Eure (fertiggestellten) Projekte

Seiten: 1 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | (103) | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 273
Zurück zur Startseite

Nicki

09.03.12 21:10

na, was impliziert
unter OpenSource verfügbar

denn sonst?

Virtex7

09.03.12 21:36

wollts ja nur nochmaa sagen...
kann ich hier im Forum Code, also .c und .h-Dateien hochladen?

so. ich hab das jetzt mal auf meinem Server gesucht, es sind ein paar Libs und auch der Code für das Terminal (letztes Bild) sowie diverse Schaltpläne und Beschreibungen?

soll ich das alles mal irgendwo hin online stellen?


Zuletzt bearbeitet: 09.03.12 21:49 von Virtex7

Hobbybastler

11.03.12 12:54

Noch ein kleiner Nachtrag zu meinem Musik → G-Code - Konverter:

Ich bin jetzt endlich mal dazu gekommen, ein Video von meiner musizierenden Fräse zu machen:



Metalfreak

11.03.12 22:33

ich habe endlich ein mittlerweile 2 Jahre bestehendes Provisorium in was festes umgewandelt:

Das Teil schaltet Lüfter ein, wenn die Heizung warm ist (Mehr Wärme entnehmen, als gezählt wird)
Ich muss jetzt nur noch die beiden Schraubanschlüsse an dem Relais mit Heißkleber abdichten, das ist das einzige, wo man mit viel überwindung noch an die Phase langen könnte
Sobald der Ableser 1x im Jahr kommt, ist das dank einer Schraube und Steckverbindungen auch schnell zu demontieren.

Bahmtec

11.03.12 23:37

ich habe endlich ein mittlerweile 2 Jahre bestehendes Provisorium in was festes umgewandelt:

-apropos:
Habs endlich geschafft meine "Steckbretter-Spannungsversorgung",die vorher und schon ewig auf einem kleinen Steckbrett war,
endlich mal auf ne Platine zu löten.

Eingang 6-24V Gleich,oder Wechselspannung,Polung egal.
(einfach irgendnen Trafo oder Batterie ran,[für Idioten wie mich])
Ausgang wahlweise:
-Wechselspannung wie Eingang (Durchgeschleift)
-gleichgerichtete und geglättete Gleichspannung in höhe der Eingangsspannung
-Stabilisierte 5V

Besteht bis auf die Platine aus verwerteten Elektroschrott.
-der Kühlkörper ist manuell in Form gebracht und etwas gross dimensioniert..
-direktklemme für LED´s,die ich immer mal brauch..
-regelbar kommt vielleicht noch..vielleicht auch nicht (317T) Platz gibts noch genug..

-edit: Fertig (mit 317 Regelung):


Gehäuse gibts keins,sonst nimmts der Frickeltüv nicht ab..



Zuletzt bearbeitet: 13.03.12 00:35 von Bahmtec

LongHairedHacker

12.03.12 16:57

Moin

Virtex7:
wollts ja nur nochmaa sagen...
kann ich hier im Forum Code, also .c und .h-Dateien hochladen?

so. ich hab das jetzt mal auf meinem Server gesucht, es sind ein paar Libs und auch der Code für das Terminal (letztes Bild) sowie diverse Schaltpläne und Beschreibungen?

soll ich das alles mal irgendwo hin online stellen?


Also als hauptsächlicher Software-Frickler, würde ich dir Git und Githup empfehlen.
Also alleine schon mal Git als (Achtung: Softwareverwicklungsfachsprech) Software-Configuration-Management is verdammt praktisch.
Im Prinzip kannst du nach jeder Änderung Git eine Version von deinem Code +- Schaltplänen ablegen lassen und dann später wieder darauf zurück gehen, wenn du dich total verfrickelt hast.
Githup is dann so eine Art facebook für git (nur das du deine Daten selber behalten darfst), da können andere Leute deinen Code 'forken' und ändern und du kannst die Änderungen in deinen Code zurückübernehmen. Geht meistens auch ganz magisch und automatisch.
Für opensource bekommst du bei githup relativ viel Speicher umsonst.
(Diverse Projekt aus der Hacker/Maker-Szene parken dort und die Erfahrungen sind eig. ganz positiv soweit ich das mitbekomme.)

Wenn dir da der Aufwand so spontan zu heftig ist, einfach irgendwo hochladen tuts auch.
Weil mich würde das auch mal interessieren.

Gruß
Sebastian

Virtex7

13.03.12 13:44



github bzw. svn kenne ich, konnte mich bis jetzt immer drum drücken, bzw. den Einrichtungsaufwand

ma sehn.

ich lad das jetzt erst mal auf meinen Server daheim, da geht schon mal anschauen.

Klick mich für C Quellcode

alles in gnuC99 geschrieben und für Atmel AVR vorgesehen.
sollte aber auch meist durch Änderungen an den LowLevel Funktionen auf anderen Arch's portierbar sein.

Grüße,
Virtex7

shpank

13.03.12 14:52

Lustige Nachmittagsbastelei:

Ein einfacher Komponententester aus einem 9V Printtrafo, einem 10k Widerstand und rumliegendem Müll. Die BNC-Buchsen sind aus nem Pollin-Überraschungssortiment. Die Frontplatte hab ich aus Kupferkaschiertem FR4 gefeilt, weil die alte schon komplett zerbohrt war.

Hier hängt ein 10k Widerling an den 4mm-Buchsen

EDIT: AAAAH Sorry!!! Da war mein Finger wohl zu schnell und der Kopf zu langsam. Bitte um löschung!


Zuletzt bearbeitet: 13.03.12 14:56 von shpank

shpank

13.03.12 14:54

shpank:
Lustige Nachmittagsbastelei:



Ein einfacher Komponententester aus einem 9V Printtrafo, einem 10k Widerstand und rumliegendem Müll. Die BNC-Buchsen sind aus nem Pollin-Überraschungssortiment. Die Frontplatte hab ich aus Kupferkaschiertem FR4 gefeilt, weil die alte schon komplett zerbohrt war.



Hier hängt ein 10k Widerling an den 4mm-Buchsen


Lars_Original

13.03.12 22:53

@Bahmtec

Den Schalter würd ich aber noch an die Platine heißklebern.

Lars

Bahmtec

13.03.12 23:57

..hehe,mit Heisskleber wär die Frickelei perfekt.
Der Sinn der fliegenden Schalters ist,dass man ihn beim Schalten in der Hand halten kann.
-ähnlich wie bei Herzmassage an offenen Herzen..
Iss vor allem nicht schlecht wenn man mit Hochspannung rumeiert.
Mit der rechten am Setup rumpfuschen,mit der inken aus und einschalten,ohne den Schalter im Auge haben zu müssen.
-edit: kennt jemand ne gute Trick17 Möglichkeit die untenliegenden Leiterbahnen von solchen fliegenden platinen,
gegen böse metallische Unterlagen zu Isolieren?
..hmm,Heisskleber wär vielleicht ne Möglichkeit..


Zuletzt bearbeitet: 14.03.12 00:00 von Bahmtec

heaterman

14.03.12 00:05

...Heißkleber an die vier Ecken und in die Mitte und ein Stückchen Plaste, so groß wie die Platine drauf.

Bahmtec

14.03.12 00:10

Gute Idee! (vor allem Heissklebersparsam,gegenüber der Vollen Fläche einseifen)
Wird gemacht Sir!

Nicki

14.03.12 00:20

stück pappe drunterkleben....

robert

14.03.12 01:31

Projekt? naja.
Aber jedenfalls erstmal fertig und für gut befunden:

Der Murksscheinwerfer (Stativ aus einem undefinierten Standfuß und 2 teilbaren Wasserrohren) wurde jetzt mal zusammengebaut.



Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | (103) | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 273