Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Seiten: 1 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | (15) | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 229
Zurück zur Startseite

nek1991

28.02.08 19:19

musste leider feststellen, dass das kerko-sortiment im onlineshop entfernt wurde (vor ein paar tagen war es noch da)

gesucht um 19:16, 29.02.08Best Nr. 800 023

(oder ist das nur eine verkaufsstrategie von pollin? )

Mista X

29.02.08 10:31

Nein, keine Strategie, sondern einfach nur ausverkauft im Moment...

Queck

02.03.08 22:01

Ich wollte morgen mal wieder bestellen und benötige sowieso noch einen Scanner.
Pollin hat da sehr billig "ungeprüfte Retourware"-Scanner für 5,95€

Queck

02.03.08 22:08

Sorry wollte eigentlich nur auf Vorschau hab aber den Button verfehlt ;-).

Ein 12V-Netzteil (ehemals TFT) habe ich noch und für 5,95€ kann man es ja mal probieren?

Sonst irgendwelche Empfehlungen :-p?
Die haben ja jetzt auch einige RFT-UKW-Tuner im Angebot (Schnäppchenmarkt) was wird da eigentlich noch an externen Komponenten benötigt um damit Radio zu hören?

Danke



7Schlaefer

02.03.08 22:23

Mal ein Tipp für alle die sich die Elektronik und Überaschungssortimente bestellen.
Diese werden offenbar IMMER direkt abgepackt. Ich hatte jetzt mehrmals 2-3 Ü-Kasten bestellt und hatte i.d.R. weitestgehend denselben Inhalt.
Im großen und ganzen ist aber immer was brauchbares dabei, für den Rest gibts die Tonne oder 3bay.

sysconsol

03.03.08 07:23

Moin,

@Queck Sag mal, was für Tuner das sind.
Wenns Mosfet sind, dann schnapp sie dir!

Die DDR-Tuner haben so eine lange Nummer als Bezeichnung, wenn du die durchgibst,
kann ich mal nach Schaltplänen suchen.

Die Tuner bringen die 10,7MHz raus, also ab da brauchst du noch den Rest eines Radioempfängers.
(ZF-Verstärker, Filter, Demodulator, Stereodekoder)

Die nicht-Mosfet-Tuner sind aber auch nicht sooo toll.
Es gibt da übrigens welche mit 2 und mit 3 Transistoren.
Die mit 3 sind besser, die haben Vor-, Misch- und Oszillatrostufe getrennt.
Die mit 2 haben eine selbstschwingende Mischstufe.

mfg, sysconsol

Reutron

03.03.08 16:32

Sind leider nur Typ2 und Typ3 Tuner
Typ6 FET oder Typ7 wären was gutes, sind aber leider so gut wie gar nicht für kleines Geld zu bekommen.
Gruß Reutron

nek1991

08.03.08 12:17

kerkos sind wieder da
bald wird bestellt...

Queck

08.03.08 12:27

So, gerade ist die Lieferung angekommen.
Der 5,95€ Scanner (710 944) ist extrem empfehlenswert! Laut Artikelbeschreibung sollte so was kommen:
ungeprüfte Retourenware
- optische Auflösung 1200x2400 dpi
- USB 1.1
ohne Zubehör

Stattdessen hab ich den hier bekommen:
http://fuchur.dynup.net/pic/scanner-tevion-md40420/photos/pict8281.html
Auflösung 4800x2400
USB 2.0
Medion (Tevion)

inklusive USB-Kabel und Netzteil
Das einzige was defekt war, das Netzteil!
Einziger Wermuthstropfen: nicht SANE supported und läuft damit nicht unter Linux :-((.

Als Beweis hier das "Widerstands-Netzwerk" Sortiment (1€) (500dpi, 2,1mb!):

(Original: bild)
(Die meisten aus dem VEB Keramikwerke Hermsdorf ;-).
Kann mir da mal jemand die Berechnung der Werte aus der Beschriftung heraus erklären?

P.S.: Weiß jemand wie das mit der DIA-Einheit funktioniert? Die lag auch mit im Karton.

Weiß jemand ob man alternative Programme zur Ansteuerung nehmen
kann (TWAIN) das mitgelieferte geht mir gewaltig auf den Geist.

Das IC-Sortiment wird später noch ausgewertet ;-).

Übrigens kam der Scanner im Karton von dem Kunden der ihn zu Medion zur "Reparatur" eingeschickt hatte. Das Gehäuse weist auch Kratzspuren an den Seiten auf, als ob jemand versucht hätte ihn zu öffnen.

sysconsol

08.03.08 14:44

Hallo,

die schwarzen Widerstandsnetzwerke sind nicht aus der DDR.
Für die DDR-Typen muss es Listen geben.
Ich schau mal, ob ich was finde.

Ansonsten: Durchleuchten und Schaltbild machen. Dann Werte ausmessen. Viele sind ja mehrfach vorhanden.

mfg, sysconsol

Queck

08.03.08 17:19

Danke für den Tipp sysconsol; im Netz hatte ich noch keine Listen für Widerstandsnetzwerke gesehen, die gummierten (weißen) lassen sich recht gut durchleuchten, die auf Keramikbasis eher nicht.

Ich habe gerade mal das IC-Sortiment katalogisiert (Auswahl):
-MAB8052AH (9 Stk.) maskenprogrammierbarer 8bit Einchip-µC (programmiert mit VP380 SERVO 1.00) -> unbrauchbar

-ZC408632 (14 Stk.) auch sowas in die Richtung denk ich

-H102D (16Stk.) HLL-Logik (Pegel mit 10-20V)

-PPLD610 (6Stk.) einmal programmierbare Logik

-PBL3717 (6 Stk.) Schrittmotortreiber

-Audio Verstärker:
wieder mal SN76001 aber diesmal mit Datecode 1972 ).
TA7368 (0,72W bei 6V; 4R-Last)
BA534 (>2W bei 9V; 4R-Last)

-TV und UKW-Zeugs (ZF-Verstärker, demodulator; Sync separatoren..)

viel unbrauchbares, man sollte sich das halt doch nicht antun.

sysconsol

08.03.08 20:03

n'Abend,

wenn du oder jemand anders Datenblätter zu DDR-Zeugs suchst,
ich habe hier einiges.
Zu den Widerstandsnetzwerken habe ich aber noch nichts gefunden.
Ist wohl schon damals zu speziell gewesen.
Oder man müsste mal die RFE von 1980-1990 nach eventuellen Beiträgen abgrasen.

mfg, sysconsol

Reutron

09.03.08 10:01

Wenn ich mich richtig Erinnere könnte man den MAB8052AH als 8032(der hat kein ROM,braucht also ein externes ROM) benutzen wenn man das EA-Pin auf Masse zieht.
Gruß Reutron

Queck

09.03.08 11:54

@sysconsol: Zu DDR-Schaltkreisen hab ich auch noch Literatur, mir fehlen allerdings Datenblätter zu 2 IS:
B4-110D
E435E

Wäre schön wenn du mal nachschauen könntest.

sysconsol

09.03.08 14:29

Hallo,

ich habe die Datenblattfragen mal hierhin ausgelagert.

Ich glaube, das passt besser als hier.

mfg, sysconsol

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | (15) | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 229