Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Seiten: 1 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | (163) | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 260
Zurück zur Startseite

Biba

25.03.12 23:40

Ok, ich meinte eigentlich nur die 230 Volt bei Dreieckschaltung und die 400 Volt bei Sternschaltung

Lars_Original

25.03.12 23:45

Das wär ja richtig.
Die Strangspannung ist dann in beiden Fällen 230V.

Lars

uxlaxel

25.03.12 23:51

Lars_Original:
Das wär ja richtig.
Die Strangspannung ist dann in beiden Fällen 230V.

Lars


jepp. und wenn man ein stern-dreick-anlauf machen will, muss auf dem motor "400/690V" stehen. (alt 380/660V)
den fehler mit den spannungsangaben unterlaufen auch profis öfters. unser ausbilder bei der handwerkskammer hat sich auch immer gewundert, warum die 220/380V-motoren im leerlauf schon so heiß werden. auf mein tipp, es mal mit anderen motoren zu versuchen, hat er abgewunken. der hats halt nicht geschnallt
traurig, daß solche leute dann lehrlingsausbilder sind und diesen fehler jahrlich paar hundert leuten vermitteln...
(das war ein einwöchiger leergang / lehrgang direkt zum thema motoren über die handwerkskammer im rahmen meiner lehrausbildung)

lg axel

Lars_Original

26.03.12 00:24

Ja die "Überbetrieblichen Lehrunterweisungen" waren immer klasse.
Eine Woche Urlaub mit "Animationsprogramm" in Rudolstadt.

Wenn man die Wendeschützschaltung nach Vorgabe aufgebaut hat, konnte man die Drehrichtung direkt umschalten. So ein Drehstrommotor hüpft dann auch einfach mal vom Tisch...

Aber der Bäcker-Versuchsladen war nicht schlecht.
Auch wenn sich die Preise während meiner Ausbildungszeit verdoppelt haben...

Lars

Name_vergessen

26.03.12 01:31

Lars_Original:
Ja die "Überbetrieblichen Lehrunterweisungen" waren immer klasse.
Eine Woche Urlaub mit "Animationsprogramm" in Rudolstadt.

Wenn man die Wendeschützschaltung nach Vorgabe aufgebaut hat, konnte man die Drehrichtung direkt umschalten. So ein Drehstrommotor hüpft dann auch einfach mal vom Tisch...

Aber der Bäcker-Versuchsladen war nicht schlecht.
Auch wenn sich die Preise während meiner Ausbildungszeit verdoppelt haben...

...weil Dir so viele Brötchen vom Tisch gehüpft sind, als Du die Drehrichtung der Milchsäuren umgeschaltet hast?


Zuletzt bearbeitet: 26.03.12 01:32 von Name_vergessen

Nero

26.03.12 09:43

Lars_Original:
Ich würd ja auf den miesen Wirkungsgrad tippen...

6A bei 230V und drei Phasen mal 0.8 = 3312W Wirkleistung
Ergäbe einen Wirkungsgrad von 45%

Entweder ist das schon zu spät für mein Hirn oder die Italiener sollten wirklich die Pfoten von elektrischen Geräten lassen.

Lars


Ich würde jetzt mal behaupten der Motor hat nur 1850W Leistungsaufnahme

uxlaxel

26.03.12 10:30

Lars_Original:
Ja die "Überbetrieblichen Lehrunterweisungen" waren immer klasse.
Eine Woche Urlaub mit "Animationsprogramm" in Rudolstadt.

Wenn man die Wendeschützschaltung nach Vorgabe aufgebaut hat, konnte man die Drehrichtung direkt umschalten. So ein Drehstrommotor hüpft dann auch einfach mal vom Tisch...

Aber der Bäcker-Versuchsladen war nicht schlecht.
Auch wenn sich die Preise während meiner Ausbildungszeit verdoppelt haben...

Lars


ach bei euch haben auch sich die drehrichtungen geändert? das werde ich nie vergessen.
warst du im CFK oder in der schremsche? ich habe beides erlebt. CFK hatte was von IGOR
hast du dich für die backwaren oder eher für die azubinen damals interessiert`?ansonsten war die versorgung in der tat gut *g*

lg axel

Uli

26.03.12 11:26

Wenn ich mich nicht irre, errechnet sich die Wirkleistung beim Drehstrommotor ja so:

P = √3 * U * I * cos φ

Damit komme ich auf 1912W

U ist ja die Strangspannung, also 230 V.

uxlaxel

26.03.12 12:05

Uli:
Wenn ich mich nicht irre, errechnet sich die Wirkleistung beim Drehstrommotor ja so:

P = √3 * U * I * cos φ

Damit komme ich auf 1912W

U ist ja die Strangspannung, also 230 V.


wenn du mit wurzel-3 rechnest, mußt du mit der leiter-leiter-spannung (bei sternschaltung, also 400V) rechnen. bei der strangspannung wird mal 3 gerechnet, denn du hast ja auch 3 relle stränge, an denen die spannung anliegt und durch die der strangstrom fließt.

lg axel

Uli

26.03.12 12:39

Aaaach, ja richtig.
Weil ja 230V * √3 = ca. 400V.

Was man in 20 Jahren doch alles so vergessen kann...

Bastelbruder

04.04.12 16:15

Die Chinukken kommen immer näher!
Zum Testen der Verbindung eben mal in die Welt gepingt und schon nach 14ms Antwort aus aus China erhalten.



Mit tracert stellt sich dann raus, daß schon der siebte Hüpfer auf G****e registriert ist... Beschiß auf ganzer Linie!

nippelchen

04.04.12 16:27

Bastelbruder:

Mit tracert stellt sich dann raus, daß schon der siebte Hüpfer auf G****e registriert ist... Beschiß auf ganzer Linie!


Was bedeutet das? (sorry, bin kein Netzwerkspezialist)

Sascha

04.04.12 17:14

Das bedeutet, dass ein Ping zum chinesische Google-Server und zurück 14 Millilichtsekunden braucht, umgerechnet sind das etwa 2100 Kilometer.

Ähnlich gelegen ist dieser großartige Bug: Wir können Emails nur 500 Meilen weit verschicken!

Katze

04.04.12 19:03

Schau doch mal das geht so Schwer



Und nein das sind keine Teile Runtergefallen :-(

Felix_W

04.04.12 20:56

Ist das ein Stück Laufkatze von einem Portalkran? Wie kann sowas passieren?

Gruß, Felix

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | (163) | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 260