Kurz ma ne frage (die sparte für Denkstützen)

Seiten: 1 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | (565) | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 618
Zurück zur Startseite

Tetris

28.05.13 13:02

Ob negative oder positive Induktion?

schrotti

28.05.13 16:44

Was kann man mit ner kleinen Hochdruckpumpe mit Nenndruck 260bar alles für Boshaftigkeiten anstellen? Ab wieviel bar
zerlegts Metall?

nippelchen

28.05.13 16:47

schrotti:
Was kann man mit ner kleinen Hochdruckpumpe mit Nenndruck 260bar alles für Boshaftigkeiten anstellen? Ab wieviel bar
zerlegts Metall?


p = F/A



Nicki

28.05.13 17:22

Igoristischer Lebertranbrenner?

Licht_tim

28.05.13 18:04

Was pumpt sie denn? Wasser? Öl?

frickelfred

28.05.13 18:38

Hej!

Wie kriege ich verklebten Nitromethan-Verbrennersprit gelöst?
Mir ist ein Reely Rex-X vom blauen Klaus für kleines Geld zugelaufen...natürlich von oben bis unten zugekleistert....speziell der Motor stellt sich echt an,der dreht kein Stück...Args!
Feinsprühöl hilft zwar aussen,innerlich scheint es aber nicht zu wirken....

VorbringAir

28.05.13 18:50

Ich würde Nitroverdünner probieren...

Fischjoghurt

28.05.13 19:37

frickelfred:


Wie kriege ich verklebten Nitromethan-Verbrennersprit gelöst?
Mir ist ein Reely Rex-X vom blauen Klaus für kleines Geld zugelaufen...natürlich von oben bis unten zugekleistert....speziell der Motor stellt sich echt an,der dreht kein Stück...Args!
Feinsprühöl hilft zwar aussen,innerlich scheint es aber nicht zu wirken....


Bist du sicher dass er nicht mehr dreht weil er NUR verklebt ist. Meistens sind solche Motoren einfach korrodiert (Kugellager) und dann muss man halt mal schauen ob es noch rentiert den Motor zu retten.

Vermute mal einen Motorschaden (Korrosion).

Einlegen in Modellsprit (ganz eingetaucht) danach mal mit Dieselöl versuchen. Danach nochmals mit Sprit spülen.
Wenn alles nicht mehr hilft dann mal ganz zerlegen. Erhitzen mit Heissluftfön oder Backofen (180 Grad) hilft. Die Finger aber nicht verbrennen.

Bastelbruder

28.05.13 20:31

Nitromethan?
Modellbausprit??
Rizinusöl!

Da hilft nur Alkohol.

einstein2000

28.05.13 20:41

Moin!

Wegen meiner Frage zu den Scheinwerfern: Stimmt, die werden sich ziemlich schnell abwechselnd killen. Hm. Ja, es gibt 24V H3 Leuchtmittel, aber nur mit 70W. Die Scheinwerfer sind mit 55W zugelassen worden. Was sagt der TÜV/die Rennleitung (wenn die das denn überhaupt schnallen) und an erster Stelle der Scheinwerfer zu 15W mehr hinter der Scheibe? Testen wollte ich das nicht,dafür sind die mir zu teuer/zu schade.
Irgendwelche Erfahrungen damit hier?

Lg, Dominic

Till

28.05.13 21:07

Arbeitsscheinwerfer können dem TÜV doch egal sein, hauptsache sie funktioneren.
Müssen so weit ich weiß noch nicht mal eingetragen sein.
Ich hab letztens erst einen Trecker auf LED umgerüstet, geniale Sache, geht nur nen bisschen ins Geld bei 6*27 Watt, aber die brauchts auch... da drunter braucht man gar nicht anfangen...
Von Xenon kann ich übrigens nur abraten, die machen oft nicht lange, da sie zu viele Schaltzyklen machen, vor allem bei Mais / Gras Silage durch die vielen Straßenfahrten.
Dazu kommt das meist die Schalter nach kurzer Zeit sterben (Bei vielen wird Arbeitslicht direkt geschaltet.
Normalerweise müsste man zu den Dingern ja auch noch einen anderen Querschnitt legen...

Pyromane

28.05.13 22:52

@Hobbybastler
Vielen Dank für deine ausführliche Erklärung

Motor und Zahnräder sind bestellt und wurden mir bis Fr zugesichert, somit ist das Material fürs WE gesichert

Leo_F

28.05.13 23:28

@einstein200
Haargenau die, vielen Dank

einstein2000

28.05.13 23:30

Gerne, kein Thema.

EDIT: Du hast ne Null vergessen.


Zuletzt bearbeitet: 28.05.13 23:36 von einstein2000

sebr

29.05.13 13:48

Da ja auch hier Staubsauger in allen Varianten immer wieder Thema sind, hat vielleicht jemand von euch eine Empfehlung / Tip:
Seit letztem Jahr haben wir in einigen Räumen selbstliegende Nadelvlies-Fliesen Armstrong 961 verlegt. Qualität und Passgenauigkeit ist erstklassig aber bei der Pflege gibts Probleme. Krümel und ähnliches eher weniger aber dafür kleine, längliche Partikel: getrocknete Grashalme, Tannennadeln, Federn oder auch mal ne runtergfallene Heftklammer. Hier im EG ist auch der Zugang zur Terasse und da hat man immer mal sowas an der Sohle hängen und der Boden hält das dankbar fest, ähnlich wie Klettband. Wir haben jetzt schon mehrere verschieden Sauger und Motorbürsten getestet und auch der Vorwerk-Vertreter hat kapituliert. Teppichbürste (von Hand) bringt auch nix sondern arbeitet das Zeug noch tiefer ein.
Die Reinigungshinweise des Herstellers beziehen sich hauptsächlich auch Nassreinigung und Fleckentfernung.
Echt zum verzweifeln das ganze


Zuletzt bearbeitet: 29.05.13 14:34 von sebr
Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | (565) | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 618