Keine gute Idee...

Seiten: 1 | (2) | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 193
Zurück zur Startseite

forumsmeinung

17.03.09 21:51

keine gute idee ist es:
das forum mit so einem unsinn voll zu spammen.

Desinfector

17.03.09 22:13

Das ist auch keine gute Idee, hier nicht mit dem sonst üblichen Namen zu posten.

schiss oder wie?

Jan Tux

17.03.09 22:15

Keine gute Idee, aus den Fehlern anderen nicht lernen zu wollen.

Respekt vor denen die Fehlschläge Publizieren.

glg JAn

Dirk

17.03.09 22:34

Klick unten.

Das ist meine Meinung. Spaß mus sein.

Lars (orginal)

17.03.09 23:28

Kanonenofen mit Koks befeuern. Der stand nach ner guten Stunde kurz vor der Kernschmelze.

Lars

Dirk

17.03.09 23:37

Lars (orginal):
Kanonenofen mit Koks befeuern. Der stand nach ner guten Stunde kurz vor der Kernschmelze.

Lars


Dann solltest du die Rohre mit Alu-Folie einwickeln.
Das glüht.... Toll, wenn man auch noch eine Party hat...
Nur, damit es hübsch aussieht...

Nee, nie wieder. Man hat dann Erinnerungen aus der Schulzeit.

Einige Metalle mögen sich nicht beim "kuscheln" und Hitze..

Sven

17.03.09 23:47

Eine weitere blöde Idee war es in das eine Computernetzteil einnen neue Sicherung einzulöten (mal nebenbei... Sicherungen einlöten ist eine Scheißangelegenheit).
Das Netzteil beschloss mit der neuen Sicherung urplötzlich BSQ-Signale* auszusenden. Da löteten sich ein Widerstand und einige umliegende Bauteile selber aus. Erstaunlich wieviel Qualm diese kleinen Bauteile erzeugen können. Ich habs gerade noch geschafft das Netzteil nach draußen in die nächste Pfütze zu befördern, die Bude stank schon bedenklich.

Heißluftpistolen eignen sich übrigens auch nicht um einen Kaminofen anzuzünden... so sauber er auch aussehen mag *hust* *röchel*
zum Anfeuern ist so ein Gerät allerdings bestens geeignet, heiße Luft plus leichtes Feuer = Hölleninferno.

____
*BSQ = beißender, schwarzer Qualm

Vollpfosten

18.03.09 00:43

Keine Gute Idee ist es, ein Lcoh in einem Benzintank zuschweissen zu wollen und den tank davor nicht aufzumachen...
Der hat dicke Backen gemacht.

Wulfcat

18.03.09 07:35


Keine Gute Idee ist es, Mit 5 hinter einander geschalteten schrottigen Autobatterien Bogenlampen-Versuche zu machen und die Stöpsel nicht zu öffnen....
Erst begann in den Batterien die Knallgasentwicklung, dann ist die schrottigste Batterie geknallt......
Nachdem ich mit dem Gartenschlauch geduscht hatte, fand ich es schon interresant, was in einem Bastel-Keller alles von Schwefelsäure angefressen werden kann.........
(passiert vor 35 Jahren)

Fronkensteen, Froderick

18.03.09 09:33

...ausgerechnet Igor Gehirne klauen zu lassen. Freshly dead, also wirklich...

Der Irre

18.03.09 10:42

Keine gute Idee ist es...

bei einer abgesoffenen Benzinmotorsäge die Zündkerze rauszudrehen, in den Zündkerzenstecker zu stecken, mit der Druckluftpistole in den Zylinder zu pusten und dann am Starter zuziehen, wenn die Zündkerze versehentlich an den Zylinderkopf kommt.
Ende vom Lied war ein Riesenschwall Benzin, der in einer Fontäne aus der Zündkerzenöffnung spritzt, sich am Zündfunken entzündet und als Feuerball quer über die Werkbank segelt in Richtung eines Haufens alter, öliger Lappen voller Bremsenreiniger und anderer leichtentzündlicher Flüssigkeiten.
So geschehen bei einem Bekannten, der eben jene abgesoffene Motorsäge wieder flott machen wollte und dann reflexartig den brennenden Haufen Lappen mit einer Schaufel aus dem Werkstatt-Torbefördert hat...

Gruß

Der Irre


Hesselbach

18.03.09 17:05

Was man auch niemals machen sollte: mit Nylonseilen irgentwelche Gegenstände aus der Erde ziehen. Vor einiger Zeit bat mich ein Nachbar der seine Hofeinfahrt neu machen wollte den Anschlag fürs alte Hof Tor mal eben mit meinen Geländewagen rauszuziehen, naja großer Diesel + Allrad Antrieb + Gelände Übersetzung und ein Gewicht von 2 twas soll da schon schiefgehen? Nach gut ich fuhr die Kiste ran, er befestigte ein dickes Seil mit einem Ende an meiner Anhängerkupplung und dem anderen Ende an diesem Anschlag der zwar in der Erde schon etwas wackelte aber einfach nicht raus ging. Ich Allradantrieb und Geländeuntersetzung eingeschaltet, das Fahrzeug bewegte sich scheinbar mühelos mit erhöhtem Standgas etwa 70 cmvorwärts, dann ein merkwürdig Geräusch etwas so sssst bong dann sah ich wie an einem großen Baum etwa 20 m vor mir plötzlich ein dicker Ast ab brach und noch mal 20 m weiter der Zaunsich zur Seite neigte. Wir alle hatten Riesen glück daß niemand getroffen wurde, die Torarretierung war als 3 kg Geschoß in einer Parabel über mein Fahrzeug geflogen hatte den Ast entfernt und dann die restliche Energie durch umlegen des Zauns abgebaut. Das hätte böse ins Auge gehen können!
Zu einer um anderen Posting möchte ich aber auch noch etwas sagen ich habe mindestens schon 50 mal an Lithiumzellen CR 2032dünne Litzen an gelötet als BIOS- Batterie für Notebooks, die Ausführung mit angepunkteten Lötfahnen sind schwerer zu kriegen und viel teurer. Es muß natürlich mit einem heißen Kolben und guten Lötzinn ganz schnell gehen, ich hatte da noch nie Probleme auch die Lebensdauer der Zellen hat nie Anlaß zu Reklamation gegeben.

Gruß Hesselbach

Sterne

18.03.09 21:11

Mein Büronachbar - natürlich Maschbauer- hat mal den Akku seinen Anglerlampe mit dem Auto-/Motorradbatterielader nachgeladen. Nach ca. 15 Minuten war er eine bisschen warm konnte "aber noch ein kleinen Schluck". 2 Minuten später blähte er sich auf, worauf ich blitzartig das Büro geräumt habe. Vom Flur aus war das Zischen, Ploppen und die Rauchentwicklung wie beim echten Feuerwerk

Prinz Ocker

18.03.09 22:37

...hatte mein Kollege, der nen Wanddurchbruch durch den Boden anlegen wollte (hilti TE76 und 30er Bohrer) und sich nach den ersten par cm auf die Maschine setzte, weil er zu faul zum festhalten war.. Beim ersten dickeren Moniereisen hat er sich dann die Weichteile verbeult.. Manche Leute muss man vor sich selbst schützen.

..der Kollege, der sein Multimeter mal eben auf der Laufschiene vom ferngesteuerten Brückenkran ablegte und vorher nicht die Funksteuerung eingesackt hatte.. Gut, daß so Chefs immer glücklich sind, wenn gerade frisch kalibrierte Meßgeräte direkt abgemeldet werden..


Elektronicki

19.03.09 19:37

Keine gute Idee ist es, Magnesium etc. auf einer Pflasterplatte mit der Lötlampe zu entzünden, wenn die Platte auch nur ein bisschen Wasser gezogen hat.
Das Magnesium (etwa 1x3x3mm) hatte gerade gezündet, da ging es BRRATTZZund lustige leuchtende Kügelchen flogen mir entgegen.
Ich hockte direkt davor, drehte mich aber offenbar schnell genug weg und machte einen Satz zurück.
Ich hatte übelst Glück gehabt; nur meine Wimpern waren viel kürzer, sonst war nichts passiert, nicht mal meine Klamotten waren irgendwo angekokelt

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | (2) | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 193