Interessante und kuriose technische Bilder

Seiten: 1 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | (119) | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 195
Zurück zur Startseite

Agentbsik

25.02.13 16:22

Ich hatte noch einen gedeckelten Pentium 1 Prozessor herumliegen, den ich gerade entdeckelt habe. Das Foto entstand mit einer Handycamera+Linse.

[IMG]http://imageshack.us/photo/my-images/685/20130225160533.jpg/]

VorbringAir

25.02.13 16:23

einstein2000:
Henning:
L14 Stecker sind das. Verwenden wir auch, für 28V und viel Ampere. Kommt aber auch von überm Teich.


Hört sich irgendwie nach Flugzeugtechnik an, liege ich richtig? Aber solche Stecker würde ich nicht verbauen wollen. Wenns für ne Nachttischlampe sein soll, okay, aber doch nicht, wenn die Belastbarkeit ausgereizt wird...

EDIT: Wo ich Bahmtecs Beitrag gerade lese, hat jemand eigentlich noch mal was von Lutz AKA Treehurn gehört?


Nee im Flugzeug sind durchgängig 100V verbaut

Bastelfreak

25.02.13 17:01

Den Pentium hätte ich gerne.
Müsste noch ein i486 haben, irgendwo.
Der wird aber nicht so schön aufgehen.

dafür hab ich mal nen IC mit nem Widerstand erhitzt, und einen tropfen HoKo H2SO4 draufgegeben. Nichtmal die beschriftung hat sich davon beeindrucken lassen
War mir aber auch echt zu heiss, solche experimente. HoKo schwefelsäure lässt sich ja schon so durch fast nix stoppen, 200°C heiss machen muss dann nicht unbedingt auch noch sein xD


Gibt doch bestimmt auch unterschiedliche Materialien aus dem die Gehäuse sein können.
Keramik, Epoxy usw.

Das mit dem Kolophonium ist interessant, das habe ich auch noch da.
Das riecht immer so lecker.



heaterman

25.02.13 17:17

Da ist wohl jemandem der Sprit ausgegangen:

UL-Flieger

Gibts auber nicht nur in Russland:

Hier

Weisskeinen

25.02.13 17:23

Agentbsik:
Ich hatte noch einen gedeckelten Pentium 1 Prozessor herumliegen, den ich gerade entdeckelt habe.


Wie hast du das denn genau gemacht?


bastelheini

25.02.13 17:26

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/01/KL_Intel_Pentium_A80501.jpg/220px-KL_Intel_Pentium_A80501.jpg

Dremel? Schraubenzieher? Gewalt?

KRAFTWERK

25.02.13 17:32

Agentbsik:
Ich hatte noch einen gedeckelten Pentium 1 Prozessor herumliegen, den ich gerade entdeckelt habe. Das Foto entstand mit einer Handycamera+Linse.



Tolles Foto, hätte nicht gedacht, das man so etwas mit normalen mitteln sichtbar machen kann. Wie viel Dioptrien hatte die Linse?

BigJim

25.02.13 17:42

@Bastelheini:

Die Deckel auf den Pentium I - Prozessoern sind mit ganz normalem Lot verschlossen. Einfach mit Heißluftföhn ordentlich erhitzen und du kannst den Deckel abheben.

felixh

25.02.13 18:19

zum kolophonium:
Bin vor etwa einem jahr auf folgende Seite gestossen (glaube, sogar auch übers Forum?)
http://runningserver.com/?page=runningserver.content.thelab.koko

An dem bild sieht man, dass es ja ganz gut gehen muss

verdammt, jetzt hab ich wieder lust zu basteln



Baum

25.02.13 18:23


Mein Schreibtisch sieht monentan so aus.
Das liegt an meinem Himbeerkuchen.
Ich hab den Raspi jetzt endlich (mit einigen Hindernissen)
zum laufen gekriegt. Die IR-Tastatur hängt mittels Uralt zu ps2, und ps2 zu USB- Adapter an dem Dings.
Der DFP(ichkönntekotzen)Monitor hängt mit DFP über DVI an HDMI
Adaptiarung am Gerät. Adapterception sozusagen.
Mittels IDE-Adapter Hängt da noch ne Feste Platte dran,
die mittels Pappteller gedämPft wird. Das Multimeter überwacht die Temperatur der Als Wiederstände(zwischen 10V Monitor und Computernetzteil)misbrauchten Dioden.

Agentbsik

25.02.13 18:31

Genau, den Deckel habe ich mit einer Heißluftpistole einfach abgelötet.

Wie stark die Linse ist kann ich gar nicht sagen. Sie stammte aus einer alten Kamera mit 3 Plumbicons. Ich schätze 4x Vergrößerung

einstein2000

25.02.13 20:39

VorbringAir:
einstein2000:
[ZITAT]


Nee im Flugzeug sind durchgängig 100V verbaut


Na, Herr Air, dann sind sie aber schlecht informiert. Die Kisten, in denen ich bisher geflogen bin, hatten für Cockpitinstrumente IMMER 28V/DC, für alles, was mehr Strom verbraucht gabs dann noch 115V/AC/DC und noch höhere Spannungen. Wo sollen da jetzt auf einmal 100V herkommen? Ist mir rätselhaft/unbekannt, oder beziehst du dich auf Militärtechnik?

Lg, Dominic

PS: Auch Passagierraumbeleuchtung lief damals komplett auf 28V.

einstein2000

25.02.13 21:47

Wenn Opa mal alleine einkaufen fahren will:



DaBaya

25.02.13 22:10

einstein2000:
VorbringAir:
einstein2000:
[ZITAT]


Nee im Flugzeug sind durchgängig 100V verbaut


Na, Herr Air, dann sind sie aber schlecht informiert. Die Kisten, in denen ich bisher geflogen bin, hatten für Cockpitinstrumente IMMER 28V/DC, für alles, was mehr Strom verbraucht gabs dann noch 115V/AC/DC und noch höhere Spannungen. Wo sollen da jetzt auf einmal 100V herkommen? Ist mir rätselhaft/unbekannt, oder beziehst du dich auf Militärtechnik?

Lg, Dominic

PS: Auch Passagierraumbeleuchtung lief damals komplett auf 28V.


Ja, damals... vorm Krieg... Um mal nen ehemaligen Ausbilder/Meister zu zitieren..

Im ernst, aktuell wird so ziemlich alles in LFZ verbaut was man braucht. Sagt zumindest 'n Kolllege, der LFZ-Mechaniker gelernt hat.
Gängig sind laut ihm
28V DC
110V AC/DC AC 1P
270V AC 3P (u.a. für artificial horizont, Gyrosk und Kreiselkompass)

Cabinlights laufen wohl mitlerweile auch auf 110V.
Beaconlights sind HV Zeugs, Anticolission wohl auch 110V.

Frequenzen sind auch ganz interessant, da sind wohl neben 50 auch 360, 400 und 800 Quasistandart.

Die Diskussion warum so hohe Frequenzen hatten wir aber schonmal im Forum.



VorbringAir

25.02.13 22:20

Heutige Passagierjets laufen auf zwei Hauptkreisen:
Der eine auf 110V/400Hz, das kommt von den Generatoren an den Triebwerken und der APU und versorgt... eigentlich alles was Groß und nicht unbedingt überlebensnotwendig ist.
Der andere hat 28VDV und wird von den Batterien und im Notfall der RAT (RAm Air Turbine) gespeist und beliefert alles, was auch im Notfall laufen muss.
Alles dazwischen wird mit Trafos bzw. Umrichtern erzeugt

Edit: Die Beacons haben (zumindest beim EMB195) nen eigenes Steuergerät das mit 110V versorgt wird. Das speist dann eine Blitzröhre ungefähr wie in einem grossen Aufsteckblitzgerät. Die Strobelights funktionieren ähnlich, nur ein bisschen grösser...


Zuletzt bearbeitet: 25.02.13 22:22 von VorbringAir
Zurück zur Startseite
Seiten: 1 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | (119) | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 195