Kurz ma ne frage (die sparte für Denkstützen)

Seiten: 1 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | (609) | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618
Zurück zur Startseite

Hansele

29.07.13 20:05

Jop das Teil soll ins Auto.

Bei meinem Fahrstil sollte ich aber vielleicht doch
eher auf Sub-D zurückgreifen.
Damit sich das Teil nicht losrüttelt.

Das mit dem Scart, ist mir nur als erstes in den Sinn gekommen.

Die Kontakte müssen nur soviel Strom aushalten wie ein normales
KFZ-Relais zum anziehen braucht.

Grüße

Profipruckel

29.07.13 20:08

ferdimh:
Wie soll ein Multivibrator eine Drehzahl regeln?

Der Multivibrator mit Drehpoti ergibt die einfachste Variante einer Pulsweitenverstellung, für einfache Anwendungen habe ich das schon benutzt!

Wenn Leistung zu bewegen ist, ein FET hinten dran, wird es leider mit der Flankensteilheit beim Umschalten kritisch, die liebe Ladung im Gate.

Profipruckel

29.07.13 20:10

Hansele:
Hallo,

mit wieviel Strom kann man bei 12 Volt Spannung einen Scart-Stecker belasten?
Also so zum Beispiel: pro Kontakt 12V DC bei 0,5 A oder so?

Wenn ich mir diesen Consumer-Plunder so angucke, traue ich dem maximal zweistellige mA zu - soll ja länger als drei Wochen funktionieren?

Hightech

29.07.13 20:12

Hansele:
Jop das Teil soll ins Auto.

Bei meinem Fahrstil sollte ich aber vielleicht doch
eher auf Sub-D zurückgreifen.
Damit sich das Teil nicht losrüttelt.

Das mit dem Scart, ist mir nur als erstes in den Sinn gekommen.

Die Kontakte müssen nur soviel Strom aushalten wie ein normales
KFZ-Relais zum anziehen braucht.

Grüße

Ja, Sub-D ist mit ca. 1A für die nomalen Stecker angegeben.

Ich nehme mal an Sub-D hast du zur Hand und willst jetzt für das Gefrickel nichts extra bestellen.
Dann ist SUB-D die beste Wahl


Hansele

29.07.13 20:23

Bestellen müsste ich bei Pollin sowieso die Tage mal wieder,
also könnte ich auch was passendes mitbestellen.

Ich werde mich da mal umsehen, vielleicht gibts noch was besseres.

Aber allzu groß ist die Auswahl bei Pollin leider auch nicht.

Schade.

Fritzler

29.07.13 20:32

@Profipruckel:
regeln ist was anderes als stellen

Hansele

30.07.13 19:36

Hallo,

nachdem die Steckverbindung nun geklärt ist,
gleich die nächste Frage in diesem zusammenhang.

So ein 0815 KFZ-Relais pendelt sich ja in dem Bereich
zwischen 1,8-3 Watt an, welche zum schalten bzw. erhalten
des Schaltvorganges benötigt werden.

Welchen Kabelquerschnitt würdet ihr verlegen bei einer
geschätzten Kabellänge von 2,5 Metern?

Danke und Gruß

Hightech

30.07.13 19:38

Hansele:

Welchen Kabelquerschnitt würdet ihr verlegen bei einer
geschätzten Kabellänge von 2,5 Metern?

Danke und Gruß

Kommt auf den Strom an. 8A pro mm² übern Daumen.


andreas6

31.07.13 20:02

Hallo,

ich möchte ein Antennenkabel reparieren. Das ist ein RG58 mit vielen Scheuerstellen, die teilweise bis auf den Innenleiter gehen. Hektischer Fahrzeugbetrieb hinterlässt solche Schäden. Die verteilen sich über etwa einen Meter im Kabel, sind inzwischen rausgeschnitten. Es verbleiben nun zwei Enden mit angepressten Steckern. Die Stecker habe ich nicht vorrätig und kenne auch keine Quelle dafür.

Wie verbinde ich die beiden intakten Enden des RG58-Kabel sachgerecht? Zwei Stecker möchte ich nicht ansetzen, weil das garantiert irgendwann nass wird. Gibt es eine andere gute Möglichkeit?

MfG. Andreas

flogerass

31.07.13 22:36

andreas6:
Wie verbinde ich die beiden intakten Enden des RG58-Kabel sachgerecht?

Löten und Schrumpfschlauch und Alufolie drumrum. Hab so schon Netzwerkkabel verlängert. Wenn man das sauber macht, ist die Störstelle sogar kleiner als mit einem Stecker.


Zuletzt bearbeitet: 31.07.13 22:38 von flogerass

uxlaxel

31.07.13 22:48

was für ein signal geht denn über das rg58?
kurzwelle mit 100W, cb, ..., wlan?
oder gar nur empfang?
je nach frequenz, spannung und umliegendens gedöns kann manchmal sogar eine lüsterklemme ausreichend sein
wobei das nicht wirklich "schön" ist.
lg axel

2takt_raser

31.07.13 23:04

Nabend,

weiß jemand ein gutes Mittel um von einem Holzfußboden Teppichkleberreste zu bekommen ?

Man hat da mal diese 50x50 Filzplatten draufgeklebt und jetzt habe ich 20qm schönen Holzfußboden komplett dichtgesifft mit diesen Kleberresten

Spachteln geht zwar ist aber sehr anstrengend...beize würde den Klarlack vom Holz angreifen.

Virtex7

31.07.13 23:13

3M scotch Weld cleaner spray versuchen.
oder "Surface Cleaner".

recht teuer das Zeug, aber auf Limonenbasis und damit sehr stark.

andreas6

31.07.13 23:17

Hallo,

flogerass:
Löten und Schrumpfschlauch und Alufolie drumrum.

das wird nichts, ist auch nicht wasserdicht. Den dichten RG58-Schirm bekomme ich gar nicht belötet, nimmt hier kein Zinn an. Schon der heiße Innenleiter lässt das Dielektrikum zügig davon laufen. Eine kalte Methode dürfte besser sein.

MfG. Andreas

Kellerkind

01.08.13 00:42

Moin, sowas ?

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.striplingsat.de/bilder/produkte/gross/532_2.jpg&imgrefurl=http://www.striplingsat.de/Koaxialkabe-Verbinder&h=622&w=800&sz=40&tbnid=d5YVHj1ppMj6KM:&tbnh=100&tbnw=128&zoom=1&usg=__TT--dx0L_QIDy5LEr_j4valjbuc=&docid=I6iCQ6sKJnwtnM&sa=X&ei=6YD5UanMMYWRswayhIHwCQ&ved=0CGkQ9QEwAw&dur=2708


Gruss Stefan

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | (609) | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618