Eure aktuellen Funde

Seiten: 1 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | (249) | 250 | 251 | 252 | 253 | 254
Zurück zur Startseite

Profipruckel

13.07.13 20:50

xanakind:
Heute habe ich mal meinen Fuhrpark gewaschen und beim mopped komplett die Bremsbrühe gewechselt (sah aus wie Bratensoße )
Was entdecke ich da?

Dann mal nachgeukckt: das ist doch tatsächlich ein Anschluss für Elektrische Zusatzverbraucher!.
Wahnsinn! und das bei einem 34 Jahre alten Bock!


Deine Hand verdeckt leider den Vergaser, ich glaube aber GS 850 G (intern GS85A)?

Jannyboy

13.07.13 20:57

Gibt es mittlerweile wirklich "EMP-feste" Chips, oder werden "normale" Chips in "dicken" Gehäusen verwendet?


Da werden große Strukturen verwendet.
Teilweise im 2 stelligen Mikrometer Bereich (statt Nanometer) und haufenweise Schutzdioden. Das Gehäuse ist mit schweren Metall gepanzert.

Ein PowerPC Prozessor einer Raumsonden hat eine Größe von ca. 100 cm2.

Und es laufen immer eine ungerade Anzahl (meisten 3 oder 5) von CPUs parallel. Der CPU der ein anderes Ergebnis liefert als der Rest wird abgeschaltet.

Zyklisch werden Speicher Checks gemacht und knapp ein drittel vom RAM für sind Prüfsummen.

Dazu gibs es jedes wichtige System doppelt und ist räumlich getrennt.

So als Beispiel der Airbus A380 hat 5 486er CPUs für die Steuerung.
Man verwendet die CPU weil Sie heute als ausgereift und Bugfrei gilt(Hardware).


Zuletzt bearbeitet: 13.07.13 20:59 von Jannyboy

xanakind

13.07.13 23:39

Profipruckel:
xanakind:
Heute habe ich mal meinen Fuhrpark gewaschen und beim mopped komplett die Bremsbrühe gewechselt (sah aus wie Bratensoße )
Was entdecke ich da?

Dann mal nachgeukckt: das ist doch tatsächlich ein Anschluss für Elektrische Zusatzverbraucher!.
Wahnsinn! und das bei einem 34 Jahre alten Bock!


Deine Hand verdeckt leider den Vergaser, ich glaube aber GS 850 G (intern GS85A)?



Wahnsinn, was du bei diesen Bildschnipsel erkennen kannst!
Fast richtig! es ist die optisch identische aber mit kleinerem Motor GS 550 T mit "nur" 50PS

Andreas_P

14.07.13 21:53

Habe folgendes am vergangen Mittwoch aus einem Altmetallcontainer gefischt.
Die Reste einer Tchibo Padmaschine.



Erstmal den Gehäusedeckel runter, um die Eingeweide zu begutachten.



Testweise mit einem Netzkabel versehen, es lebt noch.

Idee: Vieleicht zu einem Instantsuppen Automaten umbasteln?
Werde das Teil mal zum Treffen mitbringen.




Zuletzt bearbeitet: 14.07.13 21:59 von Andreas_P

PowerAM

15.07.13 13:13

Wirf einen Blick auf Wasserleitungen und Dichtungen. Meist sind das die Gruende, weshalb diese Geraete (d. h. alles ausser Senseo) in den Muell fliegen.

Andreas_P

15.07.13 13:21

Hatte die Kiste mal gestern in betrieb gehabt.
Heißes Wasser und Dampf funzen schonmal. Mangels
Kapselhalterung konnte ich die Funktionen zur Kaffee
zubereitung nicht testen. Schläuche und Dichtungen
haben keine auffälligkeiten von Wasseraustritten gezeigt.

alexander_d

15.07.13 13:35

PowerAM:
Wirf einen Blick auf Wasserleitungen und Dichtungen. Meist sind das die Gruende, weshalb diese Geraete (d. h. alles ausser Senseo) in den Muell fliegen.


... und die Senseos fallen wegen des defekten Kondensatornetzteils aus.

Habe gerade bei unserem Modell den 470nF Kondensator getauscht, jetzt läuft sie wieder einwandfrei. Lustig ist, dass die Maschine funktioniert bis die Entkalkungs-LED aufleuchtet. Dann bricht die Spannung am Netzteil soweit zusammen, dass der Controller einen Reset macht.

Gruß,
Alexander

Faustus

15.07.13 13:58

Vielleicht will ja jemand einen 80m-Opa-Erschrecker bauen, bei Singer gibt es die passende Röhre dazu!

Censer

15.07.13 18:31

Die Krups/Nescafe-maschine, die mir zulief, hatte einen festgekalkten Durchflussmesser zwischen Tank und Pumpe, so dass die Pumpe kurz anlief, der Prozessor dann meinte "oh, kein Durchfluss = kein Wasser" und dann die maschine auf Notstop ging. einmal mit pressluft durchgeblasen, lief wieder.

Profipruckel

15.07.13 19:45

xanakind:

Wahnsinn, was du bei diesen Bildschnipsel erkennen kannst!
Fast richtig! es ist die optisch identische aber mit kleinerem Motor GS 550 T mit "nur" 50PS

Schade, doch daneben

So viel Wahnsinn ist das garnicht: GS750, GS850 und GS1100 habe ich lange genug gefahren und komplett selbst gewartet, letztere steht noch in der Garage. Immer schön gemäß Vorgabe das gute Kaufhausöl rein und die Ventile nachmessen, halten die Klappermotoren ewig.

An die GS550 habe ich nicht gedacht, an sowas habe ich mal bei einem Bekannten Kupplung und Zündung beschraubt. Die hatten wir kurz zuvor bei einem Händlerpfuscher extrem günstig gekauft.



heaterman

16.07.13 21:09

Preiswerter USBasp, Bausatz, fertig, oder zum Selbstbauen als Open-Source:

hier lang

E_Tobi

16.07.13 21:19

Ehemals Verschmutzter Kellerfund





Jetzt muss nur noch ein Phono-Preamp rein, sonst kann ichs nicht nutzen...

Edit2:
Die Mechanik ist inzwischen repariert, funktioniert alles wieder. Sehr schöne Konstruktion, auch unten drunter...

(Edit: Vorschau mag nicht, deshalb ins Forum hochgeladen)


Zuletzt bearbeitet: 16.07.13 21:38 von E_Tobi

Queck

16.07.13 22:07

Das ist aber ein schönes Chassis. Ist das Echtholz?
Ich hab ein Dual 1225 in "Furnier-Nachbildung" das heißt Vollplast. Da wünschte ich mir auch mal was Anderes, am liebsten Eiche hell :p
Hat der auch einen Steuernippel? Wenn ja, was hast Du da genommen. Mein Stück Kabelisolierung nutzt sich urst schnell ab.

obelix77

16.07.13 22:14

Wenn jetzt hier ne Diskussion um alte Plattenspieler-
Chassis entsteht, ich habe auch noch 2 im Keller
liegen. Allerdings NUR die Chassis, ohne Gehäuse,
aber funktionsbereit. Weiss jetzt net, ob Dual oder PE,
werd morgen Bilder innen Flohmarkt-threat stellen.
Nein, das ist nicht OT, das ist ein "Teaser" ;-)

LG,
Dirk

E_Tobi

16.07.13 22:29

Queck: Nein, ist auch nur eine Nachbildung, aber mit diesem Presszeug als Kern.

Der Steuerpimpel war bei mir auch hin, ich hab ihn durch Koax-Innenisolation ersetzt. Mal sehen wie lange das hält.

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | (249) | 250 | 251 | 252 | 253 | 254