Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Seiten: 1 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | (58) | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 229
Zurück zur Startseite

shaun

31.03.10 23:36

Schnittbandkerntrafos heissen die. Interessante Mischung - Leistungsdichte vom EI-Kern und Einschaltstrom vom Donut
Nein im Ernst, eigentlich die besten Trafos, geringes Streufeld usw.

Bleyfuss

01.04.10 11:39

"Das grenzt mitlerweile an illegale Schrottentsorgung."

Naja, die Denkweise will man nicht auch noch fördern! Bin eigentlich froh dass man wenigstens da noch Schrott kriegt wenn man ihn haben will.

Gut, ein "10KG Schlachtplatinen OHNE Trafos, Motoren, Kabel und Mechanik" Paket wäre schon was, auch zu etwas höherem Preis ... aber das wissen die Jungs doch sicherlich selber



denizkoekden

01.04.10 11:43

Hi,
ich habe wieder zugeschlagen
In meinem letzten Paket waren u.a. 2N3906 Transistoren mit denen kann man durchaus was anfangen
Genauso wie 2N4406!!
Habe damit schon zwei geräte repariert *THUMBS UP*

Diesmal zugeschlagen beim Platinen Sortiment mit blanken undbedruckten Platinen,Natriumpersulfat,Lampe mit Lupe und IC Sortiment für 1€

Bleyfuss

01.04.10 11:57

In welcher Sorte Paket waren die 2N....? Eins der Transistorsortimente, oder 10KG?


Bastelfreak

01.04.10 16:47

Schnittbandkerntrafos heissen die. Interessante Mischung - Leistungsdichte vom EI-Kern und Einschaltstrom vom Donut
Nein im Ernst, eigentlich die besten Trafos, geringes Streufeld usw.


Genau^^
Werden die heute noch hergestellt?
Habe so einen Trafo noch nirgends neu gesehen.
Meinen habe ich glaube aus nem RFT Gerät entrissen.

MfG
Bastelfreak

Luke

07.04.10 21:48

http://www.pollin.de/shop/dt/MTA2OTI3OTk-/Stromversorgung/Akkus/Blei_Akkus/Blei_Akkumulator_HAWKER_12_V_16_Ah.html

sind die akkkus gut? die kommen mir sogar für pollin billig vor

Reutron

07.04.10 22:05

Gute Frage von wo wollen die wissen das die Akkus vollfunktionsfähig sind?

xanakind

07.04.10 22:10

Heute kam endlich meine langersehnte Bestellung von Pollin !

Gleich mal das Endoskop probiert.

Leider braucht man unter Windoof 7 & XP nen Treiber, ok, ich habs eigentlich nicht anders erwartet, hätte ja mal "Plug& Play" sein können, aber egal denn der Treiber ist auf der mitgelieferten 8cm CD drauf und funktioniert unter 2 verschiedenen Win XP (Sp2), Win7 32&64Bit problemlos.
Das das Laptop durch den Hof flog, lag nicht an den Endoskop, das funktionierte wunderbar.
In der "Bedienungsanleitung" steht, dass sowohl der Kamerakopf als auch der Hals Wasserdicht sei.

Also das Teil gleich mal im Klo versengt.
Nicht schlecht! was da alles drinne höngt......
Wer nen schönen Desktophintergrund möchte:
Hinter dem Domestos

Damit kann man bestimmt auch schön den Austritt von Spritzstuhl filmen
einfach ins Wasser tauchen, spülen-->sauber Toll!

Im allgemeinen ist die Bildqualität ausreichend, die Auflösung ist tatsächlich VGA.
Das Bild ist auch im Hellen leicht verrauscht:
Testbild
hält sich aber in Grenzen.
Die unschärfe im letzen Bild ist normal, denn es ist ja eigentlich eine Makrokamera.
Die eingebauten LED´s könnten nen Tick heller sein.
Das sind nur 2 winzige SMD dinger ala Handytastaturbeleuchtung.
Das mit den 30 fps kommt schon hin, das Bild ist sehr flüssig, allerdings klappt das natürlich nur am USB 2.0 Port.
Aber auch am 1.1 ist das Bild noch ausreichend flüssig, hakt nur manchmal. Sind vielleicht 10-12fps
Am Wochenende schraub ich mal ne Zündkerze aus dem Motor.....mal gespannt

Fazit: für den Preis wirklich gut

Ansonsten:
----94-721477 Cardreader, 3,5", All in 1, USB2.0,----

schon eingebaut & getestet:
getestete Speicherkarten:
SD 1 & 4 GB
SDHC 8 GB (ne schnelle Extreme III ausm Foddoabbarat)
Micro SD 1GB
CF 128MB
XD & Sonyrotz habe ich nicht da.
Wurde alles anstandslos sofort erkannt und die Datenübertragung ist bei allen Medien wirklich flott.
Aber auch hier kann man Micro SD & den normalen SD-Schacht nicht gleichzeitug nutzen, sind wahrscheinlich intern auch parallel geschaltet.
Achso: habe den Kartenleser nur im Werkstattrechner probiert (Win7 32bit) und da brauchte ich keine extra Treiber.
Fazit: Gut

----94-451096 Krokoklemme, isoliert....----
machen bis jetzt auch nen guten eindruck, sitzen auch noch schön straff in den Buchsen.

----94-451095 Krokoklemme, isoliert, rot, 10 Stück----

sind auch überraschend stabil, Federdruck ist gut, die Klemmen schliessen sauber und lassen sich gut löten-->auch gut

Bleyfuss

08.04.10 09:49

"Gute Frage von wo wollen die wissen das die Akkus vollfunktionsfähig sind? "

Naja, was soll einem Bleiakku schon passieren wenn man ihn entladen jahrelang gut verpackt und etikettiert lagert

Humphrey

09.04.10 20:44

Ist zwar kein Pollin, aber ich war heute beim "großen C". Ich war vorher nochnie in einem Ladengeschäft irgendeines Elektronikhökers - außer natürlich Doofmarkt etc.
Auf jeden Fall hat es mir gefallen. Ich hatte mir den Laden (Frankfurt) nur etwas größer vorgestellt.
Das war im Einkaufskorb:

1. 2x Löthonig
2. Entlötsauglitze
3. 1x Lochraster Euroformat
4. 2x fotopositiv, Euroformat, Hartpapier
5. 2x fotopositiv, 100x60, Hartpapier
6. 2x fotopositiv, 100x60, Epoxy

Sonst brauchte ich nichts besonders drindend. Ich hatte mir auch keinen Einkaufszettel gemacht.

Leider habe ich keinen solchen Laden bei mir in der Nähe, sonst könnte ich viel öfter ohne Versandkosten shoppen gehen

Bleyfuss

12.04.10 14:22

Hehe... Platinenmaterial ist auch meistens meine Ersatzbefriedigung wenn genau das Teil weswegen ich eigentlich zum C bin nicht wiedermal nicht da ist.

Aber wer tut sich denn noch FR2-Stinkobröckelplast an... die 20x20cm Tafel FR4 in guter Quali kostet unter 4 Euronen.

Frickelfreak

13.04.10 17:51

Hab schon länger das sortiment mit den ungestempelten dioden
warn alles sehr alte typen
ca. 30x im messinggewinde 10V sperrspannung ,2von 10 kaputt
ca. 5 mit bewinde und lötfahne,alle kaputt
ca. 150x sehen aus wie 1n400x,alle kaput
ca. 45x zu gebrauchen schätze 2-5A /100+V ,recht brauchbar, bei den meisten sind fehler an den anschlüssen, pulsstromfähig
ca. 100x groß axial mit silbernen anschlussplatten , alle defekt
ca. 25x arrays mit 2 dioden , alle siemens gestempelt und funktionsfähig
alle ziemlich alt und man muss viele nachmessen für mich hat es sich nicht gelohnt wenn man bedenkt wie billig man neue 1n4xxx
Bekommt die hoffentlich alle gehen und gegurtet sind
die 150 kaputten haben zwar ein siliziumplätchen drin haben aber in beide richtungen 1,2x ohm die knallen aber schon an meiner mini kondensatorbank recht gut (11 camion photo flash
aus einem pollin elko sort(10 sind normal teuer als das ganze sort hat sich also gelohnt)paralell je 100µF / 330V macht 1100µF und fast60J)

Ja das Elko sort hat sich gelohnt (weniggegurtetes)

Sortiment Bauelemente kann ich nicht empfehlen Ja nicht kaufen sonst sind für mich wieder keine mehr da
ne spaß beiseite das ist glaub ich das beste sort da kann man echt nix falsch machen (die hälfte gegurtet)

Montagematerial kauf ich nich wieder hab nich viel brauchen können und hab noch genug

Widerlinge waren auch ok (alles gegurtet)

Schrumpfschlauch ist auch echt super schrumpft echt gut das zeug und ist spottbillig

Im led sortiment findet man immer sehr aussergewöhnliche aber brauchbare typen (hauptsache sie leuchten)

Nachdem ich 10 € für ic sortimente ausgegeben hab hab ich genug ddr logik und futter für die kondensatorbank und könnte vielen dutzend alten Schneider Fernsehern einen neuen prozessor spenden (die eignen sich nach aufkloppen zum Mikroskopieren. man kann sogar die Leitungen und die Schrift auf dem chip sehen.

Im nostalgieröhrensort. waren 7 statt 5 röhren drin
viele kleine eine GP5 und die richtig fette gleichrichterröhre , die auf dem bild im katalog zu sehen ist (die es aber lang nicht mehr zu kaufen gibt )

Philipp

C_Z

15.04.10 23:56

Hi,

Der Form wegen muss ich mich wohl kurz vorstellen komm aus Steyr(OÖ) und hab vor ca. 5 jahren Fingers Seite entdeckt und war hellauf begeistert. Aufs Forum bin ich erst vor etwa nem Monat gestossen und konnte nachdem ich den Thread hier von vorne bis hinten durchgelesen hab nicht wiederstehen und hab bei Pollin zugeschlagen, hier die ausbeute:

LED, blau, Ý 5mm, 1500mcd
-> braucht man
LCD E8504CZZ
-> sieht ok aus für den Preis, noch nicht angeschlossen
LCD HMC16223SG, 16x2
-> hab mir dummerweise die abmessungen nicht angesehen viel zu klein um was zu erkennen
Drehknopf-Sortiment, 11-teilig,
-> ok für den Preis
Krokoklemme, isoliert, rot, 10 Stück
-> schön groß
Sub-D-Buchse, 9-polig, abgewinkelt,
-> billig aber ok
Textool-Sockel, 24-polig,
->billig aber ok
Sort. Potentiometer, 50 Stück
-> ok
Sort. elektronische Bauteile, 10kg
-> habe praktisch dasselbe wie Metalfreak bekommen nur mit zusätzlicher TV-Platine (Zeilentrafo...)
Sort. IC-Fassungen, 8...64-polig,
-> naja, ganz io für den Preis
Sort. LED-, LCD-, Fluoreszenz-
-> nur 7segmentanzeigen kein LCD oder Floureszenzdisplay
Leiterplatten, kupferbeschichtet
-> praktisch/billig sowas rumzuliegen zu haben
Sort. LED, 100 Stück
-> schöne obskure Bauformen
Sort. Potentiometer (mono/stereo),
-> gute sachen dabei
Sort. Schrumpfschläuche, 100x 10cm,
-> mist
Sort. E/D-Rundfunkröhren, 10 Stück
-> wollte mal ein paar Röhren rumliegen haben, waren 5 1T4 dabei -> also grade recht für nen Röhrenanfänger wie mich
Sort. ICs, 74er Serie, 100 Stück
-> waren sogar 107, 8 davon DDR
Sort. Quarze, 40 Stück
-> 25 davon 8,32 Mhz
Sort. Steckverbinder, 500g
-> großteils unbrauchbar aber auch was nettes dabei
Sort. Trimmkondensatoren, 10 Stück
-> 5 davon potis
Sort. Styroflex-Kondensatoren,
-> ok
Bausatz LED-VU Meter
-> tja keine Bausätze mehr von Pollin, 3 Folienkondensatoren und eine Zenerdiode fehlten, Aufbauanleitung unvollständig

Insgesamt ok, nächstes mal werde ich genauer schauen, was ich kaufe

gute nacht
Claudio

Reutron

16.04.10 00:30

Hatte mal wieder ein Schaltkreissortiment
ca.50x Optokoppler Typen Bunt gemischt 1Fach, 2Fach, 4Fach
ca.50x OP TL061, TL072, TL085, LM301AP, LM741 und weitere
10x TS80c32 (80c52 8KROM 256RAM)
3x MAX232ECPE
4x 555
2x 556
4x TBA120 (FM-ZF-Verstärker-Demod.)
20x D4803 (8Bit Treiber)
5x MAX707
3x TL432CP
7x 34063AP
3x 33063AP

Mal abgesehen von den 8 PROM(die ich Entsorgen muss)alles brauchbar. Und es steht den Bau von Schaltnetzteilen nichts mehr in Weg.

sebr

16.04.10 00:47

Reutron:
Hatte mal wieder ein Schaltkreissortiment
ca.50x Optokoppler Typen Bunt gemischt 1Fach, 2Fach, 4Fach
ca.50x OP TL061, TL072, TL085, LM301AP, LM741 und weitere
10x TS80c32 (80c52 8KROM 256RAM)
3x MAX232ECPE
4x 555
2x 556
4x TBA120 (FM-ZF-Verstärker-Demod.)
20x D4803 (8Bit Treiber)
5x MAX707
3x TL432CP
7x 34063AP
3x 33063AP

Mal abgesehen von den 8 PROM(die ich Entsorgen muss)alles brauchbar. Und es steht den Bau von Schaltnetzteilen nichts mehr in Weg.


Klingt ja echt brauchbar! Welches Sortiment (BestNr.) war es denn genau?

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | (58) | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 229