Secret Frickelzepte - Share with the community

Seiten: (1) | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 31
Zurück zur Startseite

Raven

29.10.09 10:30

Ich dachte mir, wer soviel am Frickeln is, der muß sich ja nicht nur von mit dem Schweißbrenner erwärmter Ferigpizza oder auf der frischen Schweißnaht getoastetem Brot ernähren...

Die IDee kam mir am Wochenende wo die Freundin meines Bruders mich fragte - "oooch die Eiersauce is lecker... Wie machstn die?"...
Ja wie mach ich die?
Hartgekochte Eier, Jogonaise, johurt, Salz etwas Ketchup, Kräuter - Solang bises schmeckt..?!

"Heisse" Suppe nach Garagenfrickelei

Tütensuppe (Bsp Griesklöße 4 Teller)
3-6 getrocknete Chillies in das Wasser (3 - Schön - 6 - Luzifermäßig)
Tüte rein (Muß 10min Kochen)
nach 5min ne Hand voll Fadennudeln, damits auch Satt macht

Ergebnis - Taube Zunge, Freie Nase und Warme Füße - was das Ziel war

Sollte das zu Off Topic sein - Bitte RAUSFINGERN

Finger

29.10.09 11:01

Praktische Lebenshilfe. Tolles Forum, oder ? Hier findet man alles ;-)

Finger

Atze

29.10.09 13:51

Sehr energiespaarend kann man in Vakuum-Thermoskannen kochen. Alles kleinschnippeln und mit etwas heissem Wasser da rein füllen. Halbe Stunde warten. Fertig ist die Suppe. Geht auch mit Reis oder Nudeln.

Paniermehl mit Bier und Öl in der Pfanne vermanschen und von
beiden Seiten gut anbraten. Dann mit scharfem Ketchup bestreichen. Geht schnell und schmeckt (naja, mir jedenfalls).

Schokocreme aufs Brot und dann etwas Apfel-Meerrettich da drauf.
Absolute Delikatesse.

Draht in die Steckdose und links und rechts ins Würstchen, oderden Draht in den Kaffepott... alles wird heiss.

viel Spass
Atze




Zuletzt bearbeitet: 29.10.09 14:03 von Atze

Knochenkotzer

29.10.09 13:58

Hmmm, *kopfkratz* das erinnert mich an die Arbeit.
Wir dürfen da keine Küchengeräte ins Büro hageln, demnach toaste ich mir mein Toastbrot mit dem Heißluftföhn, auch Käse ist ratz-fatz goldbraun. Mhhhhhh!

EDIT: Oder ne angefressene Pizza mangels Zeitdruck zwischen zwei 19" Kisten mit je 2 Quad-Xeons zu klemmen, die bleibt eeewig warm.


Zuletzt bearbeitet: 29.10.09 14:00 von Knochenkotzer

Raven

29.10.09 14:19

Arbeitskocherei...
Bevor wie die Kantine gekrigt haben..
Ein Wasserkocher ohne Wendel - also mit der Platte unten eigent sich hervorragend zum Würstchen + Käsekrainer + Weisswürste wärmen und Eier Kochen..

Primitiv-Torte - falls man mal was gutzumachen hat...

Das Rezept ist soo lecker, und soo primitiv, daß es ein Geheimtipp sein sollte... Muß ja keiner wissen ...

5 Eier
250g Mehl (Kommt auch gut mit 125G Mehl und 125G geriebene Mandeln - Boa)
250g Zucker (Rohrzucker kommt cool)
Bisschen Backpulver 1/4 Päckchen - zur Sicherheit
1/2 Sahne + 1/2 Sahnesteif

1l Joghurt (ICh mag Marille + Pfirsich - Erdbeer und Blaubeer is au lecker)
2 pkg Gelatine

Ofen auf 170C heizen

1 Sprungform(so ne Runde wo man die Wand abnehmen kann
Backpapier aufn Boden der Form - Wand drumrum - Überstehendes Absäbeln.
Wand mit Butter einreiben - Teelöffel Mehl rein und Form Drehen bis die Wand weiss is - also die der Form..

5 Eier + 3 Esslöffel Wasser + 250g Zucker in die Schüssel

Dann solange rühren bis sich die MAsse nicht mehr weiter aufschäumen läßt (Ca 3-5min)
Dann vorsichtig das Mehl mit dem 1/4 Backpulver unterrühren - Klumpenfrei, aber nicht daß die MAsse die Luft verliert und zusammenfällt

Den Scheiß in die Form und dann in den Ofen für ca 40 min.
Fertig is, wenn man reinstiebt und am Schraubenzieher kein Teig mehr hängenbleibt.

Kuche raus - Wand ab - Mitte durchschneiden - Also Tortenmassi teilen
Auskühlen lassen

Füllung
1l Joghurt in ne Schüssel
kleine Tasse mit naja... 1/16l Wasser (ODer Pfirsichsaft)- darein die 2 Pkg Gelatine
Das in der Mikro langsam warm machen - Nicht kochen - Gelatine soll sich zu Dünnflüssigem Kleister auflösen

Das rührt man dann mitm Mixer in das Joghurt ein

Wand um den Kuchen, Joghurt rein, Deckel drauf.
Sahne mit etwas Zucker und Sahnesteif aufschlagen und dekorativ auf den Kuchen klatschen...

das wars schon...
Gelatine festwerden lassen...

Überall in der Küche Mehl verteilen, damits schwer ausschaut und dann das Lob einheimsen...
Gesamt-Zeitaufwand - ca 30min
Kosten ? - 4€
Lob -Unbezahlbar...

Christopher

29.10.09 15:58

Erstmal geht natürlich nichts über fertig-pizza/baguette/frühlingsrolle, aber wenns mal wirklich schnell gehen soll, mit satt werden, hau ich mir 4 Scheiben Gouda in eine Maggi-Tütensuppe. Schmeckt gut (Der Käse vermischt sich mit dem suppenpulver und nimmt teilweise dessen geschmack an) und macht verdammt satt ^^

Knochenkotzer

29.10.09 16:15

Au ja das kenn ich auch: Den Billigscheiblettenkäse ausm Aldi in die 5-Minutenterrine rühren: Sofort essfertig und dank Geschmacksverstärkern auch noch lecker!!! *gg*

doofi

29.10.09 16:21

Mein Werkstattfavorit ist zur Zeit so ein Nissin-Japantütennudelgedöns. Mach man wie YumYum, aber das NudelWasser kocht blitzschnell weg und dann kann mans gleich braten und hat total leckere Teriyaki-Style-Fried-Noodles.

Raven

29.10.09 16:29

Wer kennt die Nudelgerichte - Blaue Tüte Asia - die gabs früher beim Aldi

Das waren Nudelgerichte. Jetzt gibts auch blaue Tüten, aber das sind Suppen..
Die Nudelgerichte hat man erst die Nudeln gekocht, dann die Paste, den Ingwer, die Schwarze Sauce und Chilli reingematscht.

Die Suppen jetz ham ja nur 1 Tüte mit Suppenpulver und manchmal 1 extra Chilli..

Schaun genau gleich aus von der Verpackung her

Also - wer weiss wo man diese NUDELGERICHTE krigt.. Da bin ichn Fan von!!!!!!!!!!!!!!!! Lecker Chemie!


doofi

29.10.09 16:49

Ist jetzt keine direkte direkte andwort für DIESE Nudelgerichte, aber hast Du vielleicht einen Asia/India/Afro-Shop in der Nähe? Die haben meistens eine monströse Auswahl an Chemiefastfood.

Und noch ein Chemieloses Leckerzept:

Nudeln kochen, dann abgiessen, aber noch ein kleines bisschen Nudelwasser drinlassen. Dann grünes Pesto, ein bisschen Sahne und Tomatenmark aus der Tube. Je nach Gusto noch Käse. Dann noch bisschen kochen/braten.
Man braucht nur eine Platte und nur einen Topf und es geht ratzfatz. Auch am Lagerfeuer easy.
Und voll Öko und Chemiefrei.
Der absolute Hit, umhungerquengelnde Kleinkindblagen auf die Schnelle ruhigzustellen.

SMD_Stefan

29.10.09 16:54

bei mir gibts immer lecker sandwhich:

hier in der seitenansicht

-toastscheibe
-margarine
-remoulade
-gekochter schinken (oder putenbrust)
-salat (kann bei bedarf auch weggelassen werden, das fiese grünzeug)
-käse
-zigeunersauce
-margarine
-toastscheibe



ozonisator

29.10.09 18:59

geiler Thread !
Ich mach immer wenns schnell gehen muss folgendes :
eine Scheibe Toastbrot antoasten.
Die zweite Scheibe bekommt 2 Scheiben Scheiblettenkäse verpasst, und geht für n paar Sekunden in die Mikrowelle (alternative:Radarsender, Brutreaktor, Neutronenquelle, was halt da ist) , solange bis der Käse flüssig ist.
Dann nimmt man etwas Thunfisch, knallt den auf den flüssigen Käse, und pappt die getoastete Scheibe oben drauf.
Dadurch ist das Gebilde nicht wabbelig, und man verbrennt sich nich die "Finger"
cheers
ozonisator



augustamars

29.10.09 20:12

Was für Rezepte... Natürlich kann man in Nudeln alles mögliche an Reste reinhauen: Käse, Eier, Thunfisch, Dosenfleisch. Auch Reis, Truthahnfleisch o.ä. , Tubentomate und Curry geht einfach.
Markus.

Nicki

29.10.09 21:37

Was ich sehr gerne esse:
alles was sich geschmacklich einigermaßen gut mit scharfen Gewürzen verträgt; Instantnudeln (hab noch nen ganzen Karton koreanische hier), Brot (geht immer^^ meistens mit lecker Gschmäckle, also div. Würzsoßen, Pfeffer (aber nur frisch aus der Mühle!), Oliven (njam), Couscous (mit Öl und lecker Puszta-Gewürz), Polenta (man sollte das Wasserbindungspotenzial von diesem Zeug nicht unterschätzen! Damit könnte man Seen trockenlegen!), Linsensuppe (gibts traditionell, wenn gearbeitet wird (Holz machen im Wald etc.))

Was überhaupt nicht geht:
Butter
Quark
und ähnliches (Ausnahme: Pudding, aber nicht nach der englischen Definition *g*)
Was noch mehr nicht geht: Käse! (Ich weiß nicht, was so lecker an etwas ist, das nach alten Schuhen riecht; Bäh!)

Lars_Original

29.10.09 21:44

Der Klassiker für schnelle Küche:

Armer Ritter:

2-4 Eier (je nach Größe und Hunger) in einem tiefen (Suppen) Teller mit der Gabel aufrühren und mit Pfeffer,Salz,Paprika, (und was einem sonst noch so in die Hände fällt) würzen.

Darin Toastbrotscheiben einweichen und in er Pfanne mit wenig Öl anbraten. Ketschup drauf und fertig.

Oder halt ne Tiefkühlpizza in die Mikrowelle werfen.

Lars

Zurück zur Startseite
Seiten: (1) | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 31