Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Seiten: 1 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | (153) | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 260
Zurück zur Startseite

SysLord

19.12.11 14:33

Bezüglich des Threads Wasseruhr beschlagen und dass eine Wasseruhr die komplett mit Wasser gefüllt ist besser sei ...
Wegen dem Blitz ist sie immerhin ablesbar.



Wenn wir schon beim Thema sind: Der neue Druckminderer, der seit wenigen Wochen erst drin ist, sieht schon so aus.

Vorher konnte man den Verschmutzungsgrad nicht sehen, da er aussah wie die Wasseruhr.

Es gab in den letzten Monaten einige Reparaturen an den Wasserleitungen - das Haus betreffend und außerhalb. Zudem ist das Wasser hier wohl sehr eisenhaltig und sauer.

Das Rohr zum Haus wurde beim Bau wohl mit schweren Steinen/Fels Stücken beschwert, damit es liegen bleibt. Drumrum hat man dann Erde mit Bauschutt gekippt. So haben wir alle paar Jahre immer wo ein großer Stein drauflag ein neues Loch. Das Rohr dürfte alle 1,5m ein Meter drangeflickt haben. Soweit ich weiß 3 mal geflickt. Da wurde so ziemlich alles falsch gemacht.

Bastl_r

19.12.11 18:15

mrxyz:
ex_machina:
Ein gemüdliches FeuerchenGuckst du!

Was macht man wenn so ein Trafo mit PCB gefüllt wäre?


Löschen

bastl_r

felix945

19.12.11 19:14

ich hab zwecksdessen extra heute mittag nebenan bei meinen eltern nachgesehen, die haben seit 1996 einen wassergefülltem wasserzähler drinnnund dieser ist blitzeblank!

mfg

Henning

19.12.11 21:17

mrxyz:
ex_machina:
Ein gemüdliches FeuerchenGuckst du!

Was macht man wenn so ein Trafo mit PCB gefüllt wäre?


In Anbetracht des Potentials und der Umgebung, kontrolliert abbrennen lassen, egal ob mit oder ohne PCB.

xanakind

20.12.11 00:55

Metalfreak:
so und hier der CCFL Inverter aus meinem TFT:

ich bau da jetzt wieder so einen rein, kleb aber vorher mit Wärmeleitkleber Kühlbleche an die Transistoren


ich nutze diese billigen Inverter eigentlich immer sehr gerne und hatte bisher sehr wenig ausfälle.
Hier nur mal einige Beispiele, die ich auf die schnelle gefunden habe:


Vor diesem TFT sitze ich gerade:

läuft seit über 3 Jahren ohne ausfälle
ein anderer Baugleicher TFT:

auch der läuft noch heute

Oder auch als gemütliche beleuchtung:

Das habe ich 2006 eingebaut, läuft noch heute:


Insgesamt bin ich überaus überrascht, hätte ich selbst nicht gedacht


Lars_Original

20.12.11 01:55

Verteilerdoseninnenbeleuchtung !

Das ist die Revolution. Das braucht nur noch einen Akku um bei Spannungsausfall den Fehler nicht mehr im Dunkeln zu suchen.

Lars

Tobi

29.12.11 14:06

http://www.voelkner.de/products/173815/Alphaprevent-Home-Edition-10er-Pack.html

"Elektrosmog druch Spezialkunstoffe beseitigen"?!?!

Dirk3000

29.12.11 14:11

Tobi:
http://www.voelkner.de/products/173815/Alphaprevent-Home-Edition-10er-Pack.html

"Elektrosmog druch Spezialkunstoffe beseitigen"?!?!

super möglichkeit schnell geld zu verdienen !

Bastl_r

29.12.11 16:36

Tobi:
http://www.voelkner.de/products/173815/Alphaprevent-Home-Edition-10er-Pack.html

"Elektrosmog druch Spezialkunstoffe beseitigen"?!?!


Wer an Telekinese glaubt der hebe meine rechte Hand

bastl_r

Nicki

29.12.11 17:10

Aus einen intelligenten neuartigen Kunststoff gefertigt,

Ob das Teil auch meine Physikklausur schreiben kann, wenn ich es lange genug ins Lehrbuch lege?

Bastelbruder

29.12.11 18:15

Fast alles, was der vom blauen Blutsauger wieder ausgespuckte Völkner hat, gibt's natürlich auch dort.
Was Anderes hätte ich fast nicht erwartet...

Halt! Da war noch was: Beim Nachsehen (nein, wir Schwaben sind nicht neugierig, aber Wissen würden wir das schon gern!) was wohl ein SA-100 sein könnte, bin ich da drauf gestoßen: (4.Absatz)
...Wer den Flair von damals nachvollziehen will, der kann mal in die Conrad-Filiale in Stuttgart gehen, da gibt’s Nerd-Atmosphäre inklusive Pickelgesichtern und schlechter Luft gratis...



flogerass

29.12.11 20:07

Bastelbruder:
...was wohl ein SA-100 sein könnte...

Den hab ich auch! Wusste garnicht, dass das so ein Kultteil ist.

Henning

29.12.11 20:28

xanakind:

ich nutze diese billigen Inverter eigentlich immer sehr gerne und hatte bisher sehr wenig ausfälle.


Hört sich interessant an.
Ich habe hier ein Bedienpanel, wo der Hersteller (Eher der Lieferant) meint, es lohnt nicht, das ganze zu reparieren.

Der eigentliche Hersteller reagiert leider nicht auf Kontakt.

Der Inverter sitzt mit auf der restlichen Platine und ist wohl durch.
Habe die Röhre mal an einen Scanner-Inverter gehängt, und an den eingebauten Inverter eine andere Röhre gehängt, die Röhre ist noch gut, der Inverter also wohl Schrott.

Da die ganze Möhre 24 Stunden am Tag laufen muss, kann da nicht irgendein Pfusch rein, am liebsten würde ich also den Inverter instand setzen.

Du scheinst da ja nun einen Durchblick zu haben... Wie kompliziert ist sowas? Normal hat so ein Inverter ja nicht viele Bauteile, und messen kann man da auch ganz ordentlich...



xanakind

29.12.11 21:27

Meistens sind sind nur die Mosfets durch.
Diese sind meistens dauerhaft niederohmig geworden und damit ist auch meistens eine (SMD)Sicherung durch.
gerne werden auch P&N Kanal Mosfets in einem SIL8 gehäuse verwendet.
Diese 8 Poligen Käfer habe ich schon öfters durch gang normale ersetzt:

Der Krpmel rechts daneben ist der (defekte) Dual Mosfet.

Bastl_r

29.12.11 21:34

Du wirst aber jetzt nicht auch mit dem Bild sagen wollen, dass die Auslagerung der Mosfets per langer Leitung problemlos funktioniert???

bastl_r

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | (153) | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 260