Identifikation - Was ist es?

Seiten: 1 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | (67) | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 81
Zurück zur Startseite

Faustus

26.02.13 11:56

Agfa baut (hat gebaut?) ja auch Scanner für Röntgen-Filme, aus so einem Ufo könnte die Platine stammen.

OT: Gibts für P***in eigentlich bessere Werbung als dieses Forum? Musste spontan ein 10kg-Spaß-Paket bestellen ...

Sven

26.02.13 13:44

Agfa ist nicht komplett in Konkurs gegangen.
Die Sparten Medizinprodukte, Druck&Grafik sowie Produkte für die technische Fotografie (als teil der Sparte Sspeciality Produkts) Agfa-Gevaert und hat ihren Hauptsitz in Mortsel (Belgien).

Die stellen alles mögliche an Gerätschaften und Software für die medizinische Bildgebung her.

Die Luftbildfilme sind wirklich super, ein Händler aus der Nähe vo Hamburg konfektioniert diese auch noch als Kleinbildfilm.
Auch im Bereich Kinofilm ist die Firma noch aktiv und steltl das Material für die Vorführungskopien her.

Tot ist hauptsächlich die Endverbraucher-Sparte.

Bastelfreak

26.02.13 14:32

Bastelbruder:
Der Filtertyp war vermutlich kundenspezifisch, deshalb findet man dazu nichts. Aber zum Erlangen der Weltherrschaft ist da noch ein Funken Hoffnung...

Herr Rapp hat mit dem "Glas" aus dem SAW-Filter Röntgenstrahlen "Pyroelektrische Röntgenquelle" produziert.


Hehe, habe mir schon halb gedacht, das man diesen Kristall auch für was anderes verwenden kann aber dafür hätte ich jetzt nicht gedacht.
Hab nur leider kein Vakuumspray da^^
Wollte eh zuerst ein Geigerzähler bauen, wozu mir noch eine SBM-20 fehlt.
Was man nicht alles für die Weltherrschaft braucht.

heaterman

27.02.13 13:45

Ich hab einen Knoten im Kopf. Mir ist im Labor gerade

das hier



aus einer nagelneuen Tüte entgegengefallen. Wozu gehört der Stecker? Auf der Unterseite ist nur eine Rastklinke.

Shapeshifter

27.02.13 13:49

Sieht aus wie ein Stecker für ein altes Siemens-Handy.

Shapeshifter

vorhautfront

27.02.13 13:50

Moin!
Alte siemens-Mobiltelefone. Laden, Headset, RS-232 über nen Pegelwndler

Gruss, Felix

heaterman

27.02.13 14:25

Jetzt, wo Ihr`s sagt: Siemens C25 Danke!

frickler_01

02.03.13 14:28

Das ist ein Thyristor von nem Pollin Sortiment
Leider steht da nix drauf. Hatte einer von euch mal das Thyristorsortiment und hatte auch so einen drin? Hat ihn einer vielleicht mit nem Halbleitertester geprüft?
Über Antworten würd ich mich freuen
MfG Frickler_01


Bastelbruder

02.03.13 15:45

Oft ist es von Vorteil, wenn ein halbwegs brauchbares Vergleichsteil mit auf dem Bild ist. Ich nehm' als Unterlage normalerweise einen Bogen (Fetzen) 5mm-kariertes Papier.

Ungestempelte Bauteile haben immer einen Fehler, sonst hätte man sie nicht kurz vor der Vollendung dem Müllkübel vermacht. Das war schon vor 60 Jahren so! Allerdings gab es damals noch Schrotthändler mit etwas mehr Enthusiasmus, die haben solche Wertstücke einzeln vermessen, markiert und dann verkauft. Das resultierte in Typenbezeichnungen wie OX7021 die sogar in kommerzielle Datenbücher Eingang gefunden haben.
O : Ohne Heizung
X : für eXperimente.

Zurück zum Thyristor: ein Ohmmeter mit Zeiger und 1,5V-Batterie könnte Aufschluß über Anschlußbild, grundsätzliche Funktion und Trigger- bzw. (~)Haltestrom (0,7V ÷ R K-G) geben.
Der Thyristor besitzt nur eine deutlich meßbare Diode zwischen K und G, manchmal ist dort noch ein Widerstand (ca.100 Ohm) parallel geschaltet. Das Zeigerinstrument erlaubt die fast voneinander unabhängige Ermittlung der beiden "Bauteile".

Die Strombelastbarkeit würde ich mit 100mA..1A ansetzen, die Durchlaßspannung sollte unter 1V bleiben.
Die Spannungsfestigkeit ist 20% unter dem Wert wo der Thyristor von selbst zündet.

Ausprobieren! Das ist der erste Schritt zur Weltherrschaft.


yehti

02.03.13 15:58

Moin!
Der Thyristor gehört in die Vertikalablenkung beim Telefunken 617/618 TV-Chassis.
Gruß Gerrit

shaun

02.03.13 16:16

Es gab noch andere als den ESM740 in diesem Gehäuse...
Das Thomson ICC5 Chassis habe ich echt geliebt. So ein Scheissdreck hat echt kein anderer Hersteller hinbekommen, sauschweres Chassis, labberige Platine und alles voll mit MELF-Rs und Cs untendrunter

frickler_01

02.03.13 17:30

Vielen Dank für eure Ideen. Mit der Bezeichnung ESM740G konnte ich was anfangen; Datenblatt gesucht, simpel-Versuch gestartet...
Das Bauteil wurde identifiziert . Jetzt kann ich endlich kleine Thyristor-Versuche machen.

Treckergott

03.03.13 00:20

Ich habe hier eine ältere Hella RKL. Die wird original über diesen Stecker mit Strom versorgt:



Was ist das für ein Stecker? Habe im Inet nichts zu gefunden. Und im KFZ Bereich kenne ich mich eher weniger aus.

Bastelfreak

03.03.13 00:28

Ich kenne das Gegenstück nur als Halter für Rundumleuchte.

andreas6

03.03.13 00:31

Hallo,

das könnte ein Stecker nach DIN ISO 4165 sein. Also typische Kfz-Norm, passend zu einer Bordspannungssteckdose.

MfG. Andreas

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | (67) | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 81