Keine gute Idee...

Seiten: 1 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | (78) | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 193
Zurück zur Startseite

IQON

17.11.10 22:08

Keine Gute Idee...
ist es dieses Forum weiter voll zu Spamen...

Ich melde mich hiermit ab,
bis ich auch einmal etwas geschaffen habe was ich Vorzeigen kann...
Und den Schritt in die Elektronick gegangen binn.

Viele Grüße IQON bis dann.

Igor_Blechei

18.11.10 07:42

IQON:

Ich melde mich hiermit ab,
bis ich auch einmal etwas geschaffen habe was ich Vorzeigen kann...
Und den Schritt in die Elektronick gegangen binn.

WTF?????

Fritzler

18.11.10 07:47

Keine gute Idee ist es ... sich hier abzumelden

manitou

18.11.10 12:40

Bastl_r:

DX ist ein Bolzenschußgerät


Ja das hab ich schon gesehen, aber soweit ich weiss muss man das in der Schweiz nie neu abnehmen lassen.

Raven

18.11.10 12:50

manitou:
Raven:
Ohne TÜV allerdings...


Müsst ihr Werkzeug beim TÜV abnehmen lassen oder wie jetzt?


Das unterliegt der "Wiederkehrenden Begutachtungspflicht" durch den Hersteller (Oder einer Geschulten befähigten Person - aber ich halt da mein Kopf ned hin falls die wieder mal Blöder Hund spielen)

Funktioniert ja immerhin mit Patronen...

Verrueckter_B

18.11.10 18:13

...ist es, nachdem man die Opferanode im Wasserkessel gegen eine Fremdstromanode getauscht hat die Leitungen nicht zu entlüften.

Das Ergebnis ist, das beim Öffnen des Wasserhahnes in einem Gipsbecher befindlicher Gips im ganzen Raum verteilt wird.

Gruß,
Alex

Noch eine andere Frage: Was macht man mit der alten Anode? Abfackeln?

Till

18.11.10 19:25

muhuahahaha!
habe gerad eine Knopfzelle "aufgeladen"
die ersten 10min hat sich nichts getan, dann hat es getan, doch dann hat es geknallt.
das kleine Teil hat das Drahtgitter eines kl. Sony tieftöners, was darauf lag weggerissen ist zerfetzt und ein brennendes schwarzes etwas ist auf meiner Hose gelandet.
meine Fresse hab ich mich erschrocken!

uxlaxel

18.11.10 19:47

sowas läd man ja auch mit einem vorwiderstand und nur paar mA.
geht übrigens wirklich, die teile zu laden, wobei mehr als 10...30% wird man wohl nicht mehr rauskitzeln können.

lg axel

Till

18.11.10 19:51

naja, bei 30V lag ich so bei ~1A

Hightech

18.11.10 19:59

Wenn ich Knopfzellen auflade mache ich das so:
STROOOM, bis die Zelle so heiß ist, das man sie fallen lässt.
Ferig

Till

18.11.10 20:02

...mit der kleinen Nebenwiekung, dass sie dann kaputt ist oder wie?!

Hightech

18.11.10 20:22

Nö, nachdem sie dann wieder abgekült ist geht die wieder ne zeitlang.

uxlaxel

18.11.10 20:32

Hightech:
Nö, nachdem sie dann wieder abgekült ist geht die wieder ne zeitlang.


die methode radikal (z.b. am großen bleigel-akku geladen) mache ich auch hin und wieder. dazu nutze ich aber normale stabbatterien (R3, R6 usw,)
mit knopfzellen habe ich es noch nie ernsthaft so getestet.
bei vielen geräten lohnt ein aufladne von normalen batterien nicht. ich habe keine lust, einmal wöchentlich doie batterien der fernbedienung zu behandeln. da leiste ich mir halt neue und die halten dann 2 jahre

lg axel

Rumpel

18.11.10 20:35

genauso mußte ich das früher zu ddr zeiten auch machen,da knopfzellen für meine casio uhr, noch seltener waren als ein jeti der die zeitung bringt!
flachbatterie> knopfzelle zwischenklemmen> heiß!> geht wieder ein paar monate!
cheers!
christian

TDI

18.11.10 20:58

Verrueckter_B:


Noch eine andere Frage: Was macht man mit der alten Anode? Abfackeln?


Nö, aber z.B. ein Stück Opferanode (Mg) absägen, längs ein Loch und Gewinde schneiden, ein Stück Gewindestange hineindrehen (M8-10) und in die Ständerbohrmaschine einspannen. Mit zwei Feilen als Bremsbacken lassen sich dann einfach und schnell schön feine (oder auch grobe, je nach Feile) Späne herstellen...



Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | (78) | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 193