Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Seiten: 1 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | (205) | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 229
Zurück zur Startseite

Fritzler

16.03.13 11:46

Display muss nich angelötetet sein, gibt auch Quetschverbindungen

rastagandalf

16.03.13 12:21

Aber 2 Punkte sind ja angelötet?!

Nicki

16.03.13 12:32

Bei ausreichend schneller Ansteuerung wird das kapazitiv gekoppelt

Spaß beiseite:
Hat schon jemand untersucht, wie Empfindlich dieses Zählrohr ist?
Das SBM20 mit seiner Nullrate von 20...25 Impulsen/Minute ist nicht gerade berauschend

TESLACOILER

16.03.13 12:43

Ich habe mir ein Breadboard bei Pollin bestellt.
So ein großes. Preis/Leistung stimmt.

Nachteile:
Das Teil richt ganz schön nach Chemie. Außerdem halten die Gummifüße unten nicht da der Leim schon eingetrocknet ist.

Für den günstigen Preis kann ich es nur empfehlen.

heaterman

16.03.13 12:52

Das gleich Ding hatte ich von electrobi, als es da noch billiger war. Hat erstmal wochenlang im Schuppen gewohnt, bäh!

flatterband

16.03.13 13:27

Harley:
Wer schon immer einen Geigerzähler bauen wollte ...


Empfindlichkeit scheint laut http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=8189 ja soweit ok zu sein.

Ich habe leider auch mit fleissig googeln keinen Umrechungsfaktor von den angezeigten cpm in μSv/h gefunden ?

Gehäuse, 12V Lady Batteriehalter lässt sich finden.

Nur der Stromverbrauch von 200mAh ist (zensiert) - da hält eine Ladybatterie mit 50mAh nur 15 Minuten ?



Harley

16.03.13 13:32

Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, wo da 200mA Stromverbrauch herkommen sollen.
Is ja nur das Display, nen kleiner Controller (AtTiny ??) und der Wandler. Der müsste schon sauschlecht gemacht sein, damit das stimmt.
Hab hier eine ähnliche Schaltung:

braucht im Mittel 1mA, sporadisch (zum nachladen des Wandlers) so alle Sekunde mal ganz kurz 100mA. Vielleicht sind die 200mA ja mit Displaybeleuchtung?


Zuletzt bearbeitet: 16.03.13 13:58 von Harley

Nicki

16.03.13 14:13

Das dürfte hauptsächlich am Wandler liegen.
Mit nur einer Drossel von 12V zu 400V zu gelangen ist schon ein ziemlicher Gewaltakt, den auch ich bis jetzt nicht mit erträglichem Wirkungsgrad hinbekommen habe (siehe Coilgunversuche).
Wie der MC34063 (wenn es einer ist) die hohe resultierende Sperrspannung aushält ist mir ein Rätsel.
Ziemlich auf Kante genäht mMn.
Außerdem muss man zusehen dass die Ströme die "hochspannungsseitig" entnommen werden nicht zu hoch sind, immerhin wirken sich diese Verluste mehr als 30fach auf der Eingangsseite aus.

Der Eingangsstrom an Pin 5 des MC ist recht gering, die 100k halten die Spannung dort (hoffentlich) in einem akzeptablen Bereich, falls eine der Dioden davor mal durchschlagen sollte.
Solange die Spannung dort bei den üblichen 1,25V liegt, fließen gerade mal 12,5µA zuzüglich des Stroms, den Pin 5 versenkt.
So habe ich dann bei 3V eine Stromaufnahme von irgendwas um die 25mA hinbekommen
Beim Kondensator muss man experimentieren, ich habe einen mit 100nF drin.

Bastelfreak

16.03.13 14:40

SebiR:
Geil!

Aber wer findet den Fehler auf dem Geigerzählerbausatzfoto


Röhre falsch gepolt wa?

Edit: ne stimmt schon.


Zuletzt bearbeitet: 20.03.13 23:14 von Bastelfreak

Henning

16.03.13 17:39

So kurzer Bericht zu Pollin. Donnerstag bestellt, heute da. Alles geliefert wie bestellt, von der Seite schon mal wieder Top.

Klettkabelbinder-Sets 440713 und 440925: Sind brauchbar, gleich mal mehrere Sortimente geordert.

LSA-Auflegewerkzeug 500221: Wie bekannt, brauchbar, aber nix für den täglichen Einsatz.

Handtacker 500364: Ziemlich schwere Qualität, kein Pressblech. Könnte was taugen.

Pinzette 500514: Etwas unpräzise, aber ok.

Cat. 5 Patchkabel 10m 540208: Sehr einfache Qualität, ziemlich leichtes Kabel. Für den Preis OK.

Cat. 5 Patchkabel 1m 540635: Bessere Qualität als das 10m Kabel.

Glasfaser-Stift 500030: Für 1 Euro OK, mehr aber auch nicht. Steht "Export Quality" drauf, naja... wer weiß.



Virtex7

16.03.13 17:46

das mit einer Drossel ist schon möglich, da muss nur die Güte
wirklich gut hoch sein.

ich hab neulich ein Platinchen nachgebaut, das kommt mit einer L
und einer Verdopplerschaltung auf ca 1,5kV..... (geht halt echt)


da steht das Teil grade auf ca 1/2 und mit Last (Multimeter) am
Ausgang.... Strom = 13mA bei Leerlauf.

Schaltpläne und Layout kann gesaugt werden unter: KLICKS!
Das erste Teil isses, der "PMT-Adapter"
das ist eine Spannungsversorgung für Photomultiplier mit kleiner Auswertung.

Bastelfreak

16.03.13 17:57

Harley:
Wer schon immer einen Geigerzähler bauen wollte ...


Für den Preis ma unter anderem in die Packstation bestellt.
Mal schauen ob Pollin auch kleinere Pakete hat.


Harley

16.03.13 18:48

Hi Virtex7,
die Seite is ja echt gut.
Muß ich gleich mal mit meinem Szintillator mit Photomultiplier ausprobieren.
Baust Du einen Geiger oder einen Szinti?
Bin mal gespannt...
Gruß, Harley

Virtex7

16.03.13 21:17

ich hab einen Geiger, der ist fertig. (Display fehlt noch....)
Scinci bau ich noch, Photomultiplierröhre ist bestellt.

Ozon hat mich angesteckt

ozonisator

16.03.13 21:28

Jaja immer ich
Bei mir löppt das Ganze recht gut mit PRA und einem NaI:Tl, durch den Pulse Stretcher kommen da Impulse raus, die recht einfach mittels Soundkarte auszuwerten sind.
Demnächst kommt noch was mit anorganischem Szintillator
Ich glaub das muss man mal abkoppeln, das wird zu viel OT.

Und jetzt mal etwas On topic:
200mA sind die reinste Verarsche, für den Geigerzähler an sich (excl. AVR Gedönse) darf man maximal 100µA veranschlagen, mehr ist pure Verschwendung !
Siehe http://www.theremino.com/wp-content/uploads/2012/02/GeigerAdapter_Datasheet_ENG.pdf
Soll angeblich 10µA saugen. Muss ich mal nachbauen. Aktuell bin ich bei knapp 100µA. Da geht noch was

Das Zählrohr von pollin ist btw recht taub. Das reicht nicht um zB. Lebensmittel zu überprüfen.

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | (205) | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 229