Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon Nicki » Mi 30. Apr 2014, 21:15

Ich verrate mal noch nichts ;)
Benutzeravatar
Nicki
 
Beiträge: 2758
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:16
Wohnort: großes Kaff an der Mosel kurz vor Luxemburg

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon Weisskeinen » Fr 2. Mai 2014, 09:54

Wenn die Sonne scheint, geht das auch ganz ohne Sprit :mrgreen: Ich habe jetzt auch eine Fresnel-Linse aus einem RüProFernseher. Wer hatte die eigentlich letztes Jahr dabei? Kommt die wieder mit?
Benutzeravatar
Weisskeinen
 
Beiträge: 1804
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon Obelix77 » Mi 14. Mai 2014, 21:22

Neues zur Kocher-Challenge:

Habe ne PM bekommen, mit einigen Fragen und Anregungen.

AAAALLLSO:

- in der "Kleinen Klasse" geht es darum EINE TASSE Kochendes Wasser
für Tee oder Kaffee zuzubereiten. Das Wasser MUSS Trinkbar sein!
Wer das H2O am schnellsten zum Kochen bringt, gewinnt.
Dabei herrscht latürnich Normaldruck.
Hierbei geht es WIRKLICH darum, einen NUTZBAREN Kocher
für die Wildniss zu bauen. Das schließt auch den Brennstoff ein.
Das soll klein,und leicht sein. Strom geht hier nicht.
Gefäß ist Freigestellt, muss aber ne Tasse Wasser enthalten.

- Die große Klasse: Hier ist alles erlaubt, aber das Wasser muss
dabei trinkbar bleiben. Erhitzt werden muss 1l Wasser,
wie auch immer. Auch hier herrscht Normaldruck!

- Die OFFENE Klasse (Neu):
Alles is erlaubt, Wasser (JA, Wasser oder etwas mit HÖHEREM Siedepunkt)
Muss kochen. Trinkbar muss das NICHT mehr sein.
Wer mit dem höchsten Energieverbrauch oder der Sinnlosesten Maschiene
kommt, hat gewonnen. Das wirt dann vor ORT Entschieden.
Druck ist Wählbar, ABER es muss DAUERND BLUBBERN.

Meine Idee wäre zb. Nen alten Golf Motor zum Wasser erhitzen zu nutzen.
Natürlich OHNE Auspuff, das soll ja auch klingen. Das Gefäß ist freiststellt.

LG, und viel Spaß beim Basteln,
Dirk
Benutzeravatar
Obelix77
 
Beiträge: 1854
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:09
Wohnort: JN48OW

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon VorbringAir » Fr 16. Mai 2014, 07:22

Warum Schiessen mir gerade die Worte "siede", "wasser" und "reaktor" durch den Kopf? xD
VorbringAir
 
Beiträge: 97
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:03

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon Lars_Original » Fr 16. Mai 2014, 18:14

Ich bitte von Versuchen zur Kernspaltung Abstand zu nehmen.

Lars
Lars_Original
 
Beiträge: 506
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 08:21
Wohnort: Burghaun (im Zentrum des Wahnsinns)

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon VorbringAir » Fr 16. Mai 2014, 18:16

Und was ist mit Fusion? *grins*
VorbringAir
 
Beiträge: 97
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:03

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon Lars_Original » Sa 17. Mai 2014, 01:50

Wenn du das mit dem was an Material in ein normales Fahrzeug passt auf der grünen Wiese hinn bekommst, wird dir eh der Nobelpreis verliehen.

Lars
Lars_Original
 
Beiträge: 506
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 08:21
Wohnort: Burghaun (im Zentrum des Wahnsinns)

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon ferdimh » Sa 17. Mai 2014, 04:31

Dann mal los, ne?
Ein Nobelpreis aufm Treffen ist doch genau das, was wir für die Weltherrschaft brauchen!
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5208
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon zauberkopf » Sa 17. Mai 2014, 15:51

Wenn du das mit dem was an Material in ein normales Fahrzeug passt auf der grünen Wiese hinn bekommst, wird dir eh der Nobelpreis verliehen.

Unmöglich ist das nicht !
Also ein Farnsworth-Hirsch-Fusor arbeitet mit Deuterium im Hochvakuum... und erzeugt mit den paar Atömchen eine nette Neutronenstrahlung !
Mit so wenig Brennstoff.. der würde noch nicht mal für eine kurze Flamme ausreichen..
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6172
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon VorbringAir » Sa 17. Mai 2014, 16:21

Hehe ^^

Beiinflussen sich Magnetrone eigentlich gegenseitig?
VorbringAir
 
Beiträge: 97
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:03

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon xoexlepox » Sa 17. Mai 2014, 19:36

VorbringAir hat geschrieben:Beiinflussen sich Magnetrone eigentlich gegenseitig?

Wenn die nicht an separate (Dummy-)Loads angeschlossen sind, oder ggf. sogar "den gleichen Raum bestrahlen", würde ich von einer (ggf. heftigen) Beeinflussung ausgehen. Zwei (oder mehr?) von den Dingern zur Leistungserhöhung zu koppeln, halte ich für eine "ziemlich heikle Aufgabe" ;)
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4089
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon ferdimh » Sa 17. Mai 2014, 20:38

Ich würde in Anbetracht des Preises von Magnetrons das einfach ausprobieren.
Ich würde erwarten, dass die sich synchronisieren und dadurch potentiell mehr Bums rauskommt...
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5208
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon zauberkopf » Sa 17. Mai 2014, 21:17

mehr Bums rauskommt...

Die Frage ist nur die art und weise des "Bums"... ;-)

Edit : Ich empfehle aber jedem der damit bastelt das er sich mal die Grundlagen von SHF mal reinzieht.
Das sind Leistungen, von denen ich persönlich sehr viel Respekt habe !
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6172
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon VorbringAir » So 18. Mai 2014, 08:52

Nehmen wir mal an, man ginge mit 3 Magnetrons in klassischer Beschaltung (MOT+ Diode+ Cap) an die drei Phasen einer Drehstromleitung. Dann kommt doch prinzipiell nur in der Reihenfolge der positiven Halbwellen was aus den Magnetrins raus oder?
VorbringAir
 
Beiträge: 97
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:03

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon Lars_Original » So 18. Mai 2014, 09:42

Man könnte ja jedem Magnetron einen zweiten Trafo samt Gleichrichter spendieren.
Dann geht das auch mit der zweiten Halbwelle.

Aber ich hab das Gefühl das es so enden wird:

Bild



Lars
Lars_Original
 
Beiträge: 506
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 08:21
Wohnort: Burghaun (im Zentrum des Wahnsinns)

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon VorbringAir » So 18. Mai 2014, 09:47

Neinnein, eben das sollte ja der Effekt sein: Dadurch dass bei jedem Magbetron immer nur die eine Halbwelle durchkommt haben alle drei ihre Leistungsmaxima zu verschiedenen Zeitpunkten, entsprechend sollten sie sich weniger beeimflussen.
VorbringAir
 
Beiträge: 97
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:03

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon flogerass » So 18. Mai 2014, 17:31

VorbringAir hat geschrieben:Nehmen wir mal an, man ginge mit 3 Magnetrons in klassischer Beschaltung (MOT+ Diode+ Cap) an die drei Phasen einer Drehstromleitung. Dann kommt doch prinzipiell nur in der Reihenfolge der positiven Halbwellen was aus den Magnetrins raus oder?

Am besten Nr. 2 (primär!) umpolen, dann hat man eine gleichmäßige Verteilung der Leistungsabgabe.
Benutzeravatar
flogerass
 
Beiträge: 1145
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 17:46
Wohnort: Nord-Östlich von Ulm

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon VorbringAir » So 18. Mai 2014, 18:33

Stimmt, das hatte ich vergessen. Vielen Dank :)

*murmel* Weltherrschaft *murmel*
VorbringAir
 
Beiträge: 97
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:03

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon ferdimh » So 18. Mai 2014, 19:03

Kannst du mir die Begründung des Umpolens erklären?
Wenn ich das richtig im Kopf habe, sitzen die Peaks so:
1+ 3- 2+ 1- 3+ 2-
In meiner Welt haben die 3 Phasen je 120° versatz, also kommt alle 20ms/3 eine positive Halbwelle vorbei.
Nach dem Umpolen des 2. Trafos kommen jetzt 3+ 2- und 1+ in direkter Folge und danach nichts. Ist das Sinn der Sache?
Ich glaube nicht...
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5208
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon flogerass » So 18. Mai 2014, 19:32

Hm... :? :?: Irgendwie krieg ich grad nen Konoten ins Hirn.

Edith meint du hast recht und ich hab einmal zu viel um die Ecke gedacht. :oops:
Benutzeravatar
flogerass
 
Beiträge: 1145
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 17:46
Wohnort: Nord-Östlich von Ulm

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon mrxyz » So 18. Mai 2014, 22:10

Obelix77 hat geschrieben:Neues zur Kocher-Challenge:


- Die OFFENE Klasse (Neu):
Alles is erlaubt, Wasser (JA, Wasser oder etwas mit HÖHEREM Siedepunkt)
Muss kochen. Trinkbar muss das NICHT mehr sein.
Wer mit dem höchsten Energieverbrauch oder der Sinnlosesten Maschiene
kommt, hat gewonnen. Das wirt dann vor ORT Entschieden.
Druck ist Wählbar, ABER es muss DAUERND BLUBBERN.

Meine Idee wäre zb. Nen alten Golf Motor zum Wasser erhitzen zu nutzen.
Natürlich OHNE Auspuff, das soll ja auch klingen. Das Gefäß ist freiststellt.

LG, und viel Spaß beim Basteln,
Dirk

Naja, Essigsäure hat einen Siedepunkt von
391K aber nur eine Wärmekapazität von 2 KJ/(kgK). Vielleicht sollte man die Regel nochmal überdenken :?:
Benutzeravatar
mrxyz
 
Beiträge: 279
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 17:48

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon nonever » So 18. Mai 2014, 22:13

Ganz zu schweigen, von der benötigten ABC-Schutzausrüstung, die man braucht wenn man Essigsäure verdampft....
Benutzeravatar
nonever
 
Beiträge: 313
Registriert: Do 29. Aug 2013, 21:47

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon Nicki » So 1. Jun 2014, 15:14

Ich habe noch mindestens einen lauffähigen Saugstauber für Unfug...
Man kann die natürlich einfach mit Benzin fluten und abfackeln lassen, aber das ist auf Dauer doch langweilig.
Hat jemand ne Idee?
Flammenwerfer (Rüssel an den Auslass + Rückschlagsicherung)?
Benutzeravatar
Nicki
 
Beiträge: 2758
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:16
Wohnort: großes Kaff an der Mosel kurz vor Luxemburg

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon Bjoern » So 1. Jun 2014, 18:40

Hmm, klingt gut. Mit nem OBIT oder so als Zündung vorne dran...
Bjoern
 
Beiträge: 551
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 00:04

Re: Treffen 2014 - Workshops und Challenges

Beitragvon Tobi » So 1. Jun 2014, 20:54

Nicki hat geschrieben:Ich habe noch mindestens einen lauffähigen Saugstauber für Unfug...
Man kann die natürlich einfach mit Benzin fluten und abfackeln lassen, aber das ist auf Dauer doch langweilig.
Hat jemand ne Idee?
Flammenwerfer (Rüssel an den Auslass + Rückschlagsicherung)?


Venturi-Düse an den Auslass? Die muss sich aber auch an den Einlass montieren lassen, falls die Sache zu unspektakulär abläuft :lol:
Tobi
 
Beiträge: 474
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:52
Wohnort: Stolberg

VorherigeNächste

Zurück zu Fingers Sozialstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

span