Lärmwettbewerb 2018

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon Finger » Do 25. Jan 2018, 23:18

Moin Jungs.

Wir veranstalten auf dem treffen 2018 einen großen Lärmwettbewerb - ganz nach dem alten Motto von 2009 und 2010: Unnütze Stille ist unbedingt zu vermeiden.
Die lauteste Konstruktion gewinnt!

Es gelten folgende Regeln:

* Teilnehmen dürfen nur selbstgebaute Vorrichtungen
* Die verwendung fertiger Schallerzeuger (Lautsprecher, Tröten, Knallkörper u.ä.) ist nicht zugelassen
* Das "Ding" muss in der Lage sein, reproduzierbar herumzulärmen (keine Selbstzerstörung beim ersten Peng)
* Nicht zugelassen sind chemisch erzeugte Explosionen (z.B. Karbid, Propan o.ä. in Ballons)
* Eine gewisse Kreativität sollte erkennbar sein (Ein Motor ohne Auspuff wäre zu einfach, alles weitere entscheidet die Jury)

Wir loben folgende Klassen aus:

* Handbetrieben
* Mit Fremdenergie angetrieben
* Freie Klasse

Urteilen wird eine Jury in den Kathegorien

* Lärmpegel (gemessen)
* Nervigkeit des Geräusches
* Kreativität
* Originalität

Die Jury wird jedes "Ding" vorher anschauen und bewerten, ob der Einsatz halbwegs sicher ist. Andernfalls muss der Einsatzort vorher freigemacht oder verlagert werden. Ein Moderator wird
das ganze Prozedre entsprechend kommentieren und durch die Show führen. Anschliessend findet die Preisverleihung mit der Verleihung der goldenen Flüstertüte statt.

Also haut rein Jungs, lasst eurer Kreativität freien Lauf!
Benutzeravatar
Finger
Administrator
 
Beiträge: 2958
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon Fritzler » Do 25. Jan 2018, 23:22

Kennt jemand empfehlenswerte Ohrenschützer? :mrgreen:
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 5105
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon Matt » Do 25. Jan 2018, 23:29

und es gibt Bonuspunkte, wenn ich in ca 50m Abstand es wahrnehmen könnte :-D

(zu Info, ich bin nicht völlig taub)
Benutzeravatar
Matt
 
Beiträge: 1963
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon xanakind » Do 25. Jan 2018, 23:30

Ich bringe auf jeden Fall meinen angepassten Gehörschutz wieder mit.
Das ist in Sachen Gehörschutz so ziemlich das beste was ich jemals hatte.
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 3177
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon Censer » Do 25. Jan 2018, 23:45

Finger hat geschrieben:(Ein Motor ohne Auspuff wäre zu einfach, alles weitere entscheidet die Jury)

scheidet doch sowieso aus? Eine Zeile vorher steht immerhin
* Nicht zugelassen sind chemisch erzeugte Explosionen

und ein Motor macht doch auch nichts anderes als Bumm. Pulsos sind damit ja leider auch verboten... :cry:

Abgesehen davon: Wäre sowas hier als Projekt zulässig?
Censer
 
Beiträge: 481
Registriert: Di 18. Feb 2014, 03:36

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon Freak » Fr 26. Jan 2018, 00:04

Censer hat geschrieben:scheidet doch sowieso aus? Eine Zeile vorher steht immerhin

..zwei Zeilen davor..
Finger hat geschrieben:* Die verwendung fertiger Schallerzeuger (Lautsprecher, Tröten, Knallkörper u.ä.) ist nicht zugelassen

- ansonsten wäre das aber sehr geil, für den Stadtverkehr.....
Finger hat geschrieben:* Das "Ding" muss in der Lage sein, reproduzierbar herumzulärmen (keine Selbstzerstörung beim ersten Peng)
* Nicht zugelassen sind chemisch erzeugte Explosionen (z.B. Karbid, Propan o.ä. in Ballons)

Diese beiden zusammen sind aber wharscheinlich vor allem, um wernermässige 'Rohbauvernichter' und MentholMetülzigarren im Keim zu ersticken. Besser is das.
Benutzeravatar
Freak
 
Beiträge: 696
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 13:38
Wohnort: W-3062

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon roooooobert » Fr 26. Jan 2018, 00:18

gilt ein Pulso jetzt (abseits von seiner unkreativität) als Propanexplosion? ich hätte da noch einen rumstehen...
roooooobert
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 10. Nov 2015, 14:38
Wohnort: ICBM: 51.513003, 7.464470, 2000m, 30Mt

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon Arndt » Fr 26. Jan 2018, 10:19

Habe neulich vom Xana solch ein Headset erworben
Bild
http://radiosforstores.com/SKU/BDN6648%20HD%20Headset_SKU.htm
Eigentlich gedacht um im Büro die Kollegen beim Telefonieren auszublenden dachte ich gerade darüber nach, mir auf dem Treffen einen Lautsprecher auf den Rücken zu schnallen um trotzdem kommunizieren zu können :D Darf dann ja aber nicht an dem Wettbewerb teilnehmen :(


BTW, wäre es denn erlaubt organische Geräusche zu elektrisch verstärken?!?

bspw. Verdauungsgeräusche?
Benutzeravatar
Arndt
 
Beiträge: 1779
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:42
Wohnort: einen Schritt über den Abgrund hinaus

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon Mino » Fr 26. Jan 2018, 10:45

Okay, jetzt bin ich mir sicher dass es sowas wie Fügung gibt…

Mir kam vor 3 Tagen der Gedanke, etwas „fumpiges“ für FT18 zu bauen. Jedoch kamen mir dann Bedenken bzgl. der Lautstärke und…ich trau mich es kaum auszusprechen…der Sinnhaftigkeit :oops:

Und jetzt, jetzt les ich sowas??? Ist es ein Zeichen…war es eine Vorahnung…oder ist es gar, ich wage es kaum zu glauben….meine Bestimmung?!?!?!
(Oder ist das doch kein Messwagen sondern eine Gedankenlese- und Schreibvorrichtung die dort seit 1 Woche vor meinem Haus parkt….)

Wie auch immer, der Meister ruft und wir müssen gehorchen. Das Lärmteil ist gedanklich von in der 3 Evolutionsphase und besteht aus min. 3 AVRs, 2 Rollen Gafa-Band, 3 Bockwürsten und 1 Dewargefäß.

Das einzige Problem ist…ich brauche entweder Dunkle Materie oder H2O2 als Antrieb…zu Not ginge auch Propan :geek:


Darum die Frage: Könnte man die freie Klasse auch etwas freier definieren, bzgl. „Antrieb mit exotischen oder leicht flüchtigen Stoffen“


Mino
Benutzeravatar
Mino
 
Beiträge: 272
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:54

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon Sven » Fr 26. Jan 2018, 11:39

Arndt hat geschrieben:BTW, wäre es denn erlaubt organische Geräusche zu elektrisch verstärken?!?

bspw. Verdauungsgeräusche?


Wenn du den Lautsprecher dazu selber baust... fertige Lautsprecherchassis sind nicht erlaubt. Das wäre ja zu einfach ;)
Über Pulsos können wir gerne nochmal sprechen ;) oder sowas wie die Zabexsche Wankelposaune.
Werdet kreativ :D
Benutzeravatar
Sven
 
Beiträge: 3392
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 12:52
Wohnort: in Sichtweise der Erdkante

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon ESDKittel » Fr 26. Jan 2018, 12:48

Finger hat geschrieben:* Nicht zugelassen sind chemisch erzeugte Explosionen (z.B. Karbid, Propan o.ä. in Ballons)
* ...Ein Motor ohne Auspuff wäre zu einfach,


Was ist wenn der Motor nur zur Erzeugung eines Druckmediums dient, aber nicht die eigendlich intendierte Lärmquelle ist (z.B. Fahrradschlauch auf dem Auspuff)?
Währe das zugelassen und zählt das Betriebsgeräusch des Druckmedienerzeugers dann mit oder wird es abgezogen?
Benutzeravatar
ESDKittel
 
Beiträge: 1742
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon Sven » Fr 26. Jan 2018, 13:26

Du meinst sowas hier?
https://www.youtube.com/watch?v=xZIHT3nNesY :mrgreen:
Wieso nicht? Die Jury wird entscheiden :D

Nutzt den Spielraum der Regeln aus.
Benutzeravatar
Sven
 
Beiträge: 3392
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 12:52
Wohnort: in Sichtweise der Erdkante

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon Gernstel » Fr 26. Jan 2018, 13:40

Hmm....

Gilt eine falsch singende Tochter als selbstgebaut?

Von den Bewertungskriterien könnte das Projekt einen der vorderen Plätze belegen... :mrgreen:
Gernstel
 
Beiträge: 706
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:36

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon Sir_Death » Fr 26. Jan 2018, 13:57

Wenn du mit Bewertungskriterien meinst, dass Sie nicht nur selbstgebaut sondern auch gut gebaut ist, denke ich, dass die Jury nix dagegen haben wird :lol: :lol: :lol:
Sir_Death
 
Beiträge: 1283
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon TecVictor » Fr 26. Jan 2018, 16:55

Ok ich bring die 9kJ Capbank mit! :twisted:
Was ist wenn ich zur verstärkung z.b. Magnesium verdampfe?
Ist ja nicht rein Chemisch sondern nur nebenFUMP :mrgreen:
Aber auch so haut die schon gut rein. Das mir da keiner näher als ca 5m im Betrieb geht sollte auch klar sein.
Kann mit einem Linear-Aktor sicher Fernzünden.
Benutzeravatar
TecVictor
 
Beiträge: 733
Registriert: Do 30. Apr 2015, 17:10
Wohnort: Bonn

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon uxlaxel » Fr 26. Jan 2018, 17:01

Noch viel spannender wäre es doch, die (Lärm)Projekte nicht schon groß vorher anzukündigen, sondern vor Ort als Überraschung für alle zu präsentieren ;)
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8494
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon TecVictor » Fr 26. Jan 2018, 17:06

Gute Idee. Mist hätte ich machen können, ohne Magnesium geht´s auch schon ab! :lol:
Aber nachfragen müssen halt die, die das ganze nicht umsonst mit schleppen wollen.
Benutzeravatar
TecVictor
 
Beiträge: 733
Registriert: Do 30. Apr 2015, 17:10
Wohnort: Bonn

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon duese » Fr 26. Jan 2018, 17:18

Geht ja auch per PN ;-)
duese
 
Beiträge: 2799
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon topmech » Fr 26. Jan 2018, 18:03

Schlage vor das auch nach Bauraum/Größe zu bewerten. Quasi Krach/m³ :D
Benutzeravatar
topmech
 
Beiträge: 964
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 18:04
Wohnort: Memmingen

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon duese » Fr 26. Jan 2018, 18:05

Ich fände Krach/kg auch noch gut. Aber nicht Maximum sondern minimum. Materialschlacht FTW :mrgreen: :lol:
duese
 
Beiträge: 2799
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon Freak » Fr 26. Jan 2018, 21:36

Da hab' ich was! Eine von unseren alten Maschinen, nur kann ich sie leider nicht mitbringen. Zu schwer, zu gross, so viel Megawatt bringt der Anschluss da nicht.
Benutzeravatar
Freak
 
Beiträge: 696
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 13:38
Wohnort: W-3062

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon zauberkopf » Fr 26. Jan 2018, 22:08

Also ... gut von dem Wettbewerb zu wissen..
... ich werde dann wohl auch mit entsprechenden Headset herumlaufen.. und nen Dynamik-Kompressor benutzen.
Was im Panzer oder Helikopter funktioniert.. muss hoffentlich bei FT18 auch gehen.. mal sehen..

Hatte ja schon letztes Jahr die Idee, das man Fullduplex SSB oder AM Funkeräte bastelt, damit man sich stellenweise doch noch unterhalten kann.
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6298
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon Tesla » Sa 27. Jan 2018, 00:13

hmm, irgendwo lungert noch son oller tecumseh-rasenmäher rum. Am Auspuff ein tractrix-Horn oder Grammofontrichter und die Drehzahl dann über einen Servo im Zufallsmodus ansteuern...
Benutzeravatar
Tesla
 
Beiträge: 350
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:02

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon Nilsen » Sa 27. Jan 2018, 19:03

Verdammt, jetzt fängt das Ingenörgehirn an zu Arbeiten und ich kann nix dagegen machen!!! Hätte auch so ein paar Ideen... Grübel grübel...

Für einen Plasmatieftöner wie diesen hier https://www.youtube.com/watch?v=_j2jESz7Zl8 wird die Anschlussleistung vor Ort wohl nicht reichen, oder ist da irgend wo eine 380kV Leitung an die wir uns kurzfristig anklemmen könnten? Was steht den an Spannungsebene zur Verfügung?

Was mich jetzt noch interessieren würde, wie wird der Lärmpegel gemessen (dB A?) und wo wird gemessen (Abstand zur Schallquelle)?

In was für einer Einheit wird eigentlich die Nervigkeit gemessen? Konnte da im SI-System nix finden?

Ratlose Grüße
Nilsen
Benutzeravatar
Nilsen
 
Beiträge: 69
Registriert: So 19. Feb 2017, 22:55
Wohnort: Röttenbeach

Re: Lärmwettbewerb 2018

Beitragvon BernhardS » Sa 27. Jan 2018, 20:53

Nilsen hat geschrieben:In was für einer Einheit wird eigentlich die Nervigkeit gemessen? Konnte da im SI-System nix finden?


Beim Erfassen der Lärmbelästigung gibt es doch Zuschläge für Impulshaltigkeit, Frequenz- bzw. Tonhaltigkeit und Informationshaltigkeit. O.K. Letzters nehmen wir mal nicht an.
Andere Möglichkeit wäre eine Expertenkomission. Qualifikationsmerkmal könnte beispielsweise die Zahl der Kinder sein.
BernhardS
 
Beiträge: 421
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:58

Nächste

Zurück zu Fingers Sozialstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

span