Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Seiten: 1 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | (128) | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 260
Zurück zur Startseite

qwertz

09.06.11 19:38

Zum Ladegerät / Starthilfe gedöns.
Mal angenommen ein Startvorgang von ca. 5s 450A bei 12V entspricht 27000WS umgerechnet sind es 7,5Wh. Eine weitere Annahme der nennen wir das Ding mal ''Kurbelinduktor'' liefert 3W. ((Irgendwo stand mal das ein echter Kurbelinduktor 3W liefern kann)). Vernachlässigt man jetzt die Verluste welche bei bei dieser Anordnung wahrscheinlich Faktor 4 hoher sind als genutzte Energiemenge so wird für einen Startvorgang 2,5 Stunden lang gekurbelt. Selbst meine verzwiflungstat mit 800mA Steckernetzgerät eine Autobatterie zu laden blieb seiner Zeit erfolglos. Und ich hatte ein paar Stunden Zeit dafür.
Für Kühlbox wie in der tollen Abbildung zu sehen ist heißt es 16 Stunden lang kurbeln für eine Stunde Peltztier betrieb.


felix945

09.06.11 22:04

eine störung ist eine abweichung vom normal, und das ist diese Auktion unumstritten!

Ehec freie Gurke

Maxi_P

09.06.11 22:11

Warum komme ich nie auf solche Ideen?

felix945

09.06.11 22:52

Besser ist das wenn du nicht auf solche idden kommst, die 10 milionen euro werden wenn die auktion beendet ist nicht bezahlt und du steht auf provisionsschulden von ebay in hähre von mindestens 125.000€ na prost malzeit!

Desinfector

09.06.11 23:04

wenn da man nicht etwas einklagbar ist.
Stellen abgegebene Gebote mittlerweile nicht auch einen Vertragsschluss dar?

aber ist schon besser - nee ich würde sowas auch nicht einstellen.

-hat man nur Scherereien von

SebiR

09.06.11 23:40

da kann ich auch ne Leiter zersägen und garantiert EHEC-Freie Sprossen verkaufen.

(Diese Idee ist mein geistiges Eigentum, die Durchführung erfordert meine ausdrückliche Genehmigung sowie eine 20%ige Beteiligung am Gewinn, der durch die Auktion entstanden ist)

Igor_Blechei

10.06.11 00:01

Bei einer Antwort schrieb er, das er zu Testzwecken einen Finger in das "schmodderige Ende" gesteckt hat. Da kam mir ein dermaßener Spontanlacher hoch, das ich jetzt auch was schmodderiges auf der Tastatur hab...

froestel

10.06.11 00:27

Desinfector:
wenn da man nicht etwas einklagbar ist.
Stellen abgegebene Gebote mittlerweile nicht auch einen Vertragsschluss dar?

aber ist schon besser - nee ich würde sowas auch nicht einstellen.

-hat man nur Scherereien von

Wenn's wirklich soweit kommt müsste der Käufer entweder eine Privat-Insolvenz in Kauf nehmen oder sich schleunigst dem Zugriff eBays entziehen (kann man sich eigentlich noch als Mickey Maus, Wohnsitz Entenhausen anmelden?), was mitunter nicht weniger aufwändig ist. Ich hab zwar Humor, aber soviel wär mir ein gute Lacher dann doch nicht wert - die große Loriot DVD-Box gibt's dagegen für 28 Ocken (ebenfalls EHEC-frei).

uxlaxel

10.06.11 01:51

jungs! gurken, ebay-gebühren, private finanzielle engpässe udg. haben irgendwie gar nichts mit den thema zu tun.
ladet doch mal bitte wieder paar bilder von echten fehlern hoch.
mich würde das freuen :-)

LG axel

robert

11.06.11 01:01

SebiR:
da kann ich auch ne Leiter zersägen und garantiert EHEC-Freie Sprossen verkaufen.

(Diese Idee ist mein geistiges Eigentum, die Durchführung erfordert meine ausdrückliche Genehmigung sowie eine 20%ige Beteiligung am Gewinn, der durch die Auktion entstanden ist)


Nä, die Leiter mittig zersägen.
Dann hast du eine(n) Halbleiter.

MadmanMike

13.06.11 10:29

Leider keine Bilder, jedoch eine Kleinigkeit die meinen Blutdruck hochgetrieben und mich eine gute Stunde beschäftigt hat:

Ich habe günstig einen Beovision MX6000 Röhrenfernseher erstanden. Abgeholt, mit Ach und Krach die unhandlichen 40kg die Treppe hochgeschleppt und installiert. Leider hatte das Ding ein übles Brummen auf allen Stereokanälen. Beim Verkäufer reklamiert und eine komplette Fehlersuche gestartet.
In der Werkstatt im Keller funktionierte er jedoch tadellos...

Und alles nur weil ich das doofe Funktelefon nicht beachtet habe, welches je nach relativer Position zum TV ein pulsierendes Brummen mit Netzfrequenz einkoppelt.

Raven

14.06.11 16:27

Das Auto bremst ned. So ein Scheiß. er kommt und kommt ned zum stehen... (3,5to Merc Sprinter Pritsche)

Ok - NOP... Is auf dem Heimweg - Sofort zur Hauswerkstatt -.Monteur wurde dann von der Werkstatt gebracht - Bei Bremsen lass i mi auf nix ein... Als Fuhrparkleiter is man da mit haftbar...

2h später bringt die Werkstatt das Auto wieder

Beläge Verglast - getauscht..
Jetzt seh ich die Karre erst...

Hängt hinten a bissi runter... hmm..
Was hadda drauf - Lochblech... Naja... Was kann Lochblech schon wiegen...
Mal unters Auto geguckt...
da liegt sie ja... Die Achse fest auf dem Anschlagpuffer...

Interessehalber Stapler mit den Wiegegabeln geschnappt...
Is da mal ne Satte Tonne mehr drauf als zulässig...
da würd ich au ned bremsen...

Lauter wahnsinnige...





vorhautfront

15.06.11 17:51

Moin!
Hier mal ein LINKzu zwei echt professionellen "Verteilern"
Ums mit den worten des Verleihers (ja die kann man so leihen!) zu sagen:
"Wie von einer GHC Lan gewohnt erwartet euch nur das Feinste."

kopfschüttelnde grüsse, Felix



Hansele

15.06.11 18:00

Für solche Fälle sollte man immer n 63iger Stecker,
mit Sicherungstester mitnehmen.

Wenns da ein paar mal die Sicherung raushaut und fachkundige
Hilfe angefordert wird, rennt der vor Schreck weg und aus ist es mit der LAN.

Jetzt weiß ich auch warum ein Kumpel zu solchen LAN´s immer
seine kleine USV mitnimmt, dass spart wohl die unfreiwilligen Neustarts.

8051fan

16.06.11 23:28

Gestern erlebt, ich hab mir nur noch vorn Kopp gekloppt:

Der Nachbar ruft um Hilfe, weil die Hauselektrik spinnt.
Wenn er im Flur das Licht einschaltet, geht die Badezimmerlampe aus. Schaltet er das Licht in der Küche dazu, geht die Badezimmerlampe wieder an und im Flur flackert es.

Nach der Fehlerbeschreibung war mir klar, dass es nur ein Problem mit dem Null-Leiter sein kann. Also hab ich den Zählerkasten geöffnet und gemessen. Sofort hab ich festgestellt, dass zwischen der PE-Schiene und der N-Schiene 70V anlagen. Da stellt sich die Frage, wo die Verbindung vom PE zum N verlorengegangen ist. Im Zählerkasten konnte ich keine Verbindung zwischen PE und N finden.

Der Nachbar hat berichtet, dass vor einiger Zeit ein Elektriker erfolglos versucht hat, einen FI-Schalter zu installieren. Doch weil der andauernd ausgelöst hat, wurde der FI nicht aktiviert. So hab ich es dann auch im Zählerkasten gesehen. Ich vermute, der Elektriker hat die Einspeisung incl. N vom Zähler auf den neuen FI gelegt, hat dann festgestellt, dass das ganze nicht klappt, weil irgendwas im Haus noch klassisch genullt ist und hat wieder zurückgebaut. Beim Zurückbauen hat er dann wohl vergessen, den N wieder aufzulegen. Vermutlich gibts irgendwo im Haus klassische Nullung, weshalb es dennoch funktioniert. Deshalb hat auch der FI ständig gemeckert. Mein Verdacht war, dass sich irgeneine Verbindung der Nullung gelöst hat und nun die Probleme auftreten.

Da ich prinzipiell nichts an fremden Zählerkästen rumschraube, hab ich dem Nachbarn die Empfehlung gegeben, einen Elektriker zu rufen, der die fehlende N-Verbindung im Zählerkasten legt und mal alle Abzweigdosen auf klassische Nullung und Wackelkontakte hin kontrolliert. Danach hab ich mich verdrückt.

KOMMT NOCH BESSER:

Zwei Stunden später, als ich wieder zu Hause war, kam ein Anruf vom Nachbarn. Ihm ist eingefallen, dass er vor kurzem im Keller den Stecker der alten Drehstrom-Waschmaschine gezogen hat, bevor die Probleme anfingen. Also hat er den Stecker wieder gesteckt ... und alles war wieder in Ordnung. Das hat mich umgehauen. Offensichtlich eine klassische Nullung im Stecker... und der ganze Laststrom, der über N zurückfliesst, fliesst nun zur Waschmaschine im Keller und über den PE wieder zurück in den Zählerkasten. Schlimmer gehts nimmer.

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | (128) | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 260