Kurz ma ne frage (die sparte für Denkstützen)

Seiten: 1 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | (493) | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 618
Zurück zur Startseite

uxlaxel

12.03.13 00:28

Licht_tim:
Auch in D ist flechendeckend sehr viel LWL auf den Trassen. Das LWL ist im obersten Erdseil mit drin (sehr selten auch mal im Phasenseil). Dort ist dann ein Draht des Drahtseils gegen ein Edelstahlröhrechen ersätzt, darin die Fasern. Fehler durch Blitzschlag ist mir nicht bekannt, bin zwar erst 2 Jahre in der Abteilung aber auch die Kollegen haben nie was erzählt. Von Beschädigungen durch Beschuss hab ich hingegen aber schon Fotos gesehen. Die eingegrabenen Fasern sind viel gefährdeter, da kommts schon öfter mal vor, das ein Bagger die unerwartet ausbuddelt...

Das auf dem Foto ist, wie schon geschrieben, einfach nur eine Muffe in der das LWL gespleist ist.


netcom (?) ist unter anderem eine firma, die das LWL in den erdseilen (blitzschutz) der hochspannungstrassen betreibt.
ich war in 2 umspannwerken (hochspannung 220 & 380kV auf 110 / 20 / 10kV) und da gabs LWL nur in erdseilen. in den spannungsführenden gabs da nix, das hätte man bei den vielen klemmstellen gesehen. ich möchte aber nicht sagen, daß es das nicht gibt. ist sicher der ausnahmefall.



uxlaxel

12.03.13 00:33

uxlaxel:
ist das normal, daß 100er NH-sicherungen größe 00 bei 70A 70grad heiß werden. es waren sogar "dicke". die dritte im bunde (ne "dünne" hatte nicht mal 50 grad. im schaltschrank waren es so um die 30...35 grad.
am sicherungselement waren deutliche verfärbungen an den 2 sicherungen zu sehen.
heute kommen erstmal 125er rein, denn dafür ist der schrank ausgelegt und die hauptleitung bis zur einspeisung bekommt 160 statt 125A.
(die besagten sicherungen sind die einspeisung)
hatte auch achon überlegt, trennmesser reinzumachen...

lg axel


also mit 125er NH's isses auch nicht besser, es kommen nun doch trennmesser rein und die vorsicherungen der zuleitung werden wieder 125 A.

lg axel

Desinfector

12.03.13 07:32

shaun:
Sag nicht bei dem zentner hdds war keine passende dabei...


Das zeug ist schon seit wochen im Recycling
hab nur die neuesten Platinen nicht geschreddert.

bastelwastel

12.03.13 07:41

Chriss:
Ich brauch so ein "Saugventil" um einen Benzinmotor mit gas zu betreiben . Die sitzen zwichen druckminderer und motor.
mfg


Du suchst einen "nulldruckregler" soweit ich weiss - zumindestens heißen die so in BHKWs...



Alexx

12.03.13 17:19

Wie kann das sein das Die Uhr der Mikrowelle sich vorwärts dreht ?



Nicki

12.03.13 17:23

Wenn der Motor falsch herum läuft...

Alexx

12.03.13 17:25

doch nicht von heute auf morgen ?

shaun

12.03.13 17:29

Sondern? die meisten fehlet treten ploetzlich auf...

Nicki

12.03.13 17:43

Wenn es die Sorte Motor ist, die ich vermute, lässt es sich gar nicht vermeiden, dass der schon mal andersherum dreht.
Das wird vermutlich durch ne Mechanik ausgeglichen, die je nach Drehrichtung andere Zahnräder auswählt.

Alexx

12.03.13 17:53

Wenn es sich doch bis her immer richtig herum gedreht hat.
Habe mal beobachtet, vor zurück, vor vor zurück, zurück, usw.

muss man halt auf sein essen aufpassen ich habe keine nerven momentan dafür.

ranseyer

12.03.13 18:15

Mal ne Frage:

Was baut man ein wo dieses Teil verlangt ist ?
LD117ADT33TR
Datenblatt: http://www.datasheetcatalog.org/datasheet/SGSThomsonMicroelectronics/mXuqtqv.pdf
Das ist doch wohl Festspannung.

Hmmm...
Den TS 1117 CPADJ ?
http://www.reichelt.de/ICs-TLC-TSA-/TS-1117-CPADJ/3/index.html?;ACTION=3;LA=5;ARTICLE=115970;GROUPID=5480;artnr=TS+1117+CPADJ
Der scheint mir irgendwie falsch. Scheint doch variabel in der Spannung...

Nachtrag:
Der da ?
http://www.reichelt.de/ICs-TLC-TSA-/TS-1086-CP33/3/index.html?;ACTION=3;LA=446;ARTICLE=115967;GROUPID=5480;artnr=TS+1086+CP33


Zuletzt bearbeitet: 12.03.13 18:33 von ranseyer

Weisskeinen

12.03.13 18:43

Wie wär's mit 'nem LM1117 mit 3,3V Festspannung?


modelleicher

12.03.13 18:53

Sitze hier vor dem defekten Netzteil meines Monitors, den ich dringend benötige. Die Elkos durch welche die hier so herumliegen zu tauschen hat auch prima geklappt, bis auf die letzten 3 Stück 470uF 25v von denen ich keinen einzigen finde.

Was meint ihr, wie weit kann ich davon abweichen ohne Probleme zu bekommen? Hab leider überhaupt keine Erfahrungswerte..

E_Tobi

12.03.13 19:10

Kommt drauf an was die Elkos da machen ^^

Ists eine einfache Glättung ganz am Ende des NTs?

Grüße

shaun

12.03.13 19:11

@ranseyer: kommt auf die Anforderungen bzgl. Leistung, Idlestrom, Genauigkeit, Größe..... an. Bei "alles egal" irgendein 3,3V LDO mit ausreichendem Ausgangsstrom.
Sonst den, der verlangt wird

Monitorreparatur: sind die Elkos denn überhaupt kaputt...? 100%ig kann man nur sagen, was geht, wenn man weiss, wo sie schaltungstechnisch sitzen (also auch das Drumherum), meistens macht aber eine Abweichung in der Kapazität weniger aus als eine im ESR. Wenn da jetzt drei 470 parallel sitzen dann eher, um den ESR weit genug runter zu bekommen und die Instabilität der Regelschleife möglichst weit zu niedriger Frequenz zu drücken. Ein doppelt so "guter" mit 1000u wäre genau so möglich wie drei 330u mit deutlich kleinerem ESR als benötigt. Ich nehme meistens Panasonic FM oder FK (früher FC), da bin ich auch eine Kapazitätshausnummer drunter immer ganz gut auf der sicheren Seite, denn vielfach passt die Originalkapazität mechanisch nicht an den Platz...


Zuletzt bearbeitet: 12.03.13 19:12 von shaun
Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | (493) | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 618