Eure (fertiggestellten) Projekte

Seiten: 1 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | (84) | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 273
Zurück zur Startseite

Hobbybastler

28.11.11 21:21

Masterstrike:

ok für doofe, was kann das =D ist das wie eine luftturbiene mit enorm hoher drehzahl und dann nur mit öl ?!


Vom Prinzip her ist das wie eine Schaufelturbine, nur halt ohne Schaufeln.

Eine kurze Erklärung gibts auf Wikipekia.

Natürlich funktioniert die nicht mit Öl, sondern mit Druckluft, oder Wasser, oder Wasserdampf,...

Das Öl ist nur zur Schmierung der Kugellager da...

mfg Hobbybastler

C_Z

29.11.11 07:46

Nach monaten des halbfertigen Herumliegens hab ich endlich meine kleine Konstantstromquelle fertig:



da hätten je 1,24k, 124 und 12,4 Ohm Widerstände reingemusst, die waren allerdings nicht aufzutreiben, jetzt also mit 1,2k 120 und 15 Ohm. geht trozdem.

mehr Info und ein Schaltplan/Layout gibbet unter:
http://www.amateurengineer.com/?p=295

Daniel

29.11.11 09:43

Hallo und Glückwunsch zur Teslaturbine
Wenn ich das richtig verstehe, wird die Arbeit durch Adhäsion des Antriebsmedium an den Scheiben erzeugt.
Durch das Parallelschalten vieler Scheiben erzeugt die Turbine eine brauchbare Arbeit.
Lt. Wiki... leider nicht den von Teslaangestrebten Wirkungsgrad von 95 %.

Apropos Wirkungsgrad und Reibung, ich hätte versucht Lager mit Fettfüllung, bzw. ganz ohne Schmierung zu betreiben.

Die Turbine soll doch wohl nicht in den Dauerbetrieb, oder?

Gruß vom Daniel


Toni

29.11.11 12:10

Vorgeschichte: in meiner Hütte sind alle Fenster mit Sensoren ausgestattet, sowie 12 Stromsensoren verbaut.

Neben der Haustür ist ein kleines Display, das beim Verlassen vor offenen Fenstern, oder eingeschalteten Stromverbrauchern warnt. Damit frau auch ohne Menügehangele sehen kann, was los ist, habe ich ein Bild für den Abstellraum gebastelt.

Das zeigt den Hüttengrundriss mit LED's hinter jedem Fenster, und LED's in den Räumen für die Stromverbraucher. Draufgucken, und wissen was los ist...









Zuletzt bearbeitet: 29.11.11 12:11 von Toni

Hobbybastler

29.11.11 14:37

Daniel:
Hallo und Glückwunsch zur Teslaturbine
Wenn ich das richtig verstehe, wird die Arbeit durch Adhäsion des Antriebsmedium an den Scheiben erzeugt.
Durch das Parallelschalten vieler Scheiben erzeugt die Turbine eine brauchbare Arbeit.
Lt. Wiki... leider nicht den von Teslaangestrebten Wirkungsgrad von 95 %.

Apropos Wirkungsgrad und Reibung, ich hätte versucht Lager mit Fettfüllung, bzw. ganz ohne Schmierung zu betreiben.

Die Turbine soll doch wohl nicht in den Dauerbetrieb, oder?

Gruß vom Daniel


Die Turbine ist zunächst einmal eigentlich nur ein Testobjekt.
Zur Schmierung: Ich muss da ja nicht unbedingt Öl reinfüllen, sondern ich kanns ja auch ohne Schmierung betreiben.
Wie es am besten funktioniert, das werde ich dann wohl durch Ausprobieren herausfinden müssen.

mfg Hobbybastler



Daniel

01.12.11 09:48

» 29.11.11 12:10 «

Vorgeschichte: in meiner Hütte sind alle Fenster mit Sensoren ausgestattet, sowie 12 Stromsensoren verbaut.

Neben der Haustür ist ein kleines Display, das beim Verlassen vor offenen Fenstern, oder eingeschalteten Stromverbrauchern warnt. Damit frau auch ohne Menügehangele sehen kann, was los ist, habe ich ein Bild für den Abstellraum gebastelt.

Das zeigt den Hüttengrundriss mit LED's hinter jedem Fenster, und LED's in den Räumen für die Stromverbraucher. Draufgucken, und wissen was los ist...


Das ist ja genial gemacht und tauglich sogar für die Mädels.

Gruß vom Daniel



IQON

01.12.11 16:35

Hobbybastler:
Daniel:
Hallo und Glückwunsch zur Teslaturbine
Wenn ich das richtig verstehe, wird die Arbeit durch Adhäsion des Antriebsmedium an den Scheiben erzeugt.
Durch das Parallelschalten vieler Scheiben erzeugt die Turbine eine brauchbare Arbeit.
Lt. Wiki... leider nicht den von Teslaangestrebten Wirkungsgrad von 95 %.

Apropos Wirkungsgrad und Reibung, ich hätte versucht Lager mit Fettfüllung, bzw. ganz ohne Schmierung zu betreiben.

Die Turbine soll doch wohl nicht in den Dauerbetrieb, oder?

Gruß vom Daniel


Die Turbine ist zunächst einmal eigentlich nur ein Testobjekt.
Zur Schmierung: Ich muss da ja nicht unbedingt Öl reinfüllen, sondern ich kanns ja auch ohne Schmierung betreiben.
Wie es am besten funktioniert, das werde ich dann wohl durch Ausprobieren herausfinden müssen.

mfg Hobbybastler



Wolltest du nich mit dem Öl einen Gegendruck erzeugen,
damit das Arbeitsmedium nicht durch die Wellendichtungen kricht,
weil du keine gefunden hast die die Drehzahl bei einem Druck über 5bar aushalten? hast du nicht????

Und denk dran, den Abtrieb nich ruckartig belasten...

Viele Grüße IQON

Hobbybastler

01.12.11 21:03

IQON:
Wolltest du nich mit dem Öl einen Gegendruck erzeugen,
damit das Arbeitsmedium nicht durch die Wellendichtungen kricht,
weil du keine gefunden hast die die Drehzahl bei einem Druck über 5bar aushalten? hast du nicht????

Und denk dran, den Abtrieb nich ruckartig belasten...

Viele Grüße IQON


Ja, da hast du schon recht. Im Normalfall wird da ja dann auch Öl drin sein.

Aber testen kann ich es ja auch mal ohne Öl.
Ich weiß ja sowieso noch nicht, was für ein Druck dann wirklich an der Welle herrscht.

mfg Hobbybastler

Hansele

03.12.11 18:28

2-Stufen Zyklonabscheider für den Werksattsauger:



Mehr Bilder und Co gibts hier:

http://f3.webmart.de/f.cfm?id=1663923&t=3893942&pg=1&r=threadview


Agentbsik

03.12.11 18:55

Wer kennt das nicht. Man möchte kurz einen Akku aufladen und die Ladekurve am Rechner anzeigen lassen.... doch dann findet man den USB/Seriellwandler nicht.

Also habe ich mir einen USB/Seriellwandler in mein Ladegerät eingebaut. Auf dem Bild sieht man die USB Buchse.


Habe mir diesen USB Wandler gekauft.


rastagandalf

03.12.11 19:03

Agentbsik:
Wer kennt das nicht. Man möchte kurz einen Akku aufladen und die Ladekurve am Rechner anzeigen lassen.... doch dann findet man den USB/Seriellwandler nicht.

Also habe ich mir einen USB/Seriellwandler in mein Ladegerät eingebaut. Auf dem Bild sieht man die USB Buchse.


Habe mir diesen USB Wandler gekauft.


Hab vor mir sowas auch mal zuzulegen so für allgemeines Microcontroller-Rumgespiele und so, wie lang hat das Teil gebraucht vom Bestelltag bis es da war? Is bei Chinabestellungen ja immer sone Sache.

shaun

03.12.11 20:44

-> Hansele, das Viech sieht ja geil aus. Ich kann mich nicht entscheiden, ob das was aus einer Raffinerie (Ölfass), Krankehaus (der Schlauch) oder einfach ne riiiesige Bong sein soll
Funktioniert's denn wie es soll?

Hansele

03.12.11 20:48

shaun:
-> Hansele, das Viech sieht ja geil aus. Ich kann mich nicht entscheiden, ob das was aus einer Raffinerie (Ölfass), Krankehaus (der Schlauch) oder einfach ne riiiesige Bong sein soll
Funktioniert's denn wie es soll?


Jab bestens im Staubsauger kommt so wenig an,
dass man den wohl nie wieder leeren muss.

Wenn der Absauger aus meinem anderen Thread da dran hängt,
wird sich zeigen wie der Zyklon mit etwas mehr Sog klar kommt.



Agentbsik

04.12.11 01:05

Also ich hatten den USB Seriellwandler am 8.11 bestellt und dieser kam vor ca 1 Woche bei mir an. Rechne bei Chinabestellungen immer mit ca 20 Tagen.

Ich warte z.B immer noch auf ein kleines Packet aus China... und das schon seit über 30 Tagen. Eventuell kommt es auch gar nicht an...

Fritzler

04.12.11 11:12

Von FTDI gibs da ein Wandler, den du direkt da einlötest wo der SUBD vorher tronte. Sieht dann auch ordentlicher aus

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | (84) | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 273