Identifikation - Was ist es?

Seiten: 1 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | (66) | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 81
Zurück zur Startseite

Hightech

25.02.13 19:57

Ich könnte mir vorstellen es ist ein Resonator.
Oder was mit HF-Voodoo.

felixh

25.02.13 20:06

@Bastel:

Das Ding heisst SAW-Filter, und hat in der tat was mit Voodoo zu tun

guckstdu hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Akustische-Oberflächenwellen-Filter

Bastelfreak

25.02.13 20:12

Alles klar danke also für mich eh unbrauchbar.

Das ist also kein Glas, sondern ein piezoelektrischer Einkristall.



freak96126

25.02.13 20:45

Sagt mal ich bräuchte euere hilfe :

Ich hab von Pollin für 5 Ocken 10kg Zeuch bekommen (wie gesagt dicke schrittmotoren und sowas) Dadrinn waren auch folgende 2 Platinen für die ich mal eine Identifizierungshilfe bräuchte :

1. Platine Sieht aus wie eine aus ner CNC Fräße oder Drehmaschiene.



Da sind auch viele von den Käfern drauf :

Hier

Hier im dip :



und Hier im Spass gehäuse auf dem Heitzkörper:



Übrigends sind die Schwarzen wannwnstecker mit "Motoren Hinten" "Sensoren hinten" "Front" "Cass ASM" "TAG" und "ENC" Beschriftet...

auserdem sind z.b. 2 solche Käfer Drauf : Dathier ALTERA Acex

die Stromversorgung sieht aus wie von nem PC und auserdem sind da noch SMD LED's drauf nebenen denen sowas wie +12V -12V +8V -8V etc. Steht ... wer kann mir sagen für was das ding gut ist (war) und ob man daraus villeicht eine Schrittmotorsteuerung bauen kann.

Die andere Platine erinnert mich mehr an ein Motherboard (so auf den 1. Blick)



Auch hier ist wider ein ALTEA Cyclone II verbaut. Auserdem sind LAN USB und eine Männl. und Weibl. Buchse mit 15 Kontakten in 2 Reihen (8 oben 7 unten) Auserdem steht in dem Gestrichelten breich auf der Platine "mount flashcard here" Die buchse neben der Mteallabdreckung hat ebenfalls 2 Reihen kontakte (7 oben 8 unten und zusätzlich Links eine Größere buchse mittig. (rechts ebenfalls aussparung für die gleiche buchse aber leer (die buchse sieht aus wie ne mini Cinc buchse) Auserdem ist ganz oben Auf der Rückseite ein Wannenstecker (siehe die Lotpunkte ganz oben auf der Platine (über dem Metallverdeck) Das verdeck habe ich noch nitcht offen gehabt (hoffentlich muss ich das nicht) groß auf der Platine steht CPMI und klein in einer ecke steht nocht "AGFA-Health care"

wea kann mir bitte helfen


Zuletzt bearbeitet: 25.02.13 20:56 von freak96126

einstein2000

25.02.13 20:48

freak96126:
Auserdem steht in dem Gestrichelten breich auf der Platine "mount flashcard here"


Sieht mir nach nem Slot für eine CF-Karte aus. Leg mal Spannung an...

EDIT:

Bullshitalarm!

Der Sockel rechts, der sich fast unten befindet, in diesem Cremeweiß, DER ist gemeint!

EDIT2:

Was ist denn unter der Kupferfarbenen Abdeckung? Abmachen, da sitzt (wenn einer verbaut wurde) der Prozessor und dieser Kram drunter.


Zuletzt bearbeitet: 25.02.13 21:18 von einstein2000

freak96126

25.02.13 20:57

einstein2000:

Was ist denn unter der Kupferfarbenen Abdeckung? Abmachen, da sitzt (wenn einer verbaut wurde) der Prozessor und dieser Kram drunter.


Geht nicht die abdekung ist festgebacken ... :-(

shpank

25.02.13 21:00

Die Platinen sehen aus, als würden sie aus medizintechnischen Geräten der Firma Siemens stammen.

Indizien dafür sind die Siemenstypische Leiterbahnführung und auch die Farbe des Stopplacks.

EDIT: Mist! Da steht ja ganz klein AGFA drauf. Könnte aus nem Röntgenfilmentwickler stammen.


Zuletzt bearbeitet: 25.02.13 21:01 von shpank

Metalfreak

25.02.13 21:04

shpank:


EDIT: Mist! Da steht ja ganz klein AGFA drauf. Könnte aus nem Röntgenfilmentwickler stammen.

Ich wollts grad sagen, hatte er ja auch schon geschrieben...
Ich hatte die Platine mit den Kühlkörpern auch schon, allerdings vor 1-2 Jahren. scheinbar haben die nochmal welche aufgetrieben
Soweit ich mich erinnern kann, hatte Piotr damals rausgefunden, in was für Geräten die mal im Einsatz waren

augustamars

25.02.13 21:06

Achwas. Der Prozessor ist doch links nebst den Speicher. Was steht da drauf ? Jedenfalls sehe dauch eine JTAG-Anschluss.
Es dürfte so ein Multimediaboard sein.

freak96126

25.02.13 21:14

Der hier ist das dann wohl oder ??

einstein2000

25.02.13 21:20

Wenn fest, dann mitm Lötkolben ansetzen und das flüssige Lötzinn wegsaugen. Dann geht das ab.

augustamars

25.02.13 21:27

Ok, ist dann ein Memory Controller. Dann bin auch gespannt, was sich unter der Abdeckung befindet.

freak96126

25.02.13 21:36

Mach ich dann morgen oder Übermorgen mal auf (hab die woche ein paar tests die ich nicht versemmeln sollte da weis ich nicht wann ich wider in die nähe eines Lötkolbens komme)

Bastelbruder

26.02.13 07:19

Bastelfreak:
Habe ein komisches Bauteil gefunde wo ich keine Ahnung habe was es sein soll.
Finde auch kein Datenblatt.



Der Filtertyp war vermutlich kundenspezifisch, deshalb findet man dazu nichts. Aber zum Erlangen der Weltherrschaft ist da noch ein Funken Hoffnung...

Herr Rapp hat mit dem "Glas" aus dem SAW-Filter Röntgenstrahlen "Pyroelektrische Röntgenquelle" produziert.


BigJim

26.02.13 08:34

Zum ersten Board kann ich nur sagen, dass ich kaum glaube, dass Agfa CNC - Maschinen gebaut hat. Das erinnert mich sehr stark an Boards von alten Nadeldruckern. Mich irritiert jedoch die Anzahl der blauen Bonbons, die ich in Kombination mit den Käfern davor für Treiber für die Nadelansteuerung halten würde. Von einem 27 - Nadel Druckkopf habe ich bisher aber noch nicht gehört
Außerdem habe ich gerade bei der Beschriftung "Scan Data" gesehen. Also vielleicht dann doch eher ein Board aus einem Scanner, den es bei Agfa sicher auch gibt, bzw. gab.

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | (66) | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 81