Eure (fertiggestellten) Projekte

Seiten: 1 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | (147) | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 273
Zurück zur Startseite

Basti

30.06.12 20:02

Und was ist dein nächstes Projekt??


Rumpel

30.06.12 23:19

Moin!
seit langen war mein traum: bei sagenhaften 110 Km/h auf der Autobahn Kaffee machen und rein damit. Nun ist der Tag gekommen.
macht übrigens leckeren Kaffee!
cheers Christian!!!


uxlaxel

30.06.12 23:28

Atze:


dieser bohrmaschinenständer kann noch mehr. waagerecht montiert und mittels passender spitze kann man damit auch drechseln / drehen. es gibt nen ganzen haufen zubehör noch dazu, aber im detail weiß ich es nicht mehr. es ist schon über 25 jahre her, daß mein vater dieses ding mal aufgebaut hatte
als bohrmaschinenständer war es uns zu wacklich, also kam mal was neueres aus dem baumarkt hier ins haus. ist auch nicht viel stabiler, aber die bohrmaschine wird bewegt und nicht das werkstück. nen 43er loch war total unpassend für die multimax, also habe ich vom 40er ht-rohr nen 3cm-ring abgeschnitten und seitlich ein mal durchgesägt. hält prima und ist paßgenau

lg axel

Lars_Original

30.06.12 23:45

@Rumpel

Nocheiner mit Känguru

Wo hast du denn das Teil her?

Zum Thema Multimax:

Ich hab zwei davon. Dazu noch die Heckenschere.
Der Bohrmaschinenständer ist aber die bessere Ausführung von Wema-Union. War wohl mal für den Export. Die Aufnahme ist jedenfalls 43mm. Dafür gibts eine nach über 30 Jahren immer noch spielfreie Führung und nen Tisch mit Nut für den Schraubstock. Dafür kann ich halt nix Dreckeseln.
An Zubehör kenn ich noch die Stich und Kreissäge (auch als Tichgeräte zu betreiben), den Schwingschleifer und den Schlagbohraufsatz (nicht für Maschinen mit Drehzahlsteller).

Lars

Treckergott

01.07.12 00:47

Rumpel:
Moin!
seit langen war mein traum: bei sagenhaften 110 Km/h auf der Autobahn Kaffee machen und rein damit. Nun ist der Tag gekommen.
macht übrigens leckeren Kaffee!
cheers Christian!!!


Kaffee während der Fahrt aber nur so:

Bei 0:20, also einfach 20 Sekunden warten

Peppo

01.07.12 03:59

Treckergott:
Rumpel:
Moin!

Bei 0:20, also einfach 20 Sekunden warten


Muhaha, ich musste so lachen das ich den ganzen Film gesehen habe

Atze

01.07.12 08:42

@ uxlaxel
Ja, stimmt. Der Bohrmaschinenständer ist wirklich vielseitig. Hab bei ebay inzwischen auch die Drechselbank Version gesehen.

Mein Ständer wackelt fast nicht. Da ist noch alles fest :)
Da ist so eine Feststellschraube unten am Tisch. Wenn ich die nur etwas anziehe dann ist das Spiel weg aber trotzdem lässt sich der Tisch noch gut bewegen.

Beim Bohren hatte ich noch eine Idee. Ich werd einen Schlauch an den Gebläseausgang der Bohrmaschine befestigen, der pustet dann die Späne beim Bohren vom Werkstück weg.

uxlaxel

01.07.12 10:19

Atze:

Beim Bohren hatte ich noch eine Idee. Ich werd einen Schlauch an den Gebläseausgang der Bohrmaschine befestigen, der pustet dann die Späne beim Bohren vom Werkstück weg.


wegpusten ist großer mist. schneller als du gucken kannst, hast du nen span im auge. oder bohrst du immer mit schutzbrille? ganz ehrlich jetzt
eine absaugung (alter staubsauger) ist da vielleicht das bessere mittel der wahl. nach beendigung der bohrung einfach dann die großen späne mit nem pinsel in die einsaugung kehren, die kleinen sind ja schon von alleine dort hin

lg axel

augustamars

01.07.12 10:23



Fußgängerampel ? (wegen rot / grün)
Verdrahtung passt schon.

uxlaxel

01.07.12 10:31

augustamars:


Fußgängerampel ? (wegen rot / grün)
Verdrahtung passt schon.


ich verdrahte solche platinen neuerdings fast nur noch flexibel. geht einfacher zu händeln und es gibt keine drahtbrüche, wenn man mal wieder den elektronikseitenscheider zum abisolieren genommen hat. flexible strippen haben aber den nachteil, daß man sie u.U. mal irgendwo befestigen muss. entweder man lötet vorab ne öse drauf, wo man alle durchfädelt oder man bindet die hinterher mit starrem draht an.
die ganzen bögen biegen wäre mir zu viel arbeit gewesen
... aber jeder machts anders und jeder macht es richtig!
lg axel

Atze

01.07.12 10:51

@ uxlaxel
Vielen Dank für Deinen Rat. Ich werds ausprobieren.

augustamars

01.07.12 11:04

Bei mir es oft unterschiedlich, aber meist auf Platinen auch fest, sonst flexibel.
Zum Beispiel mein Testbildgenerator:

ATMega8 oben links und Netzteil unten hinten auf Lochraster und RGB-Wandler unten alter Bausatz.
Irgendwo versteckt noch Adresswähler für verschiedene Bilder per Taster.

Lars_Original

01.07.12 11:14

uxlaxel:
flexible strippen haben aber den nachteil, daß man sie u.U. mal irgendwo befestigen muss. entweder man lötet vorab ne öse drauf, wo man alle durchfädelt oder man bindet die hinterher mit starrem draht an.
die ganzen bögen biegen wäre mir zu viel arbeit gewesen
... aber jeder machts anders und jeder macht es richtig!
lg axel


Dafür kann man doch Heißkleber benutzen...

Lars

Zabex

01.07.12 11:14

Interessant dass es Verkabelungsmoden gibt.
Ich verdrahte in letzter Zeit wieder starr, da mir einzelne rausstehende Litzen schon mal Ärger gemacht haben. Zum abisolieren benutze ich einen verhunzten Steitenschneider:

Das Loch ist so groß, dass es meinen Standarddraht grade nur ankratzt. Hergestellt durch kneifen von irgendwas hartem mit geeignetem Durchmesser.
Anwendung: Ansetzen, um 90° drehen und Isolierung abstreifen. Geht superfix und reißt nie den Draht ab.

Hm - müsste ich eigentlich auch unter Trick17 einstellen.

Gruß,
Zabex

Rumpel

01.07.12 11:22

Lars_Original:
@Rumpel

Nocheiner mit Känguru

Wo hast du denn das Teil her?
Lars


Moin! ist von EGAY PLOPP!
Dauert zwar etwas aber lecker, habe gerade schön wieder 10min im Auto gesessen....
cheers



Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | (147) | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 273