Wettersonden jagen..(Spielzeug vom Himmel)

Seiten: 1 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | (61) | 62
Zurück zur Startseite

ozonisator

15.07.13 20:12

Ja genau. Der DFM Proz hat absolut nixmehr an der PLL verloren. Wegkratzen, PLL von mir aus 3mal zu Beginn neu programmieren (so machen es die Entwickler) und dann nie wieder anrühren

Jan_Tuks

15.07.13 20:19

Übrigens : Nachdem mir einige DFM-09 GPS-Chips wegen ESD gestorben sind, habe ich hier ein paar TX-Platinchen über..
Plan B: Der Atmel kriegt nen Quarz und erzeugt ein 12,5KHZ signal für den Referenzeingang.
Danach kann man den Sender hoffentlich im 12,5KHZ raster Programmieren.
Und man hätte ein süssen kleinen FM-TX für SSTV, APRS..

andererseits, könnte man dann auch mal probieren, ob man den Sender nicht stück für Stück auf 2m umbauen kann..


Jannyboy

15.07.13 21:10

Tu da mal nen PIC12F1822 rein. Der macht Hardware-SPI und hat ein REFClock-Modul... das macht denn die 12,5kHz.

Ganz ohne externe Bauteile...

Ein Käfer mit 8 Beinen, fetten Hardwarepaket und Ultra-Low Power
(Der braucht knapp 20nA zum pennen)

Und über den Preis reden wir erst garnicht... so klein wieder ist.


Zuletzt bearbeitet: 15.07.13 21:13 von Jannyboy

Jan_Tuks

15.07.13 21:32

Pfui !
Ich werde gerade erst mit dem AVR warm.. ;-)
Und der hat auch nen RC-Oszillator... ne.. für nen Referenztakt brauchste schon Quarz.
Sonst kann man sich das ganze PLL-Gedöhns auch sparen, und nur nen Freischwingenden Oszillator nehmen ! ;-)
(nicht das ich damit empfangsmässig ein Problem hätte.. )

Mann könnte aber mal überlegen ,aus einer RS92 den TCXO herauszupopeln...
Diese Sonde bekommt ja die kompletten Temperaturschwankungen KÒMPLETT ab, da diese ja absolut nicht isoliert in einem Plastikgehäuse steckt.

Ich bin ja jedenfalls schon mal ganz gespannt darauf, ob meine leicht Modifizierte DFM-06 genau so temperaturtriftet wie originol...
Ich plane einfach nur das Antennenloch zuzustopfen... ;-)

lg JAn


Jannyboy

15.07.13 21:45

Man könnte den PIC natürlich noch ne Software-FLL verpassen und den internen OSC per OSCCON-Register nach regeln.

Jan_Tuks

15.07.13 23:01

Wenn... dannn... nehme nutze man nen ATTINY richtig : 1. erzeugt er die referenzfrequzenz nach dem DDS Verfahren (Poor-Man-DDS).
2. Misst er die Temperatur, und gleicht die Frequenzdrift aus...


Lars_Original

15.07.13 23:16

Wenn du masochistisch veranlagt bist, geht das sogar ohne externe Teile.

Lars

Jannyboy

16.07.13 00:54

Hier noch ein bisschen was zu lesen:

http://www.vaisala.de/Vaisala%20Documents/User%20Guides%20and%20Quick%20Ref%20Guides/RS92-SGP-M210295DE-H.pdf

http://www.vaisala.com/Vaisala%20Documents/Brochures%20and%20Datasheets/RS92SGP-Datasheet-B210358EN-F-LOW.pdf

http://www.funkfrequenzen01.de/index096.htm

Celaus

01.08.13 04:00

Quiiiietsch ! -.. ..-. ----- -....
.... .. Celaus


Zuletzt bearbeitet: 04.08.13 19:20 von Celaus

Virtex7

04.08.13 16:47

taach.

hab grade das GPS aus der DFM-09 am laufen. NEMA daten kommen raus.
genauen string für die Umschaltung liefer ich noch nach, aber erst mal gibts einen Screenshot und ein Bild der Schaltung.

Shot:


Bild der Schaltung:


um den kleinen Text zu lesen, empfiehlt es sich, das Bild zu skalieren^^

so. jetzt muss ich nur noch das Datenwort auslesen, das den Empfänger umstellt und schon bin ich fertig.

Jan_Tuks

04.08.13 16:57

den String hast Du doch schon längst : http://www.zauberkopf.com/20130526_dfm_prog_lin/

Virtex7

04.08.13 17:11

ist der immer identisch?

(mhh. ergibt sinn, ich check das nochmal.)

EDIT: mh. ich hab etwas andere Ddaten.

von dir:A0 A2 00 18 81 02 01 01 01 01 01 01 05 01 01 01 01 01 01 01 00 01 00 0 1 00 01 12 C0 01 6A B0 B3von mir:A0 A2 00 18 81 02 00 01 01 01 05 01 01 00 01 00 01 00 01 00 01 00 01 2 5 80 01 B3


leicht unterschiedlich.... ich test mal beides und was es tut (wenn es unterschiede gibt)


Zuletzt bearbeitet: 04.08.13 17:17 von Virtex7

Jan_Tuks

04.08.13 17:12

Jepp !

Ok.. ich hätte schreiben können : DFM-0x...



Virtex7

04.08.13 17:33

also: ich hab den Unterschied: mein code erzeugt NEMA mit 9600 und deiner mit 4800B.

btw: auf deiner HP ist ein Fehler,

3. Serielle Schnittstelle auf 4800 runterschalten :
stty -F /dev/ttyUSB0 speed 9600

hier muss natürlich "4800" stehen.

aja, weißt du wo die Batterie dran soll, dann tu ich da einen Elko dran.
ich hab mal eine datei erstellt, mit der das Modul dann 9600 baud ausgibt, muss ich noch testen, dann kannste haben.

pööh. meine datei geht nicht
kannst du eine für 9600 baud erstellen?


Zuletzt bearbeitet: 04.08.13 18:38 von Virtex7

Jan_Tuks

04.08.13 17:38

Ok.. danke.
Das mit den 4800 Baud hat den Hintergrund für den DH3WR-APRS-Tracker.

Übrigens lässt sich mit dem Graw-GPS-Empfänger auch die Emphis für die RS92 herunterladen, wenn die Kiste nur lange genug in der Sonne lag.. ;-)



Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | (61) | 62