Identifikation - Was ist es?

Seiten: 1 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | (75) | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81
Zurück zur Startseite

ozonisator

05.05.13 13:45

Sieht fast nach Abreißschraube aus.
Bei dem defektieren Zündschloss bei meiner ollen Honda hab ich einfach mit nem Dremel neue Schlitze reingekreischt, dann Schraubenzieher kräftig ansetzten und rausdrehen, hat 1A geklappt

Reutron

05.05.13 19:03

Hallo Leute,
Was es ist steht drauf aber ein Datenblatt fehlt mir.
TCXO Typ3 12,8Mhz Narva
Kann da wer helfen im Netz hab ich nur was zum Typ4 gefunden.
Gruß Reutron

frickelfred

05.05.13 19:16

Bastelbruder:
Warum wird hier ein dicker PNP-Transistor vermißt?
Unter der Platine ist deutlich zu ahnen ein dicker NPN im TO-220 Gehäuse. Und das paßt auch.
Was fehlt ist ein Bleisäuerling und fertig ist die unterbrechungsfreie Dauerstromversorgung für eine Alarmanlage oder Fernmeldeeinrichtung.


Stimmt,T2 sitzt unter der Platine auf dem Blech!
Danke für die Infos,vielleicht kann ichs ja sogar verbasteln;-)

gafu

05.05.13 19:26

txco ist normal ein temperaturstabilisierter (also mit geregelter heizung) quarzoszillator.

asso. jetzt erst richtig gelesen.
und die pinbelegung/anordnung stimmt nicht zufällig mit typ4 überein?
vielleicht nur ne andere heizleistung oder so.


Zuletzt bearbeitet: 05.05.13 19:27 von gafu

Reutron

05.05.13 19:58

gute Frage......stimmen Spannung und Belegung überein ich glaub nicht da es 4 verschiedene Typen gab.

TDI

05.05.13 20:01

gafu:
txco ist normal ein temperaturstabilisierter (also mit geregelter heizung) quarzoszillator.

asso. jetzt erst richtig gelesen.
und die pinbelegung/anordnung stimmt nicht zufällig mit typ4 überein?
vielleicht nur ne andere heizleistung oder so.


Ich kenne das so:

TCXO = temperatur compensated xtal oscillator
OXCO = oven compensated xtal oscillator



gafu

06.05.13 00:25

das kann durchaus sein, ich kenn die dinger mehr nur vom hörensagen.
mit brot backen kenn ich mich besser aus

Virtex7

06.05.13 01:10

tdi tut rechthaben.

dann gibts noch VCTCXO == Voltage Controlled Thermal Compensated Crystal Oscillator
Haufen Buchstaben^^

zu was dann das Rubidiumnormal gehört, bin ich unsicher...

Weisskeinen

08.05.13 14:16

Hallo Allerseits,

weiß jemand was das hier ist?



Ist das ein Autobatterietester oder was?



PowerAM

08.05.13 14:20

Ein Batteriepruefer ("Belastungstester") fuer Batterien mit 6 oder 12 Volt.

Censer

08.05.13 15:35

...von "damals, vorm Kriech", als die Auto-ladungssammler noch mit Teer verschlossen waren. mit den Zacken durchstechen und damit jede Zelle einzeln prüfen. habe ich jedenfalls gelesen, ich bin nicht alt genug um das noch miterlebt haben zu können.

Lars_Original

08.05.13 17:30

Und weil man den durch den Teer auf (in) die Zellenverbinder stößt, heiß der Gerät "Stoßprüfer".

Je nach Batteriegöße konnte man durch lösen der seitlichen Schrauben die Verbindung zu den Widerständen (gewelltes Blech) unterbrechen und somit den Strom einstellen.

Lars

gafu

08.05.13 18:58

http://www.b-kainka.de/bastel105.htm

burkhards internetseiten seien hier empfohlen

doofi

09.05.13 13:54

Bei allen alten Autobatterien die ich kenne sind die Zellenverbinder einfach frei oben auf der Batterie. Da ist nichts mit Teer.
Diese Hartgummibatterien werden sogar noch hergestellt.

Ich besitze auch so einen Tester, allerdings fuer 12 Volt und nicht fuer Einzelzellen.
ein bisschen mehr Strom als die Batteriekapazitaet eingestellt (also bei einer 88Ah-Batterie um die 100A); ein 5 Cent Stueck auf die Batteriepole und Feuer frei fuer 10 Sekunden.
Die Spannung darf waehrend der
Prozedur nicht unter 11 Volt abfallen, dann ist die Batterie OK.

Weisskeinen

10.05.13 09:35

Mein Tester scheint ja auch für 6V- und 12V-Batterien sein. Messdauer 5 Sekunden, steht drauf. Und solange der Zeiger im grünen Bereich bleibt, ist die Batterie wohl OK.



Zuletzt bearbeitet: 10.05.13 09:36 von Weisskeinen
Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | (75) | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81