Keine gute Idee...

Seiten: 1 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | (58) | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 193
Zurück zur Startseite

doofi

26.07.10 17:33

TDI:

Eine weitere interessante Variante: nimm ein großes, leichtgängiges Kugellager, in da Du Deinen Finger stecken kannst. Dann mit Pressluft seitlich in den Käfig pusten und das Ding so auf Touren bringen. Dann das Ding auf den Boden setzen. Das soll schon mal ein Mauseloch in die nächsten Tür gefräst haben...


Ich würde es lieber auf einen Schraubenzieher stecken...
Dann kann man es auch schön 'runterrutschen lassen.

doofi

26.07.10 17:36

tschaeikaei:
...ist es, ein zippo-feuerzeug mit 2-taktsprit zu befüllen- gibt original kopfwehkippen.


Brennt das überhaupt mit dem Zeug?

Bleyfuss

26.07.10 22:54

Das ist aber nicht etwa Modellbauspritt mit Rizinusöl drin gewesen?

Kamikazepinguin

27.07.10 20:45

.... ist es, in der z-achse nen mm zuzustellen, und dann in die falsche richtung zu kurbeln... fräser leuchtet einmal, kreischt wie sau, und hat hinterher sämtliche anlauffarben.... *gnarf*

uxlaxel

27.07.10 20:52

...ist es, die eingefrorene suppe mittels küchenbeil portionieren zu wollen. die suppe ist jetzt in der ganze küche verteilt :-/


Arne

27.07.10 21:03

Axel, versuchs mal mit einer kleinen Bügelsäge. Die "Späne" einfach mit in den Topf werfen.

uxlaxel

27.07.10 21:14

Arne:
Axel, versuchs mal mit einer kleinen Bügelsäge. Die "Späne" einfach mit in den Topf werfen.

sehr gute idee! leider zu spät, habe einfach den "klotz" in ne große pfanne mit wasser gegeben.
übrigens, eisskulpturen udg. *) werden mit normalen kettensägen zerteilt / zugeschnitten.

lg axel

*) in russland habe ich mit eigenen augen gesehen, wie gefrorene schweine mittels kettensäge auf dem markt zerteilt worden sind. guten appetit! (es war winter)

Arne

27.07.10 21:15

Hmm...Schneidladung?

D2O

27.07.10 22:16

Breiter Schlitz-Scharubenzieher ist zum zerteilen von gefrorenem super.

Mittig ansetzten, ein, zwei Schläge mit dem Hammer und dann drehen, schon zerspringt die Suppe in 2 Hälften.

Finger

28.07.10 08:23

Funktioniert bei Hackfleisch nicht. Die Klumpen hab ich schon mit einer Metallsäge kleinschneiden müssen.........

Bastl_r

28.07.10 08:36

Auch Schweinehals am Stück muss man mühseligst mit der Metallsäge abschnippeln *grummel*

Bastl_r

Raven

28.07.10 08:56

Da verkrümelt sich auch immer alles aus der Küche wenn ich mit dem Küchenbeil werke...

Keine Gute Idee ist es mit nem kleinen Topf mit Stiel Schnitzel zu Plattieren...
Besonders wenn der Stiel dann abgeht und der Topf im Flug an der Holden knapp vorbeizischt...
Waf dunkelrot...

Seit dem Plattierhammer )

Tobi

28.07.10 12:25

Meine Mutter wollte im Winter Kürbissuppe kochen, also sollte ich den riesen Kürbis mit einem Messer handliche Stücke schneiden.
Mir war dass zu aufwendig, und habe einfach die Dekupiersäge genommen

Hightech

28.07.10 19:19

Gute Küchenidee ist es, wenn man einen Becher Schmand hat, am Boden ein Loch einstechen, umdrehen und der Schmand kommt am Stück raus (mann kann zur Not auch reinpusten wenn ern nicht will) Da entfällt das lästige Rauslöffeln. Funktioniert auch mit stichfestem Joghurt.

uxlaxel

28.07.10 19:32

Hightech:
Gute Küchenidee ist es, wenn man einen Becher Schmand hat, am Boden ein Loch einstechen, umdrehen und der Schmand kommt am Stück raus (mann kann zur Not auch reinpusten wenn ern nicht will) Da entfällt das lästige Rauslöffeln. Funktioniert auch mit stichfestem Joghurt.


so mache ich den saft aus den konserven. deckel aufschneiden, dose umdrehen (über tasse oder abfluss, je nach dem) und dann in den boden ein loch mit dem messer reingehackt. innerhalb weniger sekunden ist alle(r) saft / brühe raus und die konsere ist abgetropft

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | (58) | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 193