Kurz ma ne frage (die sparte für Denkstützen)

Seiten: 1 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | (301) | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 618
Zurück zur Startseite

Nicki

19.06.12 19:25

Virtex7:

nein, ich selber rauche nicht. Wenn das der Lötkolben macht, reicht es aus.

+1

einstein2000

20.06.12 22:24

+2 hier. (ich+vaddern)

Kurze Frag mal: Kann ich Glas und rauhen Kunststoff anständig mit Epoxy verbinden? Oder löst sich das wieder? Maximaltemp sind 50°C. Ihr dürft hraten, was ich aktuell repariere...^^


Sven

20.06.12 22:27

Wieso unbedingt Epoxyd?
Ich würde Silikon verwenden. Meine Ätzküvette besteht aus Bilderrahmenglas und ist nur mit dem guten 1,99€ Silikon aus dem Baumarkt verklebt.
Hält seit Jahren problemlos zusammen.


einstein2000

20.06.12 22:29

Ne, silikon hab grad nicht. Muss epoxy werden, ausser Gummibärchen () hab ich grad nix hier. Kann man bei Epoxy das Aushärten durch Wärme beschleunigen?

Sven

20.06.12 22:31

Was wird es denn?
Wenn du uns verrätst, was es werden soll und welchen Belastungen es ausgesetzt wird (mechanisch) kann vielleicht auch jemand berichten, ob das hält oder zerfällt.

einstein2000

20.06.12 22:37

Ich will die Glasscheibe eines Overheads an selbigem festpappen. 575W HMI-Lampe - ENDGEIL! Tut auch als Beamer gut! Hat jemand einen Schaltplan zum Lampensteuergerät?
Ist ein Liesegang Trainer 654.

Video vom Betrieb und dem Inneren werden natürlich noch nachgereicht. Muss das aber erst noch etwas schneiden.

Bastelbruder

20.06.12 22:38

einstein2000:
+2 hier. (ich+vaddern)

Kurze Frag mal: Kann ich Glas und rauhen Kunststoff anständig mit Epoxy verbinden? Oder löst sich das wieder? Maximaltemp sind 50°C. Ihr dürft hraten, was ich aktuell repariere...^^

Wenn das Glas elfundneunzigprozentig fettfrei ist und Endfest300 oder Araldit oder Epoxid-Gießharz mit einer Aushärtezeit >>2 Stunden verwendet wird, ist zu erwarten, daß die Festigkeit durch kaum einen anderen Kleber übertroffen wird. Alternativen sind PU-Kleber und Silikon.
Für die Entfettung erst Wasser mit Spüli und Alkohol, bevorzugt Isopropyl und zuletzt mit purem Aceton abreiben, es muß quietschen. Superflauschpapier von der Rolle und einen Handschuh benutzen.

edit: Wie ist das mit thermischer Ausdehnung? In diesem Fall ist eine rundum-Verklebung vielleicht nicht so optimal.


Zuletzt bearbeitet: 20.06.12 22:46 von Bastelbruder

andreas6

20.06.12 22:44

Hallo,

wie ist es möglich, ein größeres Grundstück mit diversen Objekten darin so zu vermessen, als dass man nachher verwertbare Koordinaten aller Objekte heraus bekommt? Ich dachte an GPS und Co... Letztlich möchte ich die Koordinaten in ein Quantum GIS übertragen, um so eine halbwegs realistische Karte davon zu erstellen. Die Objekte sind fast alle sehr alt, es gibt keine Karten davon, nicht mal auf Papier. Wie genau ist so etwas? 1 m Auflösung wäre ausreichend, wobei der absolute Fehler unkritisch ist.

MfG. Andreas


Bastelbruder

20.06.12 22:50

Ist die Auflösung von Google Earth nicht ausreichend?
Vielleicht hat das Abwasserkataster noch bessere Spionagefotos, die wurden doch letztes Jahr erst aktualisiert...

andreas6

20.06.12 23:05

Hallo,

Luftbilder nutzen leider nichts, da meist große Bäume die Sicht hervorragend verstellen. Daher möchte ich dort selbst herumlaufen und die Positionen aufnehmen. Aber wie?

MfG. Andreas



Pinocchio

20.06.12 23:22

Wenn du da Bäume hast, is mit GPS ziemlich Essig, meint zumindest mein Triton. Wenn ich im Wald 5 mal die gleiche Koordinate abspeichere(zwischendrin mal zehn Meter weggehen und zurücklaufen), dann hab ich 5 unterschiedliche Koordinaten, alle im abstand von zwei Metern.

plottermeierrrr

20.06.12 23:51

Hallo,

mit nem Differentialgps kommt man in die Bereiche. Du brauchst einen lokalen Referenzempfänger, der fest ist (und gerade die gleichen Sateliten verwendet)
Wir haben uns für sowas mal ein "Virtuelles DifferentialGPS" ausgedacht. Dafür geht man in regelmäßigen Abständen wieder zum bekannten Ausgangspunkt und schaut, wie weit er gewandert ist. Die Abweichung berücksichtigt man bei den kurz vorher und nachher aufgenomenen Werten. Haben das von Hand getestet.
War nicht schlecht, wenn man das automatisiert, könnte das brauchbar sein. Ist aber viel Gerenne. Bäume sollten für GPS zumindest trocken sein!




Zuletzt bearbeitet: 20.06.12 23:55 von plottermeierrrr

Hansele

21.06.12 09:39

Frage zum Antennenkabel:

Ich habe hier ein 25 Meter Kabel mit 3x Chinch und 1x S-Video zur Videosignalübertragung, es handelt sich um sowas in der Art:

https://www.musikerkabelladen.de/shop/catalog/details?sessid=YH5QsM5sWXseQaKtfRUYR8Yvin0ZIp2Ai4DdoBvJNqiuxjIWrdN5zoLlvGS5FBGr

So am Freitag ist Fußball und diesen würden wir gerne draußen schauen, leider ist kein langes Antennenkabel greifbar.

Kann ich mir aus einem alten Antennenkabel einen Adapter
auf Chinch bauen und so das Fernsehsignal nach draußen bekommen?

Grüße

Raven

21.06.12 09:47

einstein2000:
Ich will die Glasscheibe eines Overheads an selbigem festpappen. 575W HMI-Lampe - ENDGEIL! Tut auch als Beamer gut! Hat jemand einen Schaltplan zum Lampensteuergerät?
Ist ein Liesegang Trainer 654.

Video vom Betrieb und dem Inneren werden natürlich noch nachgereicht. Muss das aber erst noch etwas schneiden.


Warum kein Silikon?
Wäre meine erste Wahl..
Nicht auf 0 kleben sondern daß eine Fuge entsteht, so daß das Silikon arbeiten kann.

Wenn du also das Glas "auflegst" dann mindestens mit nem Zahnstocher oder einem Schaschlik-Spieß als Abstandshalter bis das Silikon ausreichend gehärtet ist.
So nach 24-48h...
dann Abstandshalter entfernen..


Maxi_P

21.06.12 09:53

andreas6:
Hallo,

Luftbilder nutzen leider nichts, da meist große Bäume die Sicht hervorragend verstellen. Daher möchte ich dort selbst herumlaufen und die Positionen aufnehmen. Aber wie?

MfG. Andreas

Fürs Urban Exploring auf großen Geländen (zuletzt ein altes Sprengstoffwerk) nutze ich mein Smartphone mit nem externen Akku.
Ist ein Motorola Defy.
Das Sprengstoffwerk liegt mitten im relativ dichten Nadelwald, mein GPS im Defy war aber trotzdem ziemlich genau, max. 5m Abweichung.
Ich zeichne dabei mit der App mytracks meine Route auf, welche ich dann hinterher auswerte und von Hand auf eine orthografische, maßstabsgetreue Karte, welche mir das zuständige Bauamt zu Verfügung gestellt hat, übertrage. Legt man das ganze dann als eine Ebene in Google Earth stören die Bäume überhaupt nicht mehr und man kann die Positionen einwandfrei ermitteln

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | (301) | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 618