Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Seiten: 1 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | (119) | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 260
Zurück zur Startseite

uxlaxel

14.04.11 19:52

Humpfy:
Ne, einfach keine antenne angeschlossen aber nen anschluss im einschub....
hab mich schon gewundert, weil des radio auch schon wo anderst
verbaut war wo es optimal ging....
naaja jetzt hängt sowas



an dem stecker,
1A empfang

Gruß Humpfy

Edit: Falls einer der Funker ne bessere Idee hat, immer her
damit, des Teil da oben hängt grad provisorisch im
Wasserkasten unter der Frontscheibe....


mit fällt spontan die heckscheibenheizung als antenne ein.
mittels spule und kondensator kann man HF und gleichspannung trennen. ein dipol funzt im auto eher nicht, weil die karosserie viel abschirmt bzw. kapazitiv dämpft.

lg axel

einstein2000

14.04.11 20:14

Das ist mal ein Fehler!
Tannenbaumentsorgung

GEIL! Ich hab mich weggepisst!


gafu

14.04.11 20:19

durch die kapazitive annäherung der heissen enden zur fahrzeugmasse (so breit wird dein auto ja nicht sein) musst du wahrscheinlich beide enden noch wenige cm einkürzen um resonanz zu erreichen. ansonsten gilt: wenn du mit dem empfang zufrieden bist lohnt es nicht irgendwas zu ändern.

keine ahnung wie die richtcharakteristik aussieht mit der metallenen motorhaube parallel zur antenne. gäbe bestimmt ein lustiges diagramm :-)

uxlaxel

14.04.11 21:08

kein bild, aber mal wieder auf arbeit eine elektro-altanlage auseinander gerissen und versucht etwas zu sortieren.
der ehemalige hausherr hat beim 3 adrigem kabel überall den grüngelben weggeschnitten, blau als phase genommen und schwarz als PEN. gr/ge war wenn dann der lampendraht.
der eine stromkreis hatte heute in jeder der 4 abzweigdosen einen farbdreher.
beginn mit schwarz / grau /rot, dann blau / schwarz, danach grau / blau und dann blau / schwarz. und jedes mal übergang alu-kupfer mit hässlichem klemmring. alupreßhülsen gabs da auch nicht. und eben einige steckdosen klassich genullt, die meisten hatten keinen anschluß an der PE-klemme.
die krönung war klingeldraht 2x0,6 und lautsprecherlitze 2x0,75 (je auch mehrere steckdosen dran)
... kunde will, daß man das erstmal läßt. bissel was konnte ich ihm ausreden und einiges wurde ersatzlos stillgelegt oder neu gezogen. immerhin zum neuen zählerschrank konnte ich ihn überreden.

da macht man was mit. aus veranschlagten 2..4 tagen umbau wird nun 1,5 wochen fast

lg axel

Desinfector

14.04.11 21:54

Ich wollte einen neuen ESD-Tisch inner Fa an PE anklemmen.
Kein Problem, der Kabelkanal aus Blech ist ja an PE dran.

öh isser doch oder? oder wie???

öh neewiesodasdennjetzschonwiedernich

100kOHM vom Kanal-Blech zum PE in der Steckdose grrss

warum?

weil der Anschluss für die Flachsteckhülse bereits in der
Fertigung des Kanals mit überlackiert wurde.

●▬▬AAARGH▬▬●



Daher gibts 2 Leute die man in die Tonne treten kann:
Den Hersteller und den, der das beim Verbauen nicht merkt.

Edith sagt 3 Leute.

den , der am Ende alles abnimmt, kannst Du dazutreten



Zuletzt bearbeitet: 14.04.11 22:18 von Desinfector

uxlaxel

14.04.11 22:13

Desinfector:
Ich wollte einen neuen ESD-Tisch inner Fa an PE anklemmen.
Kein Problem, der Kabelkanal aus Blech ist ja an PE dran.

öh isser doch oder? oder wie???

öh neewiesodasdennjetzschonwiedernich

100kOHM vom Kanal-Blech zum PE in der Steckdose grrss

warum?

weil der Anschluss für die Flachsteckhülse bereits in der
Fertigung des Kanals mit überlackiert wurde.

●▬▬AAARGH▬▬●



Daher gibts 2 Leute die man in die Tonne treten kann:
Den Hersteller und den, der das beim Verbauen nicht merkt.

Edith sagt 3 Leute.

den , der am Ende alles abnimmt, kannst Du dazutreten

... weil der billigste immer den zuschlag bekommt. normalerweise (laut VDE) müßte man den kanal sogar mit nem durchgehendem 4mm2 poti erden, wo jedes stück an den ungeschnittenen poti angetüdelt wird. ... nicht durchbrücken, weil nicht sicher. eine nicht-fachkraft könnte mal nen kanalstück abbauen.

lg axel

Humpfy

14.04.11 22:35

gafu:
durch die kapazitive annäherung der heissen enden zur fahrzeugmasse (so breit wird dein auto ja nicht sein) musst du wahrscheinlich beide enden noch wenige cm einkürzen um resonanz zu erreichen. ansonsten gilt: wenn du mit dem empfang zufrieden bist lohnt es nicht irgendwas zu ändern.

keine ahnung wie die richtcharakteristik aussieht mit der metallenen motorhaube parallel zur antenne. gäbe bestimmt ein lustiges diagramm :-)


Es ist ein Golf 3, die beiden Enden des Dipols ecken an der Seite an, aber ich denk solang der Empfang passt wer ich das erstmal so lassen....

Desinfector

14.04.11 22:36

japp.
und da lohnt es sich sogar, dass "der billigste"
jedes mal wenn der antanzen soll, 120 Km fahren muss.

Hintergrund des ganzen:
Firma hat neu gebaut.
Leider hab ich keine Zeit die Fehler alle zu Dokumentieren,
bevor die behoben werden.

Gröster Clou der letzten Tage:
Von einem auf den anderen Tag drehen die Maschinen alle anders rum. z.B. Standbohrmaschine auf links und Schleifmachine nach oben.
Der erste, der was gemerkt hat, war der Lehrling,
der was bohren sollte. Der meinte aber erstmal
"Du... die Bohrer sind alle stumpf" (was noch ein Brüller für sich war,
denn man sollte schon sehen können ob die Maschine richtig rum läuft)

dann
Bemerkung des "billigsten" dazu:
"Ich musste 'ne Sicherung tauschen."

hmm - und dabei klemmt man dann auch gleich die Phasen um.
schon klar.

uxlaxel

14.04.11 22:41

ich habe heute ne cee-steckdose neu eingespeist und mit rechtem drehfeld versehen. natürlich habe ich die kreissäge auch mal eingeschaltet und siehe da, die dreht nun linksrum. naja, stecker aufgemacht und fehler behoben

lg axel

Sterne

14.04.11 23:37

gafu:
... ansonsten gilt: wenn du mit dem empfang zufrieden bist lohnt es nicht irgendwas zu ändern.

keine ahnung wie die richtcharakteristik aussieht mit der metallenen motorhaube parallel zur antenne. gäbe bestimmt ein lustiges diagramm :-)


Also ich würde sagen die Motorhaube dient als Reflektorwand und du hast damit eine optimale Richtantenne ... leider schaut sie genau Richtung Straßenbelag.
Aber irgendwas ist ja immer
Um die Antenne auf 50..75 Ohm abzustimmen, solltest du dann ca. 0,2 lambda grob 60cm Abstand zur Reflektorwand einhalten.

gafu

14.04.11 23:48

und das wischergestänge aendert bei regenwetter dann zyklisch die empfangsverhältnisse.

ist bei den originalen scheibenantennen in der frontscheibe auch so ein problem

Bastelbruder

16.04.11 09:58

Ist das jetzt eine gefälschte Raubkopie oder wie...?



Reutron

16.04.11 13:27

Der hat doch 8 Anschlußfüße, das richtige Gehäuse und ein Controller ist das doch auch.....du bis ja vielleicht pinglich Heute.

Andreas_P

17.04.11 16:46

Eben auf einer ausgebauten Leiterplatte vom einen Radio gefunden.



Andreas_P


Zuletzt bearbeitet: 17.04.11 16:48 von Andreas_P

Farbe

17.04.11 16:46

Kein Bild aber MEGA Fail:
Stetig wachsender Beliebtheit erfreut sich LED bei Computern und TV, und das ist kein Wunder: Immerhin garantiert diese Technik eine bessere Ausleuchtung und somit Bilddarstellung, als man sie beispielsweise von Flüssigkeitskristalldisplays gewohnt ist.
LINK

PS: Wird aber oft so dargestellt als wenn LED ne ganz andere Technik ist als LCD.


Zuletzt bearbeitet: 17.04.11 16:47 von Farbe
Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | (119) | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 260