Frauen und andere Beziehungskatastrophen

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon PowerAM » Mo 9. Mär 2015, 07:46

"Maenner und Frauen passen einfach nicht zusammen." (Loriot)

Direkt "braune Masse" wuerde ich jetzt nicht sagen - auch wenn ich am gestrigen Sonntag sprichwoertlich wieder in den Markt zurueckgeschleudert wurde. Nun ja, war diesmal nur 'ne Sache von gut 9 Monaten, in denen ich als Hilfe zum Einzug in ihre erste eigene Wohnung inklusive Realisierung eines top-stylischen Lichtkonzepts, astreiner Nachbarschaftsbeschallung und einigen anderen Nebentaetigkeiten gut genug war. Jetzt, wo alles weitgehend schick ist und funktioniert, bin ich ueberfluessig geworden.

Unter dem Strich tut's diesmal aber nicht so weh wie einige Male zuvor. Die gemeinsame Zeit ist ueberschaubar, zudem legte "sie" in den letzten drei Monaten einen Wesenswandel hin, den nur wenige drauf haben. Im Fruehjahr ist's auch nicht so schlimm, da ich mich selbst nicht als kontaktscheu betrachten wuerde. Man muss nur raus an die Luft und seine Ausstrahlung nutzen! Oder die freigewordene Energie fuer sich selbst verwenden?!
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1742
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon BastlerAndi » Mo 9. Mär 2015, 11:52

Top, dass du das so gelassen hinnehmen kannst! Und wenn du eh nur noch für die Arbeit gut genug warst, gehört sie eh in den Wind geschossen.
Ich hatte bis auf meine jetzige Dame nur Beziehungen, bei denen es nur halb so wild war, wenn sie zu Brüche gingen.
Aber wenn sich meine jetzige Freundin trennen würde, würde ich sicherlich nicht so schnell drüber weg sein.
Da würde eine Menge Bier herhalten müssen!
BastlerAndi
 
Beiträge: 73
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 10:29

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon PowerAM » Mo 9. Mär 2015, 12:16

Nun ja, wer fuer sich die Tolerierung des eigenen Freundeskreises einschliesslich gemeinsamer Unternehmungen in Anspruch nehmen will, der sollte mir das auch zubilligen. Aber das war dann zuviel, 2/3 von denen mochte sie schlichtweg nicht und fand auch meinen weiteren Umgang mit denen doof. Kein direktes Verbot, mit "Ich will nicht, dass..." fingen aber viele Saetze an.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1742
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon shpank » Mo 9. Mär 2015, 13:13

Und der nächste...

Wir haben gestern nach 4,5 Jahren beschlossen, dass unsere Lebensstile und Zukunftsvorstellungen nicht miteinander vereinbar sind und es keinen Sinn hat, sich gegenseitig unglücklich zu machen. Wenn man sich trotz einer geographischen Distanz von etwa 10km Luftlinie nur drei mal die Woche sieht, kann man schon davon sprechen, dass man sich einfach auseinandergelebt hat.

Da sich unser Freundeskreis ziemlich überschneidet, war es mir schon wichtig, dass wir uns auch in Zukunft auf jeden Fall ohne Hass oder Verachtung in die Augen schauen können.

Es gab von beiden Seiten keinerlei Vorwürfe oder böses Blut, sondern ein ehrliches, offenes Gespräch.
Die Woche kommt sie mal vorbei und holt sich ihr restliches Zeug aus meiner Wohnung ab.
Ich glaub, erwachsener hätte man die Situation nicht lösen können...

Was tut man in so einer Situation, wenn man Alkohol aus gesundheitlichen Gründen ablehnt?
shpank
 
Beiträge: 380
Registriert: Mi 21. Aug 2013, 00:16
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon duese » Mo 9. Mär 2015, 13:28

Sich freuen, dass man die offensichtlich für beide beste Lösung gefunden hat? So wie Du schreibst, kann eine Trennung ja gar nicht besser klappen...

Wenn Du Alkohol-Äquivalent zur Ablenkung oder Belohnung suchst: Mach Dir was feines zu essen oder geh essen. Oder mach Dir nen Cocktail, der lecker ist (muss ja kein Alk drin sein) oder probiers mit was Süßem.
Oder, was immer gut ist: stürz Dich ins Frickeln...
duese
 
Beiträge: 2692
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon PowerAM » Mo 9. Mär 2015, 14:02

"Die Summe aller Laster ist konstant..."

Mancher raucht und saeuft. Der naechste isst gern und viel, sehr scharf wie auch sehr fett. Andere bringen ihr Leben mit extremem Nervenkitzel beim Klettern, beim Fliegen oder auf dem Motorrad in Gefahr. Abgesehen davon, dass einen der Blitz auch beim Schei**en treffen kann, macht der Mensch wirklich viel, das weder einen Sinn hat noch sonst rational zu erfassen ist.

Wichtig ist in meinen Augen, den Spass am Leben nicht zu verlieren. Auch wenn das eine oder andere Wehwehchen plagt, Zeit und Geld grundsaetzlich knapp sind oder wenn einen andere Rueckschlaege fuer den Moment aus der Bahn werfen. Viele sind in der dunklen Jahreszeit fuer depressives Selbstmitleid sehr anfaellig und verfallen in Gruebelei. Wir haben momentan das Glueck, dass die Tage immer laenger werden und das Wetter foermlich danach schreit, dass man sich Zeit fuer Aktivitaeten an der frischen Luft nimmt. Es koennte schlimmer sein, oder?

Ich werde fuer mich wieder beginnen, wenigstens zweimal in der Woche eine nennenswerte Strecke mit dem MTB ueber Wald- und Feldwege zu brettern. Das hat mir frueher auch schon geholfen, kurzfristig den Kopf wieder frei zu kriegen. Im letzten Jahr ist das wegen "sie" schlicht zu kurz gekommen, denn "sie" konnte dem nichts abgewinnen. Trotzdem "sie" kein Couchhocker ist, ein ausgiebiger Spaziergang bei schoenem Wetter war auch schon zuviel (500 m zu Fuss grenzen an Landstreicherei). Ich kann es vermutlich an einer Hand abzaehlen, wie oft ich im vergangenen Jahr mein MTB aus dem Keller gewuchtet habe. Das wird sich aendern, zumal ich vom letzten Jahr noch eine Kiste mit Fahrradteilen herumliegen habe, die alle an den Bock gebaut werden sollen (gefedertes Satteltauchrohr, Lenkerhoernchen, bissigere Bremsbelaege, Flaschenhalter, ...).

Hilfreich ist, dass man sich an Freunde halten kann, wenn man mal etwas Gesellschaft braucht. Denen nur nicht auf die Nerven gehen und aufpassen, dass es nicht nur Saufkumpels sind! Die wenigsten von denen sind auch fuer andere gemeinsame Unternehmungen zu gewinnen und dann denke ich, dass man auch drauf verzichten kann. Wenn ich betreut trinken will, dann gehe ich in eine der zahlreichen Wirtschaften in Fussmarschentfernung. Wobei ich auch da sehr aufpassen wuerde, was ich wem dort erzaehle. Mit Beginn der Biergartensaison verteilt sich das ohnehin mehr und man hat draussen eher seine Ruhe vor den Leistungstrinkern, die in meinem Ort sogar bereits eine Prepaid-Saufstelle haben. Mancher gibt dort zu jedem Monatsbeginn einige 100er ab, die er dann abtrinkt.


Meine Anteilnahme gilt allen, die es getroffen hat. Vielleicht sieht man sowas aber auch als Befreiung, wenn man zuletzt selbst nicht mehr wirklich gluecklich gewesen ist?!
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1742
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon PowerAM » Di 10. Mär 2015, 11:02

Meine DT125 tausche ich demnaechst wahrscheinlich gegen 'ne Kymco Hipster 125. Das von einem Viertakt-Vierventiler angeschobene Sofa faehrt sich entspannter und laermt weniger als der Zweitakt-Springbock. Mein Bruder wuerde mir die Kymco weiterreichen, fuer die DT gibt es auch bereits einen Bedarfstraeger.

Und warum? Weil das Leben Spass macht! :lol:
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1742
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon Duffman » Di 10. Mär 2015, 12:27

Ich hab grad einer, nachdem sie mich gefragt hat, was ich den ganzen Tag zuhause mache (ich behalte das sonst immer für mich, viele Halten mich irgendwie für den "Super-Hacker", der damit noch Kohle macht und haben deswegen Angst vor mir) nen Video gezeigt, wo ich ne Capbank aus 50 Parralelen Pollin-Blitzelkos entlade. Also nichts grosses. Ihr Kommentar: "Entweder hörst du damit auf, oder aus uns wird nichts. Ich möcht nicht, dass ich dich mal gut Durchgegart irgendwo rumliegen finde.". Ok, tschüss, war nett dich kennengelernt zu haben :twisted:
Duffman
 
Beiträge: 256
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 09:54

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon Gernstel » Di 10. Mär 2015, 12:52

"Entweder hörst du damit auf, oder aus uns wird nichts. Ich möcht nicht, dass ich dich mal gut Durchgegart irgendwo rumliegen finde.


Eine gewisse Besorgtheit um das Wohlergehen eines (zukünftigen) Partners ist durchaus als positives Zeichen zu werten.
Die korrekte Antwort auf solche und vergleichbare Fragen lautet immer:

"Ja mein Schatz"
oder kürzer:
"Jaja"

Das bedeutet: "Zur Kenntnis genommen und wird ggf. berücksichtigt, wenn nicht wichtigere Gründe entgegen stehen."
:D
Gernstel
 
Beiträge: 678
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:36

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon shpank » Di 10. Mär 2015, 14:29

Gernstel hat geschrieben:"Jaja"

Das bedeutet: "Zur Kenntnis genommen und wird ggf. berücksichtigt, wenn nicht wichtigere Gründe entgegen stehen."
:D


Wenn uns der Herr Brösel eins gelehrt hat, dann, dass "jaja" für "leck mich am Arsch" steht. :D

Dieser Tapetenwechsel jetzt wird sicher ein wenig ungewohnt, aber vielleicht nützts ja was.
Ich bin gestern mal in mich gegangen und hab mal so grob überschlagen, wie viele Stunden ich täglich vorm PC sitze. Das muss jetzt aufhören. Da is es mittlerweile ja schon so, dass der Knecht mich knechtet.

Vielleicht hab ich jetzt endlich auch den Nerv dazu, meine Ernährung umzustellen.
Diese ständigen sozial wichtigen Fressereien sind nämlich immer ein Garant für schlechten Magen gewesen...

Und die Vorfreude auf die nächsten beiden Wochen Urlaub kann mir auch niemand nehmen.

Duffman hat geschrieben:Ihr Kommentar: "Entweder hörst du damit auf, oder aus uns wird nichts. Ich möcht nicht, dass ich dich mal gut Durchgegart irgendwo rumliegen finde.". Ok, tschüss, war nett dich kennengelernt zu haben :twisted:


Richtige Antwort: "Das gart nicht, das verdampft!"
shpank
 
Beiträge: 380
Registriert: Mi 21. Aug 2013, 00:16
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon Duffman » Di 10. Mär 2015, 22:15

Die korrekte Frage wäre für mich: "Wie funktioniert das?", "Kann ich mir das mal ausleihen?" oder "Sowas brauch ich auch" :lol:

Oder wenigstens: "Ok, das ist jetzt nicht mein Ding, und das sieht auch nicht grade ungefährlich aus, aber beim Reiten kann man sich auch das Genick brechen".
Duffman
 
Beiträge: 256
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 09:54

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon Captain Einsicht » Mi 11. Mär 2015, 14:32

Da habe ich ja echt glück gehabt :D die steckt sogar Brände in der Badewanne oder auf dem Küchenboden weg :roll: .

Ausgelöster FI ist zum glück selten das nerft sie doch was da haben wir hier Öfters so mal keinen Strom weil mal wieder ein Baum nicht Standhaft genug war 8-)

Das einzige wo ich aufpassen muss ist alles was irgendwie Strahlung hat musste sogar meine Thoriumhaltigen Socken endsorgen :x Laser Microwelle alles Böse sogar der Laserpointer für die Katzen.
Vorteil war das wir kein Induktionskochfeld haben (Pöse Stralung) und ich mein Gaskochfeld bekommen habe :D

Walter
Benutzeravatar
Captain Einsicht
 
Beiträge: 1320
Registriert: Di 24. Feb 2015, 16:15
Wohnort: Ruppichteroth

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon Duffman » Fr 22. Mai 2015, 21:18

Besonders solche, die grad Pubertieren und besonders da dann 2 Schwestern sind gaaaaaaaaaaaanz grosse braune Masse: seit 2 Wochen stressen die mich JEDEN Abend 2 Stunden lang von 20-22 Uhr (Altbau --> Durchgangszimmer, mein Zimmer ist hinter dem meiner einen Schwester). Die ersten paar Tage hab ich das noch toleriert, da hat sich das Lautstärketechnisch noch in Grenzen gehalten. Mittlerweile drehen die mir sogar den Strom ab (es war eindeutig ein Fehler von mir, den Sicherungskasten per Trial and Error ordentlich zu beschriften) damit ich nicht mehr zurückschallen kann. Auch das hab ich noch toleriert und mir per Verlängerungskabel Strom von Nebenan geholt.
Heute wurde das bloss so extrem (Lautstärketechnisch, Strom vom nächsten Zimmer auch aus, Gegenstände sind verschwunden...) dass ich grad eben sämtliche greifbaren Gegenstände in Richtung meiner Zimmentür geschmissen habe, in der Hoffnung die kriegen was davon in die Fresse und geben Ruhe, das einzige was passierte war ne Menge unordnung und ein Haufen Beulen in der Tür. Als ich nen dicken Kondensator mit deutlicher Restladung schmeissen wollte, beschloss ich, mich bei der Erzeugerfraktion zu beschweren und zu fragen, ob ich denen beide eine Reinhauen darf. Durfte ich leider nicht, dafür haben die einen einlauf bekommen und dabei alles abgestritten. In der Küche hört man von meinem Zimmer und dem Meiner Schwester auch GAR NICHTS.

Ich halte ja sonst echt nichts von körperlicher Gewalt, aber wenn die das weiter machen, dann gibts Richtig langen Hafer von mir.

Sowas kriegt man als Belohnung, wenn man gutmütig, durch fast nichts aus der Ruhe zu bringen und (auch wenn man innerlich schon die Panzerfaust auf den Kopf der Nervensägee gerichtet hat) immer nett, freundlich und hilfsbereit ist, als Belohnung.
Duffman
 
Beiträge: 256
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 09:54

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon zauberkopf » Fr 22. Mai 2015, 21:32

Für liebhaber dieses Freds, sei dem aktuellen Kinofilm : Exmachina empfohlen.. ;-)

Kurz : Schwehrreicher Superbastler/Nerd hat keine Probleme ... Deswegen baut er sich welche in form eines Weiblichen Androiden.
(Mit Linux wäre das nicht passiert.. *pruust*)
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6172
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon Mista X » Sa 23. Mai 2015, 00:12

Gute Möglichkeit zur Umerziehung:
1. "Leih" dir auch mal Sachen ohne zu fragen von denen für ein paar Tage aus...
2. Zählerkasten innen umklemmen, löst das Problem der korrekten Beschriftung.
3. Gegen Tür auf Tür zu generve: Abschließen!
4. Lärm... gibt nix besseres als 180 Grad Phasenverschoben den gleichen Käu zurück zu senden. Diese Ruhe...
5. Du wirst plötzlich Heavy Metall Fan und hört das natürlich absolut true auf voller Dröhnung.
6. 22kHz mit 130dB Schalldruck erzeugen Kopfschmerzen, aber niemand weiß woher - weil nicht hörbar.

Bei Risiken und Nebenwirkungen nerven sie bitte den ansässigen Tippgeber, ihren Arzt oder Apotheker.
Benutzeravatar
Mista X
 
Beiträge: 1089
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon uxlaxel » Sa 23. Mai 2015, 00:18

gegen saft-abdrehen hilft außerdem ein batteriegestütztes system, also 12V-verstärker, ipod und bleiakku. optimal mit netzausfallüberwachung (bei netzausfall automatisch 3...10dB lauter). :-)
mir würde da noch so einiges einfallen.
achja kamera auf tür... ach egal ;)
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8158
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon raphTec » Sa 23. Mai 2015, 11:51

Mista X hat geschrieben:4. Lärm... gibt nix besseres als 180 Grad Phasenverschoben den gleichen Käu zurück zu senden. Diese Ruhe...


Invertiert, nicht um 180° Phasenverschoben, das würde nur bei Sinus oder ähnlichem funktionieren.
In der Praxis haben alle meine Experimente zu diesem Thema leider nur noch mehr Lärm produziert. Man kann auch nicht überall für Auslöschung sorgen, leider, da gibts dann hässliche Maxima und Minima.

Man braucht nichtmal 22kHz, 15kHz nerven auch hörbar, einfach Piezo aus Feuermelder und den damit befeuern. Das kann man anschalten, wenn das nervende Objekt ins Zimmer kommt.

Und mit nem Magnetron kann man schon mit extrem niedrigen Ausgangsleistungen hörbare Störungen in Audioverstärkern induzieren, da macht das Musikhören einfach keinen Spaß mehr. Aber das nur als Hinweis, du sollst jetzt niemanden grillen... Bei zuviel Bumms macht man natürlich sein eigenes Equipment auch kaputt...
raphTec
 
Beiträge: 431
Registriert: Di 4. Mär 2014, 00:16

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon Raider » Sa 23. Mai 2015, 12:28

Das kenne ich doch, nicht die kleineren Geschwister sind die Opfer, wie man vielleicht anmuten mag, sondern die größeren. Ohne Prügel lernen manche halt keinen Respekt, aber das darf man ja heutzutage nicht mehr äußern...

Zu dem Sicherungskasten, eigentlich haben da kleine Schwestern nichts dran zu suchen, so meine Meinung. Ein Kollege soll sich als Elektriker verkleiden und den Sicherungskasten mit irgend einem wichtig aussehenden Siegel verkleben, vielleicht trauen die sich dann schon nicht mehr da bei ;) Sonst sicher deinen Raum und den deiner Schwester über die gleiche Sicherung :!:

Den Lautstärkepoti von dem Verstärker von deiner Schwester kannst du gegen zwei Widerstände tauschen (so wählen, dass die Lautstärke vielleicht für Zimmerlautstärke reicht). Sie dreht am Lautstärkeregler und es passiert nichts :idea:

Kabel zum Lautsprecher durchschneiden wäre wohl die quick n dirty Methode. Abschließbare Tür ist auch zu empfehlen, ein Schloss für ne Zimmertür kostet vielleicht n Fünfer.

Und sonst, Durchhalten :!: Irgendwann haben die da kein Spaß mehr dran. Dann kommt die Phase "ich hock den ganzen Tag mit Kopfhörern vorm Laptop und gucke Lets plays". Deutlich angenehmer :lol:
Benutzeravatar
Raider
 
Beiträge: 760
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 16:58
Wohnort: Ellerhoop

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon zauberkopf » Sa 23. Mai 2015, 12:45

Mir ist gerade was anderes eingefallen.. wenn man 2 zener dioden antiparallel an den Verstärker tüttelt.. müsste dieser doch ab einer bestimmten lautstärke doch anfangen zu verzerren.. oder ?
Ansonsten kann man mit HF nett .. naja.. signale geben.. ;-)
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6172
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon Kuddel » Sa 23. Mai 2015, 12:52

Meine Schwester war mal total sauer auf mich, weil ich die Sicherung rausdrehte. Sie hat die Sicherung dann wieder reingedreht. Allerdings war ich es gar nicht, sondern mein Vater, der gerade bei der Elektrik bei war. Das gab Mecker!!
Gruß
Kuddel
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 2802
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon ESDKittel » Sa 23. Mai 2015, 13:06

Die Stereoanlage fernschaltbar machen und im Nervfall auf einen absolut unbevorzugten Sender umschalten...

@Kuddel: War da nicht was mit : Gegen Wiedereinschalten sichern....?
Benutzeravatar
ESDKittel
 
Beiträge: 1629
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon xoexlepox » Sa 23. Mai 2015, 13:44

zauberkopf hat geschrieben:wenn man 2 zener dioden antiparallel an den Verstärker tüttelt..

Jaa, aber eine kleine Mikrofonkapsel mit Widerständen eingekoppelt ist wesentlich besser -> Bringt bei geringer Lautstärke etwas mehr "Raumklang", und fängt bei zu hoher Einstellung schrecklich an zu pfeifen ;)
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4089
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon Osttiroler » Sa 23. Mai 2015, 14:53

gibts keine HiFi-b-Gone?
Osttiroler
 
Beiträge: 799
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:30
Wohnort: JN66KU

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon MichelH » Sa 23. Mai 2015, 15:11

Ansonten was immer gut klappt. Irgenteinen dicken Kondensator (Motor, kühlschrank etc) bis zum Rand aufladen, die kontakte beide zur Seite biegen und wenn die schwester dann reinkommt einfach zuwerfen. Die meisten fangen aus Reflex und wenn man dann zupackt.... :mrgreen:
Benutzeravatar
MichelH
 
Beiträge: 911
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: Frauen sind braune Masse

Beitragvon xoexlepox » Sa 23. Mai 2015, 15:22

MichelH hat geschrieben:Die meisten fangen aus Reflex...

Diese Späße kenne ich aus meiner Lehrzeit ;) Da das Teil aber oft beidhändig aufgefangen wird, würde ich (bei ca.300V) die Kapazität auf 100nF begrenzen -> "Mehr" könnte übel enden ;)
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4089
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

VorherigeNächste

Zurück zu Fingers Sozialstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

span