Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon zauberkopf » Mi 18. Mai 2016, 17:43

Ich hätte noch ein paar frische Grundschullehramtsstudentinnen abzugeben ;-)

Stells doch mal in den Fred : "Wer wills haben " rein... ;-)
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6175
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon derrdaniel » Mi 18. Mai 2016, 17:51

zauberkopf hat geschrieben:
Ich hätte noch ein paar frische Grundschullehramtsstudentinnen abzugeben ;-)

Stells doch mal in den Fred : "Wer wills haben " rein... ;-)

Gibts die dann per Versand oder nur mit Abholung am Treffen?
derrdaniel
 
Beiträge: 898
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:27
Wohnort: KA/ER

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon zauberkopf » Mi 18. Mai 2016, 19:21

Mir fällt gerade ein.. hier in Aachen wohnt eine Lehrerin, die sogar ne Lizenz hat !
Die gute wurde aber vom örtlichen OV auch rausgeekelt, und treibt sich deswegen lieber mit ihrem Freund im Bonn rum.
Arbeitet in ner Waldorfschule.. vielleicht ist ja da doch was zu machen ! ;-)
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6175
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon jack » Mi 18. Mai 2016, 19:52

ferdimh hat geschrieben:Ich hätte noch ein paar frische Grundschullehramtsstudentinnen abzugeben ;-)

die gibst es an der TU Dortmund im Gebäude EF50, dem sogenannten "Tittenbunker",
keine Ahnung warum das so heisst
http://findplace.com.de/Nordrhein-Westfalen/Dortmund/Tittenbunker
jack
 
Beiträge: 177
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:30
Wohnort: östliches Ruhrgebiet

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon Fritzler » Mi 18. Mai 2016, 22:01

Sir_Death hat geschrieben:Du hast bei den aller aller aller schlimmsten die Kindergärtnerinnen und Lehrerinnen vergessen! - Die sind es gewohnt, den ganzen Tag Anweisungen zu geben, die befolgt werden. Punkt.
Und wehe, du machst da nicht mit.... (Ich habe in der Verwandtschaft 2 solche Kandidatinnen und weis daher leider wovon ich spreche....)

Kann ich jetzt so nicht bestätigen? (Bei Kindergärtnerinnen)
Nach der Arbeit ist da keine Lust mehr andere zu dressieren.
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4899
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon ferdimh » Mi 18. Mai 2016, 23:07

zauberkopf hat geschrieben:[...]Lizenz[...]Waldorfschule[...]

Kann die dann ihr Rufzeichen tanzen?
Gibts die dann per Versand oder nur mit Abholung am Treffen?

Nur an Selbstabholer und Selbstüberzeuger in (Rhein-)Main-Nord-Ost abzugeben. Mir ist das vor anderhalb Jahren nicht gelungen.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5216
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon PowerAM » Do 19. Mai 2016, 09:53

Fritzler hat geschrieben:
Sir_Death hat geschrieben:Du hast bei den aller aller aller schlimmsten die Kindergärtnerinnen und Lehrerinnen vergessen! - Die sind es gewohnt, den ganzen Tag Anweisungen zu geben, die befolgt werden. Punkt.
Und wehe, du machst da nicht mit.... (Ich habe in der Verwandtschaft 2 solche Kandidatinnen und weis daher leider wovon ich spreche....)

Kann ich jetzt so nicht bestätigen? (Bei Kindergärtnerinnen)
Nach der Arbeit ist da keine Lust mehr andere zu dressieren.


Meine Mama ist Kindergaertnerin. Ich hab's gehasst, als ich das Alter ihrer Zielgruppe hatte. Inzwischen ist bei ihr die Erkenntnis gereift, dass sie mich nicht mehr wandeln kann und trotzdem ein brauchbarer Mensch aus mir wurde. Das Verhaeltnis litt etwas darunter, dass sie noch immer missionarisch versucht, Fleisch oder Alkohol als Teufelszeug zu verfluchen und mir den Genuss auszureden. Drum hat der Sohn nun ein besseres Verhaeltnis zu seinem Vater, der nichts gegen die Zubereitung von rohen Fleischlappen ueber offener Glut und dem massvollen Genuss von Produkten der Brauereien einzuwenden hat. :lol:


Letzter Versuch meinerseits, wieder ein Weibchen zu ergattern, war eine Altenpflegerin. Sollte ja eigentlich nicht zum Nachteil werden, schliesslich werden wir alle nicht juenger! :twisted: Doch muss man selbst im privaten Rahmen stets mit Desinfektionszeug hantieren? Der Tisch beim Baecker, wo wir uns auf einen Kaffee und eine Rosinenschnecke trafen, musste jedenfalls erst eingesprueht und abgewischt werden, bevor man sich daran setzen konnte. Als dann nach kurzer Zeit bereits die Frage kam, was ich (finanziell) zu ihrem Leben beitragen will, hatte ich schon keine Lust mehr. Dass man in den Gewerbe nicht reich wird, das ist mir durchaus klar. Nur hat eine beabsichtigte Beziehung doch hoffentlich wichtigere Aspekte als den einseitigen Einkommensausgleich zum Kernthema zu machen.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1749
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon zauberkopf » Do 19. Mai 2016, 10:30

Als dann nach kurzer Zeit bereits die Frage kam, was ich (finanziell) zu ihrem Leben beitragen will, hatte ich schon keine Lust mehr.

*pruuust* !
Ich hätte da schlagkräftige Antworten parat.. wie Leistungsgerechte Bezahlung..(10Eur.. )
Also die Backpfeiffe hätte ich gerne eingesteckt ! ;-)

Kann die dann ihr Rufzeichen tanzen?

Was meinste wie oft die den Witz schon gehört hat ! ;-)
Nee.. die gute ist echt gut drauf.

Hier in Aachen haben wir ein ganz anderes Problem : Hier gibt es extrem viele Leerkörper im OV die aufgrund der Pensionierung nun vollkommen durchdrehen ...
Die haben schon so viele Leute aktiv rausgeekelt.. und mit was für einen dumpfsinn.. das ist schon phantastisch.
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6175
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon Mista X » Do 19. Mai 2016, 12:05

PowerAM hat geschrieben:....
Letzter Versuch meinerseits, wieder ein Weibchen zu ergattern, war eine Altenpflegerin. Sollte ja eigentlich nicht zum Nachteil werden, schliesslich werden wir alle nicht juenger! :twisted: Doch muss man selbst im privaten Rahmen stets mit Desinfektionszeug hantieren? Der Tisch beim Baecker, wo wir uns auf einen Kaffee und eine Rosinenschnecke trafen, musste jedenfalls erst eingesprueht und abgewischt werden, bevor man sich daran setzen konnte. Als dann nach kurzer Zeit bereits die Frage kam, was ich (finanziell) zu ihrem Leben beitragen will, hatte ich schon keine Lust mehr. Dass man in den Gewerbe nicht reich wird, das ist mir durchaus klar. Nur hat eine beabsichtigte Beziehung doch hoffentlich wichtigere Aspekte als den einseitigen Einkommensausgleich zum Kernthema zu machen.

Woooot? So bekloppt ist die gewesen?
Manche Frauen haben wirklich amtlich einen an der Waffel - aber nicht im positiven Sinne.
Mein Mädel ist derzeit krank und kuriert sich erstmal aus, ich hatte nur einen Anflug von leichten Halsschmerzen und das wars.
Benutzeravatar
Mista X
 
Beiträge: 1089
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon PowerAM » Do 19. Mai 2016, 12:28

Gute Besserung euch beiden! :P

Ja, ich war auch ob der Direktheit dieser Frage baff. An sich wird mir ja eine gewisse Schlagfertigkeit nachgesagt, hierbei war ich aber erstmal sprachlos. Es ratterte dann in meinem Kopf und an der virtuellen Kreidetafel stand dann der Satz: "Wenn du was von mir willst, dann musst du zahlen." :o Spontan hatte das ganze Kennenlerngespraech keine Basis mehr.

Die Rosinenschnecke und der ausgesprochen amtliche Kaffee verhinderten, dass ich sofort aufstand und ging. Die Bedienung im Baeckerladen, auch weiblich und leider bereits beringt, bekam wohl mit, was zuvor gelaufen ist, als ich noch allein sitzen blieb. Jedenfalls bekam ich noch 'nen Kaffee nachgeschenkt.

Warum gerate ich eigentlich nur an solche Exemplare? - Nein, ich will keine Antwort... :oops:
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1749
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon TDI » Do 19. Mai 2016, 17:45

Meine Gegenfrage wäre gewesen, ob sie nur einen Versorger sucht. Aber besser gleich am Anfang, als wenn sich das erst später herausstellt.
TDI
 
Beiträge: 1513
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 09:43

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon zauberkopf » Do 19. Mai 2016, 18:15

Stimmt... aber ich vermute, die gute will auch nur eine "Enttäuschung" vermeiden.
z.B. hatte ich mal vor ca 5-6 Jahren mal im Zug so ne Tuse kennengelernt.
Frisch getrennt von ihrem Freund, und notgedrungen auf Arbeitssuche.
Für sie hat auch die Frau einfach zu Hause zu bleiben..
Er fand das nicht so.. und hat sie vor die Tür gesetzt.
Kann ich verstehen. Da kommste von der Arbeit.. und wirst vollgetextet mit dem neuesten Tratsch aus DSDS... oder so.

Übrigens.. Als sich meine Ex mal bockig zeigte, weil ich mal nach einem halben Jahr wenig Geld zu Verfügung hatte, und sie mal nicht dauernd ausführen konnte.. da habe ich ihr auch den Laufpass gegeben.
Zuvor hier mal ausgeholfen, da eingeladen.. das finanziert.. und NUR dauernd von Münster nach München gefahren..
Irgendwann kommt dann halt die erleuchtung : Ja.. ich bin blöd ! ;-)
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6175
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon Sir_Death » Fr 20. Mai 2016, 09:03

Neee.... das geht gar nicht mehr....

Da stehen die Frauen so auf Gleichberechtigung --> dann sind sie aber auch beim Zahlen gleichberechtigt.
Hatte auch mal so ein Exemplar, dass sich immer nur einladen lies - habe ich auch bald beendet.
Wobei ich die Gleichberechtigung beim zahlen natürlich ein bisschen Gehaltsabhängig sehe. Meine Frau hatte - als ich Sie kennenlernte - noch ein ziemlich mieses Ausbildungsgehalt - da kann man natürlich nicht so viel bezahlen als mit meinem damaligen (zwar auch eher bescheidenen) aber doch vollen Gehalt.

Aber mit so einem Hausweibchen, dass nicht arbeiten will, hätten wir uns unsere jetzige Bleibe niemals leisten können - da würden wir noch immer in einer winzigen substandard-Wohnung leben.
Sir_Death
 
Beiträge: 1088
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon Propeller » Fr 20. Mai 2016, 14:05

Jetztz habe ich mir den Thread mal in ganzer Länge reingezogen.

Mista X hat geschrieben:
zauberkopf hat geschrieben:Noch ne "Sozi" Tante die meint, ein Sozialpädagogik-Studium würde einen automatisch zu einem besseren Menschen machen, und ich such mir aktiv einen Therapeuten, der mich Schwul macht ! ;-)
Leider war zu oft die Antwort auf die Frage (frei nach : Dieter der Film ) :Ob sie jemals mir das unten rum wieder gutmachen kann, was sie mir obenrum antut.. immer.. NEIN !
Am besten am längsten waren aber die Informatikerin, und die Tontechnikerin.. kann doch kein Zufall sein ! ;-)


Hör bloß auf mit diesen Soziotanten oder Erzieherinnen... das sind die schlimmsten Frauen gleich nach irgendwelchen Tippsen oder Bürofutzis...
Such dir lieber eine aus dem Bereich Metallbearbeitung, Baustelle, Elektro...
Die wissen was sie wollen, sind mit vielem zufrieden, haben was im Köpfchen und wissen sich durchzusetzen.


:D Als ich resigniert dachte, ich bin sowieso zu seltsam für eine Beziehung lernte ich eine Sozialpädagogikstudentin kennen.
Ursprünglich wollte ich gar nichts von ihr. Wir konnten uns nur prima unterhalten und mir gefiel ihre pragmatische Bodenständigkeit. Eigentlich eine gute Basis für eine Freundschaft.
Letztendlich wurde aber doch sehr bald mehr draus...
Das ist nun 18 Jahre her. Wir haben inzwischen 2 Kinder und seit letztem Jahr sind wir beringt.
Ich weiß nicht, ob es daran liegt, daß wir uns von Anfang an so gegeben haben wie wir sind oder daran, daß sie ein Hochschuldiplom im Umgang mit seltsamen Menschen hat oder an beidem.
Zumindest das Thema ist eines der wenigen Projekte, die zu meiner Zufriedenheit laufen. :)
Benutzeravatar
Propeller
 
Beiträge: 756
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon Sir_Death » Fr 20. Mai 2016, 15:14

Propeller hat geschrieben:Jetztz habe ich mir den Thread mal in ganzer Länge reingezogen.

...



:D Als ich resigniert dachte, ich bin sowieso zu seltsam für eine Beziehung lernte ich eine Sozialpädagogikstudentin kennen.
Ursprünglich wollte ich gar nichts von ihr. Wir konnten uns nur prima unterhalten und mir gefiel ihre pragmatische Bodenständigkeit. Eigentlich eine gute Basis für eine Freundschaft.
.....


Dann hast du wahrscheinlich die Eine erwischt, die als Ausnahme die Regel bestätigt. :D
Sir_Death
 
Beiträge: 1088
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon teff » Fr 20. Mai 2016, 15:23

Propeller hat geschrieben:Sozialpädagogikstudentin


Ich denke wenn man auf der Arbeit ständig wechselnde Sonderspezialfälle vor der Nase hat ist man zu Hause dankbar, dass da jemand nur normal und immer gleich bekloppt ist :D
teff
 
Beiträge: 135
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 18:26

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon Nicki » Fr 20. Mai 2016, 19:25

Propeller hat geschrieben:Ursprünglich wollte ich gar nichts von ihr. Wir konnten uns nur prima unterhalten und mir gefiel ihre pragmatische Bodenständigkeit. Eigentlich eine gute Basis für eine Freundschaft.
Letztendlich wurde aber doch sehr bald mehr draus...

Das läuft bei mir gerade schon zum zweiten Mal so ab :lol:
Benutzeravatar
Nicki
 
Beiträge: 2763
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:16
Wohnort: großes Kaff an der Mosel kurz vor Luxemburg

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon Rembremerdeng » Sa 21. Mai 2016, 07:00

Sir_Death hat geschrieben:Dann hast du wahrscheinlich die Eine erwischt, die als Ausnahme die Regel bestätigt. :D


Alle Menschen sind gleich, Ausnahmen haben die Regel! (Sibirische Bauernweisheit) :mrgreen:
Benutzeravatar
Rembremerdeng
 
Beiträge: 228
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 12:57

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon Mista X » Fr 3. Jun 2016, 18:22

Mein Mädel ist echt seltsam...

Hatte ich mir das 1kg Paket Module und Platinen mitbestellt bei Pollin, kam nur: Warum hast du da das 5kg Paket nicht genommen? Da ist doch mehr drin... (War zu dem Zeitpunkt ausverkauft)

Blei Gel Akku steht neben diversem anderen Elektronikkrams aufm Schreibtisch rum: WAF tiefgrün
Benutzeravatar
Mista X
 
Beiträge: 1089
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon zauberkopf » So 5. Jun 2016, 02:21

Also.. ich würde in etwa so reagieren :

Bild

Ich finde.. Dein Mädel sollte Bücher herausbringen, Vorlesungen veranstalten...
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6175
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon Gobi » Mo 29. Aug 2016, 18:17

https://www.youtube.com/watch?v=9CDbl1Y-JOY
Heiratsantrag ist schon raus! :mrgreen:
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon Spike » Di 30. Aug 2016, 07:39

Gobi hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=9CDbl1Y-JOY
Heiratsantrag ist schon raus! :mrgreen:


Ich habe Tränen gelacht - Simply gorgeous !
Der nächste Roboterarm hat dann vielleicht einen Freiheitsgrad mehr :-)
Benutzeravatar
Spike
 
Beiträge: 476
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 08:05

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon Nicki » Fr 1. Sep 2017, 00:50

Und nun waren die letzten - schwer exakt auszurechnen, da unterbrochen - ~2 Jahre also doch verschwendete Zeit und ich habe für die Fahrt zum nächsten Treffen wieder einen Platz mehr frei :)

Nur dummes Gesülze und Standardsätze, die hier keine Wiedergabe wert sind. Ach ja, die Option, mich weiterhin auszunutzen wird sich offen gehalten.
Zu dem, was wer dieses Jahr auf dem Treffen nicht schnell genug weglief so vernehmen konnte: "Verba volant".
Thread fange ich nicht an, mir ist in dieser Hinsicht nicht nennenswert nachhaltig zu helfen.
Benutzeravatar
Nicki
 
Beiträge: 2763
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:16
Wohnort: großes Kaff an der Mosel kurz vor Luxemburg

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon PowerAM » Fr 1. Sep 2017, 10:54

Nicki hat geschrieben: [...] Ach ja, die Option, mich weiterhin auszunutzen wird sich offen gehalten. [...]


Wenn tatsächlich ein weiteres Ausnutzen eine Option sein soll, dann kannst du da aber auch blocken. Man(n) muss sich nicht benutzen lassen.
Ist es eine Sache von Geben und Nehmen, dann okay. Aber einseitige Anspruchsteller sucht man sich selbst aus.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1749
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Beitragvon Nicki » Fr 1. Sep 2017, 13:37

Das ist mir auch klar.
Abo gekündigt heißt Abo gekündigt.
Benutzeravatar
Nicki
 
Beiträge: 2763
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:16
Wohnort: großes Kaff an der Mosel kurz vor Luxemburg

VorherigeNächste

Zurück zu Fingers Sozialstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

span