Keine gute Idee...

Seiten: 1 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | (134) | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 193
Zurück zur Startseite

Hansele

09.06.12 10:05

Noch was aus der Ausbildung:

Man baue einen Adapter von Fettpresse auf Druckluft.
Nimmt das ekelhafteste Fett (zähes schwarzer Zeug) und
macht damit den ca. 2,5m langen Schlauch voll.

Kolloge will was ausblasen und alles sieht aus wie die Sau,
wurde nur bei unbelehrbaren besserwissern angewandt.

Ohjeee da gibt es noch viel zuviele Sachen, die zwar lustig sind,
aber dennoch hier super reinpassen.

Falls da Ineteresse besteht, könnte ich mich mal ne Stunde hinsetzen und ein paar Dinge tippen.

Grüße

Fritzler

09.06.12 10:07

Falls da Ineteresse besteht, könnte ich mich mal ne Stunde hinsetzen und ein paar Dinge tippen.

Koch dir schonmaln Kaffee

Hansele

09.06.12 10:45

Sowie gewünscht ein paar Geschichten, die man in einer großen
Firma erlebt und auch Dinge die heutzutage undenkbar wären.
(teilweise von Arbeitskollegen erzählt bekommen, die schon in Rente sind)

1.

Man stelle sich einen Mitarbeiter vor der kurz vor 60 ist
und jeden Tag das gleiche Ritual hat, bevor er die Arbeit beginnt.

Das lief immer so ab:
6 Uhr kommen, Kaffee holen, Kaffee auf der Werkbank abstellen
und anstempeln, damit der Automatenkaffee auch die richtige Temperatur hat.

Da er nicht unbedingt nett war zu Kollegen und Azubis,
wurde jeden morgen die Werkbank an der Stelle wo der Kaffeebecher stand mit Aceton beschichtet.
Der Kollege stellt seinen Becher ab und geht zum stempeln.

Als er zurück kommt, will er einen Schluck Kaffee nehmen,
tja Satz mit X, der Boden des Becher´s klebt auf der Werkbank
und der Kaffee sucht das weite.

Er konnte sich das nie wirklich erklären, wie das funktioniert hat.

2.

2 Lehrlinge sollen 100x Rohrstücke (10x1 nahtloses Hydraulikrohr) ablängen, dazu bekamen die 6 Meter Stangenmaterial.
Nach 10-15Stück waren die wohl zu faul zum von Hand sägen
und spannten das Rohr von hinten durch das Backenfutter,
um die Teile schnell abstechen zu können.

Das würde prinzipiell schon gehen, allerdings nur wenn das Ende
des Rohr´s fixiert ist, tut man das nicht passiert das:

Nach 2 Sekunden mit ca. 1500 Umdrehungen, verbiegt sich das Röhrchen und haut dabei 2 Fensterscheiben raus und holt ca.
8 Leuchtstoffröhren von der Decke.

Das haben die wohl nie wieder gemacht...

3.

Sauerstoff und Acetylen, waren schon immer toll.

2 Lehrlinge wollen etwas böllern (wie immer von Mitarbeitern vorgemacht) und nehmen anstatt die 1 Liter Farbdosen eben was anderes.
Es fand sich wohl ein 2,5 Meter Stück 55x1,5er Stangenmaterial,
da die Mischung falsch war, machte es wohl eher "tsschhh" anstatt "buuum".
Naja jedenfalls haben die, dann vorne ins Rohr 3 Paar Handschuhe reingestopft (billigstes Zeug aus purer Baumwolle.

Die Mischung hatten die wohl optimiert, sodass es knallte und zwar so laut das der Meister dass sofort vernommen hat.

Nun stehen da 2 Stifte an der Werkbank und überall regnen kleinste Fetzen der Handschuhe auf den Boden.

Eins kann man sagen die Stifte haben danach alles gründlichst
gereinigt, was wohl mit dem angedrohten Personalgespräch zu tun hatte.

So nun noch etwas zum Bund:

1.

Keine gute Idee war es von einem Kamerad dem die SigPi (Kal.4 Signalpistole) überlassen wurde, aus jux und tollerei
eine rote Fallschirmleuchtkugeln in den Baum im Lager zu schießen.
Es war Gott sei Dank Winter, sodass die Baume wenigstens nicht
brennen konnten.
Allerdings fehlte der Kette die Kühlung und das Teil fiel vom Baum, direkt auf eine Dackelgarage.

Abgesehn von ein paar Tagen im Kaffeeviereck, war er jede freie Dienstminute beschäftigt die Schadensmeldungen zu schreiben.
Naja die komplette Ausrüstung von 2 Mann, hatte lauter Brandlöcher.

Selbst schuld.

Wenn ich nachher nochmal etwas Zeit habe, kann ich noch ein paar tolle Sachen ergänzen.

Grüße


Nicki

09.06.12 22:50

Ich bin ein Igorist, ich hatte in der 3. Klasse mal nen Obit mitgebracht
Eine Mintue später...
"Boah, kann ich auch mal?" "Ja, aber pass auf, der beißt"
Eine weitere Minute später brannte die Hausordnung
Wenig später hat dann ne Lehrperson das Teil einkassiert >.>

Richtig Ärger gab in der 7. Klasse die Darstellung des Deodoseninhalt-sprüht-auf-Feuerzeugflamme-Effekts aka Feuerball in der Schwimmbad-Sammelumkleide inkl. Sprühstoß in die angrenzende Mädchenumkleide, damit die auch wissen, wie so ne große Flamme aussieht
Viertel vor Rausschmiss

Was auch gut kommt: Silvesterrakete in nen in der Erde versenkten Abluftschacht schießen.
Wenig später stand auf der angrenzenden Wiese eine 10*5*5m große Nebelwand^^


Zuletzt bearbeitet: 09.06.12 22:54 von Nicki

Paul_Mustermann

09.06.12 23:15

Nicki:

Was auch gut kommt: Silvesterrakete in nen in der Erde versenkten Abluftschacht schießen.
Wenig später stand auf der angrenzenden Wiese eine 10*5*5m große Nebelwand^^

pulver feuerlösche in lüftungsanlage der schultiefgarage --> 2 wochen schulausschluss
da war ich hinterher nicht wirklich stolz drauf und die story hab ich mir meine ganze schullaufbahn lang noch oft anhören müssen.
mittlerweile kann ich drüber lachen, zum glück hatte dort keiner technischen sachverstand. man hätte mir da auch eine ordentliche rechnung aufs auge drücken können. die lüfter usw hätten aus heutiger sicht danach wohl eine überholung/säuberung verdient gehabt.

freak96126

09.06.12 23:39

wir ham das besser gemacht.: in der 4-8 schulstufe hatten wir in der schule immer den klassenraum ganz unterm dach. unter uns wahren nunoch lehrerzimmerfenster und haupteingang. dann haben wir immer, nett wie wir wahre klopapierrollen nach unten geworfen und sie im fenster ingeklemmt, so dass sie sich schön bis zum boden abwickelten und hängenblieben. Wenn sich ein lehrer aufregnt, wusse komischerwise nie jemand von irgendwass...

Jannyboy

10.06.12 09:08

Ja das erinnert mich an meine Praktikumszeit:
Zwei Azubis haben eine Traverse (ca. 4m lang und einen Durchmesser von 40cm)
mit einseitigen angeschweißten Flansch mit Acetylen + Sauerstoff durch ein Belüftungloch befüllt. Der Knall und die Druckwelle waren gewaltig.
Nächsten Tag wollten die das wieder machen... was Sie nicht wussten war das die Spätschicht schon mal den anderen Flansch angeheftet hat... die dürften denn den Meister erklären warum da ein Loch in der Hallenwand ist und die Seitenwand vom Schrott-Container verbeult war der vor der Halle stand.

Ende vom Lied war 3 Wochen Beurlaubung und ein halbes Jahr Bürodienst...

Ando

11.06.12 23:44

Nicki:
Ich bin ein Igorist, ich hatte in der 3. Klasse mal nen Obit mitgebracht


wassen das??

Pinocchio

11.06.12 23:46

Ok, du bist keiner
Ein Ölbrennertrafo(Oil burn ignition transformer)
Wird nur durch mots übertroffen(mikrowellentrafo)

Virtex7

11.06.12 23:53

nix.. Neontrafo.

und zwar die alten mit >1kW Power

MOT macht halt böse Strom bei 2kV

gut für Lichtbogen zwischen Graphitelektroden

OBIT beißt gut

Jannyboy

14.06.12 02:50

Sch**** wieso passen Euro-Stecker in 16A-Drehstromdosen? gerade in Halbschlaf auf der Arbeit die Dose beim Handy aufladen verwechselt. Zum Glück nur N und L erwischt

Hightech

14.06.12 06:51

Jannyboy:
Sch**** wieso passen Euro-Stecker in 16A-Drehstromdosen? gerade in Halbschlaf auf der Arbeit die Dose beim Handy aufladen verwechselt. Zum Glück nur N und L erwischt

Aus versehen verwechselt ?
Wie soll das denn gehen?
Die Cee Dose ist voll rot und hat auch noch einen Deckel den man wegklappen muss um da was reinzustecken. Das ist ganz schön fummelig da dann noch bei weggeklappten Deckel den Eurostecker hinein zu bekommen.
Das ist ja wie:

OH nein Schatz! , ich wollte das nicht, das ist einfach so passiert. Die ist mir so auf den Dödel gerutscht.
Warum wir nackt waren ? .....

Jannyboy

14.06.12 06:57

Die blauen Schukodosen sind direkt darüber und haben auch ein Klappdeckel der schwer aufgeht.

MrD

14.06.12 10:41

Hightech:
OH nein Schatz! , ich wollte das nicht, das ist einfach so passiert. Die ist mir so auf den Dödel gerutscht.
Warum wir nackt waren ? .....


Mwahahaha
Klingt nicht schlecht...

Aber nen Eurostecker in ne CEE-Doese zu praktizieren habich noch nicht geschafft.

Sven

14.06.12 10:58

Mit etwas geprökel bekommt man auch Schukostecker in Drehstromdosen gedrückt. Rostocker gehen da wirklich eher leicht rein, die Stifte sind flexibler.

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | (134) | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 193