Wer hat...? Ich suche...! Teil II

Seiten: 1 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | (27) | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 161
Zurück zur Startseite

Nicki

14.08.12 21:40

Ich suche eine Stromschiene, vorzugsweise aus Kupfer.
Dicke 3...4mm, Breite 3...10mm, Länge um die 30cm, insgesamt dürfte ein Meter reichen.

Lars_Original

14.08.12 21:53

Wofür solls gut sein (Strom) ?
Verzinnt oder Blank ?
Massiv oder als Lammelenkupfer (in eine Richtung Flexibel und Isoliert) ?

Ich bin grad in der Schaltschrankbaufirma. Die Gelegenheit wär günstig.

Lars

uxlaxel

14.08.12 21:54

Nicki:
Ich suche eine Stromschiene, vorzugsweise aus Kupfer.
Dicke 3...4mm, Breite 3...10mm, Länge um die 30cm, insgesamt dürfte ein Meter reichen.


wenn aluschiene auch geht, könnte ich weiterhelfen. (etwas größer)
habe 5x20 und 10x40 da...

bei interesse bitte PN

lg axel

Nicki

14.08.12 22:00

Ich habe Reihenklemmen für die Hutschiene von Wieland, da sollen die Schienenstücke rein, um in meiner 400VA-Kommode verschiedene Kleinspannungen zu verteilen.
Blankes Kupfer (meinetwegen auch verzinnt, nur nicht isoliert...) wäre am besten, da könnte ich dann dicke Lautsprecherlitze (2,5mm²) anlöten.
Aluschiene könnte ich nur mit passenden Klemmen brauchen, da drauf lötet es sich so schlecht

Lars_Original

14.08.12 22:07

Wenn du die mit Trennschieber meinst, dafür gibt es eine spezielle Schiene.
Material ist Kupfer verzinnt.

Brauchst du da auch diese Rahmenklemmen zum drauf schieben um den Draht für die Einspeisung an zu klemmen ?

Lars

Nicki

14.08.12 22:23

Bei verzinntem Kupfer kann ich die Einspeiseleitung anlöten, da brauche ich keine Klemme
Mit dem Wort Trennschieber kann ich leider nichts anfangen
Ein Teil der zwei Klemmbacken wird seitlich von einem Kunststofsteg verdeckt, den kann man aber problemlos wegschneiden.
So hoch werden die Ströme allerdings auch wieder nicht sein, dass ein vollflächiges Klemmen nötig ist^^

Henning

14.08.12 22:25

In der Energieverteilung wird nicht gelötet!!

Lars_Original

14.08.12 22:29

Die Klemmen dienen im richtigen Leben dem Anschluss des Neutralleiters für die abgehenden Stromkreise.

Da kann man dann die Sicherung abschalten und (danach !) diesen kleinen Schieber von der Schiene lösen um den Stromkreis vollständig (allpolig) vom Netz zu trennen.
Damit killen Verbindungen zwischen N und PE nicht mehr den FI wenn man dran arbeitet.
Vergisst man in 3phasigen Stromkreisen jedoch diesen Schieber wieder zu schließen gibts je nach Last keine über lustige bis dramatische Effekte.
Ich hab als Stift auf die Art mal nen ganzen Supermarkt zum blinken gebracht. Zum Glück ist dabei keines der EVGs verreckt.

Lars

Nicki

14.08.12 23:00

Die Schienen bekommen nicht mal annähernd Netzspannung zu sehen, höchstens etwa 16V.
Außerdem wird das Teil nur in meiner Anwesenheit betrieben und ist mehrfach abgesichert
Mit einer durchgehenden Schiene dürfte das aber auch funktionieren, oder?
Trennfunktion brauche ich bei der Schiene nicht, ich nutze diese Sammelschiene für die positive Versorgungsspannung. Trennen kann ich das über einen LS.

uxlaxel

14.08.12 23:04

seit wann haben schienen eine nennspannung?
das sind doch blanke elektrische leiter...


Nicki

14.08.12 23:43

Ging mir um das Sicherheitsrisiko, wenn man die Schienenzuleitung anlötet
Das scheint mir überschaubar zu sein^^

uxlaxel

15.08.12 03:03

Nicki:
Ging mir um das Sicherheitsrisiko, wenn man die Schienenzuleitung anlötet
Das scheint mir überschaubar zu sein^^
wenn du alles mit grüngelb verdrahtest, passiert dir nix *duck und weg*

Kerko

15.08.12 10:55

Hat jemand einen Seitenkanalverdichter und möchte den gerne abgeben?

BigJim

15.08.12 10:59

...oder vielleicht sogar 2? Ich bin ebenfalls auf der Suche.
Bitte aber keine solchen Teile, die sich nur mit einem Tieflader transportieren lassen.

Oder hießen die Dinger nicht doch Schraubenverdichter? Ihr wisst schon viel Luft bei so etwa 8 Bar Druck.

Kerko

15.08.12 11:19

Ich glaube du meinst einen Schraubenverdichter. Viel Luft bei 8 Bar klingt so. Ich bin mir aber nicht sicher ob ein Seitenkanalverdichter nicht auch 8 Bar schafft.

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | (27) | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 161