Eure (fertiggestellten) Projekte

Seiten: 1 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | (55) | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 273
Zurück zur Startseite

klein_zahn

09.08.11 16:37

Also einfach Phosphorsäure unter Kühlung in (unter die Oberfläche) die KOH-Lösung träufeln bis der ph 4,4 und dann ne Kristallisationskeim (schnur) rein und warten.
Richtig?

Bahmtec:
Wofür? -> damit es grün leuchtet

Rambo?! (Da wars aber blau)

i_h

09.08.11 17:17

Müsste man mit den Kristallen nicht auch normales IR-Licht zB. aus 'ner Leuchtdiode verdoppeln können?

klein_zahn

09.08.11 17:29

theoretisch ja. praktisch mmh.

bulle

09.08.11 20:50

Hallo,
ich stelle euch mal die Boxen vor, die ich für meine Tochter gebastelt habe.
Vorgabe meiner Tochter ( 9 ) war: die müssen lauter sein, wie die von meinem Bruder. Mein Sohn hat Braun LS 150 mit einem Verstärker, der ca 45 Watt Sinus pro Kanal bringt. Naja, dieser Wunsch, wenn erfüllt, hätte die Ruhe im Haus nun beträchtlich gestört, also mußte meine Tochter auf eine andere Spur gebracht werden. Sprich, eine interessnte Form sollte von der fehlenden Lautstärke ablenken. ( Frauen, auch die kleinen schon, empfinden doch stark mit den Augen.)
Die Dinger findet sie und ihre Freundinnen ziemlich cool.

http://www.fingers-welt.de/phpBB/backup/filesbrauchmernet/3/cbc34ec09d410a35f71e476e978051f.jpg

Naja, Namen wie R2D2 tauchen auf. Hauptsache nicht so laut

robert

09.08.11 20:55

i_h:
Müsste man mit den Kristallen nicht auch normales IR-Licht zB. aus 'ner Leuchtdiode verdoppeln können?

Nein.
Damit das (nichtlinearer Prozess) überhaupt stattfindet, ist eine hohe Feldstärke im Kristall nötig, das geht nur indem der Kristall entweder mit einem gepulsten Laser mit großer Spitzenliestung bestrahlt wird, oder innerhalb des Resonators eines Lasers befindlich ist. Dazu brauchts für einen sinnvollen Wirkungsgrad noch eine Fokussierung des Strahls.

Led ist da viele Zehnerpotenzen zu schwach.

i_h

10.08.11 01:12

Hmm ich verstehe... man könnte die LEDs natürlich pulsen, abermuss mal nachrechnen ob da genug Leistung auf den Kristall trifft.

Bahmtec

10.08.11 02:00

..einfach Phosphorsäure unter Kühlung...

..richtig,auf die Kühlung kannst du verzichten wenn du langasm mischst oder geeignetes Glas verwendest und vorsichtig arbeitest.

bastelwastel

10.08.11 09:41

Bahmtec:

Mit etwas Glück und Übung kommen dann schöne Kristalle raus,die man nur noch mit einem Neodym-Yag-Laser beballern muss und schon hat man grünes Licht.
Wofür? -> damit es grün leuchtet


Aber für die Weltherrschaft nach Rambo-manier braucht man doch blaues Licht?

Pansen: Was ist das?
J.R.: Blaues Licht!
Pansen: Was macht es?
J.R.: Es leuchtet blau - muhahhahhhaha!!



Tschöööh - Toto der EV1 Stecker für Einspritzventile sucht

Nello

10.08.11 09:50

bulle:
Mein Sohn hat Braun LS 150 ...

Die hab ich auch! Die sind wirklich sehr, sehr gut. Mein Traum wäre noch die passende Röhre dazu.

Lautstärke hin oder her: Mit einem Eigenbau klanglich mit der LS 150 mithalten zu können, stell ich mir ziemlich schwierig vor. Obwohl: Ob Neunjährige da große Unterschiede machen?

bulle:
Die Dinger findet sie und ihre Freundinnen ziemlich cool.

Sind sie auch! Wirklich hübsch geworden.

klein_zahn

10.08.11 12:06

Bahmtec:
..einfach Phosphorsäure unter Kühlung...

..richtig,auf die Kühlung kannst du verzichten wenn du langasm mischst oder geeignetes Glas verwendest und vorsichtig arbeitest.


doppelt hält besser (kann ich mal meine 0,5W pelztiere ausprobieren)

Bastelbruder

10.08.11 13:14

Bahmtec:
Wofür? -> damit es grün leuchtet

Auf dieser Seite ist ein hervorragendes Buch zu finden, das alles Wissenswerte in einer sehr gut verständlichen Art beschreibt.

aleandreas

10.08.11 13:21

Mein Vater irgendwo ne Getreidequtsche aufgegabelt.
Ich hab dann angefangen alles außeinanderzunehmen, zu lackieren und an ihrem Bestimmungsplatz zusammenzusetzen.

Leider hab ich dann, als ich den Trichter aufgesetzt habe, festgestellt, dass das ganze Ding n bissle hoch geworden ist.
Also isses für mich mit meinen 1,93 nicht ganz angenehm da Eimer reinzuschütten, aber für meine Mutter (irgendwas so um die 1,70)
schon etwas mehr nicht ganz angenehm

Deswegen lag sie mir schon seit Tagen auf den Ohren ich soll da mal was gegen tun.
Aber das ganze himmelschwere Ding außeinanderzunehmen und tiefer zu legen NE!, NIE! auf keinen Fall, die Arbeit!

Naja dann hab ich mich für etwas anderes enschieden: *hüstel*


Diese Miniaturversion eines Körnergebläses bläst nun ihr Fördergut genau oben in den Trichter der Maschine


Einzig um den Außlass muss ich mich noch kümmern der blässt mir zuviel Dreck in dem ganzen Raum rum

Endlich hört das Gemecker auf, obwohl ich mich gerade frage ob Sie nicht einfach sowas wie nen Hocker haben wollte *denk*


Lutz95326

10.08.11 15:50

Hallo Leute, ich lesen nun schon eine ganze Weile in diesem Forum mit und möchte auch mal ein fertiges Projekt vorstellen:

Influenzmaschine nach Wimshurst

aus alten (verkratzten) Schallplatten.

- Gibt ca. 7cm lange Funken...

Anmerkung: Ich liebe Hochspannung...

Schöne Grüße aus Bayern

Horst





Atze

10.08.11 20:37

@Lutz95326

Hallo

Sehr schönes Teil! Super!
Da hab ich doch gleich mal ein paar Fragen an dich:
Ist das Alufolie auf den Schallplatten und sind es Schellackplatten? und wie hast du das Metall auf die Schallplatten geklebt? und was hast du als Bürsten verwendet um die Ladung von den Schallplatten zu bekommen?
Ich hatte vor langer Zeit mal angefangen sowas mit unbeschichteten CD's zu bauen aber hab dann nicht weitergemacht.
Hier noch gute Tips zu Wimshurstmaschinen von Harald Chmela (falls du es nicht schon kennst):
http://www.hcrs.at/INFLUENZ.HTM


the_prototype

10.08.11 21:36

Schick!
Mach doch mal ein Video wie die das ganze in Betrieb dann aussieht

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | (55) | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 273