Keine gute Idee...

Seiten: 1 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | (169) | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 193
Zurück zur Startseite

Nicki

26.04.13 09:58

Hast du ne Rollvene?

shpank

26.04.13 10:48

Nein. Ich war in den letzten drei Jahren sicher 5 mal beim Blutabnehmen und nie war auch nur ein Furz von Bluterguss.

Die haben mir einfach die Vene durchstochen.

Das bringt mich gleich auf die nächste ungute Idee...

Aufgrund meiner guten Venen werd ich demnächst sowieso zum
Testsubjekt degradiert.

Im Suff hab ich mich dazu überreden lassen, mir demnächst von einem Freund, der grad seine Notfallsanitäterausbildung beim Roten Kreuz macht, einen Venenkatheter legen zu lassen weil er das üben muss. Ich sollte weniger trinken...

Chipbruzzler

26.04.13 15:21

Hatte ich schon mal im Arm so ein Ding. tut garnicht weh, wenn der Arzt den Katheter verlegen kann. Das rausziehen war da eher unangenehm. Aber alles in allem ned schlimmer als ne Spritze.

Ich hoffe mal für dich dass der Typ weiss was er tut

Sascha

26.04.13 16:14

Uuuahhh, Spritzen Wirklich weh tuts nicht, aber in mir zieht sich immer alles zusammen. War vor 2 Jahren mal ne Woche im Krankenhaus wegen ner Steißbeinfistel (ist wohl ne Familienkrankheit bei uns). Ne Woche davor war ich dort zum bisl Blutabnehmen, bin erstmal für ne Sekunde oder zwei ohnmächtig geworden. Damals beim Bund während der AGA war an nem Tag Blutspenden, zum Glück freiwillig. Das hätt ich wohl nicht überlebt.

Lars_Original

26.04.13 16:23

Wenn bei uns einer gestorben ist war fast immer ein Arzt dabei. Ich glaube da langsam nicht mehr an Zufall.

Lars

Nicki

26.04.13 16:51

Sascha:
Wirklich weh tuts nicht, aber in mir zieht sich immer alles zusammen.

Hm naja, unangenehm ist es aber schon, seltsamerweise ist es zumindest bei mir (beim Kieferchirurgen; Weisheitszähne raus, Entzündung rein...) kein stechendes sondern ein ziehendes Gefühl...
Aber ich bin froh, dass die Ärzte in diesem teil der Welt für gewöhnlich immer neue Nadeln verwenden:



Damals beim Bund während der AGA war an nem Tag Blutspenden, zum Glück freiwillig.

Ist sowas unter Zwang überhaupt zulässig? (Mal abgesehen davon, dass es das allerletzte und dem Image dieser Aktionnen nicht zuträglich wäre)

Sascha

26.04.13 17:21

Einerseits glaub ich kaum dass sie dir das in Friedenszeiten befehlen/dich dazu zwingen werden, andererseits ist man als Soldat eben kein Otto-Normalmensch mehr, trotz oder grade wegen Staatsbürger in Uniform. Als Soldat hat man gewisse Regeln und Gesetze zu befolgen. Berufsrisiko ist eben (natürlich nicht in der AGA, aber an sich schon) dass man schwer verwundet oder gar getötet werden kann.

Anekdote: Während meiner AGA wurde grade die Schweinegrippe durchs Dorf getrieben. 2-3 Kameraden hatten Grippesymptome, einer davon war ein Türke Die Impfung dagegen konnte man sich ebenfalls freiwillig bei den Sanis abholen.


Zuletzt bearbeitet: 26.04.13 17:37 von Sascha

Nicki

26.04.13 17:49

Keine gute Idee ist es, die Failsafefunktion des Quadrocopters ausprobieren zu wollen, ohne ihn festzuhalten.
So hat man dann ein 400W-Monster, das einen Amokflug quer durchs Zimmer mit maximaler Verwüstung hinlegt und sich jeglichem Zugriff widersetzt, bis der gnädige Abschalttimer ihn nach 20 Sekunden anhalten lässt

Sascha

26.04.13 17:54

Sowas macht man auch ohne Propeller. m( Sei froh dass dir die Propeller nicht die ein oder andere Schnittwunde zugefügt hat.


Zuletzt bearbeitet: 26.04.13 17:56 von Sascha

Nicki

26.04.13 18:01

Hat er...
Zum Glück nur ein kleiner auf der Oberseite des linken Ringfingers, direkt hinter dem Nagelansatz.
Lange nicht so schlimm wie damals, als er mir die halbe Fingerkuppe abgesäbelt hat...
PS:
Gehen euch auch mehr links- als rechtsdrehende Propeller kaputt?


Zuletzt bearbeitet: 26.04.13 18:02 von Nicki

Basti

26.04.13 20:26

Mir gehen nur grüne Propeller kaputt, aber nie schwarze

ferdimh

26.04.13 20:52

...war es, den chipsatzkühler so zu versetzen:

Zumindest ohne ihn nochmal zusätzlich zu sichern. Der entstandene Kurze hat zum Glück nur den RESET-Pin festgehalten, die Fehlersuche hat trotzdem gedauert. Das Versetzen des Kühlers ist übrigens >2 Jahre her...
Natürlich trat das ganze dann auf, als ich endlich das hier

in Betrieb nehmen wollte.
Jetzt funzt es endlich:

Mal sehen, ob ich heute noch den Monitorstack unfallfrei in Betrieb genommen kriege.

xoexlepox

26.04.13 20:56

shpank:
Im Suff hab ich mich dazu überreden lassen, mir demnächst von einem Freund, der grad seine Notfallsanitäterausbildung beim Roten Kreuz macht, einen Venenkatheter legen zu lassen weil er das üben muss.

Tip(p): Trage in nächster Zeit Hemden mit langen Ärmeln, dann hast du eine Chance, bei der nächsten Verkehrskontrolle nicht sofort "eingefangen" (und einem Drogentest unterworfen) zu werden Die Wahrheit wird dir sowieso niemand glauben/"abnehmen"...


Zuletzt bearbeitet: 26.04.13 21:12 von xoexlepox

epsilon

26.04.13 20:59

ferdimh:
Das Versetzen des Kühlers ist übrigens >2 Jahre her...

Wenn Du das vor zwei Jahren gemacht hast, ist der Rechner definitiv zu schwach für das, was Du vorhast. Was auch immer das sein mag...

IQON

26.04.13 21:02

Nicki:
Hast du ne Rollvene?


Und Ich suche die Seiten vorher nach nem Kompressor ab *_________*
Habs als Slang für Hydrovane gelesen...

Scheiß heuschnupfen macht die AUgen Dicht und die Rübe mürbe...

Viele GRüße IQON

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | (169) | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 193