Solarstrom

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | (8) | 9 | 10 | 11
Zurück zur Startseite

Kerko

09.03.13 10:40

Wie sieht es eigentlich mit der Verwendung fertiger Generatoren aus? Sowas in der Art: hier oder hier
Bei dem Preis kann man doch eigentlich nicht billiger selber bauen. Dann den Kühlkreislauf mit einem Wärmetauscher versehen, einen Abgaswärmetauscher einbauen und fertig.
Stellt sich nur die Frage, wie lange diese preiswerten Dieselmotoren durchhalten.

Kuddel

09.03.13 11:27

Ich bin gerade über sowas gestolpert:
http://www.ebay.de/itm/gebraucht-Solarmodule-CHAORI-Solar-Energie-180-Watt-Monokristallin-/181093094403?pt=Solaranlagen&hash=item2a29fd5403
Sind gebraucht. Aus China. Die bieten von dem selben Hersteller auch viele mit Luftblasen drin an. Die hier sollen aber Okay sein!? Klingt nicht nach Qualität.
Ich hätte Angst, das so´n Billigzeug sehr schnell kaputtgeht.
Bisher habe ich immer bessere/europäische Module gekauft. Aber China heißt bei Modulen inzwischen ja nicht immer schlecht.
Und vor allem: was ist überhaupt von gebrauchten Modulen zu halten?
Gruß
Kuddel

Sterne

09.03.13 12:02

... also nach meinen persönlichen Erfahrungen ist die Photovoltaikbranche leider derzeit durch Subventionen vollständig aufgeblasen. D.h. im Klartext wenigstens jeder 2. ist mit mehr oder weniger großer krimineller Energie unterwegs. Lies einfach mal was in den Ebay-Angebot drinsteht Kuddel. Der will dir gerissene, elektrisch nicht funktionierenden Müll fast zum NEUPREIS verkaufen?!
Kannst hier ja mal Unterkonstruktion und Wechselrichter rausrechnen 10 KW Bausatz. Dann hast du auch ein Gefühl, was Module (immerhin die 1. Chinesische Reihe) kosten.
Die Diskussion China- oder Europa-Module füllt in dem Forum bereits ganze Friedhöfe und hat immer noch keinen Erkenntisgewinn gebracht.

radixdelta

09.03.13 13:03

Das Angebot ist mies, Ich zahlte soviel für ein neues Modul mit 180W+3% Toleranz. Und ich zahlte nur 10€ Versand, allein die Versandkosten sind ja schon recht hoch.

Oder ist das ein 3er-Set? Da steht ja nix davon das man nur eins kauft, auf allen Bildern sind 3 Abgebildet. Die Versandkosten sprechen auch eher dafür. Wenn das so ist ist der Preis auch angemessen. Vielleicht kann man das durchfechten.

Gary

09.03.13 13:25

Moin,

ich wollte ja wissen wie lange der Gefrierschrank ohne Strom auskommt.

Mein Wissen heute : Der ELV TFD128 streikt bei Kälte, der letzte gemessene Wert war -19,5°C.

Jetzt kann ich überlegen wie ich das mache, wahrscheinlich mit Uhr und Notizblock.

Gruß Gary

Hausmeister

09.03.13 13:42

Gary:
Moin,

ich wollte ja wissen wie lange der Gefrierschrank ohne Strom auskommt.

Mein Wissen heute : Der ELV TFD128 streikt bei Kälte, der letzte gemessene Wert war -19,5°C.

Jetzt kann ich überlegen wie ich das mache, wahrscheinlich mit Uhr und Notizblock.

Gruß Gary


Kommt auch darauf an, wie viel du drinnen hast. Ne Gefriere sollte möglichst voll sein, um Energieeffizienz zu arbeiten.

Kuddel

09.03.13 14:50

radixdelta:
Das Angebot ist mies, Ich zahlte soviel für ein neues Modul mit 180W+3% Toleranz. Und ich zahlte nur 10€ Versand, allein die Versandkosten sind ja schon recht hoch.

Wo!!

wirsing

09.03.13 18:42

Moin!

Von meiner Beobachtungsliste:
http://www.ebay.de/itm/400429154977?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1438.l2649

Und schon abgelaufen:
http://www.ebay.de/itm/400426799408?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1438.l2649

Polykristalline mit 140W gehen zwischen 70 und 80 Euro weg...

radixdelta

09.03.13 19:41

Kuddel:
Wo!!


Da:



Das ist nämlich jetzt zu mir unterwegs.
Und die B-Sortierung-Zellen sind jetzt auch da.
Kann mal jemand was zum Zusammenschalten von Zellen erzählen? Parallel kann ich doch immer, oder? Auch Verschiedene Zellen? An einen MPP?

Edit: Blödsinn... ich meine Module. Zellen kommen in Reihe. Und alle Module die parallel kommen haben natürlich dieselbe Sollspannung.

Beim Kühlschrank könnte man auf Latentwärmespeicher aus Paraffin setzen, z.B. von rubitherm, die haben 4° und 6° im Portfolio. Leider finde ich sowas nicht für Privatleute in Kleinmengen.

Bei der Gefriertruhe ist das einfacher. Salzwasser auf den richtigen Gefrierpunkt eingestellt ist billig und noch viel ergiebiger als Paraffin. 11l sind 'ne kWh, so über den Daumen. Da eine Truhe so um 500Wh am Tag verbraucht kommt man mit ein paar Flaschen schon recht weit. Es gibt ja auch so praktische eckige Flaschen. Braucht man den Platz fliegen sie halt raus. Bei uns ist das derzeit keine Option, die Truhe bis oben hin voll.

Man kann sich mit der Solaranlage auf dem Dach auch angewöhnen Einwürfelbeutel und Bier immer kurz vor Mittag kühl zu stellen. Ich habe mir übrigens angewöhnt im Sommer die Getränke aus dem Laden erst im Keller runterzukühlen bevor es in den Kühlschrank kommt, im Winter mache ich das draußen.


Zuletzt bearbeitet: 09.03.13 19:47 von radixdelta

Kuddel

09.03.13 23:22

radixdelta:
Kuddel:
Wo!!

Da:

Das ist nämlich jetzt zu mir unterwegs.
Und die B-Sortierung-Zellen sind jetzt auch da.


Hm. Das sind denn aber fast die angesprochenen. Chinaware, es wird nicht einmal der Hersteller genannt. Und denn noch B-Ware, bei denen ich das schlimmste Vermute. Ich meine, die sollen ja noch 15 Jahre halten.
Meine Frage: hat jemand Erfahrung mit sowas?
@Sterne: Ich hatte nicht vor, die zu kaufen. Der Link ging übrigens auf heile Module, nicht der Luftblasenschrott. Aber der Hersteller scheint berühmt für schlechte Quali zu sein.
Wenn wir bei Sofortkauf oder richtiger Händler (ohne Ebay) gucken, kosten die Module >1€/Wp. Der Rest ist fragwürdig. Daher frage ich.

plottermeierrrr

10.03.13 00:29

Hi,
ich hab einige Ebay 130W Module in meiner Anlage verbaut. Kosten da zur Zeit so 70-80 Euro, also etwa gleicher Wattpreis, aber nur 6,90 Versand, egal wie viele.
Die machen sich bis jetzt sehr gut. Letzte Woche bin ich mal mit ner Wärmebildkamera über die Anlage gegangen, weil mir aufgefallen war, dass der Rauhreif immer an einigen Stellen zuerst wegschmilzt. Die 130W Chinamodule verhalten sich unauffällig, während bei einem der beiden gebraucht gekauften 250W Markenmodule ein sehr warmes Quadrat zu erkennen war. Möglicherweise gibt es also Gründe, warum Module wieder abgebaut und gebraucht verkauft werden...



Zuletzt bearbeitet: 10.03.13 00:32 von plottermeierrrr

heaterman

10.03.13 00:53

Wie ist das überhaupt mit der Leistungsangabe bei den Solarmodulen? Aus welchen Werten wird das seriös berechnet?
Ich hab so den Verdacht, dass da wie bei PMPO in der Audiotechnik, nur mit Leerlauf- und Maximalspannungen und Super-Duper-Spitzenstrom gerechnet wird, und die 130-W-Module z. B. gerade mal in die Nähe von 90 bis 100 W kommen.

radixdelta

10.03.13 01:00

nein nein, die Module sind keine B-Ware. Die sind getestete A-Ware mit +3% Toleranz. Prüfen kann ich das natürlich schwerlich und freilich kommen die aus China, aber welche Module tun das nicht?
In deren Shop sind die 140er Poly fast genauso günstig. Es gibt auch immer wieder die 130er von Easybay für unter 80€. Auch da wird wohl Geduld gefragt sein.

Die B-Ware sind einfache lose Zellen die man noch zusammenbauen muß. Jetzt suche ich natürlich geeignetes Glas... Und ich bin fast entschlossen das resultierende 130Wp-Eigenbaumodul (real werden es weniger sein, ist ja B-Ware mit fehlern) Parallel zum 180er zu schalten und habe dann knappe 300Wp mit bis jetzt errechneten ca. 360€ Ausgaben (zuzüglich etwas kleinkram der rumliegt und passendem Glas). Bei Maximalem Ertrag (800kWh/kWp) sollte das rund 60€ ersparnis pro Jahr ergeben.Ich hoffe jedenfalls das das geht. Ist ja nix anderes als wenn ein String beschattet wird. Brauche ich zwei Wechselrichter wird das mit zusätzlichen 140€ teuer.

Und wie kann die Meßtechnik aussehen? Irgendwie per AvrNetIO, da werde ich mich in den nächsten Nachtschichten mal einlesen. Stichwort ist da wohl ACS712

Und zwischenzeitlich ergibt sich auch was an der BHKW-Front. Dieser Thread macht mir noch graue Haare...

Gary

10.03.13 01:31

Moin,

Der Gefrierschranktest ist gemacht - das Ergebnis ernüchternd.

nach 2 Stunden Dauerlauf war der Eisschrank bei -28°C

dann ging es alle viertel Stunde ein Grad runter - oder mehr.

nach 2h15 lief der Kompressor wieder...

Gruß Gary

radixdelta

10.03.13 01:47

Was war denn so drin im Gefrierschrank? Hatte wohl nicht all zu viel Wärmekapazität. Du musst Kadaver und so da rein tun

Im Laufe der Woche sollte es ja nochmal kalt werden, die Gelegenheit energiesparend die Truhe voll zu klatschen mit Salzwasser!? Ich glaube die Kanister vom Destillierten könnten geeignet sein, die sind auch schnell rausgeräumt wenn es nötig ist.

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | (8) | 9 | 10 | 11