Wettersonden jagen..(Spielzeug vom Himmel)

Seiten: (1) | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 62
Zurück zur Startseite

Jan_Tuks

24.08.12 20:07

So.. ich mal mal den Fred auf :

Wenn ich jetzt eine Sonde empfangen will, muss ich dann einen schmalbandigen Filter auf der Frequenz der Sonde einstellen und dann über ton ausgeben und in Sondemonitor einschleifen oder wie?

Ja.
Ich nutze dafür ein kabel, mit 2 klinke.

Wie kann ich das denn als Audio ausgeben? und wie muss sich das dann anhören, ein piepen/ rauschen?


guck mal auf radiosonde.eu.
Dort gibt es mp3 und wav´s von verschiedenen Radiosonden.
Eine RS92 klingt anders, und sieht auch auf dem Wasserfall anders aus, als eine DFM-06...
Also ich muss mittlerweile nicht mehr hören, sondern nur noch das Spektogramm und denn Wasserfall beobachten, um eine aussage zu treffen, ob das jetzt irgend ein verrücktspielendes Gerät ist, das ich empfange oder eine Wettersonde.
iMet, DFM-06 und RS92 (also das was hier so rumfliegt) kann ich alleine am Wasserfall erkennen.

Ich mach mal demnächst ein paar Bilder. Leider ist die Jagt für eine RS92 erst wieder Montag Mittag für mich möglich..

Es lohnt sich wirklich die Seite zu durchstöbern !

lg JAn

TDI

24.08.12 21:35

Moin Jan,

wie wäre es, wenn Du dafür ein Wiki bastels, wo das interessante Thema konserviert wird?

Jan_Tuks

24.08.12 21:43

Mach ich !

Problem ist nur.. ich will erst das Trackerproblem in den Griff kriegen.
Ich will nicht am 1.9 ohne funktionierende Trackerhardware da stehen.

lg JAn

Virtex7

24.08.12 21:49

evtl. schaffe ich es am treffen auch hardware mitzubringen, so einen DVB-T stick hab ich noch,

Pollin (und damit die module) sind draußen!
das zeug kommt sicher noch bis näüchsten freitag an.
ich hab einfach mal 3 genommen, dann kann der Terminator auch noch eins haben, wenn er will.

Linux-Laptop, den RT*** stick und evtl. ne antenne, was braucht man mehr?

EDIT: wird eingepackt..
wofür is das? brauch ich noch nen funk empfänger außer dem DVBt teil?



Zuletzt bearbeitet: 24.08.12 21:59 von Virtex7

Jan_Tuks

24.08.12 21:50

Kabel mit Klinke klinke.. ;-)

ozonisator

24.08.12 22:06

Also bitte, das geht unter Windows mit Virtual Audio Cable, und unter Linux macht das snd-aloop


Jan_Tuks

24.08.12 22:16

Ja.. wobei.. es ist manchmal extrem praktisch verdächtige Signale mal eben so abzuhören.
Also einfach mal kurz stecker ziehen, und gucken... ähhh.. hören. Nicht alles was 2 Striche auf nem Wasserfall hat, ist auch ne PSK oder FSK Modulation. Manchmal sind es auch nur einfach 2 verdammte Störsignale.
Und, wenn man im einzugsbereich von mehreren unterschiedlichen Sonden wohnt, wie ich, kann man mal heraushören, welchen Decoder man starten muss.
z.b. die iMet habe ich nur durch den Vergleich mit den Audiodateien von radiosonde.eu identifiziert.
Das ganze klang schon sehr verdächtig.. aber sondemonitor war da halt nix zu machen.

Ausserdem kann man auch mal eben, wenn das Signal sehr stark ist (also nahfeldpeilung) die Sonde sogar über das Mikro dekodieren. Also nicht erst gqrx starten, sondern einfach die Funke ans Micro halten.

lg JAn

Andreas_P

25.08.12 23:23

Heute ist der bestellte Noxon DAB/DAB+ Usb Stick bei mir angekommen.
Habe erst mal nach der Anleitung von ozonisator unter Ubuntu Gnuradio installiert und das Script ausgeführt.
Bis das installiert ist dauert echt eine halbe Ewigkeit.
Leider wurde kein Pfad bei der Installation ausgespuckt, den man ans Ende einerDatei anhängen soll.
Jedenfalls Gnuradio gestartet, dann den Empfänger in gnuradio zusammenklickt. Wie hier.

Es rauscht schon mal, aber wie geht es jetzt weiter?



Henning

25.08.12 23:27

Nabend,

auch ich würde mich mit der Thematik mal auseinandersetzen wollen.

Um den Rahmen mal abzustecken: Reicht der reine "Empfang" der Sonde, die dann ihre GPS-Position übermittelt, und ist die Sache so genau, dass man nur mit den GPS-Daten die Sonde auch finden kann, oder muss man aufwändig mit Richtantenne peilen?

Ist ein Standard-Scanner mit Diskriminator-Ausgang geeignet?

Diesen dann einfach in SondeMonitor einstöpseln?



ozonisator

25.08.12 23:33

Andreas_P:
Ich hab gnuradio in ein eigenes Verzeichnis installiert, sprich nicht nach /home/. Wenn es funktioniert, ist doch alles in Butter.

Jan_Tuks

25.08.12 23:37

Also, wenns rauscht ist doch gut !

Jetzt nur noch das Band absuchen, und hoffen, das man ne Sonde findet.
guck mal bei radiosonde.eu, wegen der Startuzeiten.

Danach : Lineout nach Linein stöpsen.

Henning : Der Scanner ist sogar sehr gut geeignet !
jetzt nur noch sondemonitor, und der spass kann losgehen.
Also Sondemonitor zeigt die genauen GPS daten an.
Bei der RS92SGB muss man allerdings noch ein wenig weiter gehen, und die aktuellen Almanach Daten aus dem Internet runterladen. Grund : Die RS92 sendet nur Rohdaten.

lg JAn

Lars_Original

26.08.12 00:20

Sondemonitor scheint mit wine zu laufen. Zumindest stürzt es nicht gleich ab, und zeigt sogar die richtige Soundkarte an.
Ich werd morgen mal auf dem Versuchsrechner installieren. Dazu noch Jack und ich spar mir das Kabel.

Lars

Jan_Tuks

26.08.12 01:08

Also sondemonitor läuft hier unter wine super stabil !

Und ich bleib dabei : Audiokabel.. kann nämlich sein, das man irgendein HF-Artefakt für ne sonde hält.. ;-)

Andreas_P

26.08.12 18:55

Werde Morgen mal versuchen ob ich eine Sonde von Meinigen empfangen kann.
Gestartet werden die dort um 0, 6, 12, 18 Uhr.
Könnte doch auch für das Treffen am Samstag interessant sein.

ozonisator

26.08.12 19:04

Andreas_P: ich empfang Meiningen und Idar-Oberstein. War bis jetzt aber zu faul mal zu gucken wann die hochgehn
Kann dir ja mal bescheid sagen, wenn ich was empfang.

Zurück zur Startseite
Seiten: (1) | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 62