Eure aktuellen Funde

Seiten: 1 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | (40) | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 254
Zurück zur Startseite

Henning

04.02.10 21:01

Was ist das denn da für ein Rohr?

Andreas_P

04.02.10 21:48

Gestern von einem Bekannten eine Kiste mit folgenden gesammelten werken bekommen:
ATX PC Netzteil, DSL/ISDN Karte, Verschiedene Stecker-netzteile, Card Reader, Verschiedene Kabel.







Und dieses Funkgerät, habe aber leider keine Antenne zum Testen.


Ando

04.02.10 22:03

ich lös mal mein rätsel,
nee, ich geb nen tipp:
die kanne is tatsächlich zum tee trinken.
die staubsauger fand ich zusammen mit dem rohr auf einem sperrmüll haufen.
da konnte ich dann nicht mehr widerstehen, un dmusste trotz rotem WAF den krempel ins auto laden.
leider hat meine freundin etwas merkwürdig geguckt, als sie auch noch das rohr während der fahrt halten musste.

ich kann mich nicht entscheiden, ob ich nun mithilfe der utensilien den alten, rostigen sprit oder lieber das alte kissen entsorge....

Sven

04.02.10 22:16

Entsorge lieber alte Biomasse. Bei Sprit dürfte das Rohr arg schnell Feuer fangen.

plottermeierrrr

04.02.10 22:31

D2O:
Sieht aus wie das Röntgengerät das wir in der Schulphysik für den Versuch zur Bragg-Gleichung benutzt haben.

Der Apperat unten dürfte demnach eine Röntgenquelle sein.

Die Skala zeigt den Drehwinkel des Kristalls.


Hi,
habt Ihr da irgendwelche Sicherheitshinweise beachten müssen? Wann war das? Ich hatte drüber nachgedacht, ob man wohl
was probeweise durchleuchten könnte. Vielleicht aus etwas Entfernung mit der Videocam beobachten.
In der Kiste selber war nur Stahlblech als Abschirmung.
Die Teile stehen bei dem Elektroschrottverwerter meines Vertrauens. Auf Wunsch bringt er welche zum Treffen mit...
Jens

Atze

04.02.10 23:03

@Anodo
Rohr+Staubsauger hmmmm, das wird ne Stinkdüse stimmts?

Wieder mal einen Scanner/Drucker gefunden, ich kann auch nix liegenlassen. Liegt schon auf der Schlachtbank, das arme Kerlchen :)


D2O

04.02.10 23:06

Naja, das war halt Schule, dh. der Lehrer führte vor.
Knapp 3-4 Jahre her, damals noch Physik LK.

Meines Wissens haben die Dinger eher ne "weiche" Röntgenstrahlung (evtl. sogar regelbar (Beschleunigungsspannung) ?).

Bei geschlossenem Gerät tritt vermutlich nichts aus, allerdings weiß man ja nicht inwieweit da irgendwelche Abschirmungen fehlen/defekt sind.

Der Strahl ist ja von links nach rechts auf die rechte Wand gerichtet (Leuchtschirm), eigentlich müsste man sehen wenn der Strahl den Schirm trifft.

Bei funktionstüchtigem Gerät ist das für Demo in Schulen gebaut, großartige Strahlenbelastungen wird es nicht erzeugen.

Evtl. findet man direkt bei Phywe was.

brutzler

04.02.10 23:11

Nabend,
@plottermeierrrr
wenn du von den Geräten welche hergeben würdest, würde ich mich auch für eins bewerben!

Grüße brutzler(der Prüfungs Stress hat...)

plottermeierrrr

04.02.10 23:35

Hm,
ok. Das ist doch schomal ne Aussage. Wenn es jetzt 30-40 Jahre her wäre, dann müßte es ja nichts heißen. (damals wurden bei uns in der Schule in Physik noch Personen durchleuchtet)
Denke, dann kann man eine vorsichtige Inbetriebnahme wagen.
Wie gesagt, glaube nicht , dass Georg die alle seber braucht.
Sofern der Interessent keine 4-stellige Nummer im Nick hat, geht da bestimmt was ;-)
Jens


Zuletzt bearbeitet: 04.02.10 23:46 von plottermeierrrr

shaun

05.02.10 00:06

Hai,
hier der Shaun4000

Unverbindlich melde ich auch mal ein bisschen Interesse,
wenn noch eine Kiste übrig bleibt.
Die Röntgenröhren, mit denen in meinem Bekanntenkreis gearbeitet wird, sind 1. eher was für harte Strahlung (150kV) und 2. abgezählt



Freax

05.02.10 11:03

Wow, wer wirft solche Phywe-Teile weg? Die kosten neu richtig Geld soweit ich weiß... und kaputt werden die ja kaum alle sein...

plottermeierrrr

05.02.10 18:49

shaun:
Hai,
hier der Shaun4000


Ja, selbstverständlich eignen die sich auch zur permanenten Drehzahlüberwachung eines riesigen Lüfterrades auf einem 3kW Motor...

Freax:
Wow, wer wirft solche Phywe-Teile weg? Die kosten neu richtig Geld soweit ich weiß... und kaputt werden die ja kaum alle sein...


Tja, hab grad mal nachgesehen, in der aktuellen Version (mit schicker LED-Anzeige ;-) kosten die so knappe 7K.
Haben alle zuviel Geld, die Leehranstalten...

Jens

Metalfreak

07.02.10 12:45

Metalfreak:
so, heute hab ich mal wieder unseren E-Schrott gesichtet und einen Trafo gefunden. Ist ein Siemens 4AN4147-6AB.
Ich hab nur einen ähnlichen über Google gefunden, das war ein Steuertrafo.
Meiner hat 3 Primärspulen bei 242V, 230V und 218V und eine Sec bei 230V.Scheint also ein Trenntrafo zu sein. Das gute Stück hat 2,9kVA....(wiegt aber auch entsprechend)


So jetzt hab ich endlich mal Fotos gemacht:



betreiben kann ich den ganz normal am B16-Automaten
Zwischen den Spulen ist 1cm Luftspalt
der kommt in nen Gehäuse und dient dann als Trenntrafo

Henning

07.02.10 13:28

Hehe, schönes Ding. Ich hab auch vor kurzem einen 2,2kva Sicherheits-Trenntrafo erbeuten können. Habe dafür auch schon ein schickes Gehäuse gebaut.

Unbedingt an einen Einschalt-Strombegrenzer hängen. Bei mir war dieser praktischerweise dabei, bei dir könnte man das über einen Heißleiter lösen (Wird heutzutage nur noch gemacht).
Ansonsten fliegt dir immer der Automat.

Du hast zum Glück den Vorteil dass dein Moped 2,9kva kann, bei meinem müsste ich eigentlich noch eine 10A Sicherung davorballern... aber

uxlaxel

07.02.10 13:57

als vorsicherung sollte man einen motorschutzschalter (10-16A) nehmen. die primärwicklung führt man dann über den schalter, wobei derdritte kontakt mit in reihe eines weiteren zu schalten ist.
als vorsicherung für den motorschalter kann dann ja was deutlich größeres herhalten. z.b. GL20, C20 ....25
lg axel
(p.s. den motorschutzschalter auf den nennstrom der primärwicklung einstellen)

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | (40) | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 254