Kurz ma ne frage (die sparte für Denkstützen)

Seiten: 1 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | (325) | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 618
Zurück zur Startseite

Blueloop

04.08.12 12:44

Treckergott:
Bin bei ebay auf dieses Teil gestoßen: http://www.ebay.de/itm/PRECITEC-Statischer-Umformer-Typ2021-500W-/140809319672?pt=Bauteile&hash=item20c8e3b4f8

Das ist ein Spannungswandler 12V zu 230V.
Wird als "statischer Umformer" bezeichnet. Das Internet spuckt dazu irgendwie nix richtiges aus.
Kann ich von dem Teil einen echten Sinus erwarten?

Oder bedeutet statisch nur dass das Ding so schwer ist


Steht Sinus drann. Precitec ist auf jedenfall mal keine schlechte Firma. Wenn Du nicht aus KA bist und abholprobleme hast kann ich gerne irgendwie aushelfen. Nur versenden ist wahrscheinlich ziemlich teuer.

Gruß Alex

Treckergott

04.08.12 12:57

Danke, aber ich wohne in Karlsruhe. Da sollte das Abholen schon machbar sein.

Jannyboy

05.08.12 08:17

ich habe mal ne frage zur Multimessbereichschaltung.
3 Spannungteiler (1:1, 1:2 ,1:4 bzw. 5V, 10V, 15V) Verteilt auf 3 Adc-Kanäle.
Ist es sinnvoller die nicht benötigten Teiler vom PIC aktiv per Transistor und Programm-Logik kurzzuschließen oder passiv per Z- Diode?

Zwecks Überspannungsschutz.

Bastelbruder

05.08.12 09:23

In den Autorange-DVMs ist zwischen Anschlußbuchse und Chip (üblicherweise) ein 10Meg-Widerstand und im Chip werden mit FET-Schaltern verschiedene Widerstände nach Masse dazugeschaltet.

Deshalb haben solche Meßgeräte im kleinsten Meßbereich auch nicht die angegebenen 10Megohm, sondern weit über 1Gigaohm Eingangswiderstand. Die normalen Schutzdioden im Chip sind mit dem Vorwiderstand völlig ausreichend.

Es werden nichtmal besonders niederohmige Schalter benötigt und die Spannung an den Schaltern bleibt unter allen Umständen unter 200mV (400mV bei n3/4stelligen Anzeigen). CMOS-Schalter und P-Kanal JFETs sind zu bevorzugen, weil die erhältlichen MOSFETs vergleichsweise riesige Kapazitäten ins Spiel bringen, als open Drain konfigurierte Controllerausgänge sollten auch gehen.



Jannyboy

05.08.12 11:22

danke für die Info

RickY

05.08.12 15:53

Was kann man zum Gipskartonplatten veraspachteln nehmen?
Der freundliche Bahus Mitarbeiter wollte mir da eine pampe verkaufen wo 25KG 40Tomaten kosten... Das muss günstiger!

LG RickY

Hausmeister

05.08.12 15:57

RickY:
Was kann man zum Gipskartonplatten veraspachteln nehmen?
Der freundliche Bahus Mitarbeiter wollte mir da eine pampe verkaufen wo 25KG 40Tomaten kosten... Das muss günstiger!

LG RickY


Wieviel Fläche? mit 25 kg kommst schon sehr weit... Preis ist normal für Knauf Uniflott

uxlaxel

05.08.12 17:53

gips mit nem spritzer spüli (damit er nicht so schnell fest wird) oder besser haftputzgips (ist aber nicht so fein) geht auch. da braucht man aber übung. uniflott z.b. ist in der tat recht teuer, aber es läßt sich super verarbeiten und hält auch anständig.

lg axel

RickY

05.08.12 18:31

Ich hatte dann zu einem Sack Rotband gegriffen, kann das damit funktionieren?

LG RickY

Hausmeister

05.08.12 19:42

RickY:
Ich hatte dann zu einem Sack Rotband gegriffen, kann das damit funktionieren?

LG RickY


Klar wenn du jede Fuge sehen willst...

Wenn Tapete drüber kommt, geht es zwar, beschwer dich aber nicht über den preis vom Gisogrund...

Allem respekt dem sparen gegenüber, aber wenn ich mir schon mühe gebe für ne schöne Trockenbauwand, was soll der Geiz beim Gips. gibt es auch im 5 kg Pack....

gafu

05.08.12 21:14

du kannst statt uniflott halt nen billigeren gips-spachtel verwenden. Manchmal findet sich spchatelmasse auch beim malerkram.
z.B. "Innenspachtel" von "Baumit"

der kostet etwas mehr als die hälfte von uniflott. braucht ne halbe bis 1 stunde zum festwerden.

p.s. guck mal da wo die gips-säcke für elektro stehen, so richtung fliesenkleber irgendwo. direkt bei den gipskartonplatten findet man eher das "premium" zeug.


Zuletzt bearbeitet: 05.08.12 21:18 von gafu

Nicki

05.08.12 21:55

Während ich in Wacken war, ist hier eine 2 Meter lange Hutschiene angekommen, kreativ eingepackt in ein ähnlich langes PVC-Kabelschutzrohr mit etwa 4cm Durchmesser.
Hat jemand ne kreative Idee, was man damit anstellen kann?
Zum Wegwerfen isses mir zu schade

SebiR

05.08.12 22:04

Statisch heißt, dass die Umformung mit Halbleitern und nicht mechanisch, wie bei rotierenden Umformern, geschieht


Zuletzt bearbeitet: 05.08.12 22:05 von SebiR

SebiR

05.08.12 22:07

Nicki:
Während ich in Wacken war, ist hier eine 2 Meter lange Hutschiene angekommen, kreativ eingepackt in ein ähnlich langes PVC-Kabelschutzrohr mit etwa 4cm Durchmesser.
Hat jemand ne kreative Idee, was man damit anstellen kann?
Zum Wegwerfen isses mir zu schade


Didgeridoo

uxlaxel

05.08.12 22:09

nicht daß das ein M40-kunststoffpanzerrohr ist...
* könntest nen draht drum wickeln - magnetische antenne
* längs halbieren und als dachrinne nutzen
* kabel durchziehen (langweilig)
* warm machen und zu kunstobjekten der eigenen wahl verformen
* leuchtstoffröhren transportieren (schwarzlichtröhre oder bunte für partys
* ende verschließen und der länge lang löcher reinbohren & wasser reindrücken = gartendusche / rasenpränger
* ein stylische regal draus bauen (als abstandshalter für die fachböden)
* halbieren und 2 halter für weidezäune gewinnen
* und vieles mehrsei mal kreativ *g*

lg axel

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | (325) | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 618