Kurz ma ne frage (die sparte für Denkstützen)

Seiten: 1 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | (505) | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 618
Zurück zur Startseite

nippelchen

21.03.13 10:52

Vor schätzungsweise 2-3 Monaten wurden hier mal interessante Webseiten gepostet von Shops, die günstig PCs, Laptops etc. verhökern, teilweise Restposten oder Firmen-Altbestände. Weiß noch jemand welcher Faden das war? Oder hat jemand entsprechende Links zur Hand (links oder rechts ist mir in dem Fall egal)?

Kerko

21.03.13 11:08

Meinst du den Faden hier: Laptops

Toni

21.03.13 11:17

Moin,
der Heckwischer wollte nicht mehr. Ist ein Standard-VW-Antrieb von Valeo, wie er ab der Jahrtausendwende millionenfach verbaut wurde.
Standardproblem: Wassereintritt, Gammel, Rost, festgefressen. Standardprozedur: zerlegt, gereinigt, gefettet -> läuft. Eigentlich ein Reparaturerfolg, aber zu unspektakulär für ein Posting.

Die Welle war derart vergammelt, dass sie jetzt dünner und riefig ist. "Gegenlager" (=Plastikhülse) ist ausgenudelt -> funktioniert zwar, aber eine vernünftige Abdichtung ist nicht mehr möglich. Der ursprüngliche "Wellendichtring" schlabbert nur herum.
Habe aus Verzweiflung die Hülse knallvoll mit Armaturenfett gefüllt, und 2 O-Ringe press eingeschoben. Armaturenfett deshalb, weil es fast unmöglich ist, es mit Wasser und Seife wieder von den Händen abzubekommen.


Kennt jemand ein besseres Material für eine möglichst langlebige "Flüssigabdichtung"?


nippelchen

21.03.13 11:43

Kerko:
Meinst du den Faden hier: Laptops


Genau den! Danke.

Henning

21.03.13 12:20

Bastl_r:

Glaubst Du nicht? Ich spreche da aus Erfahrung! Ich arbeite in einem großen Industriebetrieb in der Instandhaltung.
Ich hab Kollegen die taugen ehrlich nur als Schlüsselelektriker: Vor Ort gehen ein wenig probieren und den Schlüssel zum quittieren rumdrehen.


Arbeiten wohl im selben Laden...

Jannyboy

21.03.13 12:58


Kennt jemand ein besseres Material für eine möglichst langlebige "Flüssigabdichtung"?


Flüssig Bitumen.
Gibtes in Kartuschen.
http://www.befestigungsfuchs.de/Baustoffe/Klebstoff-Dichtmasse/Dachdicht/1-Kartusche-Bitumen-Dach-Dicht-Bitumen-Dichtstoff-310ml

Ich hatte damit mein Audi abgedichtet (Heckleuchten).

Wenns zu dick ist kann man es es mit Petroleum verflüssigen.
Es bleibt denn aber auch lange zeit flüssig.

Zum Spanten und Fugen füllen ist Aceton ganz gut.
Die Masse wird nach den ausgießen schnell wieder fest.

So ähnlich wie bei Epoxid.
Nur das sich Risse in Sommer selber wieder "reparieren"

Edit: Als Unterbodenschutz bei Autos kann ich angedickter Bitumen empfehlen.


Zuletzt bearbeitet: 21.03.13 13:06 von Jannyboy

BigJim

21.03.13 13:06

Hallo Jannyboy,

da hast Du was falsch verstanden. Es geht nicht um die Abdichtung im Blech, sondern um die Abdichtung der Welle zum Wischerarm im Lager. Da ist Bitumen ganz sicher das falsche Produkt.
Die Sache mit O-Ringen und dickem Fett ist da schon der richtige Weg.

Jannyboy

21.03.13 13:15

Henning:
Hach. Wenn ihr wüsstet was an Industrieanlagen noch mit weitaus älterer Technik läuft...

Bahn... Glaubst du denn da wird investiert, wo es nicht unbedingt notwendig ist? Gar nichts.


Ja ich hatte bis vor 2 Jahren ne Maschine (Verpackungsroboter) auf Arbeit. Wo man montags morgens 2x C64-Rechner mit Tastatur und 5.1/4" Diskette booten musste.

Ist verschrottet worden, weil eine Schrittcontroller-Platine abgebrannt ist. Keiner wollte die Garantie der Reparatur von den Elektrikern übernehmen.

Und eine Externe Reparatur wurde als zu teuer angesehen.

Edit:Sry ich habe verstanden es geht um Abdichtung allgemein.


Zuletzt bearbeitet: 21.03.13 13:21 von Jannyboy

doofi

21.03.13 13:50

Toni:


Kennt jemand ein besseres Material für eine möglichst langlebige "Flüssigabdichtung"?


Schmiernippel ran und regelmaessig mit Phaett vollgedrueckt...


Joschie

21.03.13 15:22

Kennt jemand ein besseres Material für eine möglichst langlebige "Flüssigabdichtung"?


Ich kenne zwar einige Dichtmittel jedoch ist bei den meisten danach die Welle fest oder nur noch schwerst drehbar.

Einfacher dummer Gedanke setzt auf die Welle eine Kappe drauf die den Wellenausgang überdeckt und füll das ganze regelmäßig mit einem zähen hochtemperatur Fett (ich denke gerade an OKS Siliconfett für Amaturen).

Ansonsten mein Vorschlag, das Ding totlegen und mit irgendeinem Kleber zupappen. Hab ich an meiner Galaie so gemacht da man die Heckscheibe doch eh nicht braucht, dafür hab ich ordentliche Spiegel auf beiden Seiten.

Grüße
Josef

Toni

21.03.13 18:10

totlegen? Nee - ich bin ein Heckscheibenglotzer. Außerdem macht dann der Tüff-Onkel stress.

Wie gesagt: das eklige Armaturenfett "Fermit Glissa" momentan schon drin. Vielleicht hält's ja auch eine Weile.
Wollte halt nur wissen, ob jemand was besseres kennt.

Achja, fällt mir eben noch dazu ein: kennt ihr die blauen Playmobil Unterwasser-Bootsmotoren? Die haben als Abdichtung zw. Motorwelle und Gehäuse keine Wellendichtringe, sondern nur eine weiße fettartige Pampe.
Weiß jemand, was für'n Zeugs das genau ist?

nox

21.03.13 18:17

Joschie:

Ansonsten mein Vorschlag, das Ding totlegen und mit irgendeinem Kleber zupappen. Hab ich an meiner Galaie so gemacht da man die Heckscheibe doch eh nicht braucht, dafür hab ich ordentliche Spiegel auf beiden Seiten.


da maulen des Teufel üble Vettern aber rum: ist dran, muss funktionieren. Ausbauen, Sikaflex und Schlossschraube regeln bei zwei Spiegeln.



doofi

21.03.13 18:28

nox:

da maulen des Teufel üble Vettern aber rum: ist dran, muss funktionieren. Ausbauen, Sikaflex und Schlossschraube regeln bei zwei Spiegeln.



Am besten ist so eine "Hahnlochabdeckung" fuer Waschbecken aus der Sanitaerabteilung im Baumarkt.
Die passt perfekt, ist dicht und kostet fast nichts.

Nicki

21.03.13 18:42

Oder n separater Sprüher wie Ford das damals z.B. beim Escort gemacht hat.

Henning

21.03.13 19:22

Hallo-ho? Hier ist frickeln angesagt, und ihr kommt mit optischen Schnarchereien, Schloßschrauben oder sowas. Wie wäre das mit etwas, was kein anderer hat?


Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | (505) | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 618