Secret Frickelzepte - Share with the community

Seiten: 1 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | (30) | 31
Zurück zur Startseite

Raven

27.05.13 10:30

Alter.. Es sind noch 1 1/2h bis mittag.. Wie kannst du nur sowas posten! )

10 von 10 Punkten..

2 Dünne Hack fertigen, Käse dazwischen und wieder Dichtquetschen damit der Käse nicht rauslaufen kann..

Beim Alles-Esser gesehen - der Laden nannte die "Juicy Lucy"

gafu

09.06.13 15:15

Raven:
gafu:

so sollten die eigentlich aussehen:


diesmal hats geklappt.


Teilst du uns das Rezept mit?? Die schauen Lecker aus


hier nochmal für alle:

Habs wiedergefunden

500 gramm mehl (hab normales kuchenmehl verwendet)
0,32 L wasser
10 gramm salz
1 tütchen trockenhefe
15 gramm butter
10 gramm zucker

mehl, trockenhefe, zucker und salz trocken vermischen,
kaltes wasser hinzugeben (18-20 grad), miteinander vermengen.
die butter sollte weich sein, damit sie in den teig eingeknetet werden kann.

das ganze 10 minuten lang kneten.
dann kühl (17 grad) eine stunde stehen lassen, und dann nochmals kneten.

den teig in stücke a 50-60 gramm zerteilen (die stücke sind nicht viel größer wie eine walnuss. entweder abwiegen oder einen langen strang machen und 12 gleiche teile davon machen)

Die semmeln "schleifen" (im zweifelsfall gibts bei youtube videos wie das geht) und aufs Blech legen. (backpapier ist gut, oder blech "einbrennen" wie eine eisenpfanne)
Der teig darf nicht zu warm werden. Dann das Blech kühl stellen, der Semmelteig muss langsam gehen, damit er aroma entwickelt.
Die semmeln mit einem bauwolltuch abdecken und eine große folietüte drum, damit die semmeln keine haut bekommen.

Dann stundenlang warten Irgendwann gehen sie auf.
Wenn sie groß geworden sind, den backofen auf 220 grad ober/unterhitze, kein umluft aufheizen, und eine feuerfeste form mit kochendem wasser füllen und unten reinstellen.
Hat der ofen die hitze erreicht, das blech mit den semmeln einschieben und die temperatur auf 200 grad einstellen.
Nach 18-20 minuten rausnehmen. Wenn die semmeln zu hell sind nicht länger drinn lassen, da trocknen sie nur aus, sondern das nächste mal mit höherer temperatur backen. Das hängt etwas vom ofen ab.

Das mit dem wasser mach ich so, das ich ein zweites blech im ofen habe (mein ofen hat viel unterhitze), wo ich beim einschieben der semmeln eine tasse heißwasser drauf schütte. achtung wegen dem dampf, man kann sich verbrennungen zuziehen wenn man nicht aufpasst. Der dampf soll möglichst lange im ofen bleiben 5-10 minuten.

Wenn du flachsemmeln willst, musst du nach der gare vom teig (also wenn er aufgeht) nur so lange warten, bis die semmeln beginnen wieder kleiner zu werden

Die schwierigkeit ist, den richtigen zeitpunkt abzupassen, oder man muss halt regelmaeßig nachsehen. ist es 2 grad wärmer geht alles deutlich schneller. ich hatte schon die idee, den teig einfach 24 stunden in den kühlschrank zu stellen und dann die semmeln zu formen.

bei 17-18 grad soll es zwischen semmeln formen und backen 3-4 stunden brauchen.

viel erfolg!

neuigkeiten:
da jetzt sommer ist, und so kühle temperaturen nicht zur verfügung stehen, habe ich was anderes versucht:

Ich hab ja vom brot backen sowiso immer sauerteig da.
Um das "reife" aroma hinzubekommen habe ich an den semmelteig etwa 10% sauerteig hinzugefügt, und beim backmalz 1 ordentlich gehäuften teelöffel. wenn man backmalz hinzufügt kann es nicht schaden, das mehl und malz trocken mal mit dem schneebesen durchzurühren, damit es gut verteilt ist und der teig gleichmaessig aufgeht.

das kommt der anderen variante geschmacklich recht nah. Der sauerteig ist zwar "roggen"sauerteig, aber das merkt man gar nicht. Kann dem "kuchen"weizenmehl /type450 sowiso nicht schaden, das schmeckt ja selber nach fast nix.

MadmanMike

17.06.13 18:27

Eine einigermassen gesunde Variante von Fastfood, die gut zur aktuellen Hitzewelle passt: Hackfleischsalat.

Dazu wird Hackfleisch mit braunem Zucker und Limettensaft (alternativ weisser mit Zitronensaft) vermischt und für eine Weile stehen gelassen.
Währenddessen in einer Pfanne roher Basmatireis langsam rösten (Edelstahl, ohne Öl), bis er Caramelbraun und knusprig ist. Zur Seite stellen und zerstossen auf 1-2mm Korngrösse. Dann das Hackfleisch mit etwas Öl in der Pfanne anbraten, einige Messerspitzen Blairs Mega Death (oder Chillies aus eigener Zucht) dazu, auf hoher Stufe weiter braten bis beinahe sämtliche Flüssigkeit verdampft und das Hackfleisch schön braun ist. Etwas gerösteten Reis zugeben (ein- bis zwei gehäufte Esslöffel) und mit Soja - und Fischsauce ablöschen. Zum Schluss kommen noch gehackte Frühlingszwiebeln (oder das grüne vom Lauch) und frischer Koriander dazu. Als Beilage entweder Reis oder grüner Salat.


MrD

17.06.13 20:38

Nicki:
Heute Morgen war der Trockungsgrad schon deutlich fortgeschritten.
In meiner Abwesenheit lasse ich den Ofen nicht heizen, also gehts heute Nachmittag weiter.
Es schmeckt wesentlich besser als es aussieht
Evtl. teile ich die Streifen noch mal nach dem Trocknen, die sind noch etwas groß.


Kann ich bestätigen, mache grad die dritte Runde Trockenfleisch, schöün mit eigener Marinade, 24h eingelegt und dann 24h @ 70°C getrocknet. Aber irgendwie hat das keine Chance alt zu werden, neulich beim Basteln die halbe Ladung geß. Besser als Beef Jerky

Gruß
MrD

ozonisator

17.06.13 20:42

Kalt aufgebrühter Mate mit Guarana. MJAM.
Einfach den Tee in ein Glas Wasser werfen und in den Kühlschrank stellen.

rastagandalf

17.06.13 21:01

ozonisator:
Kalt aufgebrühter Mate mit Guarana. MJAM.
Einfach den Tee in ein Glas Wasser werfen und in den Kühlschrank stellen.

Inwiefern unterscheidet sich das geschmacklich zum warmen?

VorbringAir

17.06.13 21:03

@O3isator: Wie lang muss das dann ziehen?

ozonisator

17.06.13 21:26

Muss man ausprobieren. Je länger desto intensiver und "Matiger" der Geschmack. Muss man abkönnen. Ich trinks gerne so stark wie möglich
Im Moment verwende ich DASDA weil billig und extremst potent. Ggf. besorg ich mir dann mal in der Apo den guten Stoff und mixe selbst.
Die Zitrone kommt beim kalt aufbrühen wesentlich besser raus. Ansonsten wenig Unterschied. Nur das das kalt Brühen schneller ist als heißer Aufguss und dann abkühlen
Aber Obacht. Guarana hält viel länger an als Coffein. Und immer brav Pausen dazwischen einlegen.
Ich verwende es gegenwärtig als Schlafmittel (!). Direkt vor dem zu Bett gehen ein Gläschen wirkt bei mir Wunder. Da schlaf ich seelenruhig.

VorbringAir

17.06.13 22:20

Nett
Ich hab grad kein Mate im Haus, aber als "Versuchsanordnung" hab ich einfach mal ne 1.5l Sprudelflasche auf 1l abgetrunken, durch den Hals 2 Beutel Earl Grey gequetscht und werde das Ganze jetzt über nacht Kopfüber im Kühlschrank stehen lassen.

duesed4

17.06.13 22:33

Verwechslungen, Verwechslungen...
Geschmäcker sind ja unterschiedlich, aber Tee mit Guarana wollte so gar nicht in meinen Kopf, bis ich gemerkt hab, ich hab das mit Guano verwechselt...

MadmanMike

17.06.13 22:55

Mein Senf zu Jerky: Das Fleisch vorgängig ins Tiefkühlfach, bis es ein bisschen anfriert. Dann lässt es sich mit der hoffentlich rasiermesserscharfen Klinge einfacher schneiden.
Als Ausgangsmaterial dient mir meistens Rinderherz (günstig und fettarm. Die Beize besteht aus Soyasauce, Weissweinessig, Pfeffer, Knoblauch und Lorbeer (Adobo).

Nicki

17.06.13 23:37

Das Koffein wird durch den hohen Anteil an Ballaststoffen und Rohfasern langsam an den Körper abgegeben.

Bitte was?
Soll man die Teebeutel essen? O.o

ozonisator

18.06.13 06:47

Die hauchfeinen Partikel im Tee...

@duesed
Genau das Gleiche ist meiner Mum auch passiert, Zitat:"Seit wann tut man Vogelkacke in den Tee???"

MrD

18.06.13 13:40

Muahahaha. Tja Guano & Guarana... Klingt jo fast identisch.

Damit ich Beefjerky nicht unrecht tuë habich mir heut moin mal ein Päckchen zugelegt.
Riechen tut's mal nach Fleisch. Aussehn tut's auch wie Fleisch (teilweise transparent). Das war's auch schon. Die Konsistenz ist wie gummi und es is so pervers scharf, dass man's nicht lange im Mund behalten will, um rauszufinden, dass der Geschmack auch wie Gummi ist.

Dafür dass ich schwarze Fleischklumpen hab, die olfaktorisch an Hundefutter gemahnen, schmecken die wenigstens nach Fleisch.
Die Beize entsteht jedes mal neu und wird aus dem generiert, was grad zur Hand is.

Meint ihr, dass das auch mit Fisch geht?

Gruß
MrD

ozonisator

18.06.13 15:17

Jo klaro, das geht auch mit Fisch. Würde den aber erstmal einfrieren. Wegen Parasiten undso. Bin da nicht so der Fachmann in sachen Lebensmittelhygiene. Wenn man aber über der Pasteurisierungstemperatur ist, sollte da nixmehr überleben.
Wichtig ist nur, wenig Fett muss am Fleisch sein. Sonst wird das schnell ranzig.

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | (30) | 31