Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Seiten: 1 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | (70) | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 229
Zurück zur Startseite

Farbe

07.07.10 11:07

Ich kenn das mal liest garnicht und steckt nur zusammen kauf ihm lieber nen tüte leds + widerstände dazu noch lochraster
vielleicht noch nen paar selber geätzte platinen mit stepup wandlern für ne 1,5 volt batterie auf 4 weiße leds
ka überleg dir was aber ich sags dir gleich leds sind in dem alter das beste

Bleyfuss

07.07.10 12:13

Und auch Relais, die sind weniger schnell kaputtzukriegen als Transistoren wenn es um Logikschaltungen geht. Problem ist nur dass man an einer Relaisspule ziemlich eine verbratzt kriegen kann (ja ich weiss eigentlich harmlos aber hier geht es um Kinder!)... evtl mit irgendeiner Form von Ableiter (Zener antiseriell, RC-Netzwerk....) vorbereiten....

Benito

07.07.10 13:35

Ich habe mir gerade die Anleitungen überflogen und finde die gar nicht so schlecht.
Recht viel mehr konnte man mit dem großen Kosmoskasten, den ich hatte, auch nicht bauen. Da war zwar noch ein Lautsprecher und ein NF Verstärker zusätzlich dabei, aber die Erziehungsberechtigten des jungen Forschers werden sich freuen, wenn dieser in dem Pollin Kasten nicht dabei ist.

Auch wenn der 10 jährige die Versuche nur zusamensteckt, so wird dennoch dessen Interesse für Elektronik geweckt.
Verstehen kann man das ganze auch erst, wenn man älter ist.
Vorteil des Kastens ist die große Anzahl an Versuchen, so viele kann man auf Lochraster nicht ohne weiteres aufbauen.

Nero

07.07.10 14:37

sebr:

Naja ich glaube nicht dass viele hier im Forum mit Lernpaketen noch was zu tun haben


Dem ein oder anderen würds aber wohl nicht Schaden.

Thx für den Handbuchlink, hat mir geholfen

tT: Ich bestell das beim nächsten mal mit. Finde das passt schon. Und er wird ja älter, bleibt ja nicht bei 10 stehen.
Finde va wichtig alle Bauteile beisammen zu haben und das Steckbrett, dann hat man auch schnell Erfolgerlebnisse.
Ob er jetzt alles Durchließt iss mir recht Wurscht, haupsache er hat Spaß damit.

vg
Nero

sebr

07.07.10 16:08

Nero:
sebr:

Naja ich glaube nicht dass viele hier im Forum mit Lernpaketen noch was zu tun haben


Dem ein oder anderen würds aber wohl nicht Schaden.

Nero


Der war gutaber leider hast Du damit recht...

Nero

09.07.10 11:27

Heute Paket angekommen, und dass schon nach 2 Tagen, wo ich doch erst Abends bestellt hab.
Und das beste: ein Luftpolster zu Schutz, zwar immernoch nicht Top, aber shcon viel besser als dass alles wild rumfliegt.

12V Lötkolben kann ich garnicht empfehlen. Die 30W erreicht er erst wenn die Zuleitung brennt, und das wird sie früher oder später...
Auch die Anleitung ist nett

DC Wechselspannung......
Und wieso bauen sie an einen Lötkolben der nur für den Innengabrauch ist nen Zigarettenanzünder Stecker dran???
Wie schön wär die Welt nur ohne Juristen und Betriebswirtschaftler.

Blechknabber sieht für den Preis vernünftig aus

Moeller Sicherungsautomaten für 2,50 ist Top, sonst überall min 3€

Drucksprühgerät für 3,25... wird entweder komplett zweckentfremdet oder geht zurück, so gut wie Funktionslos

zum Elektrolernkasten wurde schon alles gesagt

Harry02

09.07.10 11:40

Hi,
harry02
ich weiß nicht ob ich es schonmal erwähnt habe, aber dieser 12V Lötkolben von Pollin.. lohnt sich nicht wirklich.
Fühlt sich minderwertig an und mehr tut er auch nicht. Damit kann man Modelbaulitzchen löten, mehr nicht..als ich mal dringend was löten musste mit etwas Dampf hinter hab ich zwei 12V Breifbeschwerer in Reihe geschalten (einer fast leer der andere Zellenshluss, also keine ganzen 24V), da ging das unter licht und duftzeichen aus dem inneren.
Wenn ich das Ding mal wieder benutzen muss, heiz ich ihn mit nem Bleiklotz, fülle etwas brennspiritus in ein schälchen (umgedrehter Coladosenboden) und heize damit bis das Ding Temperatur hat.

Nur damit beides untereinander steht. :-)
mfg
Achja, Edit: Hab zwei Krokos drangelötet, dabei kam zum Vorschein, dass die Zuleitung wirklich nur ein ziemlich dünnes Drätchen ist... Hatte aber grad kein neues Kabel zum dranlöten da. "eigenmächtiger Umbau nicht gestattet.." Das ist doch kein Umbau, das ist funktionstüchtig machen.


Zuletzt bearbeitet: 09.07.10 12:02 von Harry02

Bleyfuss

09.07.10 11:58

Wo krieg ich denn nu 12V DC Wechselspannung her?

"...eigenmächtiger Umbau nicht gestattet..."

Da will man den Schreiber am Revers packen und ihm sagen "Ma nich so'n Ton, Kumpel, capiche?!"

sebr

10.07.10 22:17

Kann sich jemand mal dazu äußern was genau in dem Kühlkörper-Sortiment drinnen ist?

Frickelfreak

10.07.10 23:23

Ja, kann ich. Habe vorgestern ne schöne lieferung bekommen,war erstmal happy, soweit war wenigstens fast alles mit dabei, der rest soll nachgeliefert werden. Insgesamt !5! Pakete, ich dachte schon, der postbote lädt für die ganze Straße aus. Ich schätze es waren insgesamt mehr als 3m^3, jedoch 10m plastiktütchenkette und 10m krumpelpapier.

Sortiment Kühlkörper:
10 ganz kleine Einlötkühlkörperchen aus dünnem blech. keine 3€ wert!

Sortiment Transformatoren:
Kleine Trafos, wenn man welche braucht..

Sortiment Leiterplatten:
, Kupferbeschichtet: Alle brauchbar und sauber, 1-2mm, doppelseitig.

Sortiment Philips Ersatzteile:
Fast alles Gegurtet, ein tütchen mit 500X 78l05, fette dioden und einige ops, im schüttguttütchen einige große folienkondensatoren und noch viel mehr. Kann ich nicht empfehlen...
...sonst bekomm ich keine mehr!

Sortiment Bauelemente:
ähnelt sehr dem Ersatzteilpaket,habe ausserdem eine stange Traco dc/dc wandler mit 2W und 15/15v gefunden

Die attiny2313waren zufünft in einer tüte lose gesellt und leicht verbogen, da ohne karton! die hätten für den preis ruhig nen karton bekommen können. aber noch heile.
Generell waren im größten karton 2 15" Lautsprecher und viele kleinteile, zum glück mit luftpolsterband verpackt.

2 Laptopakkus: beide mal gewaltsam geöffnet, einer mit 4 zellen und einer mit 8, je ca. 2200mah, werden zu modellakkus verwurstet. sinddie Lötbar??? Oder lieber nicht?

NiCd-Akkupack Cidco D-AA850X3
Kann ich empfehlen. Relativ niederohmig und kapazität laut ladegerät sogar über 900mah, ausserdem gerademal 1€/3Zellen, 34cent/Zelle

Bleiakkumulator 12V/3,6Ah, gebraucht
Funktioniert. was will man mehr? Kapazität ca. 3200mah

Schaltnetzteil Astec AA19955A, 200W
War beim ersten test auf 115V gestellt. gesichtet und
sicherung gewechselt, licht wieder angemacht und nach erfogreichem test am trenntrafo dann am netz doch endgültig gegrillt. wird die tage ausgeschlachtet.

Krokoklemme, isoliert, rot, 10 Stück
Gut belastbar und groß, 4packg. rot und 4 schwarz wurden mittlerweile mit einigen metern
Litze, 1x 1,5mm², schwarz, 5m
(2rot, 2schwarz), wovon nur eine roll richtig flexibel war,
zu 40 sehr belastbaren krokoklemmen verbaut. für ihren preis akzeptable quali.

Boxen-Selbstbau-Set AlphaJet D-15,
Die THiele-small-parameter sind alles andere als gut (ca 700lbox!), jedoch mit trickreichem lautsprecherdesign ausreichend um meine 4x5m zu beschallen (700Watt max.!)

Sort. LED, 100 Stück
aussergewöhnliche bauformen , einige duo-leds

Sort. Drähte (YV), 0,5mm, 5x 5m,
ideal fürs Laborsteckbrett

Sort. RFT Ersatzteile, 50 Teile
sehr kurios, ich bezweifle, dass es damals schon digitale anrufbeantworter von tevion gab, ca60% nicht ddr, finde ich positiv, da ich dieseddr-platinen nicht gebrauchen kann, ausserdem 2x üha82, den man nicht mehr einzelm kaufen kann.

Sortiment bauteile, 10kg,das was man so erwartet. industriemüll zu ausschlachten, teilweise brauchbare bauteil, zusammen mit dem:
Sort. Leiterplatten, bestückt, 3kg
könnte ich jetzt sicherlich einige geschirrspüler, mehrere WASCHMASCHINEN, kühlschränke und noch viel mehr fernseher bauen.
Mein universalnetzteil lässt sich jetzt dank der Tastenaggregate sogar von buntwäsche auf kochwäsche umschalten
und so eine nutzlose laugenpumpe mit 5kg hab ich mir schon immer mal gewünscht.

Sort. Zeilentrafos, 10 Stück
durchgehend große typen, die getesteten hatten mit meiner ansteuerung nicht sehr viel output, weniger als üha82 und üha108

Sort. Folienkondensatoren, 500g
überwiegen runde mit hoher spannungsfestigkeit, 2 blöcke mit 10µf und 630V!

Sort. ICs, 250g
videoprozessoren, 4 logik-ics und ein häufchen tdas, das noch auf untersuchung wartet, einige kanem mir bekannt vor.

Sort. Transformatoren, 5 Stück
große dinger, wenn man keine braucht sind sie keine 10€ wert, für stromversorgungen schauen sie recht brauchbar aus.

Messleitungen mit Krokodilklemmen
hab nach dem ersten kabelverlust beide nachgelötet, wollte damit akkus laden, fällt bei bis zu 7A wohlins wasser

Laser-Modul LP-705
Brauchbar und Leistungsstark

Laser-Pointer mit weißer LED und
ist vun Conrad Elektronik!

Viele brauchbare sachen in den sortimenten habe ich sicherlich auch nicht aufgezählt, insgesamt hat es sich jedoch gelohnt.

Philipp




Zuletzt bearbeitet: 10.07.10 23:30 von Frickelfreak

uxlaxel

11.07.10 12:32

Nero:


12V Lötkolben kann ich garnicht empfehlen. Die 30W erreicht er erst wenn die Zuleitung brennt, und das wird sie früher oder später...


diesen besagten lötkolben habe ich mir vor einer weile auch geleistet.
ich habe die zuleitung (max. war es 0,34mm2, eher 0,14) gegen 2x0,75 ersetzt. seit dem erreicht die spitze auch ordentliche löttemperatur. mit besagtem lötkolben konnte ich daher letztens auch eine open-air-party retten, als der ersatzverstärker nicht einsatzbereit mangels passender netzleitung war. (habe seit ner ganzen weile schon je einen 230V und einen 12V-lötkolben im autowerkzeug)

lg axel

sebr

11.07.10 14:22

Das mit den zu dünnen Zuleitungen ist leider ein Problem bei günstigen Geräten
Vor kurzem: Bei Pollin so ein Billigmultimeter für 3,95€ gekauft. Bei kurzgeschlossenen Messstrippen zeigts 3,8 Ohm an. Mit nem "vernünftigen" Multimeter gemessen haben die Strippen nen Widerstand von 2,6 Ohm. Na dann viel Spaß...
Zum Glück hatte ich noch einen Satz Prüfleitungen rumliegen.
Mit denen ist das Gerät nichtmal schlecht für den Preis...

Bleyfuss

12.07.10 12:32

"nutzlose laugenpumpe"

Sehr gut geeignet zum Pumpen nutzloser Lauge.

An dem Punkt sei auch vor diversen 10er Packs Krokostrippen gewarnt (kann nichts zu den Pollin Strippen sagen, aber zB auf nem Funkmarkt mal solche Dinger bekommen): Da gibts ne Sorte da hat der Draht allein etwa ein Ohm (sehr lustig wenn man damit Ladekondensatoren anschliesst um ein Netzteil experimentell zu dimensionieren

Auseinanderbauen und verlöten muss man Krokostrippen ja eh fast immer, da die Crimpverbindungen meist unter aller Kirche sind und hochohmig und/oder unzuverlässig werden.



avion23

12.07.10 16:59

Ich kann auch nur vor den Krokostrippen warnen. Als Signalverbindung okay, aber ab 1A werden die Zuleitungen zu warm, bei 3A brennt's. Bei mir habe ich jetzt Kopfhöhrerkabel drin gefunden
Dafür ist es billig und austauschen kann man immer noch.

Dirk3000

12.07.10 17:13

der kolege hier ist absolut zu empfehlen !

http://www.pollin.de/shop/dt/NjYzODMxOTk-/Lichttechnik/Handleuchten/Batteriebetrieb/LED_Leuchte.html

verdammt hell hätt ich davon nicht erwartet
macht auch einen sehr soliden eindruck

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | (70) | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 229