Eure (fertiggestellten) Projekte

Seiten: 1 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | (227) | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 273
Zurück zur Startseite

Nicki

21.03.13 22:34

Das ist die von sureelectronics wegen der ich wenn ich mich nicht irre den Chinawarethread aufgemacht habe
Schafft iirc 2*50W bei einem traumhaften Wirkungsgrad, ideal also auch für Batteriebetrieb.
Den Klang beeinflussen wohl maßgeblich die viel zu kleinen Gehäuse
Deren Resonanzpunkt ist recht hoch, heute Morgen lief Heaven Shall Burn, da hats doch schon ziemlich gewummert^^
Ursprünglich war es eine große Box, gebaut um ohne bleibende Spuren bei Bedarf Lärm auf die Rückbank des Autos (das nicht mir gehörte) bringen zu können.
Ich werde nie vergessen, wie mir mal die PSP runterfiel, meine Reaktionszeit >0s und das Schiebedach offen waren und Pendulum das Auto zum Zittern brachte (Dürften etwa 2*100W gewesen sein die der Verstärker rausgehauen hat, bei den großen Lautsprechern war das doch ziemlich laut...)

bastelwastel

22.03.13 09:40

Muss die Endstufe wassergekühlt werden?



Nicki

22.03.13 11:03

Nö, da ist eigentlich ein Waschmaschinenplatz...
Da ich aber fürs Wäschewaschen einen Servicevertrag ( ) mit meiner Homebase habe, brauche ich keine und so habe ich den Platz für was anderes frei...

Schueler

22.03.13 19:00

Heute mal noch eben dem lose rumfliegenden 8 Port Gbit Switch eine Behausung verpasst:



radixdelta

22.03.13 19:33

Das sieht mal richtig gut aus!

Attimus

22.03.13 23:35

Ich war heute auch mal wieder Produktiv:

Bei mir im Auto ist seit langem eine Baustelle in der Mittelkonsole, der Radio ist gestorben und seit Monaten hängt da ein Provisorium aus Endstufe und demontierter Blende herum...

Bis mein Eigenbau Radio fertig ist kommt da erstmal eine eigene Blende rein:


Und von Vorne:


Die Blende erfüllt drei Zwecke:

1. Das Loch verdescken!
2. Einen Schalter für die Remote leitung vom Provisorischen Verstärker
3. Zwei USB buchsen die dem Handy ein Ladegerät vorgaukeln!

freak96126

24.03.13 20:08

auch ich war heute fleißig ...


Siht sie nicht niedlich aus... fast wie ne große... Noch ist Die Abstimmung zwar unterirdisch, aber ih hab ausgerechnet, wenn ich oben ne 5cm Kugel Draufpappe sollte sie Auf 1-2 Khz abstand zu ihrer Resonanzfrequenz arbeiten. Und dank den HV Dioden aus dem Shop (der unten auf dem Sticker angeführt ist) kann ich das ding auch mit DC Besaften :-D Streamer hab ich leider immer noch keinen, aber das Ligt wohl an der jetzigen Spitze (vormals Verhaute Kupplungswelle aus der Schule). Mit nur dem Draht gehts schon mit ca. 1mm Streamern.

Die Daten dazu noch :

d Prim. = 65mm 45°
Dr.Prim.= 0.6mm
d Sek. = 33mm
Dr.Prim.= 0.3mm
Wicklungszszahl ca. 350
Wicklungslänge ca. 11.8

Aspektverhältnis 1:3.954
Kopplung ca 16,5°

Die Kapazität is ne Leidner Flasche... weis nich was ham die so ca. 1nF ??


Kuddel

24.03.13 20:53

@Attimus: Woher sind die Taster bzw. wie heißen sie?
Gruß
Kuddel

Humpfy

27.03.13 15:50

Mission "Aus 2 mach 1" abgeschlossen



beide Beamer für jeweils ~15 € erstanden, der Bessere hatte nen Gehäuseschaden, eine Lampe hat noch 70%, die Andere 30%

Beim Aufschrauben gleich mal alle LCDs und Spiegel/Linsen vorsichtig gereinigt, das Bild ist jetzt Top für nen 11 Jahre alten Beamer
(Der Eine hat 1024*768 px, der Andere 800*600)

Geplant hab ich jetzt noch den schlechteren auf LED umzubauen,
erste Versuche mit einem 10W Array waren schon vielversprechend, nur viel zu dunkel,
aber ich denke ein 80-100W Array sollte auf jeden Fall ein vernünftiges Bild bringen.
Platz für die LED und nen CPU Kühler ist da, die Ansteuerung der alten Lampe fliegt dann auch noch mit raus

Gruß Daniel

Henning

27.03.13 21:26

Nabend,

eigentlich nur eine kleine Bastelei, aber warum nicht.
Hier aus dem Forum mehrere von diesen Schraubern mit platten Akkus.



Akkus aufgemacht, stecken 2 NiCd-Zellen drin, schon leicht ausgelaufen. Also Schrott. Was passt? 18650.



Bisher läuft das ganz gut!
Die Zelle ist aus einem Haufen Notebook-Akkus, also schon gebraucht/alt. Mal sehen wie sich das bewährt. Auch wie der Motor mit der höheren Spannung klar kommt, und was die Zellen bei blockiertem Motor/hohem Strom machen...
Ganz geil wäre natürlich ein Batteriefach, in das man einfach die 18650-Zellen reinsteckt...

Ansonsten werde ich einfach eins von den originalen Ladegeräten auf 4,2V umbauen...

Tolle Teile übrigens. Mal so zum Gehäuse aufmachen, nicht schlecht.


Zuletzt bearbeitet: 27.03.13 22:08 von Henning

frickelfred

27.03.13 22:14

@Henning:Sag mal,wie hast du die Akkugehäuse aufbekommen?
Hab hier aus gleicher Quelle Akkus rumliegen und kriege die nicht aufgepopelt...

Lukas94

27.03.13 22:31

@Daniel: So geit dat!

Henning

27.03.13 22:32

Alles klar, erzähl ich dir

Ich saß auch zuerst rätselnd davor. Ist eigentlich ganz einfach. Der schwarze Deckel hält mit zwei Nasen, und ist zusätzlich angeklebt, anscheinend mit Sekundenkleber.

Ich habe zwischen dem Deckel und dem zylindrischen Gehäuse mit einem schmalen Schlitzschraubendreher angesetzt, und Kanickelfangschlag. Vorsichtig losarbeiten, und dann geht der Deckel ab. Vielleicht kann man auch mit Lösungsmittel anlösen, aber...

Wenn man einigermaßen vorsichtig ist, und auf die Rastnasen aufpasst, geht der Deckel auch hinterher wieder zu. Verkleben würde ich den Deckel dann auch nicht wieder. Im Betrieb hält der Deckel ja sowieso im Gerät, da kann sich nichts trennen.

Hier noch ein Bild:




Fritzler

28.03.13 19:23

Hier mal meine Version des AVR Transistortesters.
Vollausbau, also UART, Schutzrelais, Batteriespannungsmessung und Spannungsreferenz.
Normalerweise schließen sich Schutzrelais und Spannungsreferenz aus.
Daher einfach den Relaistransistor per Diode und Tiefpass an den UART geklemmt, der is ja idle high.
Da ich nen beleuchtetes LCD wollte, ist die Versorgung kein 9V Block sondern 2 Liion Zellen ala 16850.



bastelheini

28.03.13 20:34

Den hab ich auch aufgebaut, allerdings die Streifenrastervariante und ein schickes Gehäuse drumrum....funzt einwandfrei

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | (227) | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 273