Keine gute Idee...

Seiten: 1 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | (22) | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 193
Zurück zur Startseite

robert

19.09.09 21:51

...ist es, ein Bohrfutter mit MK3-Schaft an einer Säulenbohrmaschine entfernen zu wollen, indem man einen fast neuen 8er Bohrer in die Keilnut steckt und dann mitm Handrad einen Ruck nach oben macht.
Der Bohrer empfand das nämlich als Motivation, abzubrechen.
Das Bohrfutter blieb drin, bis ich dann doch den Austreibkeil gesucht hab.

Frank

19.09.09 23:05

Was ist schlimmer als ein Wurm im abgebissenen Apfel?
Richtig-- Ein halber Wurm, gesehen vorm zweiten mal abbeissen.
-

tschaeikaei

20.09.09 14:35

hab das kaputte teil der teufel-anlage schon gefunden. siehe thread "audio-eingangsamp ersetzen".

m3rt0n

21.09.09 10:31

keine gute idee ist es, an einem s7- netzteil den wahlschalter auf 110 volt zu stellen...wird verdammt teuer...

uxlaxel

21.09.09 22:07

an einem s7- netzteil den wahlschalter auf 110 volt zu stellen

im laufendem betrieb? hast du nur das netzteil gegrillt oder auch noch die nachgeschalteten baugruppen?
geht sowas bei siemens als garantiefall durch? :-)

Sven

21.09.09 22:22

Bei mir am Arbeitsplatz sind alle Spannungswahlschalter an den Rechnern mit dickem klaren Klebeband überklebt.
Entweder mitdenkende Systies oder Dell denkt schon von sich aus so weit mit.

Mista_X

22.09.09 02:49

Gar keine gute Idee ist es ein Zeitrelais welches je nach Beschaltung für 24V oder 230V geeignet ist mit der falschen Brücke zu bestücken....

Ja was raucht und knallt denn da so beim einschalten???

Himmel Herr Kollege... lesen muss man können...

m3rt0n

22.09.09 16:39

uxlaxel:
im laufendem betrieb? hast du nur das netzteil gegrillt oder auch noch die nachgeschalteten baugruppen?
geht sowas bei siemens als garantiefall durch? :-)


nein, erstens war nicht ich das sondern einer unserer "elektriker" (was sich heute alles so schimpfen darf...) und zweitens wars so:
->sps in schaltschrank eingebaut und verdrahtet
->spannungsschalter stand auf 110V
->schaltschrank angeschlossen und eingeschaltet
->sps mitsamt allen angeschlossenen schützen und relais etc ist in flammen aufgegangen

->ganzer schaltschrank fürn arsch! und ich rede hier von so nem großen 2m x 1m x 60cm - schrank

und nein das ist garantiert keine garantiesache...

uxlaxel

22.09.09 16:52

@ sven: ein S7-netzteil hat da keine sicherung gegen leihen dran, da es nie von leihen bedient wird. eine S7 ist z.b. sowas hier.

lg axel

m3rt0n

22.09.09 22:12

in meinem fall war es eine s7 315-2 dp mit 4 stück 32 digital in und 4 stück 32 digital out sowie ca 50 koppelrelais, ~20 andere schütze und zeitrelais sowie sicherungen (diazed und nh) und weiterer glump..

xanakind

27.09.09 23:37

...war es, die Speicherkarte vom Lichtwarner zweck´s "wartung" auf das Armaturenbrett zu werfen....
Die Karte blieb selbstverständlich nicht einfach liegen, sondern rutschte weiter....in den Spalt zwischen Windschutzscheibe & Armaturenbrett
Ist natürlich nicht in den Fussraum gefallen
Also gleich meinen "Stromzähler-Bremsmagnet" an die Windschutzscheibe gehalten-->SD-Speicherkarten sind natürlich nicht magnetisch, wohl aber die Motorhaube!

Versuche, die Karte mit der Spitzzange da wieder raus zu popeln waren auch eine schlechte Idee, so musste ich das ganze Amaturenbrettt losschrauben....Boah! nie wieder!
einige Stunden Arbeit.
Ich nenne sowas liebevoll ABM
ArbeitsBeschaffungsMaßnahme

Daniel

28.09.09 00:38

Hallo!

Keine gute Idee war in den 70 iger Jahren ein Kohlenklau.

Um mit den mobilen Flugsicherungsanlagen arbeiten zu können, musste ich Anfang 1970 den LKW Schein machen.

Wir hatten öfter die Möglichkeit LKW und auch Kipper privat zu nutzen.

Ein guter Freund konnte auf die schnelle 5 T Brikett bekommen, natürlich umsonst. Ein Fahrzeug musste her, ich konnte mich endlich mal revanchieren.

LKW Kipper genommen, ab zum Kohlenhof, 5 T drauf gepackt und ab in seinen elterlichen Bauernhof.
Die Einfahrt war überdacht, wir passten auf den Millimeter rein. Im Hof die Heckplanke geöffnet, diePumpe eingerücktund sofort purzelten 5 T Brikett in den Hof.

Pumpe aus und versucht zu türmen, nun fehlte die Last und damit war die Ausfahrt nicht mehr passierbar.

Ich habe fast gebrochen, Luft runter gelassen, nix.

Also haben wir etwa 3 T Brikett wieder drauf geschaufelt, dann passte die Kiste durch die Ausfahrt, ab gekippt vorm Grundstück, sollte ja keiner wissen.

Aus 60 min wurden > bestimmt 200und Sommer was es auch.




Zuletzt bearbeitet: 28.09.09 01:02 von Daniel

TDI

28.09.09 10:30

Moin,

keine gute Idee war es, eine Fußballtröte zu schlachten...:

Warum? Es funktioniert einfach nicht! Mehr als ein leises, heiseres Fhihihihi kam da leider nicht heraus. MIST!

Grüße

TDI-Gurker

Superbastler3000

28.09.09 14:21

@ TDI wie soll auch ein Ton entstehen wenn man nur reinpustet?
Man muss das irgendwie mit den Lippen machen.
mfg Superbastler3000

TDI

28.09.09 14:38

Doch, doch, das geht schon. Man muß nur das scharze Teil mit den Lippen komplett umschließen (große Fläche = großer Druck), kräftig Pusten und den Luftstrom durch rythmisches zuhalten des Luftschlauches modulieren. Funktioniert nur leider mit der Tröte zusammen nicht so richtig...

TDI-Gurker

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | (22) | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 193