Eure aktuellen Funde

Seiten: 1 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | (62) | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 254
Zurück zur Startseite

manitou

28.07.10 12:06

Achso, hatte schon befürchtet dass du den meinst. Lampenwechsel.ch kann ich nicht empfehlen: Bin mal bei dem vorbeigegange mit zwei Beamern. Beim einen hatte er die passende Lampe nicht da, also hab ich ihm nur einen da gelassen. Als ich nach einigen Stunden wiedergkommen bin, hatte ich einen Beamer mit einer neuen Lampe die nicht gezündet hat, einen Reflektor der gesprungen war und eine gebrochene Schutzscheibe vor dem Reflektor.. Die Lampe hat er dann wieder ausgebaut.
Das Problem ist, dass er kaum Werkzeug hat und handwerklich auch nicht besonders begabt ist.

Wenn schon also nur die Lampe zum selber einbauen bestellen!!

Raven

28.07.10 12:26

Den Link Hatte ich zufällig noch.
Die einzelnen Brenner gibts auch vom Chinamann.
Die links hab ich aber nicht dabei..

Wenn bei meinem sich die Lampe verabschiedet möcht ich ne LED einbauen..

13000 Cd 8° abstrahlwinkel mit 15W 220V - im Conrad entdeckt bspw.

oder ein 50 - 70W LED Modul ausm Ebä.

Norman

29.07.10 12:14

Habe hier einen richtig coolen Typen gefunden, der sich seine Eisenbahn selber baut. Ich steh zwar nicht so auf Eisenbahnen, aber die Dokumentation ist sehenswert.

Angucken lohnt sich

daemondesfeuers

31.07.10 15:10

Ist zwar kein Fund, sondern ein Geschenk vom Chef:

Schaut doch recht potent aus...
und diese Platine war dabei:

Hätte jemand Infos oder gute Quellen über den Prozessor für mich? (Google und alldatasheet.com hab ich schon bemüht auf der Website von ST war ich auch schon)
Und für was ist die Platine?



shaun

01.08.10 14:56

Potent? Naja. Ist halt irgendein nutzloser BGA-Chip.

Google findet zu allen Nummern da drauf anscheinend bei irgendwelchen Händler, die nicht wissen, was sie verkaufen, Millionenbestände von dem Teil. Daraus würde ich schliessen, dass es irgendein IC für Consumeranwendungen ist, vielleicht irgendwas für Settop-Boxen oder anderes Gedöns. Für ernsthafte Anwendungen (Computer) sind es fast schon zu wenig Anschlüsse, die die Platine zeigt. Die scheint nur zeigen zu sollen, wie die Pads auf der Leiterplatte auszusehen haben.

Nicki

01.08.10 15:10

Lötübung vll?

shaun

01.08.10 17:57

Sch... das Ding ist ja grunzalt - jetzt sehe ich erst: 9. Woche 1995 und das Compaq-Signet. Dem Datum nach zu urteilen könnte das also ein Chipsatz für einen 486er oder bestenfalls Pentium in einem IC sein, bis einschliesslich Sockel 5 waren TQFP-Chipsätze auf den Boards ja durchaus noch üblich, komplett auf BGA-Chips umgestiegen sind die Hersteller erst mit Slot 1.
Oder ne Bridge für Multiprozessor-Server, auf jeden Fall irgendwas, was aus Platz- oder Kostengründen das damals noch neue BGA rechtfertigte.

daemondesfeuers

01.08.10 19:43

danke für die infos shaun!
Der wird wohl in die Tonne wandern.

Andreas_P

01.08.10 22:15

Ist zwar kein Fund, habe ich heute von eine Bekannten bekommen.

Labornetzteil 0-15V 2A
NG1620-BL

Ein zweites Netzteil kann man immer brauchen.



Und das hier ist mir bei Ebay über den Weg gelaufen.





plottermeierrrr

04.08.10 00:14

Gestern gefunden:
LINEARGEREGELTES Labornetzteil 0-20V 0-50A
Eventuell werden es noch mehr. Versand ist schwierig, da schwer, aber Mitnahme nach Lärz für den Flohmarkt könnte klappen ;-)



ozonisator

04.08.10 00:40

Ich würd ja gerne mal ganz ganz laut HIER schreien, aber das Ding wird wohl über 25kg wiegen, die Post macht nur bis 20, Hermes legt nochmal 5 drauf.
Kannste den Kasten mal wiegen ?
Und was soll der Spaß überhaupt kosten ?
Funzt der Möller eigentlich noch Ordnungsgemäß ?


Zuletzt bearbeitet: 04.08.10 00:42 von ozonisator

Bastl_r

04.08.10 01:22

Ich tippe mal auf 35 - 40kg!
Das ist ein Netzgerät mit einem Thyrystorvorregler(der schwarze KK) und nachgeschalteter Drossel.
Sonst würde das Gehäuse alleine für die Kühlkörper draufgehen.
Der eigentliche Längsregler ist in dem silbernen KK untergebracht.
War vor der Zeit der Schaltregler übliche Schaltungstechnik und sehr robust. Vergleichbare Geräte von HP(6261B) waren wohl etwas leichter weil die auf die Drossel verzichteten und ausschliesslich mit den Elkos gesiebt haben.

bastl_r

edit: Jetzt wo ich mir, nach E_Tobis Beitrag das Gerät nochmal anschaue ist bei dem der Vorregler wohl sekundärseitig realisiert worden. Bei den HPs war er primärseitig.


Zuletzt bearbeitet: 04.08.10 01:53 von Bastl_r

E_Tobi

04.08.10 01:39

Sehr nettes Gerät!

Netter finde ich den Stelltrafo und den "Netzstecker" in der Kabeltrommel...
Mache ich auch meistens so

Gruß Tobi


Zuletzt bearbeitet: 04.08.10 01:40 von E_Tobi

Farbe

04.08.10 04:43

MIST!!!! ich würd auch gerne hier schreien
Wo wohnst du-->PN
Vielleicht kann ich den transprot organiesiren

PS: so nen bischen gegooglet und gesehen das GSL Bis maximal 40kg versendet wären 15 euro versand
Also Was magst du für das Netzteil haben


Zuletzt bearbeitet: 04.08.10 04:54 von Farbe

plottermeierrrr

04.08.10 09:11

Hi,

zur Zeit ist es nur ein NT. Das wird wohl bei mir sein Plätzchen finden. Ich vermute aber, dass es mehr werden. Dann finden wir da eine Lösung. Am besten wären Übergabe in Lärz.
Versand könnte gehen, wenn ich die Drossel ausbaue und separat versende (sonst mit 42 kg zu schwer). Danke für die Infos zur Technik. Hatte mich schon über den gesteuerten Gleichrichter und dei Drossel gewundert. Abgesehen davon, dass man von 110 auf 230V umklemmen muß und die Potis etwas kratzig sind (Strom beim ersten Test sprang von 3 auf 50A) scheint alles zu funzen.

viele Grüße
Jens

Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | (62) | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 254