Eure (fertiggestellten) Projekte

Seiten: 1 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | (133) | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 273
Zurück zur Startseite

Pinocchio

30.05.12 16:46

Keine Ahnung, hat mich bisher nur peripher tangiert.

Aber stimmt....2-3Std sind's scho

radixdelta

31.05.12 00:12

@rasta: Gratulation!
@Phyro: Sau geiles Projekt. Ich werde mal gelegentlich in deinen Blog schauen...

Ich hab auch 'nen kleines Projekt fertig, das andere große ist jetzt in Progress.

Nicki

31.05.12 00:18

Auch Glückwunsch von mir
------------
Dieses Blog steht nur geladenen Lesern zur Verfügung.

WTF?!
----------------
Die Hof-WG klingt interessant, ob da in 5 Jahren ein Platz frei ist?


Zuletzt bearbeitet: 31.05.12 00:21 von Nicki

radixdelta

31.05.12 00:31

Nicki:
------------
Dieses Blog steht nur geladenen Lesern zur Verfügung.

WTF?!
----------------


Dachte ich auch grad -> behoben.

Phyro

31.05.12 09:38

@Nicki: Möglich, aber unwahrscheinlich
Im Moment haben wir dicht machen müssen, gab schon 10+ Leute, die Interesse bekundet haben.
Aber vorbeischauen ist wie gesagt immer erwünscht

Kuddel

31.05.12 10:20

Phyro:

Have Fun! Und: Besuch ist immer gerne gesehen. Vll. mal ein Ruhrpott-Fingertreffen auf unserem Acker?!

Da! Er hat "Fingertreffen" gesagt!!einself!!
BTW: Bei mir funzt der Link auch nicht.

Treckergott

31.05.12 10:59

Kuddel:
Phyro:

Have Fun! Und: Besuch ist immer gerne gesehen. Vll. mal ein Ruhrpott-Fingertreffen auf unserem Acker?!

Da! Er hat "Fingertreffen" gesagt!!einself!!
BTW: Bei mir funzt der Link auch nicht.


Da steht ein <br/> hinterm Link! Hier ist es richtig:

http://wemakeawesomestuff.wordpress.com/



Zuletzt bearbeitet: 31.05.12 11:00 von Treckergott

Phyro

31.05.12 14:34

Danke für den Hinweis, gefixt!

Sascha

31.05.12 16:13

Mal ein großes Projekt meinerseits. Ein Ultraschallsonar in Form eines Radars. Features:

Reichweite: ~6m (beschränkt durch Software, geht bestimmt auch mehr)
Richtungsauflösung 4,5° (auf dem Anzeigepult (PPI) nur 22,5°)
Entfernungsauflösung: 5cm
Klinkenbuchse als Drehkupplung
Nur ein Sende-Piezo benötigt (MUS-40S von Reichelt)

Zunächst die Analogplatine:

Schwarz: Sender (Danke Bastelbruder für die Hilfe beim Gegentakttreiber)
Rot: Erster Verstärker und Messgleichrichter
Lila: zweiter Verstärker und Erzeugung einer RC-Kurve (rudimentäre AGC)
Grün: 2bit-ADC (vergleicht das aufbereitete Empfangssignal mit der RC-Kurve)

Dann die Intelligenz, montiert über der Analogplatine:

Ein PIC16F887 erzeugt das Sendesignal, überwacht die Lichtschranken, verarbeitet das Empfangssignal und stellt es auf dem PPI dar. Die Software ist noch nicht ganz fertig, die Grundfunktionen sind aber schon da. Links sind die Anschlüsse für das PPI und das Sonar selber.

Das Sonar:

Ein Kunstwerk in Lego, Pappe und Lochraster. Blau markiert die Lichtschranke für den Nordimpuls. Lediglich 3 Bausteine müssen mechanisch bearbeitet werden.

Der Reflektor:

Parabolreflektor mit 14cm Brennweite. Einzelteile mit Eagle konstruiert, ausgedruckt, auf Karton übertragen, ausgeschnitten, zusammengeklebt.

Detailfoto Antrieb:

Rot die Drehkupplung, Blau die Lichtschranke für die Richtungsbestimmung. Oben sieht man das geschirmte Kabel zum Piezo.

Das PPI:

224 LEDs, angesteuert mit 2 Schieberegistern und einem 4zu16-Decoder. Gehäuse aus Hartschaumplatten aus dem Baumarkt.


Treckergott

31.05.12 16:42

Ein Lego Radar!
Sieht ziemlich cool aus, aber was macht man damit?

duesed4

31.05.12 19:33

Treckergott:
Ein Lego Radar!
Sieht ziemlich cool aus, aber was macht man damit?


Bauen, sich dran freuen...

Geiles Projekt...

IQON

31.05.12 19:54

Alster voll krass, Respekt!

Nur musst du noch en Adapter fürs Oszi frickeln
damit das richtige Flair aufkommt...

Viele Grüße IQON

Sascha

31.05.12 20:43

Mein Uralt-Oszi hat zwar nen X-Eingang, allerdings keinen Z-Eingang. Ansonsten könnte man das mit nem zusätzlichen µC Oszi-Uhr mäßig machen. Fürs nachleuchten bräuchte man ein DSO mit entsprechender Funktion. Oder ein Analog-Oszi mit Speicherröhre

Leider kann ich keine Programme für den PC schreiben, sonst würd ich nicht den Umweg über die LED-Matrix als Anzeige gehen.

Sascha

31.05.12 21:59

Falls jemand auch was ultraschalliges machen will, hier ist der Schaltplan der Analogplatine:


Versorgungsspannung ist +-12V.

Belegung SV2:
1-4: Ausgänge der Komparatoren
5: Spannung Pullups, je nach dem was der Proz verträgt.
7: Das analoge Empfangssignal
9: Sendesignal (40kHz 5V Rechteck, ~1ms lang)
10: Legt den Empfänger während dem Senden tot und sorgt für die RC-Kurve. Wird zeitgleich mit dem Beginn des Sendebursts auf High gelegt und 2-3ms danach wieder auf low. Das verhindert, dass "Schmutz" in unmittelbarer Nähe in den Empfänger gelangt.

Unten in der Mitte ist der Sender, an P+ und P- kommt der Piezo. D3/D4 schützen die Eingangsstufe vor dem hohen Sendepegel (übersteuern tut IC1A trotzdem), R6/C6 bilden einen 40kHz Hochpass. IC1B macht die Gleichrichtung. T3 schaltet den Empfänger während dem Senden ab. Zeitgleich wird C10 durch R10/D7 auf ~5V aufgeladen. Mit Poti SLOPE regelt man die Steilheit der RC-Kurve, mit Poti TH deren Pegel. Die beiden so abgleichen, dass anständige Hindernisse (wie zb. eine Wand) trotz unterschiedlicher Entfernung alle vier Komparatoren triggern.


Zuletzt bearbeitet: 31.05.12 22:04 von Sascha

Nubbenholt

01.06.12 00:14

Seit einem Jahr arbeitet mein Briefkastenmelder zuverlässig.
Zwischen Briefkasten und Haus sind 21 Meter. An der Briefkastenklappe habe ich einen Reedschalter angebracht. Per Erdkabel ist der im Haus mit einem Stromstoßschalter verbunden. Dieser ist in eine Türsprechanlage eingebaut. Der Stromstoßschalter schaltet einen Zeiger und 2 rote LED als Signal. Seitdem gehen wir nicht mehr auf Verdacht zum Briefkasten.






Zuletzt bearbeitet: 01.06.12 00:28 von Nubbenholt
Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | (133) | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 273