ozons Quadrocoptertutorial Diskussionssthread

Seiten: (1) | 2 | 3
Zurück zur Startseite

ozonisator

05.08.13 21:52

Moin, ich wollte nur kurz Feedback geben, dass das Tutorial schon zu gut 80% fertig ist. Gebt mir bitte noch etwas Zeit, ich bin jetzt schon bei 7 Seiten, Tendenz steigend. Soll ja auch einigermaßen gut werden.

Das Tutorial wird sich primär in 2 Teile aufteilen, einmal die Fernbedienung, und einmal der Copter selbst.
Für die Fernbedienung ist es unbedingt zu empfehlen, die auf eine bessere Firmware umzuflashen. Sprich es ist erforderlich, dass ihr AVR's programmieren könnt(würde auch ohne gehen, aber dann ohne Telemetrie, und das halte ich für nicht sehr sehr sinnvoll). Wer das nicht kann, sollte definitiv schonmal mit einem USBasp und einer Handvoll Atmels anfangen. Die Fernbedienung hat zum Glück "große" Pads, wo man anlöten kann, dh man muss nicht mit 0,2mm Kupferlackdraht kriminell direkt am Prozessor anfädeln. Das ist eventuell nur bei den Motorreglern erforderlich. Der Schritt ist aber optional, ohne Umbau fliegt der Copter auch OK. Aber mit anderer Reglerfirmware ist das nochmal ein Unterschied wie Tag und Nacht, sehr zu empfehlen. Andere Möglichkeit ist, für knapp 20 Dollar sich einen Adapter mit Pogopins für den Atmel zu kaufen, den muss man nur draufdrücken, dann erspart man sich das Anfädeln.

(mit Programmieren meine ich hier, fertige hexfiles draufzubrutzeln, also nicht Software selbst zu entwickeln)

Bitte auch mal die Arduino IDE installieren. Und sich damit vertraut machen. Wird auch benötigt.

Ansonsten muss nur etwas 10x10mm Alu Vierkant und FR4 in 2mm gebohrt und gesägt werden. An Schrauben werden M2/M3/M4 benötigt, jeweils mit Muttern. Schraubensicherung Mittelfest nicht vergessen. Und Kabelbinder...
Kabel anlöten müsstet ihr ja hinbekommen.
Ich werde das Tutorial versuchen so zu gestalten, dass auch jmd der keine Erfahrung in dem Bereich hat prinzipiell damit zurecht kommen kann. Aber Alles kann ich auch nicht vorbeten. Dh wenn ihr merkt euch wird das zu viel, dann lieber nicht angehen. Ich habe das zwar ohne Hilfe mit viel "gidf" hinbekommen, das ist aber eventuell nicht übertragbar. Wer in einem Nachmittag einen fertigen Copter haben will der ist hier definitiv falsch. Plant minimum 4 Tage ein.
Ich habe zB gut 50 Stunden insgesamt gebraucht. Nur zum Einlesen.
Ich kann (wenn ich kommen kann, Klausuren...) nächstes Jahr am Treffen einen Kurs geben. Oder ihr kommt zu mir. Grossraum Frankfurt. Ansonsten ist begrenzt(!) Support per Teamspeak/ICQ/PN möglich. Dabei gilt aber immer: google ist dein Freund. Ich werde aber im Tutorial explizit noch einmal meine Quellen angeben, da gibts viele gute Wikis zu der er9x Firmware für die Funke und für die multiwii Software die nachher den Copter steuert.

Die Teile werden größtenteils von Hobbyking aus dem EU Warenlager kommen, wenige Teile wie Propeller, Sender/Empfängermodul und Steuerplatine müssen aber aus Übersee bestellt werden. Falls es zu Problemen beim Zoll mit dem Sender/Empfängermodul wegen CE kommen sollte, CE Konformitätserklärung habe ich.

Zu den Teilen selbst: ich habe nur Bauteile aufgeführt die ich selbst verwendet habe und mit denen ich mich zu 99,999% gut auskenne. Ihr könnt natürlich auch andere Motoren/Regler/Flightcontroller nehmen, aber dann kann ich keine Hilfe bezüglich Propeller/Nutzlast/"wird er fliegen?" geben.

Kleine Rückmeldung wer Nachbauen will und wer wo evtl Probleme hat wäre auch ganz nett. Dann kann individuell Empfehlungen aussprechen.

Weltherrschaftliche Grüße,

Daniel

PS: Auf dem Treffen ne Copterflotte, das wär echt geil!



Zuletzt bearbeitet: 10.08.13 15:14 von ozonisator

xanakind

05.08.13 22:08

Juhu!

Da freue ich mich schon riesig drauf!

und das Arduino IDE gibs sogar für Windows.
Puhhh, was ein glück!


Zuletzt bearbeitet: 05.08.13 22:11 von xanakind

ozonisator

05.08.13 22:13

Also mit Linux geht das viel viel einfacher....
Die Konfigurationssoftware muss auch laufen. Unter Linux kann ich helfen, hab das noch nicht unter Windows probiert.
Es gibt http://code.google.com/p/mw-wingui/ da eine GUI für Windoof. 2.2 bitte. Ansonsten fix per LiveCD mit Linux

Der Copter muss per Arduino programmiert werden, und dann mit der Konfigsoftware eingestellt werden.


Zuletzt bearbeitet: 05.08.13 22:15 von ozonisator

obelix77

05.08.13 22:47

äh, 2mal hier gepostet, 2mal Posting weg?????

Chipbruzzler

06.08.13 07:05

Die 9erx Software interessiert mich auch stark, da ich mir ne Frsky taranis bestellt habe . Erläuterst du bei deinem Tutorial auch die grundlegenden Programmierbefehle für die 9x Software? Wäre top!

ozonisator

06.08.13 07:45

Jop. Ich habs kurz in Wort erklärt, und hab dann nochmal auf ne andere Seite verlinkt, wo nochmal erklärt wird welche Firmware für was gebraucht wird.
Es gibt da leider noch einen fiesen Bug, Stick Mode kann man nicht umschalten. Es gibt zwar im Hauptmenü die Möglichkeit dazu, aber da passiert nix. Bis ich herausgefunden hab wie man das umgehen kann... Man muss nämlich im Mixer Modellmenü die Kanalreihenfolge festlegen. Fiese Sache. Ich werd auch ggf Videos drehen um einfach mal zu zeigen wie die Funke grob zu bedienen ist.

Chipbruzzler

06.08.13 08:51

Jo die 9x Software ist fast schon ZU mächtig und die Doku zu schlecht. Wie halt immer bei Opensource. Mit companion9x kann man ja auch die ganzen Befehle simulieren...wenn man nicht gerade auf nen bug stösst .

Dann bin ich schon mal sehr gespannt aufs tutorial, denn ich arbeite mich seit ner Woche in 9x ein und werd teilweise ned schlau draus. Vielleicht finde ich endlich mal den nötigen Faden



b0n3

06.08.13 13:49

Yes, Air Igor. Ich bin dabei

ScheissungeduldigFrag: Wann is soweit????

Gurß bone

ozonisator

06.08.13 14:01

Ich muss leider ungeplant die Woche voll arbeiten
Daher hab ich weniger Zeit als ursprünglich gedacht. Das Tutorial soll ja einigermaßen gut und verständlich werden. Ich hab von der Software schon Screenshots gemacht, Videos will ich auch noch drehen. Und für die er9x kommt ja jetzt noch die Anleitung hinzu.
=> Ich will es spätestens am Samstag veröffentlichen.

Und ja, er9x ist mächtig. Sehr mächtig. Und wie du gesagt hast, Doku grottig. Wenn man aber mal die Navigation verstanden hat gehts ganz gut


Zuletzt bearbeitet: 06.08.13 14:02 von ozonisator

obelix77

08.08.13 13:02

So, Versicherung ist auch angeleiert ;-)

Chipbruzzler

08.08.13 15:22

Dmo oder DMFV? Ich überleg derzeit auch zu wechseln^^

obelix77

08.08.13 18:22

Hallole!

DMO.
Das hier - für €39.96

An sonsten bin ich sehr gespannt!
Bis die Anleitung steht, wird halt der Kleine gequält.
Unglaublich haltbar das Spielzeug! Seit Sa im Dauerbetrieb ;-)



Der Gerät kann sogar Draussen fliegen! Guggst Du hier:


Aber nur bei null komma null Wind ;-)
LG,
Obelix


Zuletzt bearbeitet: 08.08.13 22:20 von obelix77

xanakind

08.08.13 19:29

Ich habe auch so einen kleinen und fliege mit dem immer in der Pause in der Firma rum
Da hat es wesentlich mehr Platz (und Höhe) und Kollegen, die man beim schlafen stören kann
Gemein ist es nur, wenn im Winter das Thermostat die Heizregister unter der Decke einschaltet -->vorher Heizung ausschalten und gut is.

Chipbruzzler

09.08.13 07:11

Hi,

jedem Copter anfänger kann ich nur empfehlen sich für 40€ nen Hubsan X4 zu holen und damit das fliegen zu trainieren. damit kann man super das "zu sich hin" fliegen üben ohne dass man gleich mehrere grosse Copter schrottet. Wenn der gegen ne Wand kracht dann ist eigentlich nie was kaputt...und falls doch mal gibts ultragünstige Motoren aus Chinaland.

Achja: Als Propeller passen auch die Ladybird Dinger, die sind zudem noch viel stabiler.

http://www.rcmaster.net/de-hubsan-x4-h107-4-kanal-rtf-mini-rc-quadrocopter-p232170.htm




Zuletzt bearbeitet: 09.08.13 07:13 von Chipbruzzler

obelix77

10.08.13 18:41

Sodele,

eben mächtig eingekauft! *muhahahahaha*
Wie schnell liefern die denn so in der regel?
Hab da vorher noch nie was gekauft?

LG,
Dirk

Zurück zur Startseite
Seiten: (1) | 2 | 3