Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Seiten: 1 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | (156) | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 260
Zurück zur Startseite

robert

20.01.12 01:20

Zum Thema "Stromsparstecker"

Thema Betriebssicherheit von Led-Lichterketten
Windigtse Isolation, lose zugeclippte Gehäuse, überstehende Litzendrähte und durchbrennende Widerstände, alles direkt an der Netzspannung.


Zuletzt bearbeitet: 20.01.12 01:32 von robert

uxlaxel

20.01.12 01:46

robert:

Windigtse Isolation, lose zugeclippte Gehäuse, überstehende Litzendrähte und durchbrennende Widerstände, alles direkt an der Netzspannung.


sowas gibts aber auch "made in germany" leider. mir haben sich teilweise echt die haare gesträubt, als ich letztes jahr auf arbeit die weihnachtsdeko repariert und aufgehangen hab. auf der einen seite wird an schutzisoliertem aufbauten der rahmen noch mal zusätzlich mit PE verbunden, auf der anderen seite gibts 0,2mm dicke isolation an 230V!

zum glück war das fast alles außerhalb der reichweite zum anfassen (an der decke)

aber die chinesen schaffen es immer wieder, es noch billiger hinzubekommen. ein wunder, daß nicht jedes jahr tausende häuser in D abbrennen und 100e einen lebensgefährlichen stromschlag bekommen...

lg axel

robert

20.01.12 01:54

Ja, das Zeug ist echt wunderbar.
Selbst 24v-Licherketten können böse Überraschungen hervorrufen.
Kabel im Fenster geklemmt und dadurch kurzgeschlossen, die gesamte Strecke bis zum Trafo hat geraucht und gestunken, zum Glück war jemand da der es abgeschaltet hatte.
Sah recht solide aus das Kabel, man würde es auf 2x1,5 schätzen mindestens, eher 2,0er. Ist aber alles nur PVC mit maximal 0,5mm² an "Kupfer" (nicht näher geprüft, kann durchaus "magnetisches Kupfer" sein...), was schon für den Nennstrom von gut 4A mehr als knapp ist, mangels irgendeiner Sicherung am Trafo mehr als brandgefährlich.

sebr

20.01.12 02:23

uxlaxel:

sowas gibts aber auch "made in germany" leider.

Da gibts von mir auch bald ein teardown/review vom "Schaumätzgerät Rapid de Luxe" . Erbärmlich was es da fürs Geld gibt...

frickelfred

20.01.12 07:10

sebr:
uxlaxel:

sowas gibts aber auch "made in germany" leider.

Da gibts von mir auch bald ein teardown/review vom "Schaumätzgerät Rapid de Luxe" . Erbärmlich was es da fürs Geld gibt...


Das ist doch nur ein Sichtlagerkasten mit ner Pumpe dran!?!

Der Preis ist dreist....

Mr_T

20.01.12 10:04

Tach.

Hab' da auch noch so nen Knaller zum Thema Betriebssicherheit:
Mir sind letztens zwei Kaltgerätekabel untergekommen, beide verdächtig dünn und leicht, auf dem Mantel war kein Hinweis auf den Querschnitt und der Stecker war auch gänzlich unmarkiert. Mal flott L+N+PE in Reihe geschaltet und an's Netzteil gepackt - oh wie praktisch, bei 12V stellen sich kaum 1.6A ein und man hat ein super Heizkabel!

Ich hab' dann ungläubig die Kabelschere angesetzt um das Elend mal genauer unter die Lupe zu nehmen:
Die Einzeladern waren nichtmal 0.14mm² stark und aus sehr dubiosem "Kupfer". Vom Farbton her so leicht grünlich und nicht wirklich biegsam wie Kupfer. Klingeldraht ist mehr vertrauenswürdig *grusel*

An sowas ist dann ein Schuko-Stecker dran. Ich möchte nicht wissen, wie sich das Kabel an meinem dicken 2kW Trafo geschlagen hätte *röchel*

Cheers

shaun

20.01.12 12:40

Wir haben von einem namhaften IT-Großhändler auch solche Premiumteile bekommen. Hab dann erstmal den PE-Widerstand gemessenDas Messgerät misst natürlich mit realistischen Strömen, demzufolge wurde das Kabel sehr schnell buttweich, behann sich zu kringeln und dann peng.
Viel Plastik, wenig Kupfer. Zweiadrige Kabel mit Schuko und KG-Kupplung hatten wir auch schon... Euro-Netzstecker auf KG kennt man ja, aber mit Schuko ist das eine heisse Nummer

Peppo

20.01.12 14:28

Dazu hat Xanakinds ja das tolle Youtubevideo...




Zuletzt bearbeitet: 20.01.12 14:29 von Peppo

Desinfector

20.01.12 19:34

geht mal mit Magneten an zweifelhafte Kabel ran.
ihr werdet staunen, was so alles als Stromleiter dienen kann.

aber auch Datenkabel.
wenn man das mal wieder nicht in Pfostenverbinder reinbekommt.
und wenn drin es dann auch recht schnell wieder wackelig wird.

Das reicht von Kupfer-Eisen (oder Cu-Ni?) Legierungen
-also durchgängig gleich gefärbt und noch nur leicht magnetisch

bis hin zu Blumendraht
-verkupfertes Eisen.
das einen Magneten äusserst attraktiv findet.

Da fällt mir ein, ich wollte doch immer noch mal...

...ne Kabelrolle "kaufen wollen" und nach positiv ausgefallenem Magnettest
(und versteckt ausgeführtem)
nach Cu-Zuschlag fragen, wie hoch man den denn anzusetzen gedenkt



epiphany

20.01.12 23:51

http://www.statron.de/details/332

ps.: vielleicht wurden die aber auch mal von denen hergestellt

Virtex7

21.01.12 00:02

komisch....

ich setze die schon seit jahren ein^^

dieses hab ich mir das erste mal einen damit geballert^^
"kabel" (also eig. sollte man das nicht so nennen^^) gerissen:
was mach ich: flicken. also Abisolierzange raus, zapp, abisoliert. und dann die beiden enden zusammentüddeln^^

natürlich war da schon alles an (warum auch ausschalten..; dass da 320V drauf sind, hab ich in dem Fall total vergessen gehabt.)

also mit der einen Hand den einen Draht und mit der Anderen den anderen Draht.... AUTSCH!
was war das? aaaaaaa.... da is ja Netz drauf^^ AAAA...
aber nix rausgeflogen, kein Fi, nix^^.....

wie auch, der Strom is ja nur durch mich geflossen...
hab das dann noch mal getestet. wenn man nur ein Kabel anfasst, bekommste keinen Schlag.....

also ich flick die LED Lichterketten immer, ist doch viel zu schade zum wegschmeißen. Die größte Schwachstelle an denen ist die Verbindung, oder wie man das nennen soll, zwischen LED und "Kabel".

momentan leider keine Fehler zu bebildern...

TDI

21.01.12 11:33



SebiR

21.01.12 12:17

Ich seh da jetzt irgendwie keinen Fehler. Gut.. "diverse" in der Beschreibung ist jetzt nicht ganz genau, aber ansonsten.. sogar die 40% stimmen.

heaterman

21.01.12 12:20

Agenturchef: Das Bild kontern, muss nach rechts sehen!

Grafiker: Ja Cheffe...

manitou

21.01.12 12:21

SebiR:
Ich seh da jetzt irgendwie keinen Fehler. Gut.. "diverse" in der Beschreibung ist jetzt nicht ganz genau, aber ansonsten.. sogar die 40% stimmen.


Und der seitenverkehrte Schriftzug auf dem Deckel? :P

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | (156) | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 260