Keine gute Idee...

Seiten: 1 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | (21) | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 193
Zurück zur Startseite

Raven

15.09.09 14:20

Was bei Batterien ist kann ich nicht sagen, aber was passiert wenn ein 13er Schlüssel nach unten in den Hauptverteiler fällt, da wo die 50x10er CU-Schienen sind und die Firma draufhängt, kann ich sagen..

Man kann die Explosion fühlen, sehen tut man ja ne weile nicht, obwohl der Ort des Geschehens nicht direkt einsehbar war...
Auch ein Pfeifen in den Ohren stellt sich ein, man hat ein Taubheitsgefühl am Körper wie ich mir das nach einem Bombeneinschalg vorstelle...Obwohl ich keiner Spannung ausgesetzt war.

Schlüssel hab ich keinen mehr gefunden, bzw nichts was als solcher identifizierbar gewesen wäre....


Kamikazepinguin

15.09.09 14:21

Verrueckter_B:
...ist es, ohne etwas gefrühstückt zu haben, eine Batteriebatterie zu verkabeln, die in einem Raum steht, in den man gerade so reinpasst, die einen Kurzschlussstrom von ca. 8-10 kA hat.

Meine Hände haben noch nie so gezittert.
Und dann auch noch der Schraubenschlüssel, wobei die Plus- und Minuspole der nebeneinandergestellten Batterien gerade 2 cm Abstand hatten.

Es ist alles gut gegangen, wobei ich nicht wissen wollte, was passiert wäre wenn ich z.B. mit dem Schraubenschlüssel das ganze kurzgeschlossen hätte.

Gruß,
Alex


Ganz einfach - du höttest hinterher nen kleinen hässlichen schraubenschlüssel gehabt, und nen riesenschreck.

selbst schon erlebt. verteilerstandort eines internetanbieters mit A, klein kami als praktikant am kabelziehen, mit ihm im raum ist ein techniker der firma Si***s, der grade nen neuen schrank anschliesst- strom wird über 2 nebeneinanderliegende offene kupferschienen verteilt. er kam dann auf die geistreiche idee, seinen schraubenschlüssel auf selbigen ablegen zu müssen.... ende vom lied: rund 120k€ schaden, internetausfall für 200.000 haushalte, ein techniker ohne job, und n verschmorter schraubenschlüssel. (das stück musste aus den kupferschienen rausgesägt werden - der war verschmolzen)

lustigerweise hat die usv versucht das ganze am kacken zu halten, bis dann irgendwann mal die sicherung meinte nö,jetzt nimmer und sich mit einem satten klatschen zerlegte.....

-Kami

uxlaxel

15.09.09 16:56

sowas macht der kleine kami ?! ne ne ne
warum der schrank oben offen war, wissen die erbauer sicher selber nicht. oder?

... ich habe auch schon mal erlebt, wie ein lichtbogen (beim sicherung herausdrehen) weitergewandert ist und dann zwischen grundplatte des schrankes und der sammelschine sich aufbaute.
800A-sichtungstrenner hat ausgelöst. (auslösestrom mind. faktor 8)
schaden ca. 130€ + 1 wochen ausfall einer klimaanlage und 2 tage arbeit zum reparieren.

lg axel

Raven

16.09.09 07:53

...ISt es sich erst 15min vor Auktionsende ins I-Netz wählen zu wollen und festzustellen, daß der Naeserver der Telecom mal wieder abgekackt ist...
Du kannst dir dann ja auch nicht auf die schnelle einen Alternativen Googeln, wenn goggle nicht geht!!!

Also hat das Teleskop ein anderer für 11.5€ abgestaubt....


Noonien

16.09.09 11:08

Zensursula hat dich wieder einmal gerettet, wer weiss was für schlimme sachen du damit angucken wolltest :P

Raven

16.09.09 13:03

Dafür sind die nicht geeignet....
Durch die hohe IR-Empfindlichkeit von Webcams ohne Optik kannst tagsüber, und Helle Fenster nachts NICHT beobachten )

Ausserdem - wer legt sich nachts auf die Lauer um im Nachbarfenster ne Titte zu erspechteln solang es Youporn gibt...

Zu Keine gute Idee.....

TJA… wer rechnet schon damit dass ausgerechnet heut einer seine Bandsäge zerlegt und den Lehrling die Auffangbehälter in der Waschkabine waschen lässt…
Ölmulsion… das kann der Ölabscheider nicht abscheiden…
Eher im Gegenteil – das kann die Aufschwimmende Ölschicht auch noch auflösen…
Und ab in den Bach…
Ich könnt schrein!!!
Is ja nicht so daß nicht in ner halben Stunde einer zur Abwasserentnahme käme um das zu testen für die Behörde damit die Einleitungsgenehmigung wieder für ein Jahr gilt..



Raven

17.09.09 15:27

Was riecht so streng durch nacht und Wind... Es is der Akku - und er glimmt...

Hust hust...
Aggu etwas angekokelt...
Schon anlassfarben auf den zellen..

Akku 3AH 15,4V ins Charge/Refreshing Terminal und 14 Statt 13 Zellen einstellen bei 3A Ladestrom...
Und sich dann ne weile wundern was da so streng riecht...
Aber als er dann geraucht hat hab ichs gemerkt...


Igor_Blechei

18.09.09 11:40

...ist es, sich im Lager eines Dentalzubehörfabriklagers (isdasnWortey) ein wenig Baufreiheit zu verschaffen.
Als dann alles beiseite geräumt war, habe ich mal gefragt was denn in den lustigen Flaschen so drinne ist:
"Ooch, nix besonderes, blos Phosphorsäure und so..."
Jetzt habe ich so eine ungefähre Vorstellung, wie sich der braune Ton anfühlt...

Sascha

18.09.09 14:56

Phosphorsäure ist in jeder Cola drin, keine Panik. Gibt schlimmeres.

Masterstrike

18.09.09 15:08

voll verschnupft zu versucehn etwas japanisches öl zu inhalieren.. heisses wasser in schüssel 6 tropefn öl... durch den dampft net gesehen wann das wasser anfing wegen glas und voll it der nasenspitze in die heisse brühe eingestupst :-( aua

Frank

18.09.09 22:00

-oder die kleinen Thaichilies in feine Ringe zu schneiden und sich dann mal unachtsam am Auge reiben. -gaaanz viel Aua!!!

augustamars

18.09.09 22:09

Pfefferminz- oder jap. öl ist eher zum Stirn einreiben, nicht einschnupfen. (aah nicht hauen)
Dumm da zu Bohren, wo man die Finger hat. Zum Glück knapp vorbei gerutscht.

Masterstrike

18.09.09 22:37

augustamars:
Pfefferminz- oder jap. öl ist eher zum Stirn einreiben, nicht einschnupfen. (aah nicht hauen)
Dumm da zu Bohren, wo man die Finger hat. Zum Glück knapp vorbei gerutscht.


Mein daumennagel ist fast rausgewachsen, das loch ist jetzt einen halben zentimeter unter der daumenkuppe =) faszinierend wie man zusehen kann wie ien Nagel wächst. Ja renn malieber schenll weg ^^

tschaeikaei

19.09.09 19:08

ist es, einen 50 watt störsender im zimmer zu betreiben und sich damit sein soundsystem zu schrotten.
anleitung dazu unten im text

moin!
hab mir zusammen mit einem kollegen einen plasmahochtöner gebaut und diesen ohne gehäuse im testbetrieb gefahren. 3 meter weiter steht dieses soundsystem klick. es war im standbybetrieb und als ich aus dem centerlautsprecher des systems nen schönen 50hertz-brumm+ dem audiosignal, das auf dem plasmahochtöner lag hörte, hab ich den plasma ausgeschaltet und auch aus gelassen. heute will ich über das teufelsystem musik hören und siehe da: vorverstärker im a....
f*ck.
so ist das wenn man einen 50 (oder mehr, noch nicht gemessen) watt störsender mit ca. 27 MHz + amplitudenmodulation mit audio ohne schirmung betreibt.

hat evtl jemand unterlagen über das teufel-system, die über die bedienungsanleitung hinaus gehen? genauer gesagt: einen schalt- oder bestückungsplan der vorverstärkerplatine. dann bestell ich einfach die ganzen ics, die drauf sind und tausche alles. fehlereingrenzungstechnisch (wasn wort) wäre so ein schaltplan (mit messpunkten, oszilloskop vorhanden) äußerst hilfreich .
kann mir zwar kaum vorstellen, dass da jemand helfen kann, aber vielleicht irre ich mich wie so oft.

Arne

19.09.09 20:19

Autsch, das tut in der Seele weh. Das System hab ich auch. Hast du schon bei Teufel angefragt? Die waren bei mir immer sehr hilfsbereit, auch beim Suchen der Brummschleifen

Keine gute Idee ist es, selbiges System vor erster Inbetriebnahme nicht herunterzudrehen und sofort voll Power drauf zu geben.

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | (21) | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 193