Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Seiten: 1 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | (142) | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 229
Zurück zur Startseite

doofi

12.02.12 18:13

augustamars:
Wo siehst du Nixies ?


Auf der rechten Seite in der Mitte zwischen den LEDs.
Vielleicht will ich sie (die experimentellen Numerical Indicators) ja sehen und mein Sehzentrum spielt mir einen Streich!!



Chrom

14.02.12 13:32

Hallo,

hat jemand Erfahrung mit den Stirnlampen von Pollin und kann eine empfehlen?

Danke!



alexander_d

14.02.12 15:31

Chrom:

hat jemand Erfahrung mit den Stirnlampen von Pollin und kann eine empfehlen?


ich habe die Best.-Nr. 861 411 vor drei Jahren gekauft. Die Strinlampe ist gut geeignet, wenn man kurzzeitig in einer dunklen Ecke an etwas arbeiten muss, das sich in Kopfnähe befindet. Für Nachtwanderungen ist sie nicht ausreichend.

Gruß,
Alexander

Chrom

14.02.12 15:59

alexander_d:
Chrom:

hat jemand Erfahrung mit den Stirnlampen von Pollin und kann eine empfehlen?


ich habe die Best.-Nr. 861 411 vor drei Jahren gekauft. Die Strinlampe ist gut geeignet, wenn man kurzzeitig in einer dunklen Ecke an etwas arbeiten muss, das sich in Kopfnähe befindet. Für Nachtwanderungen ist sie nicht ausreichend.

Gruß,
Alexander


Ich habe die jetzt einfach mal mitbestellt. Wehe die taugt nichts!



Queck

15.02.12 16:31

Es gibt anscheinend ein neues Sortiment (zumindest habe ich es vorher noch nicht gesehen). Russische (Leistungs-)transistoren.
Mir ist es zu teuer, zumindest dafür, dass ich momentan keine brauch .
http://www.pollin.de/shop/dt/NTU2OTkxOTk-/Bauelemente_Bauteile/Aktive_Bauelemente/Transistoren/Russische_Transistoren_10_Stueck.html

Reutron

15.02.12 21:14

Das gibt es schon eine ganze Weile, von MP15 über P209 bis P214 alles Germaniun für den Preis OK wenn man es einzusetzen weiß.
Gruß Reutron

Dirk

18.02.12 20:32

Moin,
heute kam mein Pollin-Paket. Bestellung, kein Ü-Paket.
Und wie immer, Vepackung nicht der Hit.
Zwar alles in festen Boxen bzw. in Tüten verpackt.
Leider nicht alles "ausgepolstert" sondern nur mit Papier abgedeckt.
O.k. kein Schaden. Aber wenn ich IC`s bestellt hätte und etwas verrutscht, trotz Beinchen auf Antistatisch...dann wäre der Ärger vorhanden.
Sodele: schön sind die 2SC2611 mit Kühlkörper Best. 130846
Brauche nur die Kühler zum aufklemmenStk. 0,25das lohnt.
1 Kg LeiterplattenTop, da viele in 0,5mm dabei sind.

Nicht so Gut das Sort. Schrauben, U-Scheiben, Muttern
Best. 800353, da nur 15 M4-Muttern dabei sind. Aber ein Haufen Sinnloser Schrauben.... Das sind eine Art Harz 4-Spax mit Linsen-Flach-Kopf.Vieleicht in Bangladesch der Hit!?!
Dafür aber 20 Gewindeschrauben Was nützen 20 Schrauben wenn nur 15 Muttern vorhanden sind? Das ist Inovation. Gut für1,95€ will ich ja nicht meckern, aber das hatte ich andersgelesen. Eine schöne Box mit 11 Fächer zum aufbewahren von IsoMaterial.

LG
Dirk



Bastelbruder

19.02.12 10:48

Dirk:
... Aber ein Haufen Sinnloser Schrauben.... Das sind eine Art Harz 4-Spax mit Linsen-Flach-Kopf.Vieleicht in Bangladesch der Hit!?!

Hartz 4-Spax - gibts davon Bilder? Eventuell sind das teure Spezialschrauben für Preßköddel-Möbel?

Aber wenn wir gerade bei Max sind... seit über 2 Jahren liegen dort diese Präzisions-Bleititanat-Stäbchen wie abgelaufene Sülzkotletts auf Halde:


Heute war ich mal wieder auf der Suche, ob inzwischen irgendwo ein Datenblatt für diese Piezos aufgetaucht ist oder der ursprüngliche Einsatzzweck aufgezeigt wird und tatsächlich, es finden sich weitere Daten:

Zum Preis sag' ich jetzt nix, aber Danke für die Daten!

Man könnte damit also einen Aktuator bauen, der auf ±125nm völlig stufenlos einstellbar ist und dabei enorme (Beschleunigungs)kräfte ausüben kann. Für einen Lasershow-Kippspiegel zur Erzeugung hochaufgelöster Bilder scheint das Material geeignet. Ich dachte auch schon an einen "keramischen" Filter oder an einen Körperschallwandler. Mal sehen...


TDI

19.02.12 10:56

Bastelbruder:


Man könnte damit also einen Aktuator bauen, der auf ±125nm völlig stufenlos einstellbar ist und dabei enorme (Beschleunigungs)kräfte ausüben kann. Für einen Lasershow-Kippspiegel zur Erzeugung hochaufgelöster Bilder scheint das Material geeignet. Ich dachte auch schon an einen "keramischen" Filter oder an einen Körperschallwandler. Mal sehen...


D.h. wir lesen in kürze von deinen Ergebnissen?

Queck

19.02.12 16:17

Ich habe gerade bemerkt, dass Pollin nicht mehr verfügbare Artikel einfach aus dem Einkaufswagen löscht.

Danke Max, dass du mich vor dem IC-Sortiment bewahrst. Ich hätte mich ja doch nur geärgert .

Hightech

19.02.12 16:58

Die Piezos kann man bestimmt gut nehmen um ein Raster-Tunnel-Mikroskop zu bauen.

i_h

19.02.12 17:05

Blöd nur, dass sich ein 15mm langes Alustück pro Kelvin Temperaturänderung mal eben um 345nm ausdehnt.
Sollte man also jemals einen Aktor für diesen Längenbereich brauchen wäre es wesentlich einfacher, um besates Alu Widerstandsdraht+NTC zu wickeln.

Ist zwar etwas langsamer, aber wenn man pulsweise große Leistungen durchjagt, bekommt man den einen Kelvin auch in einer Sekunde hin. Oder man steckt das Alustück einfach durch ne Spule und macht einen kleinen Induktionsofen draus.

Dirk

19.02.12 17:29

Schraubenbilder kommen in kürze...

Dirk

Bastelbruder

20.02.12 01:48

Max erzählt falsche Dinge! Die Piezos haben nicht 1nF sondern bloß 24pF. Dazu paßt dieses Datenblatt, die Typenbezeichnung ist 39613.

Im Schraubstock spratzt das ganz anständig, wenn man z.B. ein doppelt kaschiertes Platinenstück als Isolator verwendet. Und den ersten Brocken habe ich schon längs zerteilt...

Bastl_r

20.02.12 07:10

i_h:
Ist zwar etwas langsamer, aber wenn man pulsweise große Leistungen durchjagt, bekommt man den einen Kelvin auch in einer Sekunde hin.


Und wie kriegst Du das Alu wieder kalt? *kopfkratz*

bastl_r

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | (142) | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 229