Eure (fertiggestellten) Projekte

Seiten: 1 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | (237) | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 273
Zurück zur Startseite

Alexx

27.04.13 18:02

Gnade dir Gott das keiner auf die idee kommt seine Kabeltrommel daran anzuschließen

Henning

27.04.13 18:09

Oder ein anderes, SK1 Gerät. Oder allgemein, ein Gerät mit mehr als 2,5 A. Aber komm... lass.

Jannyboy

27.04.13 18:10

Ich halte diese Lösung als "geeigneter" als ein Eurostecker auf Schuko-Dose Adapter.

Bei 2.5A brennt die Kiste eh ab.


Zuletzt bearbeitet: 27.04.13 18:22 von Jannyboy

SebiR

27.04.13 18:33

Mein Wechselrichter hat serienmäßig eine Schuko-Dose... Der PE ist soweit ich mich erinnere, nicht aufgelegt, dadurch wirkt der WR wie ein Trenntrafo, im Fehlerfall also nicht das Problem..

Jannyboy

27.04.13 19:09

Wieso Trenntrafo?
Ihr vergesst das stellt ein erdfreies Inselnetz da.


Zuletzt bearbeitet: 27.04.13 19:10 von Jannyboy

Henning

27.04.13 19:12

ahahaha, Moment.

Bei Pollin-Equipment glaube ich an vieles, aber nicht dass da nicht ein Potential gegen das Gehäuse oder den Eingang vorhanden sein könnte, oder die Sicherheitsabstände alle eingehalten wurden... "funktioniert ja".

Im übrigen... ein IT-Netz schützt dich kein bisschen davor, eine gewischt zu bekommen!


Zuletzt bearbeitet: 27.04.13 19:17 von Henning

Jannyboy

27.04.13 19:43

Henning:
ahahaha, Moment.

Bei Pollin-Equipment glaube ich an vieles, aber nicht dass da nicht ein Potential gegen das Gehäuse oder den Eingang vorhanden sein könnte, oder die Sicherheitsabstände alle eingehalten wurden... "funktioniert ja".

Im übrigen... ein IT-Netz schützt dich kein bisschen davor, eine gewischt zu bekommen!


Da kann ich dich beruhigen.
Die Kiste hat eine Potenzial-Trennung zwischen 12V und 230V mittels Übertrager.

Sämtliche Steuersignale sind per Optokoppler ausgeführt
und die Platine Steckt in einer Plastikschale.

Okay über die Qualität, Abstände und Isolationsklassen kann man sich streiten.

Ist ja auch nur für ein Laptopnetzteil.

Ich hatte auch schon überlegt die Zwischenkreisspannung des WR direkt hinter den Gleichrichter des Netzteils einzuspeisen.

Und in großen und ganzen ist das auch nicht Gefährlicher als ein Trenntrafo.

Ein WR ist eben kein Spielzeug.

P.S. Die Dinger werden von Lidl importiert.


Zuletzt bearbeitet: 27.04.13 19:48 von Jannyboy

gafu

27.04.13 19:52

Jannyboy:

Kleiner Tip. Den Wechselrichter komplett verlegen.


er meinte sicher "komplett Zerlegen"

Henning

27.04.13 19:54

Gibt es eigentlich Ersatz für die döseligen Anschlussleitungen mit "Mickymaus-Stecker", um diese auch im Auto am eingebauten Wechselrichter zu betreiben? Oder muss man da basteln?



Jannyboy

27.04.13 20:01

Nein.
Des wegen habe ich ja auch die Eurodose raus geschissen.
Weil mein Netzteil hat den auch.

@gafu: Danke für den Hinweis, habe ich schon korrigiert.



Zuletzt bearbeitet: 27.04.13 20:10 von Jannyboy

i_h

28.04.13 17:45

Schön, wenn's im Notebook auf einmal vernehmlich klappert. Nachdem das Ding jetzt einige Wochen unbenutzt in der Ecke lag, bin ich mal dazu gekommen mir das genauer anzugucken.



Links liegt noch der abgebrochene Halter mit dem der Kühler mal verschraubt war. Natürlich musste erst das gesamte Notebook zerlegt werden bevor das Ding zugänglich war, aber immerhin bin ich beim Zusammenbau alle Schrauben wieder los geworden.


Zuletzt bearbeitet: 28.04.13 17:46 von i_h

m3rt0n

28.04.13 18:27

bin heute mal das projekt badbelüftung angegangen.
das bad hat kein fenster nach außen, nur in die küche. leider zieht da fast nix ab. und bevor ich mir schimmel fange, bau ich dort lieber den schon ewig rumliegenden 80W ebm-papst-radiallüfter und das hygrometer von pollin ein.

test steht noch aus weil der kleber noch härtet, aber das sollte ziehen. mal sehen ob man die tür noch aufbekommt





Kuddel

28.04.13 18:53

Ich war auch wieder aktiv. Die Solarmodule haben Zuwachs bekommen. Das Ganze habe ich auf einen alten Miststreuer montiert. Die linken Module sind drehbar, evtl. wird das ganze noch mal motorisch betrieben.

Etwas wüst, weil die Holzteile des Dungstreuers wirklich kurz vorm verotten sind. Die Stahlkonstruktion ist aber noch haltbar.


So sieht das ganze von hinten aus:

Die beiden drehbar gelagerten Module muss ich noch anschließen, da fehlt noch etwas Draht.

Gruß
Kuddel



xoexlepox

28.04.13 19:06

m3rt0n:
... leider zieht da fast nix ab...

Könnte das daran liegen, daß in dem Raum es keine zweite Öffnung für "Zuluft" gibt? In diesem Fall wird der Lüfter auch keine große Besserung bringen.

m3rt0n

28.04.13 19:07

doch, es gibt diese lüftungsschlitze unten in der tür. allerdings ist die tür nach dem duschen eh ne weile offen zum lüften, aber selbst da hält sich die luftfeuchte ewig...

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | (237) | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 273