Kurz ma ne frage (die sparte für Denkstützen)

Seiten: 1 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | (389) | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 618
Zurück zur Startseite

Sven

16.11.12 21:43

gafu:

dann mache unbedingt eine hohlraumbehandlung.
sonst ist er aussen top, und der völlig unbeschädigte lack schlägt blötzlich auf glatter fläche blasen weils von innen durchgammelt.


Ich hab den Wagen letztes Jahr einjauchen lassen. Die Hohlräume werde ich wohl nächstes Jahr nochmal nachbehandeln.
Dann pinsel ich auch nochmal über den Unterbodenschutz drüber.


einstein2000

16.11.12 21:46

VorbringAir:
Moien!

meint ihr ein HTGT20N60B3D reicht um den Strom der durch ne Blitzröhre fliesst kurzzuschliessen?

Die Röhre hat 600Volt Betriebsspannung

LG
Pascal


Röhrenleistung?
KAbellänge/Querschnitt?
Kondensatorkapazität?
ElKo oder spezieller BlitzKo?

Es ist ja n Unterschied, ob da eine 5Ws Röhre aus nem Fotoapparat oder ne 700Ws Röhre aus nem Blitzer oder ne 2000Ws Röhre aus der professionellen fotografie bestromt wird.

VorbringAir

16.11.12 22:43

Es handelt sich um Röhren aus Blitzern, also so c.a. 700WS
Zwei Blitzelkos in reihe (wegen der Spannung) à 1050µF
Kabellänge dürfte so auf die geschätzten 1,5m hinauslaufen (also von Transistor bis Röhrenanschlüsse-oder was meinst du?)


einstein2000

16.11.12 23:18

Jetzt wirds Interessant. Hast du ein Datenblatt zu den Viechern oder sogar ne Fassung? Suche ich seit langem.

Soweit ich weiss, steht zumindest im datenblatt eines echten Blitz-C´s der Kurzschlussstrom. Dazu kommen dann halt noch die Leitungswiderstände (einmal der komplette Weg Röhre<-->Transe<-->ElKo) usw. Wobei die eher nicht relevant sind. Hightech sollte dir zu dem Thema mehr sagen können.

lg, Dominic

VorbringAir

17.11.12 09:04

Von dem hab ich die Dinger ja

Datenblätter gibts keine, und die Fassung hab ich selbst gedreht (ich lad nachher mal ein Bild hoch)

shaun

17.11.12 14:35

Warum kurzschliessen? Die schöne Energie - IGBT in Reihe zu Röhre wäre doch besser.
Der Strom wird ja nur durch die Innenwiderstände der Elkos und der Verkabelung bestimmt, die Röhre würde ich mit ziemlich 0R ansetzen, zur Sicherheit...

VorbringAir

17.11.12 14:55

Kurzschliessen, um die Leistung die das Teil abgibt zu regeln

Hightech

17.11.12 15:00

Um die Leistung zu Steuern reicht es, einen Dreh-Elko zu bauen.
Da kann man dann die Kapazität einstellen.

andreas6

17.11.12 15:13

Hallo,

da wäre aber ein Dreh-Akku als Quelle besser, damit hat man nicht so viele Verluste.

MfG. Andreas

Hightech

17.11.12 15:22

Die Leistungsabgabe der Blitzröhre wird normalerweise über die Spannung der Elkos gesteuert.
Es verschiebt sich dabei allerdings das Farbspektrum leicht Richtung Rot.

VorbringAir

17.11.12 15:34

Da das Ding für fotografische Zwecke benutzt werden soll, sind rotverschieungen ein bisschen doof ^^
Soweit ich das bis jetzt gelesen habe, werden in professionellen Geräten auch die Elkos kurzgeschlossen...

Sven

17.11.12 15:46

Ich hab einen Liter Leinölfirniss im Farbenladen für 8.84€ bekommen.
Damit sollte ich die verdächtigen Schnittkanten über den Winter kriegen.


einstein2000

17.11.12 16:11

einstein2000:

Bei P0llin gibt es welche, die nur 2mm zu gross im Durchmesser, aber auch 2mm weniger in der Höhe messen.
Hier:

Die Nr. 640 037

Sie sind noch nicht da, aber ich hoffe, dass sie in den nächsten Tagen kommen, dann werde ich sie einpassen und hier mal ein paar Fotose posten. Bist du der Harry, der aufm Treffen die ganze Zeit mit seinem Funkgerät gequatscht hat?


Hier ein kurzes Video davon:

YT-Link

Lg, Dominic

EDIT: Dafuq? Da hat YT beim Uploaden etwas Mist gebaut...


Zuletzt bearbeitet: 17.11.12 16:21 von einstein2000

NilsRoe

17.11.12 16:24

Wie sind eigentlich diese ultradünnen Flachbandkabel für Displays an der Platine befestigt worden? Kleber? Hitze?

Ich hab mit ein paar von dem hier geholt, um den Touchscreen wieder zu verwenden. Leider ist das kein resistiver Touchscreen, sondern eher eine durchsichtige Tastenmatrix (funktioniert mit festen Kontaktflächen, die man auch ganz gut sehen kann). Deswegen ist das Ding auch mit deutlich mehr als 4 Verbindungen an der Platine. Kann man die nochmal neu verbinden?





shaun

17.11.12 16:35

> Kurzschliessen, um die Leistung die das Teil abgibt zu regeln

Der Zweck war mir schon klar, mein Einwand war, dass man das auch weniger energieintensiv erreichen kann. Es macht schon einen Unterschied, ob man "nur" einen Strom von 100A+ in einigen dutzend ns trennt, oder ob man ernsthaft mehrere 100 Joule in einem Halbleiter bzw den Innenwiderständen der Bauteile verheizen will.
Nur mal kurz kurzschliessen und hoffen, dass die heisse Xenonlampe nicht wieder zündet dürfte zumindest nicht ausreichen.
Nicht umsonst hat man ja auch vor den IGBTs in Studio- und "Computer"blitzgeräten mit Thyristoren den Lampenstrom unterbrochen

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | (389) | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 618