Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Seiten: 1 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | (118) | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 229
Zurück zur Startseite

gafu

27.08.11 13:20

reicht ja wenn der lichtbogen zündet beim stecker rausfallen, und dann über die feder locker durch den kinderschutz weiterbrennt

im osten hatte man kinderschutzabdeckungen ohne löcher, die ganz einfach durch die klemmwirkung der schutzkontakte drinn blieben und ohne werkzeug nicht entfernbar waren.

aber wie bastelbruder es schon schrieb. den lerneffekt holt man sich doch irgendwann, und wenns an einer offenen glühlampenfassung ist.

Name_vergessen

27.08.11 13:23

Tjoa, den holt man sich ggfs. als Bastler früher (z.B. beim Temperaturfühlen eines vermeintlich nicht mehr angeschlossenen Thyristors), andere Leute müssen erst Zeug aus China kaufen, um eine gewischt zu kriegen.

bastelheini

29.08.11 09:09

Hallo, hat jmd Erfahrung mit dem UKW Sender Bausatz?

Oder ne Liste der Bauteile?

nek1991

29.08.11 11:03

Der Bausatz müsste von KEMO sein, die haben immer diese blauen Platinen.
Auf der deutschen Herstellerseite kemo-electronic.de findet man den nicht mehr.
Hier habe ich etwas gefunden:
http://www.interelectronic.ch/bausaetze/kemopdf/b018_d.pdf
Wobei das Foto etwas anders als bei Pollin aussieht. Vielleicht gab's da eine neue Platinenversion. Das PDF ist noch von 2004.


Zuletzt bearbeitet: 29.08.11 11:06 von nek1991

bastelheini

29.08.11 11:33

Hm danke, die PDF hatte ich auch schon. Leider gibts dort keine Bauteilwerte oder persönliche Erfahrungen drinne

Bastelbruder

29.08.11 12:12

Nachdem ich das Foto angesehen habe, schätze ich einfach mal:
R1 = 100kΩ
R2,3,4 = 5.6kΩ
R5 = 120Ω ½W
P = 10kΩ
C1,2 = 4.7µF
C3,4 = 1nF
C5,7 = 4.7pF
C6 = 20pF
T1 = BC108 BC548
T2 = 2N2219 (bei 9V gehen auch BC548 und bis 5V auch BF199)

Das Teil ist ein lohnendes Bastelobjekt zum Hineinfühlen in die HF-Technik, seehr flexibel in Sachen Bauteilewerte und die Sendeleistung liegt bei etwa 10% der Wärmeerzeugung.

Das heißt: Probieren und nochmals probieren und beim Einstellen der Frequenz nicht auf eine der vielen, im Sendernahfeld bemerkbaren Nebenempfangsstellen des Empfängers oder Oberwellen des vielleicht auf 50MHz schwingenden Oszillators hereinfallen.

heaterman

29.08.11 15:43

Die Schaltung bei dem Pollin-Bausatz ist gegenüber dem alten KEMO B018 verändert. Die Induktivität ist in das Platinenlayout gewandert.
Das Pollin-Ding fault bei mir in der Kiste. Könnte ich auch abgeben.

chemikus

04.09.11 16:15

Beim Max gibt es jetzt ein Speicheroszi für 289 EUR.
http://www.pollin.de/shop/dt/MzQ2OTYxOTk-/Messtechnik_Uhren/Messtechnik/Sonstige_Messgeraete/Digitales_Speicher_Oszilloskop_UTD2042C.html

- 2 Kanäle
- großer 145 mm (5,7") LCD-Monitor
- Bandbreite 40 MHz
- Schnittstellen USB und RS232
- Abtastrate 500 MS/s (Real-Time), 25 GS/s (Equivalent)
- Anstiegszeit <8,7 ns
- Y-Teiler 2 mV...5 V/div, max 400 V
- X-Teiler 10 nSec...50 Sec/div
- Trigger-Arten alternierend, Flanke, Video, Pulsbreite
- Auto-Messfunktionen
- Math. Funktionen

Ich kenne mich mit Oszis nicht gut aus. Im Beruf benutze ich gelegentlich ein Tektronix TDS1002, 2 Kanäle, 60 MHz, 1 GS/s, mit dem ich gut zurechtkomme.http://www.tequipment.net/TektronixTDS1002.asp
Rein äußerlich sehen sich die beiden Instrumente recht ähnlich.

Was würdet Ihr sagen? - Zugreifen für den Hausgebrauch? HF-Anwendungen habe ich eigentlich keine.

NilsH

04.09.11 16:40

chemikus:
Beim Max gibt es jetzt ein Speicheroszi für 289 EUR.
[...]
Was würdet Ihr sagen? - Zugreifen für den Hausgebrauch? HF-Anwendungen habe ich eigentlich keine.


Wenn man sich mal bei Ebay umschaut, findet man unter der Artikelnummer 160577668344 zum gleichen Preis ein UTD2102CEL.
Dieses hat immerhin 100 MHz Bandbreite, 1 GS/s und eine Speichertiefe von 25 kPunkte pro Kanal anstelle von 2,5 kPunkte.
Allerdings kommt das Teil dann direkt aus China, so dass es möglicherweise Probleme mit Zoll o.ä. geben könnte.
Ich kann dazu allerdings nicht viel sagen, da ich noch nie irgendetwas in China bestellt habe.

MfG Nils

Schueler

04.09.11 17:05

Bastelbruder:
Allerdings ist der erfolgreiche Eindringversuch mit zwei Stricknadeln mit ziemlicher Sicherheit tödlich, der FI kriegt auch nichts mit, während die einpolige Berührung des heißen Leiters je nach Boden zu einem mehr oder weniger starken Kribbeln mit sofortigem Lerneffekt führt.

Das hab ich als kleines Kind gemacht, nach dem Prinzip: Eine in das Linke loch, eine in das rechte. *buff* und dunkel wars. Damals hatten wir noch Schmelzsicherungen. Könnte also sein das der Kurzschluss mir vielleicht das Leben gerettet hat.

sebr

05.09.11 02:44

chemikus:
Beim Max gibt es jetzt ein Speicheroszi für 289 EUR.


Der gesunde Menschenverstand sagt einem dass das für den Preis nix gescheites sein kann. Und dieser Thread beweist es: klick
Schlechte Verarbeitung, keine software/Treiber füt 64bit Systeme usw. ...
Lieber was gebrauchtes aus der Bucht nehmen anstatt diesem China-Schrott.


DaBaya

05.09.11 16:11

ARGH!!!!!
heute bei Pollin gewesen, also in Pförring im Ladengeschäft.
Auch da ist man vor Verpackungs- und Kommisionierungsfehlern leider nicht sicher, wie ich eben feststellen musste.

Auf der Lsite standen 6x #451 001 USB Mini Einbaubuchsen.
Was gabs?
Das hier:


Die Deppen in diesem Fall?
a) der/die die bei Pollin mein Zeug kommisioniert hat
b) ich, weil ich Vollpfosten zum einen die Ware nicht gleich in Pförring kontrolliert habe sondern erst daheim, zum anderen weil ich (eigentlich leichtsinnigerweise) meinte, dass es ja doch ausnahmsweise mal sofort und ohne Probleme klappen könnte.

Ergo, ich hoffe jetzt einfach mal auf die Kulanz von Pollin, dass die mir das Zeug nachsenden.

Kurz OT: hat jemand von euch eine USB Minibuchse in SMD, die er mir abdrücken könnte?
Bräuchte das Teil direkt dringen, will aber ungern extra wegen einer Buchse bei Reichelt/grosem Klaus bestellen.

Grüße
Gregor

Gary

05.09.11 20:34

Moin,

zu oszis auch lesenswert

http://www.martin-lauff.de/uni-trend-utd-2052cel-test/uni-t-vs-tekway.html

Gruß Gary

Knispelknirps

06.09.11 13:46

Mal wieder was bestellt, diesmal dabei: Sortiment Schalter/Taster, 20 stk.

sieht brauchbar aus, bis auf die vier dicken schalter mit sicherungsknopp (für bohrmaschien' oder so) (unten im bild). Von jedem Typ gibt's nen Paar (bzw. in gerade genanntem Fall 4)

außerdem:
Der "S2-Bitsatz in stabiler Gürtelclip-Box, 32-teilig" sieht ganz vertrauenerweckend aus, beim großen C gibts den mit der Aufschrift "Toolcraft" für doppelt so viel teuer, sieht aber genauso aus, und ich meine ich habe ihn auch mal mit Wera-Markenaufdruck gesehen, bin mir aber nicht sicher.

apropros Werkzeug: die WIHA PicoFinish Feinschraubendreher hat der Max grade günstig. Falls jemand seine Werkstatt wie ich etwas aufbessert...

duesed4

06.09.11 15:08

DaBaya:

Ergo, ich hoffe jetzt einfach mal auf die Kulanz von Pollin, dass die mir das Zeug nachsenden.


Nachsenden weiß ich nicht, aber Kulanz habe ich bei Pollin schon erfahren. Ein Bekannter hat mir zwei Steckbretter mitgebracht. Waren aber andere als im Katalog beschrieben (War wohl ne Fehllieferung, die waren bei einer Bestellung auch schon mal falsch). Hab angerufen und obwohl ich keinen Kassenzettel hatte haben die mir ohne weiteres den Betrag auf mein Konto erstattet. Ohne Beleg und ohne die falschen Steckbretter wiederhabe zu wollen. Waren um die 5€...

Grüße, Daniel



Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | (118) | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 229